Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Powertech Brandstifter im PVE ?

Justbee's Avatar


Justbee
03.01.2013 , 09:01 PM | #1
Hallöchen,

in einem anderen Thread habe ich nach Melee Klassen gefragt die nicht ganz so wuchtig zu spielen sind wie der Maro.

Geraten wurde mir zum Jugger und dnn zum Pyrotech Brandstifter.

Letzteren wollte ich jetzt auch probieren, aber bevor ich überhaupt anfange den zu spielen, wollte ich mich etwas damit beschäftigen. Mein Problem es gibt keine Guides, jedenfalls keine die mir helfen.

Entweder zu alt oder in den Kommentaren völlig zerrissen.

Deswegen wäre es nett wenn ein (oder mehrere) Erfahrene Pyromanen mir ein paar Fragen beantworten könnten. Als anmerkung: Mir geht es nur um PVE, also Inzen und Ops. PvP eher weniger und wenn dann höchstens in der Levelphase.

1. Frage:
Wie sieht wohl eine brauchbare Skillung aus ?

ich hab jetzt hier mal diese hier zusammengebaut:
http://the-force.eu/articles/157-Tal...30003202300010

aber so wirklich wusste ich nicht was ich da tue ^^ bin also fuer jede korrektur oder anmerkung dankbar


skillmaessig scheitn es so als ob man solange mit flammenstoß arbeitet bis railschuss frei is den dann setzt. aber mit welchen skillz fuelle ich auf ? oder benutze ich nur die beiden ? weil der 31er sieht ja mehr nach nem ae aus, innem normalen bosskampf wohl eher unbrauchbar.

also welche skills benutze ich neben railschuss und flammenstoss ? und gibts nerota oder prioliste ?


bei den stats is klar zielgenauigkeit, dann wuerde ich vermuten ap--> woge-->crit --<speed ?
gibts hier caps die man beachten sollte ?
sprich was weiss ich 70% woge danach alles in ap ? oder min xx crit dann woge bis xx dann ap ?

bin wie gesagt fuer jede hilfe, antwort und jeden tip dankbar
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz for dem verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!

JaborAnDubhar's Avatar


JaborAnDubhar
03.01.2013 , 09:51 PM | #2
http://swtor.gamona.de/talentplaner/...znz7zqz7z8zhz7
Spielweise denkbar einfach: Dot mittels Standardschüssen oder Brandrakete anbringen, Railschuss. Railschuss mittels Flammenstoß oder Raketenschlag zurücksetzen, Railschuss. Den internen Cooldown der Zurücksetzung mit Standardschüssen und Flammenstoß überbrücken, mit Raketenschlag oder Flammenstoß zurücksetzen, Railschuss. Falls bereit kann man zur Überbrückung auch Entladen benutzen. Die Schwierigkeit dieser Skillung im PvE liegt nicht in einer anspruchsvollen Rotation sondern in verantwortungsvollem Hitzemanagment. Allgemein kann es als Neuling von Vorteil sein, die Skills in "Blöcken" zu sehen, z.B. vor jedem Flammenstoß einmal Standardschüsse einzustreuen. Den Dot der Brandrakete hälst du nur aufrecht, wenn du es dir leisten kannst, d.h. zu Kampfbeginn und solange du bei niedriger Hitze bist. Den übrigen Kampf musst du eigentlich nur darauf achten, deinen Zylinder-Dot aufrechtzuerhalten. Ab der 30% Phase hälst du beide Dots immer aufrecht. Auf jeden Fall immer einen Tank um Bewachen bitten, mit entsprechender Ausrüstung hängst du die meisten DDs meilenweit ab, und bis 2.0 haben wir keinen Aggro-Reduce.
Caps: Woge ca. 300, Präzi dito (hab den genauen Wert nicht mehr im Kopf; der beste Endgamewert liegt im Moment bei 100,27% Fernkampfpräzi). Crit und AP sind imho Geschmackssache, ich persönlich bin bei 400 Crit, was in Verbindung mit sehr hoher Zielgenauigkeit (in dieser Skillung unbedingt Zielgenauigkeitsaufwertungen!) durch Gear, Buffs und Rakata-Stim für einen Fernkampf-Critwert von 39,x% sorgt.
Was du im Angriff an Knöpfen einsparst, solltest du bei den CDs wettmachen: Crit-Buff-CD und AP-Aufputscher immer bereithalten, Selfheal zur Entlastung der Heiler, Schild wann immer du Schaden reinbekommst, den Hitzeabbau und den hitzefreien Skill um nach Burstphasen wieder auf die "Arbeits-hitze" zu kommen.
Wenn es um das Dezimieren von Addgruppen geht, brauchst du dich hinter kaum einer anderen Klasse verstecken: Sprengpfeil, Flammenwerfer und Tod von oben; ab 2.0 wird sogar Flammenmeer interessant.
Mit einem 8-Sekunden-Kick, einem harten Singlestun und einem harten AE-Stun kannst du dich gewinnbringend in die Stun-und-Interupt-Kette einbringen.
Bei den Relikten für maximalen Schaden ein AP-Use-Relikt und ein passiv Auslösendes mit extra Elementarschaden. Du kannst auch ohne Probleme anstatt des Use-Relikts den Matrixwürfel verwenden. Dein Schaden in der Endabrechnung wird nicht ganz so hoch sein, allerdings hast du so weniger Schadensspitzen, was vor allem von Vorteil ist, wenn deine Tanks schlechteres Equip als du haben sollten.

Schnelligkeit brauchst du gar nicht, Woge, wie gesagt, auf um die 300 (mit Gefährtenbuff 76,x%).
Das Ultimate ist kein AE, sondern Singletarget, der über 6k crittet, wird aber nicht mitgeskillt. Es sorgt zwar für ordentlich Burst, allerdings gibt es einige Untersuchungen, die belegen, dass es tatsächlich insgesamt betrachtet der Dps schadet. (-> einige interessante Artikel im englischen Forum)
Abschliessend sollte noch geagt werden, dass ich wenige gute PvE-Brandstifter kenne. Während im PvP die Einfachheit und der Burst des Brandstifters dafür sorgen, dass man auch als schlechter Spieler gute Schadenzahlen erreicht, holen einen im PvE die Nachteile der Skillung (Hitzemanagment, keine Möglichkeit, schnell zum Boss zu kommen, Glaskanone, hoher Schaden ohne Aggroreduce) mit der Wucht eines Pferdetritts ein. Um wirklich erfolgreich im PvE zu sein musst du mit diesen Schwächen gut umgehen können. Movement ist Pflicht; während die meisten anderen DDs sich den einen oder anderen Lapsus mit Voidzones oder Aggro von Addgruppen leisten können, kannst du das als Brandstifter meistens nicht (bzw. deine Heiler werden dich dafür hassen). Solltest du mitten im Bosskampf (schlimmstenfalls in einer Burstphase ala Kephess/Denova Läufer oder Bomber) mit voller Hitze dastehen, bist du so nützlich wie eine Perücke an einem Droiden.
Also üben, üben, üben und am Besten schon als Brandstifter leveln.
Aurek
veteran and founder of Jarkai Sword, fellow soldier and tank of Rambovi's Eight, member of The-Force.

Justbee's Avatar


Justbee
03.02.2013 , 04:34 AM | #3
Wow, erstmal danke fuer die gute und ausführliche Antwort.
Das klingt doch wirklich gut, einfache Rota aber trotzdem Anspruchsvoll im Ressourcen- und Aggromanagement. Klingt nach einer Herausforderung.

Leveln tue ich immer in der Specc die ich auch spielen will, sprich natürlich levele ich als Brandstifter..


Ich bin begeistert, nach der ersten Antwort schon alle Fragen geklärt, das heisst ich gehe heute gleich ans Werk und lvl meinen Feuergott
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz for dem verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!

JaborAnDubhar's Avatar


JaborAnDubhar
03.02.2013 , 04:51 AM | #4
Kein Ding. Zum Leveln gibt es eigentlich nichts besonderes zu sagen. Gleich in den ersten Leveln über 10 die Chance auf Auslösung des Dots skillen, danach einfach fröhlich hoch im Baum. Als Kopfgeldjäger hast du deinen Lieblingsgefährten auch gleich vom Start her; Mako wird dich während des gesamten Spiels begleiten, mit Heiler im Rücken levelt es sich einfach am entspanntesten. Was die Berufe angeht: Ich persönlich bin ein großer Fan von Biochemie (macht das regelmäßige Benutzen von Aufputschern und Stims bezahlbar), aber auch mit Cybertech kannst du eigentlich nichts falsch machen (einige der Granaten geben dir dazu noch die Möglichkeit, einen kostenlosen Dot auf dem Ziel zu platzieren, was von Zeit zu Zeit ganz nützlich sein kann.)
Aurek
veteran and founder of Jarkai Sword, fellow soldier and tank of Rambovi's Eight, member of The-Force.

Justbee's Avatar


Justbee
03.17.2013 , 08:14 PM | #5
So ich melde mich mal wieder

Der "kleine" ist nun lvl 50 und beginnt damit sich auszurüsten. Und da drängt sich mir noch eine Frage auf:

In einem anderen Thread wurde angemerkt das die PvP-Armierungen mit ihrem 4er Bonus sehr sinnvoll sind. Kann das jemand bestätigen ?
Also ich verliere etwa 80 Aim wenn ich die vier Armierungen austauschen würde, gewinne dafür 15% Crit auf dem Rail. Klingt ja erstmal gut. Aber aim erhöht ja auch ein wenig den critwert, dazu den schaden. railshot ist im idealfall einmal alle 6 sekunden nutzbar. renne ich mit 35% crit herum zuenet der bonus ja nur bei den 65% der railschuesse die eigentlich nicht critten wuerden. in einem 5 minuten kampf kann ich im idealfall und in der theorie 50 railschuesse abgeben.

17-18 davon critten sowieso. durch den set-bonus waeren es 7,5 schuesse mehr im schnitt die critten wuerden.

die frage is halt rechnet es sich fuer 8 krtische railschuesse mehr und der daraus resultierenden schadenssteigerung von normal hit zu crit auf 80-100 aim in einem 5 minuten kampf zu verzichten ?

hat jemand ne idee wie mans richtig rechnet in der theorie ? gibts vielleicht schon einen vergleich ? oder hat jemand erfahrungswerte dazu ?
ich will mich ja nicht zum arsch machen wenn ich mit 200 komp inner op rumrenne und das mich im endeffekt schaden kostet.
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz for dem verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!

JaborAnDubhar's Avatar


JaborAnDubhar
03.18.2013 , 07:11 AM | #6
Naja, ich mag den PvE-Setbonus mehr als den "geklauten" vom Söldner, also kann ich dir nur sagen, dass du den Zweier-Bonus auch noch mit in die Rechnung einbringen solltest. Der verringerte CD auf den Crit-Buff hat nicht nur Wirkung auf die 2-3 Railschüsse, die du während seiner Dauer setzt, sondern auch auf alle anderen Skills. Allgemein sollte man vielleicht noch sagen, dass du den meisten Schaden nicht durch den Railschuss (der ist auf Platz 2), sondern mit der Stance machst.
Aurek
veteran and founder of Jarkai Sword, fellow soldier and tank of Rambovi's Eight, member of The-Force.