Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

GSF Zukunft

Knusby's Avatar


Knusby
01.05.2018 , 09:41 AM | #1
für mich hat GSF keine Zukunft mehr

hab nach paar Wochen mal wieder 2 bgs gemacht heut, wollte schauen ob sich was gebessert hat.
Aber nach wie vor bestanden die bgs fast nur aus Bombern/Kamfschiffen
somit sahen die Tode mal wider so aus: Bombermine, Bombermine, Kampfschiff, Bombermine

Aus diesem Grund sehe ich da leider keine Zukunft mehr und fühl mich bestätigt dafür BFII zu benutzen, auch wenn ich mich da immer wieder über unsichtbare Mauern aufrege.
Aber das ist die bessere Alternative

Was meint ihr dazu?
Knusby/Mrogana
Vanjervalis Chain

Elmbo's Avatar


Elmbo
01.08.2018 , 07:43 AM | #2
Ich spiel fast täglich GSF und kann dir da nicht zustimmen. Reine KS/Bomber-Setups treten eher selten auf (seit die Jagdbomber gebufft wurden) und sind auch weder sinnvoll noch überpowert. Das Balancing der Schiffe ist meiner Meinung nach sogar ziemlich gut. Wenn ein Jägerpilot ständig durch Minen oder Railguns stirbt -in einem einigermaßen ausgeglichenen Spiel- dann liegt das meist daran, daß er nicht weiß, wie man gegen die entsprechenden Schiffe spielt und/oder seinen Gegnern spielerisch weit unterlegen ist.

Leider gibt es häufig sehr einseitige Spiele, weil das Matchmaking(auch aufgrund oft geringer Spielerzahl) nicht richtig funktioniert und die Leistungsunterschiede zwischen den Spielern gewaltig sind.
Es erfordert bei GSF nunmal eine Menge Übung (und etwas Talent) um konkurrenzfähig zu werden. Deshalb würde ich Neulingen und Spielern, die sich verbessern wollen, dazu raten (englische) Guides zu lesen oder einen der Topspieler um Hilfe zu bitten, um die eigene Leistung zu verbessern.

Wenn man im GSF überhaupt kein Land sieht, liegt das in Regel nicht an irgendwelchen Bugs oder Cheats(wie häufig rumgejammert wird), sondern schlicht daran daß man selbst zu schlecht spielt.

MfG

Danalon's Avatar


Danalon
01.13.2018 , 04:44 AM | #3
Quote: Originally Posted by Knusby View Post
... somit sahen die Tode mal wider so aus: Bombermine, Bombermine, Kampfschiff, Bombermine
Nur 4mal in nem Spiel zu sterben is eh schon recht gut, die Tode durch Minen lassen sich allerdings größtenteils vermeiden.

Ich emfpehle bei Spielen mit vielen gegnerischen Bombern auf n Schiff zu wechseln, dass
a) größere Reichweite als deren Minen hat (Kampfschiff, Jagdbomber).
b) dem Minenschaden standhält (Jagdbomber, Bomber).
c) die Bomber abfangen kann, bevor sie sich irgendwo einnisten (Scout, jagdbomber, Kampfschiff).
Alles natürlich Situationsabhängig. Wenn sich die Bomber schon eingenistet haben, tut man sich als Scout recht schwer, da braucht man dann n EMP oder ne Ionenrailgun.

Das hängt alles natürlich auch davon ab, wieviel Unterstützung die gegernischen Bomber bekommen. Ohne Teamplay tut man sich in manchen Situationen recht schwer.

Zum Thema Battlefront:
Ich würds mir echt gern kaufen, sieht gut aus undso. Probelm is nur, es is erstens Pay2Win und zweitens kommt alle 2 Jahre ne neue Version raus. Ich sehs nicht ein jedes 2te Jahr hunderte oder tausende Euro auszugeben um das Spiel halbwegs spielen zu können und dann nach 2 Jahren gezwungen zu werden alles in den Müll zu werfen um auf die nächste Version zu wechseln.

Knusby's Avatar


Knusby
01.14.2018 , 07:27 AM | #4
bf2 is kein p2w es gibt nicht mal ingamekäufe
vil sollte man die beta nicht mir dem release vergleichen

ja klar könnte man die minen umgehen aber um nen Satellit einzunehmen geht das schlecht
und selbst die deutlich erhöhte ausweichchance das Scout wird ja nach wie vor von den Mienen und Sonden völlig ignoriert

das schlimmste an dem ganzen ist dass wenn man die bomber anschaut die dann meist ca 20 schüsse abgeben und selbst da noch ne trefferquote von 40% oder so haben
und trotzdem haben sie dann 7-10 kills
das finde ich einfach lächerlich
so viel hab ich als scout auch, ja, aber da hab ich 60-80% trefferquote....
Knusby/Mrogana
Vanjervalis Chain

Danalon's Avatar


Danalon
01.16.2018 , 11:13 AM | #5
Quote: Originally Posted by Knusby View Post
bf2 is kein p2w es gibt nicht mal ingamekäufe
vil sollte man die beta nicht mir dem release vergleichen

ja klar könnte man die minen umgehen aber um nen Satellit einzunehmen geht das schlecht
und selbst die deutlich erhöhte ausweichchance das Scout wird ja nach wie vor von den Mienen und Sonden völlig ignoriert

das schlimmste an dem ganzen ist dass wenn man die bomber anschaut die dann meist ca 20 schüsse abgeben und selbst da noch ne trefferquote von 40% oder so haben
und trotzdem haben sie dann 7-10 kills
das finde ich einfach lächerlich
so viel hab ich als scout auch, ja, aber da hab ich 60-80% trefferquote....
Oh ja, hab ich vergessen. Die kaufbaren Lootboxen wurden ja temporär entfernt, weil Disney EA zwingen musste, damit Star Wars zum Filmstart keine schlechte PR bekommt. Wenn se die nicht wieder rein tun (was sie aber werden, es is EA) muss man ja nur etwa 4600 Stunden Spielzeit investieren. Mal sehen. 4600 Stunden auf 2 Jahre, bis das nächste Battlefront kommt. Etwas über 6 Stunden täglich, easy machbar.

Aber is ja hier kein BF Forum, also wieder zurück zum Thema.
Mir is durchaus bewusst, wie schwer es sein kann, n Satelliten einzunehmen, wenn Bomber erst mal dort sind. Im Alleingang ist das teilweise auch nicht machbar. Das is der Punkt, wo Teamplay ins Spiel kommt. Es wird nämlich wesentlich einfacher sich auf nen Bomber zu konzentrieren, wenn jemand anderes hilft, die Minen zu killen. Alles in allem ist es sehr oft so, dass das Team, welches mehr schlechte Spieler hat, verliert. Persönlich kann ich nur empfehlen, immer mindestens zu zweit anzumelden. Abgesehn von schnelleren Invites (die Queue bevorzugt Gruppen), wird das Spiel in vielen Fällen dadurch auch einfacher.

Trefferquote bei nem Bomber is nicht wirklich aussagekräftig, da man z.B. einen Treffer angerechnet bekommt, wenn eine Mine explodiert - selbst dann, wenn sie nur deswegen explodiert, weil man eine neue legt (Beispiel). Drohnen zählen meines Wissens aber nicht in die Trefferqueote mit rein. Wenn du allerdings ne gute Trefferquote auf deinem Scout hast, und auch viel Schaden machst, kann ich empfehlen mal zu versuchen die Bomber abzufangen, bevor sie überhaupt am Satelliten ankommen. Ich weiß nicht, ob das seit dem Patch noch funktioniert (komme nich wirklich zum spielen), früher hat es das sehr gut.

Nightmaregale's Avatar


Nightmaregale
01.17.2018 , 03:41 AM | #6
Auch zum Thema Bomber in DOM. Eigentlich haben die Bomber durch den Patch einen schweren Schlag abbekommen und es gibt auch mehrere frühere Bomberpiloten, die jetzt nicht mehr so oft Bomber fliegen.
Es geht inzwischen soweit, dass der frühere Meta-Build des Schadensreduktions Bombers mit der Hyperraum-Boje nicht mehr spielbar ist, weil so viele Waffen inzwischen die Rüstung ignorieren. Dazu kommt der Buff von EMP, welches die Fähigkeiten des Bombers stark eingrenzt.
Ich vermute mal dein Problem liegt eher im Scout / Bomber Matchup direkt an dem Sateliten. Am Satelitten hat der Bomber viele Möglichkeiten in Deckung zu gehen und Minen zu legen, was den Sateliten zu seinem Lieblingsort macht. Selbst gute Scoutpiloten (SWTOR allgemein und nicht nur auf DM) brauchen eine Weile oder mehere Versuche, bis sie den Bomber erledigt haben. Ich kann dir empfehlen das Abfangen auszuprobieren, wie Danalon es empfohlen hat.
Die Alternative wäre es mal einen Jagdbomber auszuprobieren. Durch den letzten Patch ist der Rycer / Starguard ein sehr gutes Schiff geworden, das mit den "SchnellladeSchilden" (Sorry Ich bin mir nicht sicher wie genau sie auf deutsch heißen, da ich auf Englisch spiele) und Hydroschraubenschlüssel ein starkes Überlebenspotential hat und mit den Blaster auch guten Schaden rüberbringen kann. Andere Methoden sind Ionenrailgun oder EMP (feld order Rakete) um die Minen auszischalten, bevor man in den Nahkampf mit dem Bomber geht.
There are a lot of birds whistling in my head.
Like the Crested Orokeet, the Orokeet, the Orosquab, the Fawn Orobird, the Onyx Orobird, the Jewelled Orobird, the Tropical Orobird. They whistle beautiful songs in a Daydream and when they are hungry the songs become a Nightmare.