Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Welche Gefährten sind die besten Heiler bzw. DD? DPS / HPS-Messung möglich?

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
Welche Gefährten sind die besten Heiler bzw. DD? DPS / HPS-Messung möglich?

Shivarien's Avatar


Shivarien
07.05.2016 , 03:43 AM | #1
Hallo zusammen,

wenn mal mal auf der Flotte so rumfragt, ist die allgemeine Meinung, dass es egal ist, welchen Gefährten man nimmt. Das halte ich allerdings für falsch. Rein logisch unterscheiden sich die Gefährten ja schon von den Skills her. Einige Gefährten haben z.B. keine AOE-Fähigkeiten manche andere schon. Auch schon den Schadenswerten der einzelnen Skills gibt es ja teilweise erhebliche Unterschiede.

Dabei gehe ich natürlich davon aus, dass die Gefährten ein gleiches Level haben.

Daher mal die Frage, ob sich mal jemand damit beschäftigt hat, welche Gefährten man am besten als Heiler oder DPS-Gefährten nimmt.

Weiß da jemand was zu?

Bzw. weiß jemand, ob man auch die DPS / HPS von Gefährten über einen Parser messen kann und wenn ja, über welchen? Dann würde ich mich mla hinsetzen und die Gefährten bei gleichem Level vergleichen bzw. mal messen.

sonaru's Avatar


sonaru
07.05.2016 , 04:02 AM | #2
Seit Kotfe kann jeder Gefährte jede Rolle einnehmen und meine beobachtung nach haben die auch alle dieselben Skills. Je mehr du mit einem Gefährten unterwegs bist und seine stufe erhöhst (durch Geschenke oder durch Entscheidungen) desto stärker wird er .

fabsus's Avatar


fabsus
07.05.2016 , 04:27 AM | #3
Quote: Originally Posted by sonaru View Post
Seit Kotfe kann jeder Gefährte jede Rolle einnehmen und meine beobachtung nach haben die auch alle dieselben Skills. Je mehr du mit einem Gefährten unterwegs bist und seine stufe erhöhst (durch Geschenke oder durch Entscheidungen) desto stärker wird er .
Das ist falsch (dieselben Skills)!

Jeder Gefährte kann zwar alle Rollen übernehmen (Heilung, Schaden, Tank), aber dennoch unterscheiden Sie sich in ihren Skills. Prinzipiell ähneln sie den Spezialisierungen der wählbaren Klassen. Xalek und Jaesa wären beispielsweise eher Attentäter auf Hass, Yuun Saboteuer, Ashara Marodeur. Das geht natürlich so munter weiter.

Deswegen macht es sehr wohl einen Unterschied, welchen Gefährten man für welche Skillung mitnimmt;
allerdings eben immer angepasst, am eigenen Spielstil.

So nutze ich als Fernkampf-Klasse lieber einen Nahkampf-Gefährten, bzw. genau umgekehrt.

Was die Heilungen angeht, so würde ich die Hexer-Derivate bevorzugen, beispielsweise Lana Beniko. Diese ist aber hier im Nahkampf als Heiler unterwegs. Teils schwierig. Mit meinen Ranges nutze ich Xalek, Ashara und eben Jaesa.
Disclaimer: This is my opinion.
http://www.swtor.com/r/cyZhrF <--This is my Ref-Link. Feel free to ignore or benefit from it.

Shivarien's Avatar


Shivarien
07.05.2016 , 04:37 AM | #4
Der Hinweis ist auch nicht schlecht, dass man zwischen Nahkämpfer und Fernkämpfer unterscheidet. Das macht sicher auch noch etwas aus, aber mir geht es speziell um die DPs bzw. HPS.

Nur zum Verständis. Mir ist klar, dass die Gefährten stärker werden, wenn die Zuneigung steiugt. Darum geht es hier aber nicht. Mir geht es um den direkten Vergleich, wenn die Gefährten das gleiche Level haben.

Ich glaub ich mach mir als erstes mal die Mühe und schreibe mir die Fähigkeiten der Gefährten mal raus und was für DPS-Werte dabei stehen und welche Cool-Dowsns die Fähigkeiten haben.

Einfacher wäre es aber mit nem PArser wenn das gehen würde.

Quote: Originally Posted by fabsus View Post
Das ist falsch!

Jeder Gefährte kann zwar alle Rollen übernehmen (Heilung, Schaden, Tank), aber dennoch unterscheiden Sie sich in ihren Skills. Prinzipiell ähneln sie den Spezialisierungen der wählbaren Klassen. Xalek und Jaesa wären beispielsweise eher Attentäter auf Hass, Yuun Saboteuer, Ashara Marodeur. Das geht natürlich so munter weiter.

Deswegen macht es sehr wohl einen Unterschied, welchen Gefährten man für welche Skillung mitnimmt;
allerdings eben immer angepasst, am eigenen Spielstil.

So nutze ich als Fernkampf-Klasse lieber einen Nahkampf-Gefährten, bzw. genau umgekehrt.

Was die Heilungen angeht, so würde ich die Hexer-Derivate bevorzugen, beispielsweise Lana Beniko. Diese ist aber hier im Nahkampf als Heiler unterwegs. Teils schwierig. Mit meinen Ranges nutze ich Xalek, Ashara und eben Jaesa.

fabsus's Avatar


fabsus
07.05.2016 , 04:56 AM | #5
Eine Messung ist, wenn überhaupt, nur bei den DD und Tanks möglich. Dazu müsstest du zur Ziost Shadow gehen, bzw. entsprechendes Schiff auf Rep-Seite, und dort die Puppe angreifen lassen. Versuche es einfach mal, ob der Parser das mitlogged. Eventuell über eine Raidgruppe, nicht nur Singleparse.
Ich weiß es aber nicht genau.

Prinzipiell haben aber alle einen ähnlichen Gesamtausstoß, egal ob DD, H, oder T.
Sie unterscheiden sich nur in ihrer Spezialisierung und können deswegen in machen
Situationen vorteilhafter sein, als andere.

So ist bei mehreren Mobgruppen ein AE-mDD-Gefährte, wie Xalek oder Jaesa von Vorteil,
da sie häufig AE-Schaden fahren. Gegen Einzelziele sind Gefährten, wie Yuun eben von
Vorteil, weil sie eben fast ausschließlich Single-Target-Schaden fahren, der leicht höher ist.


Mein Tipp wäre einfach, die ganzen Gefährten auszuprobieren und eine Liste zu machen,
bei welcher Rolle sie welche Spezialisierung annehmen. Danach entscheidest du dann,
welcher Gefährte dir am ehesten liegt. Beispielsweise mag ich Sabo-Heiler-Gefährte überhaupt
nicht, weil hier die Heilung oft sehr spät kommt.

HPS könntest du annähernd vergleichen, wenn du Wachen angreifst, da sie permanent genügend Schaden raushauen. Da siehst du ja dann deine erhaltene Heilung. Aber prinzipiell ist es sinnlos.
Disclaimer: This is my opinion.
http://www.swtor.com/r/cyZhrF <--This is my Ref-Link. Feel free to ignore or benefit from it.

Schmugler's Avatar


Schmugler
07.05.2016 , 05:55 AM | #6
Meine Meinung ist das die ursprünglichen Heilergefährten deutlich besser heilen als die umgestellten.
Bei meinem Revo habe ich Risha dabei und schalte die bei einigen Missionen doch auch auf Heal. Die ist Zuneigung 30+ und im Schaden massiver Vorteil, jedoch als Heal weniger als Fischauge der nur Zuneigung um die 20 hat.

Habe das auch bei anderen Klassen mal ausgetestet (vom Gefühl und den angezeigten Zahlen), so ist z.B. Dorne deutlich besser als Aric beim Soldaten und beim Hexer heilt Andronikos deutlich schlechter als Talos, dabei sind beide gleich in der Zuneigung bei 10.

Von daher betrachte ich die Umstellungssache zwar als Notbehelf aber wenn ein richtiger Char für die jeweilige Klasse benötigt wird sollte es einer sein der auch wirklich das kann. Sonst kann es wie eine Falschlistung beimFP betrachtet werden, es ist zwar gut aber es reicht nicht vollkommen.

Shivarien's Avatar


Shivarien
07.05.2016 , 06:56 AM | #7
Ich werd mich mal mit dem Thema auseindersetzen.

Scheint so zu seiun, wie ich vermutet habe, dass es viele Ansätze aber keine Fakten bisher gibt.

DerEnkelYodas's Avatar


DerEnkelYodas
07.07.2016 , 08:22 AM | #8
Meine Erfahrung mit den Gefährten ist, dass sie immer noch am besten sind, wenn sie nach ihren alten (vor 4.0) Eigenschaften eingesetzt werden. Das können sie immernoch am besten.
Also was früher ein Heiler oder Tank war, heilt bzw. tankt auch heute noch besser als ein anderer Gefährte, welcher diese Eigenschaft nicht hatte.
Das mit den Nah- bzw. Fernkampf wurde ja schon gesagt, mache ich auch meist so.
Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein versuchen!
Freunde werben: guggst Du hier - Mehr Infos: klickst Du
Mehr Spass: Omerta - die Gilde für Reps und Imps

Neytiri_Tsahik's Avatar


Neytiri_Tsahik
07.08.2016 , 12:58 AM | #9
Ich Nahkämpfer nutze ich lieber auch Nahkampf Heiler, das es nun mal immer mal wieder vorkommt, dass sie bei dem einen oder anderen die Aggro klauen. Keine Lust immer hinterher rennen zu müssen.

Treek soll momentan bzw jetzt schon länger verbuggt sein und in keiner Stance mit den anderen Gefährten mithalten können. Ich nutze sie nicht, kann das also nicht bestätigen.

Meine Erfahrung ist, dass Senya extrem stark heilt, während T7 zB eher mäßig heilt.

Dagegen ist T7 als DD ne Bombe. Ich hab genau genommen sogar das Gefühl, dass die Gefährten, die als Fernkampf DDs fungieren effektiver sind. Ich renne, wenn ich nen Tank level, immer mit DD als Gefährten und mit den Nahkampf DDs dauern die Kämpfe gefühlt länger.
Freunde von Star Wars:The Old Republic: Infos
Das Prinzip: ich Zeugs, du Zeugs, beide glücklich! Na los!

Shivarien's Avatar


Shivarien
07.08.2016 , 02:17 AM | #10
Also mal ein kurzer Zwischenstand für euch.
Ich habe einen Parser gefunden, der auch die DPS / HPS von Gefährten messen kann.
Ich habe mal mit den DPS der Gefährten angefangen. Damit mal die Werte auch vernünftig vergleichen kann, müssen die Gefährten natürlich alle das gleiche Level haben. Ich habe mich für das Level 30 entschieden, da schon einige meiner Gefährten dieses Level haben. Als Puppe habe ich einfach mal die Kriegsgebietspuppe genommen. Ist ja im Prinzip egal.

Was man natürlich berücksichtigen muss, dass einige Gefährten mehr oder weniger AOE-Skills haben. Aber meistens ist es ja so, dass man sich eh auf ein Ziel konzetriert, z.B. bei der Arena.

Ich werde mich dann später mal noch um die HPS kümmern und muss noch einige Gefährten auf LVL 30 bringen.

Hier die ersten DPS-Werte:

Vette = 2950
Hk 51 = 2590
Treek = 2240
Senya Tirall = 2820
Koth Vortena = 2765
Theron Shan = 2975
Kira Carsen = 3100

Als erstes Fazit muss ich sagen, dass mich HK und Treek enttäuscht haben. Vom Gefühl her hätte ich getippt, dass HK viel stärker ist. Das mit Treek bestätigt die Aussage, der die wohl verbuggt ist.. Mal sehen wie es weiter geht.

Insgesamt bestätigt das aber meine Vermutung, dass zwischen den einzelnen Gefährten teilweise doch deutliche Unterschiede liegen.

Das mit der Wahl des Nah- und Fernkämpfers ist natürlich auch wichtig. Ich hab das gestern in der Arena beim letzten Boss gemerkt (Ich war als Heiler drin). Mit nem Range ist das fast nicht machbar, weil der Gefährte ja in der letzten Phase immer am Boss sein muss. Ein Fernkämpfer geht da immer drauf, weil der aus dem Kreis gekickt wird und nichtg alleine wieder rein geht. Daher muss man manchmal also auch nach Taktik entscheiden. Ein Fernkämpfer kann natürlich schneller die Ziele wechseln. Muss man also im Einzelfall entscheiden. Daher werde ich mir glaube ich als Fazit der ganzen Untersuchung, wenn ich fertig bin, einen Heal, einen Nah- und einen Fernkämpfer suchen, die ich gezielt vom Level auf 50 pushe. So habe ich für jede Situation einen passenden.