Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Entermannschaft HM Endboss


coldgas's Avatar


coldgas
01.31.2012 , 07:52 PM | #1
Hi zusammen,

wir sind gerade eben total am letzten Boss verzweifelt. Ne Gruppe die den FP im HM bisher immer ganz locker und ohne viele Wipes geschafft hat, bekommt den letzten Boss nicht down.

Ich finds sehr merkwürdig, weil so viel Schaden hat die Gruppe noch nie rein bekommen. Heiler down, alles ok. Danach wirds spaßig. Plötzlich machen die Granaten 7k Hits aufm heiler, in dem moment Random von Mister Nahkämpfer -> Heiler down. Das war bisher definitiv nie so, Enrage ist auch nicht an. Also ist das ein Bug oder wurde hier beim Patch was gedreht?

Das ist die zweitleichteste Hardmode Instanz, hat bisher genau 0 Probleme gemacht, aber hier stimmt was definitiv nicht...

Sonst noch jemand Probleme damit?
──¤=ΞϿ DUNKLE BRUDERSCHAFT ϾΞ=¤──
[PVE] [PVP]
[ website ] [ Video]

Lycy's Avatar


Lycy
01.31.2012 , 08:11 PM | #2
ka war schon ewigkeiten nicht drin, kann nur sagen das sie in Direktive 7 Bollwerk auch gepatcht haben, schwerer war es aber dadurch auch nicht.

Wenn es auf diesen Weg aber Probleme macht, dann einfach den DD zuerst umhauen und danach den Heiler.
Oder früher konnte man noch den Boss als erstes umhauen und danach die anderen zwei, ka ob das noch geht.

Obi-Waahn's Avatar


Obi-Waahn
02.01.2012 , 02:43 AM | #3
Die HMs sind ausschliessich eine Schadensfrage. Der Endboss ist wirklich nicht schwer. Vielleicht sollten eure DDs ihre Rotation optimieren.

Wenn ich mit Gruppe Entermannschaft HM mache dann wird zuerst der Sani getötet, dann der Boss selber und wenn der Sicherheitschef enrage gehen sollte wird er vom Tank gekitet bis er down ist. Bei genügend Schaden sind alle down bevor einer enraged.

Dass der Boss mit der Zeit höhere Hits austeilt war auch vor dem Patch so. Vielleicht fehlte einfach bissl Konzentration.

Greetz

Mondion's Avatar


Mondion
02.01.2012 , 02:49 AM | #4
die Entermannschaft ist am ende einfach hart, die anderen bosse können nix, die lustigen 3 am ende sind einfach nur hart. Punkt.

Wir haben eine gildengruppe, die sehr gut equipt ist und machen die entermannschaft mit sehr viel mehr schwierigkeiten, als z.b. die Fabrik oder auch Kaon wird belagert (ausser der Zusatzboss in Kaon, der ist auch hart).

Vielleicht seid ihr noch nicht so weit. Auf jedenfall sollten die DDs etwas zulegen.
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht. - Abraham Lincoln

Baroenchen's Avatar


Baroenchen
02.01.2012 , 03:53 AM | #5
Ich würde den Boss immer als letzen legen. Wenn ihr den schon down hat euch aber nen add umhaut kommt ihr nicht mehr in den FP rein.

Wenn euer Heiler das nicht hochgeheilt bekommt muss er sich verbessern.
Der Sicherheitsschef hat zwar random Aggro man kann ihn aber spotten wenn er Probleme macht sollte man das auch machen (auch manche dds können spotten).
Der Heiler sollte unterbrochen werden.
Wenn der Boss seinen kockback macht (macht er irgendwie nicht immer ka) kann der Tank ihm beim pull 5-10m vom Heiler wegziehen.

Der Boss ist schwer, lass dir nichts anderes sagen. In T2 ob PvP oder PvE wird alles leicht.

Sopheria's Avatar


Sopheria
02.03.2012 , 03:12 AM | #6
der boss ist relativ leicht.

man haut zuerst den sani um und unterbricht seine heals. danach auf den boss. und dann zum schluss den sicherheitstypen massey. auch wenn massey dann noch in den enrage kommt, ist das kein problem, da der gegner null schaden macht

grund: sani heilt zuviel wenn er nicht unterbrochen wird. wenn das schild vom boss (mitte) weg ist, machen seine raketen/granaten mehr schaden. deswegen macht man den massey am schluss

heiler steht außer reichweite von den raketen/granaten. so wird man nicht selbst beschossen und kann die gruppe leichter heilen. dann kurz in range laufen, heilen und wieder weg

Maddikus's Avatar


Maddikus
02.03.2012 , 04:00 AM | #7
Also wir machen das genau andersrum :-)

1: Sicherheitsschef
2: Boss
3: heiler

Unser Heiler steht etwa 2-3 meter weiter weg als er Range zum Boss hat. Unser Tank rennt zum Boss und steht vor diesem, somit ist für den Heiler der Tank in range aber der Boss nicht....

Der Sicherheitschef wird nach hinten zu dem Heiler und den DD`s geholt und dort gleich down gemacht. Selbst wenn er mal kurz wegspringt, kommt er gleich wieder....... aber der Typ ist ja schneller down als man schauen kann.

Sprich... unser Heiler und die DD`s sind alle ausserhalb der Range vom Boss, somit bekommt niemand da hinten auch nur eine Rakete ab. Der Sicherheitsschef kann auch nicht geheilt werden, da er ausserhalb der Range vom Heiler ist. Der Tank tankt die ganze Zeit den Boss..... dann gehen die DD`s mit auf den Boss und der Tank schwenkt um auf den Heiler und uneterbricht diesen so oft wie möglich, Aggro vom Boss hat er mittlerweilen genug aufgebaut.... im Notfall halt spotten.

Optimal ist es mit zwei Range DD`s, die stehen dann auseinader und immer nur einer bekommt die Raketen ab. Bei Nahkämpfer ist es halt so, das der AOE Schaden der Raketen auf alle geht, deswegen würde ich nie mit 2 Nahkämpfer da rein gehen, ausser Du hast einen Top Heiler dabei.

Defintiv sollte der eigene Heiler niemals auch nur eine Rakete abbekommen, denn er steht permanent ausserhalb der Range vom Boss aber in Range zum Tank.

Solltest auf die Brücke kommen, rechts die Treppe runter und dort positionieren, denn dann ist der Tank auch noch in Range wenn er sich später um den Heiler kümmert und diesen unterbricht.

Aber denke viele machen das anders, aber wir machen das nur so und haben keinerlei Probleme, selbst mit weniger gut equipten Leuten geht das so recht easy.

http://freepicupload.com/images/523aufstellung.jpg

RathisXD's Avatar


RathisXD
02.03.2012 , 04:12 AM | #8
unsere Gruppe hat das früher so gemacht:

1. Heiler
2. Sicherheitschef
3. Boss

Heiler zu erst und jeden Cast kicken, wenn der down ist einfach den Sicherheitschef in den Fokus nehmen und den umnieten, dann den Boss.

Aufstellung des Teams: Jugg-Tank, Hexer und Söldner als DD's, Söldner-Heal

geht bei uns locker vom hocker, aber achtung soviel ich weiß ist die kiste nach einem wipe nicht mehr lootbar.
PvP macht das Balancing unmöglich!

Maddikus's Avatar


Maddikus
02.03.2012 , 04:18 AM | #9
Quote: Originally Posted by Sopheria View Post
der boss ist relativ leicht.

man haut zuerst den sani um und unterbricht seine heals. danach auf den boss. und dann zum schluss den sicherheitstypen massey. auch wenn massey dann noch in den enrage kommt, ist das kein problem, da der gegner null schaden macht

grund: sani heilt zuviel wenn er nicht unterbrochen wird. wenn das schild vom boss (mitte) weg ist, machen seine raketen/granaten mehr schaden. deswegen macht man den massey am schluss

heiler steht außer reichweite von den raketen/granaten. so wird man nicht selbst beschossen und kann die gruppe leichter heilen. dann kurz in range laufen, heilen und wieder weg
Ich verstehe nur nicht, wie Ihr so viel Schaden an dem Boss machen wollt..... wenn dieser bis zum Ende das Schild oben hat ?

Lycy's Avatar


Lycy
02.03.2012 , 06:47 AM | #10
das Schild selbst absorbiert irgendwie nicht besonders viel Schaden um ehrlich zu sein, konnte das zumindest nie wirklich feststellen. Wie gesagt, Anfangs haben wir den Boss zuerst umgehauen, weil wir wegen Nahkämpfern nicht Out of Range Stehen konnten.
Vielleicht ist das Schild ja noch Buggy und es wird hinsichtlich der Schadensreduktion noch geändert.
HK beim falschen Imperator hat ja mittlerweile auch Castbalken...


Wie oben geschrieben nicht unbedingt ein guter Rat, da bei einem Wipe nachdem der Boss down ist die Instanz nicht mehr betretbar ist...

Der Lootbug mit der Kiste ist entweder behoben oder gibt es im HM nicht.

Insgesamt kann man wie oben schon angedeutet wurde die meisten HM mit fast jeder Gruppe machen, es gibt eben nur in ein paar FP nen Boss der eventuell ein bisschen härter ist und dann meist der Damage fehlt oder der Tank zuviel "Schaden frisst".