Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Gruppe für OP organisieren


-Dispater-'s Avatar


-Dispater-
09.07.2016 , 10:48 AM | #1
Hallo,
ich spiele ungefähr seit 7 Monaten und möchte mehr OPs in SM und HC spielen. Da ich nicht ständig darauf warten möchte, dass jemand im lfg-Channel sucht, möchte ich mal selber aktiv sein.

TS habe ich in meiner Gilde (die aber meist nur Nim läuft und das ist mir zu schwer).
Aber ich kann die OPs nicht erklären bzw. leiten. Da fehlt mir einfach die Erfahrung und das Wissen.

Nun meine Fragen:
1. Macht es dann überhaupt Sinn eine Gruppe zusammenzustellen?
2. Wenn ich dann doch eine Gruppe habe und auch einen der erklärt, was muss ich dann genau einstellen? Damit meine ich das Einstellen von z.B. Beutemeister, usw.
3. Was würdet Ihr mir empfehlen, wie würdet Ihr an meiner Stelle vorgehen?

Danke!

Gruß

Markus

Khaleijo's Avatar


Khaleijo
09.07.2016 , 12:23 PM | #2
Es kommt etwas drauf an was du möchtest, siehst du mehr Spaß darin, dir eine Operation und Bossmechaniken gemeinsam mit einer Gruppe auf ähnlichem Erfahrungsstand zu erspielen, ohne dass da jemand total erfahrenes alles erklärt, oder möchtest du doch lieber von der Erfahrung anderer profitieren, um schneller Bosse zu legen.

In ersterem Fall könntest du versuchen über Chat oder hier das Forum Gleichgesinnte zu finden, die das ähnlich angehen wollen.

Im zweiten Fall dürfte es wahrscheinlich einfacher sein, zumindest vorerst eine passende Gruppe zu suchen, die regelmäßig gemeinsam loszieht und dich dort anzuschließen, um die dir fehlende Erfahrung zu sammeln. Soweit ich weiß, gibt es auch durchaus gildenunabhängige Raidgruppen, so dass du auch nicht zwingend eine andere Gilde dafür suchen müsstest.
Oder auch eine feste Gruppe, die du bei deinen Rndabenteuern vielleicht schon häufiger getroffen hast und dir ganz sympatisch war. Einfach mal fragen, ob du da öfter mitlaufen könntest.
Gibt es ja häufiger dass eigentliche Stammgruppen gerade im Sommer nicht voll werden und dann Pickups suchen. Das ist eine gute Möglichkeit, um einen Eindruck von den Leuten zu kriegen, für beide Seiten.
In meiner eigenen Raidgruppe haben wir so kürzlich erst einen neuen Heiler gefunden und auch andere inzwischen langjährige Mitglieder sind auf die Art zu uns gestoßen, dass sie früher öfter als Rnd Pickup mit uns unterwegs waren und einen guten Eindruck hinterlassen haben. Wenn wieder mal wer fehlt, fragt man immer lieber zuerst Spieler, die man schon kennt, als jemand den man nicht einschätzen kann mit zunehmen, gerade wenn es an die etwas komplexeren Raids geht.

Im Allgemeinen ist es halt weitaus schwerer, ohne die Erfahrungen eine komplett neue Raidgruppe aufzubauen und vor allem auch zusammenzuhalten, da die zu Anfang ja wahrscheinlich erstmal aus Fremden besteht, die wegen Ausrüstung oder Killerfolgen oder sonstigem da sind, aber nicht weil sie in dem Sinne "Freunde" sind. Zu groß ist der Anreiz bei Misserfolg einfach die nächstbeste andere "fertige" Raidgruppe zu suchen anstatt mitzuhelfen was aufzubauen. Das heißt du musst damit rechnen, dass gerade zu Beginn viele Spieler wieder abspringen sobald etwas nicht läuft.

Einfacher wäre es wenn du Bekannte und ingame Freunde oder auch Gildis hättest, die mitmachen würden, da die auch in schwierigeren Phasen vermutlich nicht gleich das Handtuch werfen. Wenn dann noch jemand dabei wäre, vielleicht sogar aus deiner Gilde, der bei Erklärungen helfen würde, umso besser. Selbst wenn damit die Gruppe nicht gleich voll wird, wäre es ein Anfang auf dem man dann aufbauen kann und dazu passende Spieler entweder gezielt sucht, oder eben die auffüllenden Rnds auf ihr Interesse auf Wiederholung anspricht, wie oben beschrieben.

Was Plündermeister einstellen angeht, ist das nicht schwer. Du lädst jemanden in eine Gruppe ein und wenn keiner von euch in einer Phase steht, kannst du über dein Portrait Rechtsklick Menü die Gruppe in eine Operation umwandeln. Über das gleiche Menü kannst du dann den Modus der Operation einstellen, 8/16er SM HC NIM und die Beutevergabe festlegen. Jeder gegen jeden, der erste der lootet oder eben Plündermeister. In letzterem Fall kann nur der Gruppenleiter Gegenstände plündern und hat, wenn er im Boss auf das zu verteilende Item rechts klickt ein Menü mit den Vergabemöglichkeiten, selber einstecken, zufällig zuweisen oder jemandem bestimmten zustecken, letzters ist hinter Klasse>Charname versteckt.
Grundsätzlich kein Hexenwerk, aber schau dir das vor einem Raid mal an, indem du mit irgendwem einfach mal eine Operationsgruppe machst und das an irgendwelchen Gegnern, die was droppen übst.
Freund werben, 7 Tage Probeabo: www.swtor.com/r/GJhHrY

Natze's Avatar


Natze
09.07.2016 , 12:53 PM | #3
Hi, ich gebe dir ein paar Tipps wie ich es damals als ich an deiner stelle gemacht habe.

Angefangen habe ich damals mit den Operationen die in der Reihenfolge als erstes kamen.
Asation (Schrecken aus der Tiefe) und Darvannis (Abschaum und Verkommenheit) im SM und später HC. Du kannst auch bei Ewige Kammer und Karraga´s Palast SM/HC anfangen, wirst nur recht schnell merken das diese nicht anspruchsvoll sind. Die bin ich mit Randoms jede Woche gelaufen, mit der Zeit sammeln sich einige Leute um dich die mit dir raiden wollen.

Als ich damals das Gear zusammen hatte und ich viel mit meinem Char ausprobiert habe, getestet usw. Bin ich dann in die Operationen Schreckensfestung HC und Schreckenspalast HC eingestiegen. Das mit dem gleichen Schema wie oben beschrieben.

Zu guter Letzt dann bei Die Wüter und Tempel des Opfers.

Jetzt zum administrativen Teil:
Einstellen solltest du: (per rechtsklick auf dein Character Portrait)
- Das deine vierer Gruppe zu eine Operationsgruppe umgewandelt wird. Wichtig hierbei ist das erst ab 2 Spieler funktioniert und diese sich nicht in geschützen Bereichen aufhalten. (bsp. Flaggschiff oder Housing)
- Beutemeister
- Schwierigkeitsgrad der Operation
- und eine Lootregel festlegen. Gängig aktuell ist man sammelt alle Token, Housingteilen und lila Mats ein und verollt alles einzeln oder macht eine Roll-Liste. Heißt alle Rollen einmal und dann geht es ab 100 bis 1 der reihe nach durch und dann wieder mit der selben liste von 1 nach 100 - Bis alles weg ist.

Der Umgang wenn du den Raid führen willst:
Wie von zuhause gelernt, immer höflich und aufgeschlossen sein. Auch solltest du eine gewisse Vorstellung haben wie es funktioniert. Und Kritik oder Verbesserungsvorschläge nicht als Beleidigung sondern konstruktiv aufnehmen, selbst abschätzen und umsetzen. Am Anfang wird es dir schwer fallen doch das legt sich mit der Zeit - wiederholen, wiederholen, wiederholen. So sammelst du Erfahrung.

Wenn du im LFG und auf der Flotte suchst solltest du dir auch eine gewisse Formulierung einfallen lassen die genau das aussagt was du suchst. z.B. lfm für asa hc 2dd 1tank 1 heiler - kurz und knackig

So bin ich damals vorgegangen und es hat geklappt. Deine anderen Fragen erübrigen sich ja im Text - ohne Gruppe kein Gruppen- Spiel

Quote: Originally Posted by Periphalos View Post
LFG heißt doch: " Looking for Group" / bzw Mob.
Habs geändert - danke fail

Hier noch ein kleines Kürzelkonpedium
LFG - Looking for Group (Suche nach Gruppe)
LFM - Looking for Member (Suche nach Mitglieder)
ASA - Asation (Schrecken aus der Tiefe)
A&V oder Darvannis - Abschaum und Verkommenheit
EK - Ewige Kammer
KP - Karraga´s Plasat
SF - Schreckensfestung
SP - Schreckenspalast
ToS oder Tempel - Temple of Sacrifice (Tempel des Opfers)
Wüter - Die Wüter
DD - Demage-Dealer (Schadensmacher)
mDD - Nahkämpfer
rDD - Fernkämper
Vibriss - T'soni Vermächtnis on TULAK HORD

#Republic-Roughnecks
#Twitch

-Dispater-'s Avatar


-Dispater-
09.08.2016 , 12:15 AM | #4
Hallo,
vielen Dank für Eure ausführlichen Antworten, Erfahrungen und Hilfen.

Gerade für Anfänger ist das gesamte swtor doch ein sehr undurchschaubares Universum. Und trotzdem seinen Weg zu finden macht Spaß, auch dank Hilfen von Mitspielern wie Euch. Danke!

Ich werde es mal einfach ausprobieren eine eigene Gruppe zu suchen.

Gruß

Markus

Periphalos's Avatar


Periphalos
09.08.2016 , 12:17 AM | #5
LFG heißt doch: " Looking for Group" / bzw Mob.
T3-M4

"Eat Sith" [ Imperium ]

fabsus's Avatar


fabsus
09.08.2016 , 01:27 AM | #6
Selbst eine Gruppe zu bauen geht viel schneller,
aber wenn du keine Ahnung hast, würde ich auch
zuerst mitgehen und dann mit EK/KP als Lead beginnen.

Du solltest dir gewisse Standarts setzen, nach dem du
die Operation leitest. Wichtig sind klare Ansagen.

Vor Beginn sollte man die Gruppen einteilen:
Tank sDD
Tank mDD
Heiler rDD
Heiler rDD

Alternativ:
Tank Tank
sDD mDD
rDD rDD
Heiler Heiler

Sofern nur ein Tank benötigt wird,
wandert der sDD an diese Position.
Die Einteilung unterstützt die Heiler.
Mindestens die Tanks erhalten einen
Assistentenstatus um einen Bereitschaftscheck
zu machen (/bc).

Ist alles soweit klar, würde ich die Lootregel posten:
Randomdrops, Deko & Mats (ohne Dunkelmat) werden random verrollt.
Token und Dunkelmats werden eingesammelt und zum Schluss verrollt.
Alle zu vergebenen Teile werden gepostet, danach kann jeder 1x rollen (/roll)
und nach der Höhe des Wurfes kann der Reihe nach ausgesucht werden,
bis alle Items weg sind. Sollten Items überbleiben, geht es die Liste von unten
nach oben hoch. Wer kein 224er Item erhält, erhält zu seinem gewählten Token
zusätzlich 1 Dunkelmat, alternativ auch 2 Dunkelmat ohne Token.

Ich würde prinzipiell immer die TS-Pflicht mit aufnehmen, da es ansonsten
länger dauert. Bislang habe ich keinen einzigen Raid ohne TS erlebt, der
wirklich gut gelaufen ist. Die Leute können sich ja ruhig muten, es geht eher
um die Ansagen.


Wenn du Raidlead machen möchtest, dann musst du auch eine
gewisse Klassenkenntnis besitzen, also bspw. wissen, welche DD
auch sDD sind, wie hoch die Unterbrecherabklingzeit ist, etc.
Alternativ kannst du die Leute ja auch fragen. Danach werden dann
Positionen und Aufgaben verteilt.
Disclaimer: This is my opinion.
http://www.swtor.com/r/cyZhrF <--This is my Ref-Link. Feel free to ignore or benefit from it.

Torvai's Avatar


Torvai
09.08.2016 , 04:18 AM | #7
Quote: Originally Posted by fabsus View Post
Ich würde prinzipiell immer die TS-Pflicht mit aufnehmen, da es ansonsten
länger dauert. Bislang habe ich keinen einzigen Raid ohne TS erlebt, der
wirklich gut gelaufen ist. Die Leute können sich ja ruhig muten, es geht eher
um die Ansagen.
Das ist aber auch so ne deutsche Eigenart. Geh mal nach TRE, da gibts das in fast keinem random Raid.
Da schreibt der Raidlead(wenn überhaupt, weil ist ja SM ) kurz wer was macht und gut ist.

fabsus's Avatar


fabsus
09.09.2016 , 12:04 AM | #8
ja selbst im sm ist das auf t3-m4 schon der horror.
ein gutes hat es aber, es kommen immer geniale parses beim heilen raus.
Disclaimer: This is my opinion.
http://www.swtor.com/r/cyZhrF <--This is my Ref-Link. Feel free to ignore or benefit from it.

Periphalos's Avatar


Periphalos
09.09.2016 , 12:43 AM | #9
"kennsch alles auswendig, brauch kein ts" bedeutet bei SWTOR in der Regel, dass derjenige als einzige failt.
T3-M4

"Eat Sith" [ Imperium ]

Padabiene's Avatar


Padabiene
09.09.2016 , 12:47 AM | #10
Was klar nur daran liegt, dass die Heiler unfähig sind.