Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Ich verzweifle

Weltenbuerger's Avatar


Weltenbuerger
12.17.2014 , 10:41 PM | #1
Hallo SWTOR-Community,

ich habe lange überlegt, ob ich hier etwas schreiben soll oder nicht, denn ich bin mir sicher, das ich einigen Gegenwind bekomme, aber nur tote Fische schwimmen mit dem Strom, oder?!^^ Es geht natürlich um das leidige Thema des Rollenspiel, das meiner Meinung nach nicht wirklich stattfindet, zumindest kein Star Wars RP. Will ich Gute Zeiten-Schlechte Zeiten, ja, dann bin ich auf Korriban, Tython, Dromund Kaas und Coruscant genau richtig, aber leider will ich das nicht. Mein höchster Char ist Stufe 42, mit dem ich ungefähr 2 1/2 Tage Spielzeit habe und wenn es hochkommt, also ich bin jetzt echt großzügig, dann hatte ich vielleicht 10 Minuten RP. Warum? Nun, zum Einen wird das wohl daran liegen, dass man so gut wie keine RP´ler mehr an öffentlich zugänglichen Plätzen antrifft und zum Anderen daran, was man dann antrifft. Damit sind nicht einmal die Namen der Chars auf dem RP-Server gemeint, denn ich habe es aufgegeben, mich darüber aufzuregen. Verstehen kann ich es immer noch nicht, denn nur weil etwas nicht explizit reglementiert ist, kann ich als einigermaßen vernünftiger Mensch doch Rücksicht nehmen. Wenn ich als Lord Wurstbrot nur PVE betreiben will, dann gehe ich auf einen dementsprechenden Server, oder sehe ich das falsch?! Aber hey, ich fange ja doch an, mich aufzuregen. Sorry. Nein, es ist die Art des RP, die mich manchmal der Verzweiflung nahebringt. Grausiger Lord der Sith lässt sich von seiner kleinen Schülerin herumkommandieren, oder Jedi Meister trauert über eine zerbrochene Beziehung zu seinem Padawan. Ähm ja,... früher hat man in solchen Fällen Erika Berger oder das Dr. Sommer Team angerufen, aber man hat sich nicht auf dem Marktplatz ein Beziehungsdrama erster Klasse geliefert. Vor Allem da es mal überhaupt nicht "lore-konform" ist. Ja, lore-konform, noch so ein Wort, dass immer mehr zur Lachnummer verkommt. In einer großen RP-Community habe ich mal gelesen, dass sich die RP´ler auf VC (zumindest die echten Rollenspieler) sehr stark nach der Lore, dem Kanon richten und es gibt seitenlange Diskussionen darüber, was ein reinblütiger Sith darf oder nicht. Es gibt auch ellenlange Diskussionen über das, was in der Welt von Star Wars möglich ist und Nichtbeachtung dieser "Regeln" wird mit der Todesstrafe geahndet. Vielleicht etwas hart, aber schön, dass noch einige für das wahre SW-Rollenspiel kämpfen. Dachte ich. Nur um dann im gleichen Forum zu lesen, dass es auf Nar Shadaa(?) einen Ultimate Fighting Dojo gibt. A-ha, Alles klar. Bedeutet das jetzt kollektiven Selbstmord für das ganze Forum, da man ja die selbst auferlegten Regeln mit Füßen tritt?

Natürlich bin ich nicht komplett hilflos und habe schon das eine oder andere Mal gefragt, ob und wo es noch vernünftiges RP auf VC gibt. Die Antwort war, dass die guten RP´ler ihr Spiel in die Festungen verlegt haben, weil dort die Trolle und Pfosten (Zitat) nicht unterwegs sind. Mhm, die Rollenspieler lassen sich auf einem RP Sever also vertreiben, verkriechen sich in ihre Festungen und verbauen damit jedem neuen RP´ler, der das ernsthaft betreiben will, die Möglichkeit eben das zu machen. Warum? Nun, zum Einen haben viele RP´ler, die in ihren Festungen beschäftigt sind, den Allgemein Chat aus (wurde mir gesagt) und sehen daher nicht, wenn irgendjemand Interesse bekundet. Zum Anderen geht ziemlich viel Realismus flöten, wenn man jeden "Spielpartner" erst in die Festung einlädt, um dort zu reden. Hallo? Ich nehme doch auch nicht Jeden von der Straße mit, mit dem ich mich unterhalte. Vor Allem ich als Sith hätte da meine Probleme, denn unsereins ist ja nicht unbedingt für unsere Gastfreundschaft bekannt.

Aber gut. Was soll das ganze Mimimi meinerseits jetzt? Nun, vielleicht erbarmt sich ja mal jemand und gibt mir gute Tipps oder vielleicht kann ich die RP´ler auch zu einem Umdenken bewegen. Wenn Bioware schon nichts tut, um die RP´ler zu schützen (da lob ich mir HDRO), dann sollten wir selber etwas tun. Betreibt sinnvolles RP an jedem Ort und ignoriert diejenigen, die es für besonders lustig halten, uns zu nerven. Irgendwann haben sie die Schnauze voll oder sind gelangweilt und dann hauen sie wieder ab. Wenn nicht, dann meldet man die Leute, die zu penetrant sind. Eine Petition wäre auch eine Idee, damit die Damen und Herren bei Bioware sehen, dass es uns wichtig ist. Aber es ist keine Lösung, sich in den Häusern zu verstecken und damit ein "realistisches" Roleplay unmöglich zu machen.
Wie gesagt: ich würde mich freuen, wenn sich ein paar Leute finden würden, die sich meiner annehmen. Gilde wäre nicht schlecht, denn ich muss zu meiner Schande gestehen, dass meine Sozialpunkte eher mickrig aussehen, da ich kaum FP´s oder Helden Aufgaben gemacht habe. Liegt zum Einen daran, dass ich in der letzten Zeit eher nachts online war und zum Anderen daran, dass es mir nichts bringt mit Lord Lordilord und Lord Wurstbrot in Missionen zu gehen, die dann blind losrennen, woraufhin man nach zwei Minuten tot ist.^^

Es tut mit leid, dass ich so viel gemeckert habe, aber das frustet mich schon eine ganze Zeit und vielleicht sehen es ja einige von euch ähnlich. Wenn nicht, nun, dann bin ich wieder bei den toten Fischen und so.

Borgodin's Avatar


Borgodin
12.18.2014 , 04:57 AM | #2
Echt viel Text für eine eigentlich einfache Frage, aber gut, du scheinst ja regelrecht ausgehungert zu sein durch das fehlende RP.

Hm, wie soll ich das sagen, dass es nicht zu hart klingt? Entweder du machst den toten Fisch und schwimmst mit dem Strom, oder du bleibst nach wie vor alleine.
Es werden sich bestimmt einige hier melden, ob mit oder ohne Gilde im Gefolge, die dir versprechen, dass es bei ihnen nicht so ist, wie du es schilderst und dass sie freies, lorekonformes RP betreiben.
Ich rate dir, glaube ihnen das, geh mit ihnen und sei nach 3-4 Wochen um so frustrierter, wenn du feststellst, dass sie nur solches RP machen, wenn sie einen Plot am laufen haben oder so.

Gilden haben wir auch genug, die lorekonform spielen, aber wenn dich auf vc-rp schon abschreckt, dass "jegliche" Art des RP zugelassen ist, dann wirst du wohl dort nicht mehr hinschauen wollen, um dir eine passende Gilde raus zu suchen.

Bleibt echt nur, hier darauf zu warten, bis sich immer mal wieder jemand erbarmt, oder du drückst mal ein Auge zu und kommst den deiner Meinung nach nicht ganz so konformen Festungs-RPlern entgegen.
Im Endeffekt sind es nicht, wie so oft, die anderen, sondern hier bist du es schon selbst, der sich durch die sehr beschränkte Sichtweise halt einfach zu sehr selbst abgrenzt.

Wenn du allerdings den Gedanken hegst, hier tatsächlich gegen den Strom schwimmen zu wollen, wirst du schnell feststellen, wie alleine man hier sein kann. Die Mehrzahl auf dem RP-Server sind nun mal schon die OOCler, und keiner von den RPlern hat ein so dickes Fell, um die permanenten Störungen, Anfeindungen und Sonstiges dauerhaft ignorieren zu können und nicht an sich rankommen zu lassen.

Ich könnte dir noch anbieten, dich mal in Cains Casitina umzusehen, aber das ist ja, wie du sagtest, GZSZ-RP. Also denk ich mal. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt, oder?

Malycus's Avatar


Malycus
12.19.2014 , 03:25 AM | #3
Mache einen Denkfehler nicht, wenn es um vc-rp.de geht.
Ich bin gerne da, finde eine dedizierte RP-Plattform auch richtig und wichtig.
Was vc-rp.de aber nicht ist, und dafür werden mich einige wieder steinigen wollen (dort habe ich das aber auch schon geschrieben) ist eine Vereinte RP-Community.

Auch auf vc-rp.de musst du selektieren welche Gruppe deinen Spielpräferenzen entspricht.
Du hast dort Leute die die Lore als Hindernis sehen, Leute die vielleicht sogar komplette adaptionen anderer Universen dort spielen, Leute die Hybridversionen von verschiedenen Universen spielen, Leute die das Star Wars Universum sehr frei definieren aber immernoch "Star Wars" haben wollen, und und und.

Das sind schon Aussagen bei denen man wieder mit den unterschiedlichen Gruppen Stundenlang, Tagelang, über dutzend Seiten diskutieren kann und immer würde es auf "was ist richtig, was ist falsch" hinauslaufen.

Ich würde mir auch eine Fokussierung auf möglichst Lorenahe Darstellungen wünschen. Gerade im sehr offenen Bereich, jenseits der Projekt- und Gildenvorstellungen. Ich würde mir wünschen, dass zumindest bei generellen Guides, bei Communityweit angedachten Dingen, eine sehr strikte Richtung gehalten würde.
Das scheitert aber, wie vieles in der Rollenspielwelt, an verschiedenen Sachen:

1. So viele "Communityweite" Dinge gibt es nicht. Viele Spieler dort rufen danach, hätten das gerne, wollen dann aber oft, dass andere das für sie machen und sie sich nur rein fallen lassen können. Das ist in jedem MMO so, das ist in jedem LARP so, und das ist sogar bei Tischrunden so.

2. Letztendlich wollen die Leute doch das, was ihnen am meisten Spaß macht. Wenn dann jemand, der etwas Communityweit machen möchte, das anbietet, Reinblüter nunmal als bunte Vögel spielt die genauso "Exil Drows" aus D&D sein könnten, dann wird derjenige auch seine "Community-Events" genau so aufbauen. Das ist schade (dazu komme ich gleich), ist aber so.

Warum ist das schade? Weil, wie du jetzt leider schon feststellst, der Eindruck entsteht, dass bestimmte "Spielergenerierte", teils sogar klar "umgedichtete" Dinge "offizieller Teil des Hintergrunds" sind.
Ein Beispiel: Sith-Häuser, die sich wie typische mittelalterliche Adelshäuser darstellen, mit Ränkespielen über "wer heiratet wen", und Familienbanden, etc. pp. Ich möchte das gar nicht ausklamüsern, die Diskussion gab es dort schon einmal und viele haben auf das Thema keine Lust mehr und schweigen mittlerweile dazu.
Der Punkt "schade" ist, dass gerade Neuspielern der Eindruck aufgedrückt wird, dass diese Dinge "normal" wären, dass das Teil des offiziellen Hintergrunds wäre und deswegen auch so bespielt werden müsste.
Ist es aber nicht. Und hier hüpfe ich zurück zu: Da würde ich mir mehr Nähe zum Hintergrund, und keine teils Verhöhnung von "Lorenähe" in Hintergrunddiskussionen wünschen. Ist aber nicht.

Was ist das Fazit aus dem Geschreibe, das manche sicher wieder in die Frustecke stellen werden (was sich damit beissen würde was ich in der zweiten Zeile schrieb)?

Man muss auch dort für sich selektieren. Man kann da nicht alles mitnehmen, da die Rollenspielvorstellungen dafür viel zu breit gestreut sind. Die Vorlieben sind viel zu breit und leider haben sich auch seit dem Release dort "Spielerfraktionen" gebildet, die sich mit dem verlängerten Rücken nicht mehr angucken und deswegen sowieso schonmal alles "mist" finden was andere tun und schon Pocken im Gesicht zu bekommen scheinen, wenn ein Nick auftaucht. Das ist schade, aber eine normale soziale Dynamik in der Welt des Internets wo man jeden, der die eigene Meinung nicht teilt, schnell wegklicken kann, sich gar nicht miteinander befassen muss und das Mundwerk eh immer sehr groß ist solange man sich, hinter einem Avatar versteckend, nur schreibend unterhält. Dieses Phänomen findet man aber auch bei LARPs die Foren für Planung und Feedback benutzen.

Was ich dir nur raten kann:
Schaue dir die Projektvorstellungen an. Schaue dir die Gildenvorstellungen an. Sprich Spieler von deren Postings her du der Meinung bist, dass das was sie spielen, wie sie es zu spielen scheinen und wie sie diskutieren sich mit deinen Vorstellungen decken könnte direkt an, komm ins Gespräch, finde so deine Rollenspielmöglichkeiten.

AngLee's Avatar


AngLee
05.08.2015 , 10:09 AM | #4
Ich finde gerade das mit den Namen immer lustig. Wer sich über einen Namen aufregt, den kann ich ehrlich als RPler eh nicht ernst nehmen.
Rennen wir IRL alle mit einem Namensschild herum?
Vielleicht ist das der Spitzname?
Keiner dieser selbsternannten RP Götter frägt jemals in RP wie man heißt.
Wie also kann dann RP überhaupt zu stande kommen.
Ich bin in einer Gilde und ja unser RP läuft hauptsächlich am Gildenschiff ab mit ausgeschalteten Allg. Chat.
Nicht wegen den Leuten die kein RP betreiben, die stören mich nicht. Sie sind einfach Leute wie auch im echten leben die an mir vorbeirennen.
Was mich stört sind diese selbsternannten RP Götter die glauben alles reglementieren zu müssen und die man nur motzen hört / liest aber sie nie RP machen sieht.
Außerdem will ich meinen Char auch leveln und nicht immer auf LV 1 bleiben. Also mache ich auch PvE und PvP.

Ich habe mich also nicht von den Leuten vertreiben lassen die etwas andere Namen haben, oder kein RP machen, sondern von denen die glauben RP erfunden zu haben aber keine Ahnung haben. Im Grunde ist im RP alles erlaubt. Und in swtor gibt es genug SC Jedis die Beziehungen haben. Als Bsp.
Ich bin in einer mandalorianischen Gilden und ja wir halten uns zum größten Teil ans Lore.
Doch wenn wir dann dumm angegangen werden weil wir z.B. ein Gildenschiff besitzen und dies ja nicht Lore ist, dann braucht ihr euch nicht wundern wenn keiner mehr öffentlich RP betreiben will.
1. Es gibt mandalorianische Raumschiffe
2. Was können wir dafür wenn es nur einen Gildenschifftyp gibt.
Und das ist nur ein BSP von vielen, wie lächerlich das auf den öffentlichen Chat teilweise ist.

Also nicht wundern, wenn mit den meisten keiner Spielen will :P
Ich habe meine Gilde und wir haben Partnergilden, mehr brauchen wir für RP nicht.


EDIT: Oha ich merke erst jetzt wie alt der Post schon ist

Drachodon's Avatar


Drachodon
02.04.2017 , 01:04 AM | #5
*Ausgrab*
Tja, seit einger Zeit gibt es über vc-rp.de auch verstärkt Bemühungen, wieder mehr öffentliches RP nach Dromund Kaas zu bringen, bei einem öffentlichen Event am 29.01. 2017 waren mal fast 130 Leute nur auf DK on. Aber soweit ich mitgekriegt habe, ist die Organisation von so was sehr zäh und viele eher unzuverlässig, und dann wird auch im nachhinein vieles derart zerpflückt, dass wohl welche auch wieder das Handtuch geschmissen haben.