Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

PvP! Hüter verglichen mit Wächter!

LaznotzFraznotz's Avatar


LaznotzFraznotz
11.22.2015 , 04:42 AM | #1
Hi Leute,

Ich hab mir jetzt gestern Abend meinen Wächter mit PvP Equip ausgestattet und bereue es nun das ich nicht meine Gelehrte (Heilerin) dafür ausgerüstet hab.
Ich bin mit dem Wächter jetzt nicht gerade der unerfahrene Noob, da ich Maro zu 1.x und 2.x Zeiten als Main-Klasse gespielt hab, aber wenn ich den Wächter mit meinem Hüter (Main-Klasse) vergleiche, ist das einfach nur noch traurig. Weniger Burst-Schaden, weit weniger Defensive, im 1vs1 irgendwie ein gefundenes Fressen, während der Hüter nicht mal zum gefundenen Fressen wird wenn er 50% Leben hat und alle starken Verteidigungsskill auf cooldown hat und immer noch eine große Gefahr für jeden Angreifer ohne Heiler und Unterstützung im Nacken ist und Selbst Rofltechs überlegen ist (Fokussierte Verteidigung und Reflektion reichen voll und ganz aus um einen Rofltech mit Metaskillung einzustampfen, selbst wenn man nur 50% Leben als Hüter hat). Das einzigste was der Wächter nach wie vor sehr gut kann, ist die Gruppe boosten (Geschwindigkeit, Schaden und Heilung) und sich sehr gut aus dem Staub machen, was der Hüter nicht kann und gezwungen ist die Situation auszukämpfen.
Welche Skillung beim Wächter scheinbar besonders unter 4.0 leiden ist die Kampfskillung, was früher zu 1.0 und 2.0 tödlich war, wenn das Ziel nicht gerade viel Heilung bekommt oder einen starken Def-CD zieht, zieht einem Ziel jetzt die hälfte vom Leben ab, bei optimaler Situation (selbst mehrfach ausgeführt und selbst mehrfach gefressen und komme immer wieder zum selben Ergebnis).
Der DoT-Wächter scheint beim DPS-Test nach wie vor der Spitzenreiter Zusein, aber auch schwach verglichen zu den späteren 2.0 Zeiten, wo dieser Skill-Baum den starken Buff erfahren hatte (was scheinbar zu 3.0 rückgängig gemacht wurde) und der Nerf für den Gnadenlosen Hieb nicht zu vergessen.
Der stärkste PvP-Baum für den Wächter scheint wohl der Fokus-Baum Zusein, genauso wie beim Hüter, aber da geht das Rennen auch eher an den Hüter.
Ach hab ich schon erwähnt das der Tank-Hüter mit DD-Equip ein sehr guter DD ist? Zwar nicht so gut wie ein richtiger Hüter DD, aber vom DMG wie der Kampf-Wächter.

Stehe ich mit der Meinung alleine da und bin einfach nur verwöhnt vom Hüter?

Grüße
Laznotz
Laznotz, nicht Latznotz!
T3-M4 | Laz'noobpower | Marodeur

Vencoreian's Avatar


Vencoreian
01.05.2016 , 12:32 PM | #2
Hast schon Recht
Der Wächter/Marodeur hat großes DMG Potential im PVP, nur leider kommt er bei Gegnern die die Daumen nicht am Gesäß festgetackert haben nicht dazu den voll anzubringen... Ist jetzt vllt nicht so relevant aber hab mal meinen damals lvl 46 Hüter ohne mate gegen einen starken Gegner kämpfen lassen einfach nur rota durchrofln ohne CDs etc und das selbe mitm Kampf - und Wachmannwächter.
Ergebnis: Der Hüter hatte noch 85% Leben, der Wächter war auf 25% runter (selbe Ausstattung dank Vermächtnisgear)
Da mein Hüter 37% Rüstung hatte und mein Wächter 28% sag ich mir kann nicht sein, der logischen Rechnung zufolge dürfte der Wächter ja nur ca 10% mehr Schaden fressen. Genau da liegt der Hund begraben alle Klassen die im Getümmel stehen sind selbst als DD gut geschützt, sei es durch Heavy Rüstung oder Sonden, stealth, etc ...
In den Wächter geht eben alles rein den dotet nen Gelehrter zu selbst wenn der dann nix mehr macht ist der Wächter auf ca 60% life runter, in den geht alles rein und mehr schaden als die "heavy" dds macht er nicht, wäre balancetechnisch im pve nicht vertretbar.
Meckern ohne Lösung is Mist, darum:
1. Fokussierte Verteidigung als generelles Jediritter Talent
2. Schwere Rüstunng für den Wächter
3. nen curse Skill (30sek Abk)
4. Wachmanskillung Offheal nicht durch dots sondern durch Gnadenloser Hieb (25% des Schadens als Heilung)