Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

"Pets" ein bisserl sinnvoller?

chrisbm's Avatar


chrisbm
05.08.2012 , 02:09 AM | #1
Wie wäre es denn, die Haustiere bisschen mehr ins Spiel einzubinden?
Also z.B. das Vermächtnis-Tauntaun mit dem Rucksack hätte zwei oder vier Inventar-Slots, der Baby-Rakling kann minimal Schaden anrichten (bissig!!), der Orovochel heilt ganz wenig (btw., warum kann der nicht fliegen?), die Sandraupe erhöht die Ausdauer um 5 oder so?
Is nur ne Idee, ob das bei Mmos "üblich" is oder net - kP, Swtor is das erste das ich spiele. Aber dann wären die Viechers sinnvoll, und nicht nur lustig. Außerdem hätte man dann viel größeren Ansporn, sich um neue Haustiere zu bemühen.
(Anmerkung meiner Freundin: Das Tauntaun soll "sitz" und "platz" machen können. Und Saltos.)
Genial fände ich auch, wenn man z.B. bei einem Event wie auf Tatooine eine Mischung aus Pet und Gefährte bekommen würde. Man trifft einen Jawa der sich einem anschließen will, und je nachdem wieviel man mit ihm questet kann man ihn dann langsam zum Heiler oder so "ausbilden". Nur ein Beispiel, ich will hier keine Jawas diskriminieren!
Bin auf die Idee gekommen, als ich gestern eine Botschafterin (glaube ich) gesehen habe, der ihr Gefährte hatte noch eine "extra-gefährtin", die den Gegner durch tanzen irgendwie abgelenkt hat.
Ich hoffe mal, ein ähnlicher Thread besteht nicht schon..

Offtopic:
Ich will das Sklavenoutfit zum kaufen! Sozialpunkte zu bekommen is fast unmöglich, man findet ja kaum Gruppen. Alternativ könnte man auch das Rollenspiel etwas mehr pushen, indem man für jede geflüsterte Nachricht die auch beantwortet wird, einen Sozialpunkt bekommt. Oder einen halben. Oder so.

Kamajii's Avatar


Kamajii
05.08.2012 , 04:43 AM | #2
also da bin ich gegen, pets solten einfach nur pets bleiben (ebenso die gefähreten), gegen kleinere unbedeutende gimmicks, wie platzerweiterung, is nix einzuwenden, aber kampfbeeinflussende fähigkeiten sollten nicht möglich sein.