Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

"Bedarf" beim Loot nur für die entsprechende Klasse auswählbar

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen > Vorschlagsforum
"Bedarf" beim Loot nur für die entsprechende Klasse auswählbar

schuichi's Avatar


schuichi
08.21.2013 , 12:04 PM | #21
Quote: Originally Posted by Hardcora View Post
Es kommt doch darauf an, wie jeder einzelne seine Prioritäten in dem Spiel setzt. Es gibt auch Spieler, die legen viel Wert aufs Craften. Haben die darum weniger Anspruch auf ein Item als ein Spieler der es anlegen möchte? Es hat doch jeder seinen Teil zum Bosskill beigetragen, warum sollte also einer mehr Bedarf haben als ein anderer? Nur weil die Gründe für den einen weniger nachzuvollziehen sind als für den anderen?

Ja aber dann exorbitanten Preise bei den Leuten verlangen, die das loot im vollen teil nie bekommen, weil Crafter es weglooten.


Es ist dann eben Pech wenn nix dabei ist, was jemand gebrauchen kann. Und wie ich schon sagte. Man kann imemr fragen.
Wenn mein Chef und ich schon Stundenlang bei einer mit dem PC getipten Bestellung überlegt hatten was Qualsch ist , darf sich keiner mehr über meine Tippfehler munieren . Qulasch = Gulasch

BigBenne's Avatar


BigBenne
08.22.2013 , 12:14 AM | #22
Quote: Originally Posted by Hardcora View Post
Es kommt doch darauf an, wie jeder einzelne seine Prioritäten in dem Spiel setzt. Es gibt auch Spieler, die legen viel Wert aufs Craften. Haben die darum weniger Anspruch auf ein Item als ein Spieler der es anlegen möchte?
Allerdings, ja. Aber das ist meine persönliche Meinung. Wenn ich ein Teil gerne hätte, dass ich aber nicht anlegen will, warte ich entweder darauf, dass jeder "Gier" wählt oder frage nach.

Mobarak's Avatar


Mobarak
08.22.2013 , 04:52 AM | #23
Quote: Originally Posted by Hardcora View Post
Es kommt doch darauf an, wie jeder einzelne seine Prioritäten in dem Spiel setzt. Es gibt auch Spieler, die legen viel Wert aufs Craften. Haben die darum weniger Anspruch auf ein Item als ein Spieler der es anlegen möchte? Es hat doch jeder seinen Teil zum Bosskill beigetragen, warum sollte also einer mehr Bedarf haben als ein anderer? Nur weil die Gründe für den einen weniger nachzuvollziehen sind als für den anderen?
Und genau deswegen habe ich diesen Thread erstellt. Da spricht der reine Egoismus raus (...ich habe geholfen den Boss zu lege und habe deswegen auch anrecht...).

Schau mal im Duden nach was Bedarf bedeutet.

Kommt von bedürftig,

Duden Erklärung für bedürftig: materielle Hilfe benötigend; am Lebensnotwendigen Mangel leidend

Ich denke/weiß Crafting fällt nicht in die Kategorie bedürftig sein! Und höflich Fragen geht auch in diesem Fall.

xLORDxDRACOx's Avatar


xLORDxDRACOx
08.22.2013 , 05:45 AM | #24
OMG....

Also ob man diesem Argument jetzt folgt oder nicht ist eigentlich erst einmal unerheblich, da es rein praktisch hierbei nicht um eine moralische - sondern eine logische Frage geht.

Grundsätzlich gilt eig:

Bedarf = Need für den Player Character als MAIN Gear

das bedeutet, wenn ich auf das Item einen bedarf setzte, muss ich es auch wirklich noch benötigen um damit das Gear meines derzeit in der Inni befindlichen Char's aufzuwerten. Das beinhaltet das Set, welches auf die jeweilige Spielweise zugeschnitten ist.

Gier = Need für OG / Crafting / Gefährten / ggf Twink

Gier wird gewürfelt wenn man keinen Main Bedarf hat sondern das Item zerlegen möchte, es an einen Twink schicken will sowie einen Gefährten oder es als Off Gear nutzen will.

Bei der Gier sind alle Faktoren grundsätzlich gleich stark berechtigt das Item zu erhalten, weshalb hier eigentlich nicht differenziert werden muss.

Warum sticht jetzt der Bedarf die Gier in diesem Fall? Ganz einfach, wenn jeder automatisch Crafting u.ä. mit dem ausrüsten eines Chars gleich setzt, haben wir irgendwann das Problem das Leute mit viel Würfelglück alle ihre Chars full equippt haben und sogar deren Gefährten so rumlaufen und Leute mit wenig Glück bleiben zurück - das ist kein nützliches verhalten und deshalb ist die einzig logische Schlussfolgerung das das Ausrüsten des Chars der direkten bedarf auf ein Item hat Vorrang hat vor allen anderen möglichen Verwendungszwecken.

Ob jemand jetzt subjektiv etwas anderes als wichtiger erachtet liegt zwar im Ermessen des jeweiligen Spielers, aber rein praktisch führt crafting auch nur wieder zur verbesserung des Gears eines Characters und gliedert sich dadurch wieder in den Prozess ein. Allerdings darf man nicht vergessen, das Crafting mehr oder weniger ein Mittel zum Credit verdienen darstellt und als solches rein praktisch kein höheres Need auf ein Item haben kann als der direkte Gear Bedarf.

Denn würde man danach gehen, könnte ich rein als Beispiel auch auf ein Mount würfeln welches ich schon habe, nur weil ich es gerne verkaufen möchte.... Allerdings würde ich mir damit sicherlich keine Freunde machen.

Das ganze ist ein bisschen wie mit den Regeln des Anstandes. Man ist nicht gezwungen sich daran zu halten, aber um eine normale Co-Existenz zu ermöglichen ist es notwendig sich daran zu halten (auch wenn manche das nicht schaffen wie es scheint).


Eine Ausnahme von dem Prinzip ist es natürlich, wenn der betroffene Character das jeweilige Item schon besitzt! Dann kann man argumentieren ob ein direkter bedarf gerechtfertigt war / ist oder nicht und dann sollte ggf allgemein Bedarf oder Gier gerollt werden - der Fairness halber (den nur wegen einem Mod oder dergleichen ist es nicht zwangsläufig ein Main Need).

geht man mit einem erweiterten Würfelsystem vor wie wir es in der Gilde zuweilen pflegen haben wir folgende Regelung:

ROLL = Main Gear 100 -> Off Gear / Mods 50 -> Twinks / Gefährten / Crafting 1000

dadurch ist bis jetzt eigentlich noch nie ein Problem bei uns aufgetreten.

Außerdem passt bei uns ein Spieler auf Set-Items wenn er in der OP bzw in der ID bereits eines erhalten hat.

Solche Loot Absprachen sind allerdings meist nur innerhalb von Gilden oder mit zuvor eindeutiger Festlegung möglich.

Ein erweitertes Würfelsystem für random FP / OP's wäre demnach schon sehr angenehm - aber im Prinzip würde es auch ohne gehen.

Und was ich oben beschrieben habe wird natürlich nicht von jedem so gehandhabt da einige es leicht anders interpretieren, aber praktisch ist das das Standard verfahren in den meisten MMO's wenn es um die Loot Verteilung geht.

MfG
Es gibt keinen Frieden, nur Leidenschaft. Durch Leidenschaft erlange ich Stärke. Durch Stärke erlange ich Macht. Durch die Macht erlange ich den Sieg. Durch den Sieg zerbersten meine Ketten. Die Macht wird mich befreien.
GötterDämmerung RAID Guild Tyranno / Tyrox

Hardcora's Avatar


Hardcora
08.22.2013 , 07:38 AM | #25
Grundsätzlich gilt doch wohl eher folgendes: Wenn man sich vorher auf Lootregeln einigt, dann sollten sich selbstverständlich alle daran halten. Wenn nichts vereinbart wurde, dann gilt ffa (free for all) und dann kann ich auch auf alles würfeln worauf ich Bedarf habe. Und ich bleibe dabei, wer aus welchem Grund Bedarf hat, bleibt jedem selbst überlassen.

Es bleibt natürlich auch jedem selbst überlassen, ob er sich darüber ärgert oder nicht

LordSodos's Avatar


LordSodos
08.23.2013 , 01:25 AM | #26
Ich sehe es auch so, dass die Loot Option nur für die empfohlene Klasse vorgesehen sein sollte. Mir wurden von einem Sith Maradeur leichte rüstungen weggeschnappt, ...u.s.w.