Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

"Bewachen" aus der Sicht eines ambitionierten Tanks

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > PvP
"Bewachen" aus der Sicht eines ambitionierten Tanks

Werbearjack's Avatar


Werbearjack
02.04.2012 , 01:03 PM | #1
Ich spiele einen Jedi-Hüter und der ist seit Stufe 10 als PvP-Tank unterwegs.
In einem guten BG komme ich auf 200k Schutz, mein Rekord liegt bei 280k, mein Durschschnitt dürfte irgendwo bei 120k liegen.
Diese Werte sind nicht dazu da, mich aufzuspielen; sie sollen das "ambitioniert" im Titel rechtfertigen und zeigen, dass ich wirklich viel dafür tue, Druck von meiner Gruppe zu nehmen und meine Mitspieler am Leben zu halten.


Nun zu meinem großen Problem: "Pseudo"-Tanks stehen mir enorm im Weg und verschulden in meinen Augen unzählige Tode in unseren Reihen.

Um das besser zu erklären, hier die zwei Ursachen , die ich für das Problem sehe:

1. Enorm starke Tank-Zelle/-Technik

Mehrere Frontkämpfer (republikanische Variante des Powertech) haben mir bestätigt, dass die Tank-Zelle ihrer Meinung nach die Beste ist, da sie ein gutes Schadenspotential hat und darüber hinaus noch mächtige Defensiv-Vorteile (5% Schadenreduktion, 60% Rüstung, 15% Schildchance) bietet.
Sollte das eurer Meinung nach Schwachsinn sein, ist hier nicht die Anlaufstelle für Flames. Ich gebe die Meinung anderer wieder und tatsächlich sehe ich Frontkämpfer fast nur mit der Tank-Zelle im PvP.

Gleiches Spiel bei den Schatten (republikanische Attentäter) - das kleine Fitzelchen Heilung, ganze 150% Rüstungsgewinn (noch immer 120% mehr als geskillte andere Techniken bieten) und die obligatorischen 15% Schildchance heben die Überlebensfähigkeit ganz enorm und gerade bei den vielen Stuns in SWTOR ist das auch für DDs nicht unattraktiv - auch wenn er 5% Bonus-Schaden dafür opfern muss.

Lediglich beim Hüter (republikanischer Juggernaut) scheint nach meinen Erfahrungen alles den gewohnten Gang zu gehen, vermutlich weil die Tank-Haltung doch enorme offensive Nachteile bietet.

Jedoch bleibt der Fakt: Es laufen im PvP recht viele DDs mit Tank-Zelle/-Technik rum.


2. Zu einfache Tank-Medaillen

Wie gesagt: Ich habe als PvP-Tank gelevelt und das hat nicht gerade viele Medaillen abgeworfen. 75k Schaden und 2,5, mit einem Hit habe ich nie erreicht, ebenso wenig 50k Schutz und selbst 10k in einem Leben war problematisch, da die HP und die Heilung noch recht niedrig waren.

Doch für das 50er Bracket sind die Medaillen einfach viel zu einfach. Welche andere Rolle bekommt denn mit einem(!) einzigen Tastendruck gleich zwei Medaillen, obwohl die Rolle nicht geskillt ist?
Selbst wenn ein DD normalerweise nicht die Tank-Phase an haben sollte, kann er einfach darauf wechseln, einem Verbündeten unter Feuer "Bewachen" geben und sich nahezu sofort über 2 gratis Medaillen freuen (das erfordert dann aber tatsächlich die Aktivierung von ganzen zwei Fertigkeiten...).



Und wenn ein DD eh mit der Tank-Phase spielt, dann bietet es sich sogar noch mehr an, einfach irgendwem sein "Bewachen" zu geben - "Vielleicht verirrt der sich ja in meine Nähe und bekommt Schaden, dann krieg ich Medaillen geschenkt."
Und damit sind wir auch wieder bei meinem Problem. Beim aktuellen Stand der Dinge ist es nur nachvollziehbar, auch als DD sein "Bewachen" jemandem zu geben - wer freut sich nicht über zusätzliche Medaillien?

Doch leider macht es mir meinen (zugegebenermaßen selbst gewählten) Job ungemein schwer.
Viel zu oft stand jemand neben mir und konnte trotz Hüter-Sprung, Spott/Massenspott und exessivem CC nicht lange genug am Leben gehalten werden, bis der Heal oder einfach irgendeine Verstärkung da war. Und das nur, weil er entweder jemandem sein inaktives "Bewachen" gegeben hatte oder Opfer eines wilden, inaktiven "Bewachen"s wurde.
Mit "inaktiv" meine ich damit, dass Bewacher und Bewachter dauerhaft mehr als 15 Meter auseinander standen und so das "Bewachen" gleich auf beiden völlig sinnlos war.



Nun zu meinen Verbesserungsvorschlägen:

Zu allererst müssen die Medaillen für DDs unattraktiver gemacht werden. im 10 - 49er Bracket ist das nicht so das Problem (weniger HP und Heilung), aber für die 50er (und nur für diese!) müssen neue Medaillen her und die 2k in einem Leben und die 5k Medaille weg.
10k in einem Leben, 30k in einem Leben, 50k insgesamt und 150k insgesamt wären meine Vorschläge.

Als Zweites muss es möglich sein, ein inaktives "Bewachen" als Dritter zu überschreiben - und zwar an beiden Enden des Buffs.
Natürlich sollte "Bewachen" nicht von selbst auslaufen, immerhin kann es manchmal taktisch sinnvoller sein, sich kurz zu trennen und es könnte den Tod von jemandem bedeuten, wenn sein "Bewachen" plötzlich weg ist.
Auch sollte es nicht möglich sein, "Bewachen" immer und zu jeder Zeit oder sofort bei einem Abstand von mehr als 15 Metern zu überschreiben - immerhin gibt es enorm viel Rumgeschubse.
Mein Vorschlag wäre ein Buff, der das "Bewachen" unüberschreibbar macht. Dieser erneuert sich dauern, so lange nicht mehr als 15 Meter Abstand besteht und läuft nach 10 Sekunden zu großer Entfernung aus. Wichtig: Nur der Buff läuft aus, nicht "Bewachen" selbst.
Sollte nun der Bewacher oder der Bewachte in Bedrängnis geraten, kann er dennoch von einem Tank gerettet werden.




Als zusätzlicher Gedanke sollte vielleicht der durch Spott und Massenspott reduzierte Schaden mit in die Schutz-Wertung einfließen (was er nach einem unfreiwilligen Selbstexperiement meinerseits bisher nicht tut).
In diesem Fall können die obigen Medaillen gut und gerne noch verdoppelt bis verdreifacht werden.
Und im Gegensatz zum "Bewachen" ist ein gesetzter Spott immer von Vorteil für die Gruppe.
Klar können sich Tanks so gegenseitig Medaillen erschweren, indem sie sich überspotten, doch ähnliche Probleme haben DDs und Heiler auch. Und zum Glück zählt inzwischen ja auch ein Sieg mehr als ein oder zwei Medaillen.

Mr-Twister's Avatar


Mr-Twister
02.04.2012 , 01:47 PM | #2
Mich nervt es auch wenn ich ein Ziel nicht bewachen kann weil dieses schon bewacht wird aber vom eigentlichen Tank keine Spur weit und breit ist.

Bin mit beiden deiner Vorschläge einverstanden. Würde aber die Zeit sogar auf 0 Sekunden reduzieren bis bewachen überschrieben werden kann.

Und zu den Spott-fähigkeiten kann ich dir versichern das diese in die Wertung mit aufgenommen werden! Probier es einfach besser aus. Also kein Bewachen benutzen sondern nur die Spots. Die 2000er Marke solltest du nach ein paar versuchen dann spätestens haben.

Und nebenbei bemerkt finde ich das die Tank-rolle nicht sehr gewürdigt wird im PvP.

Edit:
Quote: Originally Posted by Werbearjack View Post
10k in einem Leben, 30k in einem Leben, 50k insgesamt und 150k insgesamt wären meine Vorschläge..
Das finde ich allerdings etwas übertrieben. 30 k in einem Leben wäre z.b. aleine ohne Heiler kaum möglich. Das würde vorraussetzen das du für diese Med immer die direkte Hilfe eines Heilers bekommst. Welche andere Med braucht sowas? Und die letzte Med ist auch zu hoch angesetzt.

Berserki's Avatar


Berserki
02.04.2012 , 03:31 PM | #3
Finde da auch einige Änderungen nötig bei den Tank-Medaillen, DeinPunkte-Vorschlag scheint mir jedoch ebenfalls zu hoch angesetzt.

Mich nervt es auch fürchterlich, wenn man einem Kampfgetümmel näher kommt, merkt das ein Heiler Bewachen bitter nötig hätte und kann es dann nicht selbst drauf setzen. Oft genug, weil irgendein (Eigentlich-)DD 90 Meter entfernt vorsorglich irgendwann mal sein Bewachen ziellos gesetzt hat und hierdurch alle anderen blockiert. Derweil jagt er meist fröhlich irgendwo seiner Attentätermedaille hinterher.


Hauptproblem bei dieser Spielweise sind am ehehsten Jedi-Schatten. Habe schon so einige erlebt, die am Ende exakt 10k Schutz verteilt und ihre 3 Medaillen eingesackt haben, nur um dann anschließend die "Tankrolle" abzulegen.


Das derart viele Frontkämpfer mit Ionenzelle rumlaufen hat glaube ich den ganz einfachen Grund, dass diese Klasse ohnehin fast nur Spieler ausgesucht haben, die überwiegend auch tatsächlich tanken. Wer Soldat wählt um Schaden zu machen, nimmt bevorzugt Kommando. Mehr Schaden durch Ionenzelle hat man auch nur, wenn man entsprechend im Tankbaum geskillt ist.
Die reinen DD-Frontkämpfer-Talentbäume ausgeskillt und mit der dazugehörigen DD-Haltung machen schon spürbar mehr Schaden.
Allenfalls die Schadensspitzen (bei Kolbenstoß) können ähnlich sein.

Morrowind's Avatar


Morrowind
02.04.2012 , 04:15 PM | #4
Hm, konnte mich bisher weder als Jedi-Hüter noch als Sith-Juggernaut beklagen, 8 Medaillen gab es IMMER, reicht doch für'n Tank oder? Mein Hüter ist auf den mittleren Baum, mein Juggernaut auf den ersten - Unterschied macht's keinen (auch witzig), was für das Balancing im PvP spricht.

Ja, oft werden viele Ziele bereits bewacht aber ganz ehrlich: Wayne, die wenigsten Teams spielen etwas anderes als Team-Deathmatch, was kümmert es mich, wer da alles verreckt - ich habe main Hauptaugenmerk im Huttenball auf den Ballträger, den bisher noch kein DD belegt hat, sondern immer für mich offen war; im Domination an den Verteidiger-Kollegen am Geschütz, der auch nicht groß bewacht wird, da die DDs eh woanders sind; im Assault auf den, der gerade in Bedrängnis ist.

Habe schon einige, na würde sagen >60 PvP-Matches mit den Tanks hinter mir und kann mich bisher nicht beklagen, sehe zugegeben auch relativ wenig DDs mit Tankzellen etc.

Eventuell so serverabhängig wie mit den Cheatern *schulterzuck*
*Februar 1995 †Oktober 2007 BioWare
*1998 †Oktober 2007 Pandemic Studios

Früher war alles besser ... sogar EA-Spiele

DonIncognito's Avatar


DonIncognito
02.04.2012 , 08:11 PM | #5
Bewachen allgemein überschreibbar machen sollte das Problem auch lösen, man sollte den Buff dann halt natürlich nicht einfach sinnlos überschreiben, aber ein wenig Hirn darf man ja auch von den Spielern verlangen.

Übrigens: Spott wird auch als Schutz verrechnet, so hol ich mir mit meinem Frontkämpfer immer die Schutzmedaillen, z.b. Massenspott in eine Gegnergruppe und Zack die 2k und 5k Medaille abgegriffen^^

Gruss Ich

Werbearjack's Avatar


Werbearjack
02.05.2012 , 01:54 AM | #6
Quote: Originally Posted by Morrowind View Post
Hm, konnte mich bisher weder als Jedi-Hüter noch als Sith-Juggernaut beklagen, 8 Medaillen gab es IMMER, reicht doch für'n Tank oder? Mein Hüter ist auf den mittleren Baum, mein Juggernaut auf den ersten - Unterschied macht's keinen (auch witzig), was für das Balancing im PvP spricht.
Das ist der Grund, aus dem ich "ambitioniert" in den Titel geschrieben habe.
Ich trage Full T2/T3 und der Rang 100er Titel ist mir so ziemlich egal. Darum haben Medaillen keinen Wert mehr für mich - ironischerweise, denn als ich sie mit schlechterem Equip noch hätte gebrauchen können, hatte ich weit weniger Meds als jetzt.

Worum es mir geht, ist der Sieg und die Unterstützung meines Teams - auch wenn es zu mindestens der Hälfte aus Randoms besteht.
Und dort stört die aktuelle "Bewachen"-Mechanik doch schon sehr.



Was den Spott betrifft:
Wenn er wirklich schon drin ist, dann scheint er bedeutend schwächer zu sein, als ich bisher dachte. 30% klingt nach einer ganzen Menge Holz, aber so viel scheint das nicht zu sein.
Ich hatte in einem BG einen wunderschönen Bug, der dafür sorgte, dass ich "Bewachen" nach meinem ersten Tod nicht mehr verwenden konnte. Bereits vor dem ersten Tod hatte ich die 2k in einem Leben und die 5k Med und war mir sicher, dass ich kurz vor der 10k in einem Lben stand - und trotz Spott und Massenspott im Zerg hatte ich am Ende nur 9,1k.

Natürlich kann es gut und gerne sein, dass mich mein Gefühl getäuscht oder einfach ein Bug zum anderen geführt hat, also stelle ich euch eure Erfahrungswerte nicht in Abrede.



Was die Höhe der Meds angeht, bin ich mir bewusst, dass sie ziemlich drastisch sind.
Doch dient die Höhe vor allem zur Abschreckung von DDs.
Selbst 10k in einem Leben scheint für viele eine lohnende Investition zu sein, also müssen die anderen Werte schon ziemlich weh tun.
Bei zum Beispiel 20k in einem Leben und 25k gesamt ständen die DDs anstatt mit 11k bis 13k dann mit 15k (weil gestorben) bis 27k in der Statistik.



Ich denke schon, dass "Bewachen" einen gewissen Schutz vor dem Entfernen durch Dritte haben sollte.
Ich falle recht häufig recht schnell auf niedrige HP-Werte, weil mein Bewachter im Fokus steht oder ich für Massenspott oder AE-Mezz in die Gegner laufe. Allerdings überlebe ich solche Situationen dank meiner starken Hüter-CDs und oftmals dem Heiler meines Vertrauens im Rücken recht zuverlässig.
Es wäre ziemlich blöd, würde mich jemand in einer solchen Situation bewachen und damit mein "Bewachen" auf jemand Anderem entfernen, der dann deswegen stirbt.
Dann versuche ich doch lieber, einen bereits bewachten bis zum Auslaufen des "Bewachen-Schutzes" mit AE-Mezz, Massenspott, Spott, CC und Hütersprung am Sterben zu hindern.

batzenbaer's Avatar


batzenbaer
02.05.2012 , 01:56 AM | #7
Also die 15% mehr Schildchance ist ein aktiver Skill beim Schatten,den man laufend erneuern und auch im Kinetikbaum freischalten muss.
Nicht einfach in den Combatstance gehen und schwups hab ich 15% mehr.

Es ist richtig das eine Kinetik/Balanceskillung recht gut fürs BG ist.
Pseudotank auf Grund der skillung würde ich das aber nicht nennen.
Tank oder Nichttank hängt dann einzig und allein vom Equip ab.
Zieh ich mir das(nicht umgemoddete) Überlebenden Set an bin ich vollwertiger Tank.
Trag ich dagegen Pirscherset aufgemotzt mit Crit+Woge bin ich Pseudotank da ich dann kein Schild sondern Focus benutze,
gute 3-4k HP weniger und nen miesen Verteidigungswert habe.

Das mit dem Überschreiben vom Guard wäre schon eine Lösung.
Ich für meinen Teil deaktiviere eigentlich immer mein Guard,wenn ich merke das mein "Beschützter" lieber eigene Wege geht.
Da ich als Tarnklasse eh meist versuche irgendwo leise was zu tappen,gebe ich Guard nur in Alderan wenn ich ein Geschütz deffe
oder Voidstar beim Defmodus.

Tankqull's Avatar


Tankqull
02.05.2012 , 03:38 AM | #8
Quote: Originally Posted by batzenbaer View Post
Also die 15% mehr Schildchance ist ein aktiver Skill beim Schatten,den man laufend erneuern und auch im Kinetikbaum freischalten muss.
Nicht einfach in den Combatstance gehen und schwups hab ich 15% mehr.
doch - "kinetic ward" is zusätzlich. 15% passiv durch "combat stance" und 15% aktiv hast als tank per fähigkeiten.

Werbearjack's Avatar


Werbearjack
02.05.2012 , 03:51 AM | #9
Quote: Originally Posted by batzenbaer View Post
Also die 15% mehr Schildchance ist ein aktiver Skill beim Schatten,den man laufend erneuern und auch im Kinetikbaum freischalten muss.
Nicht einfach in den Combatstance gehen und schwups hab ich 15% mehr.
Jede Tank-Phase bietet neben 50% mehr Aggro auch 15% mehr Schildchance, ohne Ausnahme. Ich weiß, das Schatten/Attentäter auch noch einen aktiven Skill haben, aber der ist zusätzlich, damit haben sie insgesamt +30% mehr Schildchance durch Skills.

Quote: Originally Posted by batzenbaer
Es ist richtig das eine Kinetik/Balanceskillung recht gut fürs BG ist.
Pseudotank auf Grund der skillung würde ich das aber nicht nennen.
Ich auch nicht.
Ein Pseudo-Tank ist für mich jemand, der so tut, als würde er tanken und es dann doch nicht tut.
Sprich: Jemand, der einfach irgendwo sein "Bewachen" hinpackt und dann einfach weg rennt.
Ich habe nichts gegen DDs in Tank-Phase, die ihr "Bewachen" sinnvoll einsetzen, ganz im Gegenteil - solche Leute können echte Lebensretter sein.

Die im PvP starken Tank-Phasen habe ich nur angeführt, weil sie eine Ursache des Problems sind; doch sie sind nicht das Problem selbst.

UlleX's Avatar


UlleX
02.06.2012 , 05:33 AM | #10
Ich würde es auch sehr begrüßen, wenn man inaktives Bewachen überschreiben kann.

(je nach Definition Tank oder Pseudotank - ich renne mit Offensivstats und Kinetikkampf-Skillung rum).
"Now, here, you see, it takes all the running you can do, to keep in the same place. If you want to get somewhere else, you must run at least twice as fast as that!"
Lewis Carroll, Through the Looking-Glass