Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Das leidige Thema Werbung


abrusoft's Avatar


abrusoft
09.16.2019 , 07:06 PM | #1
Hallo,
ja ich weiß es gibt schon viele Beträge zu diesem Thema. Trotzdem habe ich mich entschieden einen neuen zu erstellen da die meisten durch den Kundendienst schreibgeschützt sind.

Werbung von Creditverkäufern nimmt meiner Meinung nach überhand,Teilweise bekomme ich innerhalb von 30 min 2-3 solcher ingame Mails.

Was habe ich dazu zu sagen:

Laut Nutzungsvereinbarung ist das versenden von Werbung mit kommerziellen Inhalten verboten, dementsprechend müsste dann auch das kaufen von Credits über diese Credit/Goldkauf Seiten verboten sein.

Ich empfinde diese Werbung als störend und fühle mich stark belästigt. Als zahlender Kunde (kein Free To Play Spieler) erwarte ich entsprechende Maßnahmen.

Herangehensweise zur Lösung des Problems:

1. Unterlassungsklagen an die Betreiber entsprechender Webseiten (Die Inhalte von SWTOR sollte ja eh Urheberrechtlich geschützt sein) und folgende gerichtliche Schritte einleiten wegen des Verstoßes des Urheberrechtes

2. Erstellen von Accounts mit AntiBot Methoden erschweren.

3. Ingamemail und Chat mit Filtern ausstatten die beim versuch des versendens von solchem SPAM (sollte ja machbar sein Text und Betreff auf die verschiedenen Schreibweisen der URLs dieser Anbieter zu durchsuchen) und gar nicht erst zu versenden, sondern den Entsprechenden Account sofort mit einem 4 Wochenbann zu versehen und dem User eine Mail zukommen lassen das er dies Unterlassen soll. Im Wiederholungsfall wird dann der komplette Account gelöscht.

2. und 3. helfen nur temporär, da diese SPAM Bots leider es immer wieder schaffen sich neue Level 1 Accounts anzulegen.

4. Automatische Prüfung aller Chars auf auffällige Credit Bewegungen und dann manuelle Kontrolle des Chat/Mailverlaufes auf Kauf / Verkauf. Bei eindeutigem Handel sofort beide betroffene Accounts 365 Tage Bann Pluss Mail an die gebannten. Aufhebung nur Möglich falls einer der Accounts nachweislich gehackt sein sollte.

Ich denke das der Beitrag eh nicht gesehen wird, aber wenn doch, liebes SWTOR Team danke für die Kenntnisnahme. Ich hoffe es Tut sich endlich mal was...

Ultrafutzi's Avatar


Ultrafutzi
09.17.2019 , 12:04 AM | #2


Hallo auch,

du solltest deinen Vorschlag ins englische Vorschlagsforum stellen damit deine Gedanken überhaupt jemand von Bioware es mitbekommt. Mit dem netten Verweis, dass solche Beiträge (so gut und richtig die auch sind!) im deutschen Forum nicht gesehen werden, weil das deutsche Forum seit ein paar Jahren nicht mehr von den Moderatoren beachtet wird. Maximal um Unruhe wieder unter die Kontrolle zu bekommen.

Beste Grüße

Das Gewissen der Galaxis - Tulak Hord
Donaan/Khashai, Gildengründer | www.swtor-gewissen.de

Du möchtest 7 Tage Abonnement geschenkt bekommen? Hier klicken!

HellsCountryman's Avatar


HellsCountryman
12.12.2019 , 07:16 PM | #3
Mir ist die Werbung egal
Und wenn ich mir MMOGA und manche Youtuber ansehe, ist es auch gut möglich, dass sie diese Seiten bewusst zulassen, weil die einen Credits kaufen und die anderen Dinge aus dem Kartellmarkt in den Handelsmarkt stellen, wissend, dass es jmnd kaufen wird

Somit eine sichere Einnahmequelle, weil irgendwer Kartellmünzen benutzt haben muss, um das Zeug zum Verkaufen zu bekommen

Zudem ist "auffällig" Definitionssache
Hatte auch schon einen Mitspieler, der mir persönlich bekannt war und mir Millionen von Credits aus seinen Craftingeinnahmen gegeben hat

Ich finde eher, dass die Werbung gebannt werden sollte, das Spiel mal wieder gepflegt gehört - habe 400 Kartellmünzen ausgegeben und meinen Kauf bis heute nicht erhalten, und DANN können sie sich Gedanken machen

Das Spiel muss es überhaupt qualitativ wieder wert werden, um Erwartungen zu stellen, weil es selbst derbe unzuverlässig ist und auch, wenn ich diese Werbeposts und Seiten ablehne, so kann ich es keinem verübeln und wenn ich mir meinen nichterhaltenen Freischaltungskauf ansehe, betteln sie ja förmlich darum, dass man dann eben zu "Alternativen" greifen will

Momentan können sie diesen Seiten nämlich dankbar sein, dass es überhaupt noch genug Leute gibt, die investieren

Ich gehe fast Wetten ein, dass es ganz schnell aufhören würde, wenn das Spiel mal zuverlässig und für alle spielbar funktionieren würde

HellsCountryman

Golumbum's Avatar


Golumbum
02.14.2020 , 07:13 AM | #4
ja die werbung, als ich bei wiedereintritt im spiel nach meiner längeren Pause im chat das gelesen hab, habe ich mich gleich heimisch gefühlt. Einige kennen ja das spiel Stawars Galaxies, da wars schlimmer. Solang die gamer nicht da sitzen und nerven: Bitte n Dollar störts mich nicht, einfach spam melden und igno
HK-51: Meister. Sie scheinen einen endlosen Vorrat an organischen Unruhestifter zu löschen. Ich finde das erfreulich.
Athusam, JediWächter (Gründer)

SoontirMorillo's Avatar


SoontirMorillo
02.14.2020 , 07:56 AM | #5
Was mich immer wieder an dieser Werbung irritiert, ist folgendes...

SWtOR hat das sog. Squelch-System. Aus dem Englischen...sowas wie Geräuschunterdrückung. Dieses System ist dafür da, genau solche Werbeaccounts zu sperren bzw. deren Meldungen im Chat.

Dazu müssen innerhalb einer kurzen Zeit mehrere Spieler (ab 4-5 Spieler) den Werbung-Spammer melden. Das System vergibt dann automatisch einen 24-Stunden-Chat-Bann, egal ob berechtigt oder nicht. Es ist ein automatisiertes System, dass einfach davon ausgeht, wenn vier oder fünf Leute innerhalb kurzer Zeit einen Account wegen SPAM melden, dies auch berechtigt ist.

Es gibt einige Leute einer bestimmten Gilde die dieses System gerne ausnutzen, um sich untereinander Chat-Banns zu vergeben oder gegen Leute, die sie nicht mögen.

Und das was mich so irritiert ist, dass der Missbrauch des Systems anscheinend erfolgreicher ist, als der eigentliche Zweck des Systems. Wenn ein Bot auf den Starter-Planeten mehr als eine Meldung rausschicken kann, dann heißt das folglich, dass es nicht einmal vier Leute geschafft haben, kurz inne zu halten, und mit Rechtsklick auf den Namen im Chat einen Spam-Report rauszuschicken.

-Valheru-'s Avatar


-Valheru-
02.26.2020 , 08:04 AM | #6
Quote: Originally Posted by SoontirMorillo View Post
….SWtOR hat das sog. Squelch-System. Aus dem Englischen...sowas wie Geräuschunterdrückung. Dieses System ist dafür da, genau solche Werbeaccounts zu sperren bzw. deren Meldungen im Chat.

Dazu müssen innerhalb einer kurzen Zeit mehrere Spieler (ab 4-5 Spieler) den Werbung-Spammer melden. Das System vergibt dann automatisch einen 24-Stunden-Chat-Bann, egal ob berechtigt oder nicht. Es ist ein automatisiertes System, dass einfach davon ausgeht, wenn vier oder fünf Leute innerhalb kurzer Zeit einen Account wegen SPAM melden, dies auch berechtigt ist....
Danke für die Info.
Das war mir bisher nicht bekannt. Bin eher davon ausgegangen, dass die Spam Reporte weiter keinen Effekt haben.
Werde das nun wieder kontinuierlich nutzen.

P.S.: Das du das ausnutzen des sog. Squelch-System allerdings hier offen beschreibst, halte ich für etwas bedenklich.... hinsichtlich Nachahmer und so.... Hoffen wir das Beste

SoontirMorillo's Avatar


SoontirMorillo
03.05.2020 , 07:46 AM | #7
Quote: Originally Posted by -Valheru- View Post
P.S.: Das du das ausnutzen des sog. Squelch-System allerdings hier offen beschreibst, halte ich für etwas bedenklich.... hinsichtlich Nachahmer und so.... Hoffen wir das Beste
Na ja...dann müssten wir die Entwickler selbst mal schelten, da die das in einem Live-Stream erwähnt haben.
Sonst wüsste ich das auch nicht.

Und auch wenn ich im Besitz des Wissens bin, kann ich als aufgeklärter erwachsener Mensch schon selbst entscheiden, ob ich das Wissen anwende. Es gibt immer welche die entweder von allein drauf kommen, oder es von den Entwicklern selbst im Livestream hören, und sich dann bewusst entscheiden, das zu bösen Zwecken anzuwenden.

Xanbor's Avatar


Xanbor
05.29.2020 , 06:24 AM | #8
Das Melden bringt überhaupt nichts, gar nichts und ist darüber hinaus wirkungslos. Die erstellen einfach eine neue Figur, einen neuen Account und gut. F2P sei Dank ist das für die vollkommen kostenlos, nicht mit einer Zahlung verbunden und nicht an einen Preis gebunden. Man muss, wenn ich mich recht erinnere, noch nicht einmal einen Namen etc. angeben - oder irre ich da?

Nur ignorieren verschafft da etwas Ruhe

abrusoft's Avatar


abrusoft
10.20.2020 , 08:40 PM | #9
Ja das tu ich auch immer erstmal melden als spam und belästigung sofern möglich, dann ignorieren.

Effektiver wäre es in der Accounterstellung Methoden (Bildcaptcha's etc.) zu integrieren welches es den Werbebots nicht mehr ermöglicht automatisch neue Accounts zu erstellen. Zudem kommt auch gehäuft wieder Werbung per ingame Post, das könnte man umgehen indem man als f2p Spieler nur Ingame Post empfangen aber nicht versenden könnte. Aber ich glaube EA ist das völlig egal und/oder die verdienen an den Goldseller Seiten sogar mit... ich komme darauf weil die so konsequent nix dagegen tun.... (wie z.b. Gamesmaster auf die Flotte und die Startplaneten stellen(in unregelmäßigen abständen) und entsprechende werber sofort dauerbanns geben oder halt automatisierte Dauer-Banns auf Textfolgen wie die Namen und möglichen Schreibweisen der URLs dieser Goldseller Seiten.... (auf Mail und Chat))

Khaleijo's Avatar


Khaleijo
10.27.2020 , 01:37 PM | #10
Woher weißt du denn dass die Maßnahmen nicht schon bereits ergriffen werden? Abgesehen von GMs ingame die es hier in der Form noch nie gab (also dass die ingame auftauchen), würde aber selbst ein 24h Chatmonitoring nicht viel bringen, denn genauso wie jetzt mit den Squelch Chatbanns, können die Spammer genauso ja ihre IP ändern und direkt wieder einen neuen Account erstellen.

Das grundsätzliche Problem ist halt dass es eine Gratwanderung ist, wo halten was für immer für Maßnahmen eingebaut werden Bots noch ab und wo fängt es an Spieler so zu nerven dass die auch wegbleiben, weil es zum Bsp zu mühselig ist einen Account zu erstellen. Ein großer Teil des Spiels ist nunmal F2P das heißt niedrige Zugangsbarrieren für Spieler und eben halt auch Creditseller. Dass es Zeit kostet bis man Kram aus dem Kartellmarkt weiterverkaufen kann ist im Übrigen auch eine Schutzmaßnahme gegen Betrug im Zusammenhang mit Kreditkarten/Kontodaten Diebstahl.

Bild Captcha's auch kein wirklich sicherer Schutz mehr, durch das "Klicke die Bilder mit Brücken darauf an" in Foren zum Bsp kommen die Bots längst problemlos durch.
Auch Texterkennung der Webseiten im Chat ist bereits seit Ewigkeiten im Spiel aber wird eben durch Sonderzeichen, Leerzeichen alt codes usw umgangen. Komplett alles mit www zu blocken kann man ja auch nicht da reguläre Spieler ja Guides, Gildenseiten, TS Adressen usw posten können wollen.

Alles was da an Methoden genutzt wird wird sicherlich mit der Zeit in die automatische Erkennung einfließen, aber weil es die Spieler nicht behindern soll kann das System nicht zu empfindlich sein und eine kleine Änderung reicht halt schon und es kommt doch wieder zu den Spielern durch weil automatische Systeme da halt so gesehen dumm sind.

Für die Goldseller hängt andererseits auch enorm viel Geld drin, die sind daher sehr kreativ um eventuelle Barrieren wieder auszuhebeln und kaum hat ein Entwickler eine Möglichkeit zu Werben dicht gemacht, finden die eine andere. Denn ab einem gewissen Punkt kann der Spieleentwickler nicht mehr viel machen ohne dass reguläre Spieler davon auch betroffen sind.
Freund werben, 7 Tage Probeabo: www.swtor.com/r/GJhHrY