Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Die seltsamen Leute, die man in FPs trifft...


SoontirMorillo's Avatar


SoontirMorillo
02.08.2020 , 05:20 AM | #3601
Quote: Originally Posted by Blumelein View Post
@SoontirMorillo

Heyho, du erwähntest eine Streamerin, bei der es um Flügel und co. ging. Kannst du ihren Stream Kanal Namen bitte nennen?
Hab ich vergessen. Ist Monate her. Und wenn ich 2x zuschaue und merke, es wird nur Müll erzählt, dann ist das nicht meine Art von Stream.

Khaleijo's Avatar


Khaleijo
02.10.2020 , 12:50 PM | #3602
Naja, man muss halt schon auch aufpassen, dass man als Veteran, insbesondere mit Hintergrund langjährgem Raidens und entsprechend optimierterer Spielweise und Einstellung zum Spiel, seine Anforderungen nicht zu hoch ansetzt.
Natürlich ist das Spiel in dem Sinne nicht schwer, aber wenn ich überlege was ich zu WoW Startzeiten mit meinem ersten Charakter so angestellt habe war ich da nicht anders, als damals völliger MMO Neuling. Der Unterschied war nur dass zu der Zeit die meisten anderen mit denen ich zusammengetroffen bin, mehr oder weniger genauso ahnungslos waren. Ich war dort sogar in einer Raidgilde, aber da ich damals noch nicht geraidet habe war ich lange Zeit außen vor bei Aktivitäten der Leute die mir Dinge hätten erklären können, da die sich natürlich mit ihren Aktivitäten beschäftigt haben und ich mit meinen, es gab als wenig bis gar keinen Austausch. Solang ich irgendwie durchkam wäre ich auch nicht auf die Idee gekommen was zu Skillung oder so zu fragen. Hauptsächlich solo/rnd levelnd hatte ich ja auch keinerlei Vergleichswerte wie das besser gehen könnte. In Dungeons mit Randomgruppen haben wir uns so durchgewurschtelt und immer wieder ein bisschen dazu gelernt voneinander abgekuckt und sind oft genug auch gescheitert, aber das war eben damals normal. Es hat mich auch einfach nicht interessiert was da nun tollste beste Skillung wäre und von Rotas eh noch nie was gehört.

Swtor ist zu alt um so eine Zusammensetzung der Spielerschaft zu haben und im Vergleich zu den Ur Wowzeiten geht alles leveln so schnell, dass diese Art das Spiel zu lernen so nicht mehr funktioniert. Allein die Vorstellung man könnte es nicht durch einen FP oder bis zum Endboss einer Ops schaffen ist für viele heute so ein Unding das dafür sorgt entweder direkt rauszugehen oder potentialle Problemkandidaten zu kicken, zum Teil ohne es überhaupt erst einmal zu probieren.

Zugegeben ich schüttle heute für mich auch manchmal den Kopf, aber auf der anderen Seite bekomme ich in der Gilde halt auch durchaus mit wie das von der anderen Seite aussieht, wenn sich ein wirklicher Neuling mit dem Spiel konfrontiert sieht und vor allem im Gruppenspiel mit Erwartungen von Leuten, die über vieles was Mechaniken Rotas usw angeht gar nicht mehr nachdenken müssen, sondern es einfach automatisch machen. Es ist einfach ein großer Unterschied, ob man seit ein paar Wochen/Monaten oder ein paar Jahren hier unterwegs ist und auch was für Kontent man üblicherweise so spielt. Der minimale Wortschatz hi, k +- thx bye in FPs lädt jetzt auch nicht jeden ein sich da zu Unzulänglichkeiten äußern die einem evtl nichtmal bewusst sind.
Und wie schon geschrieben wurde, zwingt das Spiel einen heute Null dazu sich mit Klassen, Fähigkeiten und Gegnern zu beschäftigen. Leute die das alles nicht interessiert hat gab es früher zwar auch, aber insgesamt war die Zahl derer die klassisch MMO interessiert waren höher und diese Einzelfälle sind damit nicht so aufgefallen oder gar nie erst im Gruppenspiel gelandet.

Wenn nun aber spätestens seit 6.0 den Leuten auch noch überall gesagt wird, für Gear lauf Hammerstation oder allgemein FPs noch und noch, und gleichzeitig häufig Spieler aus Vet FPs gekickt werden die nicht mindestens 70 sind, bzw dort alles umgangen und ausgelassen wird was irgendwie ausgelassen werden kann, (gerade schwerere Trashpulls weit weg von Koltostationen könnten Leuten was beibringen was Defs, Stuns, Killreihenfolge usw angeht), dann ist es kein Wunder, dass die Leute davon keine Ahnung haben. Woher sollen die das denn für den schwereren Modus auch lernen? Und bitte tut nicht so, als hätten nicht auch wir Veteranen viel von dem was wir wissen von anderen Spielern durch einfach Spielen des Spiels gelernt, ob nun mit Gilde oder nicht.

Als Beispiel mal der Minenlasers in HS, jetzt nicht auf SoontirMorillos geschilderte eigene Erfahrung bezogen, denn keine Antwort geben ist und bleibt keine Antwort zu geben, sondern ganz allgemein was die Weitergabe und das Erlangen von Spielerfahrung angeht.
Man kann den Laser zwar im Vet Modus auch schon reinigen, muss es aber durch die Koltostationen eigentlich nicht, es wird also im Normalfall überhaupt nicht mal erwähnt, allgemein laufen Vet FPs ziemlich wortlos ab, weil selbst wenn einer stirbt ist das meist noch kein Grund für ein Scheitern bei Bossen, Ein Neuling läuft also einfach nur mit. Es wird nicht vermittelt, dass das mit dem Laser wichtig sein könnte und dass es sowas wie Reinigen gibt und da sinnvoll ist bei x Stack. Allgemein gibt es kaum Gelegenheiten in den Veteran FPs bei denen man ohne Reinigen scheitert und es die Koltos nicht einfach wegheilen so dass man als jemand der nicht schon tausen bossmechaniken kennt da ein Auge für hat. Hat man dann im ersten Mal Master HS evtl einen Assatank dabei, kommt der mit entsprechender Skillung und so weiter auch ohne Reinigen aus. Bloß weil der Heiler da vielleicht schon mal war, ob nun Vet oder Master, heißt das also nicht dass er das kennt oder begriffen hat was da der Witz an der Sache ist. Oder der Spieler war sonst DD und hat eh nie auf etwas geachtet was nicht mit Schaden machen zusammen hängt weil ja auch im Master nur sehr selten irgendwas abgesprochen und erklärt wird was nicht zur Rolle des Neulings gehört der da evtl gesagt hat, hey ich bin hier neu.
Je nachdem wie dann auf Fehler reagiert wird weiß der Spieler danach immer noch nicht was eigentlich falsch war. Wenn zum Bsp ein DD einfach wortlos das Reinigen übernimmt und der Heiler nicht mal mitkriegt dass er was verpasst hat oder evtl nur ein flame kommt aber keine wirkliche Erklärung, warum und wieso. Denn ein Wipe und nochmal machen wird selten riskiert, bzw ein "schlechter" Spieler sehr schnell einfach gekickt.
Bei der allgemein weit verbreiteten Spielweise "einfach druff da" und exzessiven Gebrauchs der Koltos selbst wenn Heiler und oder Tank in Vet FPs anwesend sind, haben die ohnehin auch wenig Chance da wirklich ihre Rolle zu lernen bevor sie im MM landen. Aber auch ein DD der Vet einfach nur hinterher läuft lernt da nur sehr wenig.

Was das Beibringen allgemein angeht, natürlich kann man sich auf den Standpunkt stellen, dafür ist mir meine Zeit zu schade, ist nicht meine Aufgabe usw. Außerdem ist zugegebenermaßen ein rnd FP oder Ops auch nicht der Platz um eine Klasse von Grund auf zu erklären.
Im Idealfall sollte das innerhalb Gilden passieren, aber Gilde ist halt nicht gleich Gilde und wie auch das Spielinteresse hat sich auch das Interesse und Verhalten in Gilden verändert. Ein Neuling landet im Normalfall erstmal nicht in einer Gilde mit Leuten die ihn da an die Hand nehmen könnten, sondern vor allem bei Freizeitgilden ohne Zwänge, Conquest und Massengilden die das Spiel sehr locker angehen, nicht muss alles kann.
Nur, wieviele von denen die zum Bsp alles was nicht bei drei auf den Bäumen von Dromund Kaas ist einladen, interessiert wirklich was die Mitglieder machen, außer dass es viele Conquest Punkte gibt, X% Erfahrungsbonus, hohe Mitgliedzahlen und hohes Gildenlevel. Wieviele in solchen Gilden haben selber überhaupt das Wissen um es weitergeben zu können. (Grad jetzt am Wochenende selbst erst wieder eine Unmenge an falschem Halbwissen in SM Ops mitbekommen.)
Die Warte von jemandem der seit Jahren erfolgreich HC und höher raidet und in einer entsprechenden Gilde ist, kann da also durchaus einen recht verschobenen Blick auf die Realität der meisten Spieler im Spiel geben.
Es gibt natürlich auch sehr gute, engagierte und rührige Gilden die nicht wirklich raiden aber alles was klassisch eine Gilde ausgemacht tun, keine Frage. Aber ob ein Neuling da drin landet ist letztlich Glücksache, denn gute Gilden laden nunmal nicht einfach jeden ein den sie gildenlos sehen. Und ein Neuling weiß eben auch nicht unbedingt was eine gute Gilde ausmacht, um erfolgreich selbst eine zu finden

Von daher, warum keine Bossmechaniken erklären? Egal ob Leute nun zugeben dass sie ahnungslos sind, nicht immer davon ausgehen dass sind schon alles Leute die sich auskennen, tatsächlich mal wieder kurz absprechen, was für eine Taktik bei einem Boss gespielt wird. Und wenn es beim Laser nur ist, Hey Heiler, beim ersten Mal nutze ich XY, reinigst du mich dann beim zweiten mal bei 5 Stacks? Beleidigt weder einen erfahrenen Spieler der das schon weiß, noch stellt es einen Neuling offensichtlich bloß.
Alles was die Chancen erhöht wipefrei durchzukommen sollte keine Zeitverschwendung sein. Zwei Sätze Erklärung tippen ist nun nicht so ein Aufwand und sorgt evtl dafür dass der neue Spieler eben kein Klotz am Bein ist und zumindest die Mechaniken befolgt/lernt. Zum teil ja sogar auch ältere Spieler, die einiges bisher so vielleicht auch nicht wussten.

Auch das mit dem eigentständig und Guides lesen ist so eine Sache, die augenscheinlichste Anlaufstelle Forum ist im Fall der deutschen Spieler schon mal für die Katz, da hier eh kaum was los ist, in den Klassenforen schon gar nicht. Evtl findet man ins Englische Forum (bedenkt hierbei das Alter der Spieler, nicht alle sind unbedingt des Englischen so mächtig, dass sie sich da zurechtfinden und Guides so sie denn dort überhaupt gepostet werden, was leider zum großen Teil auch nicht mehr der Fall ist, zu finden und zu lesen). Dulfy war lange die Adresse, nun ist es Vulkk oder mmobits, alles auf Englisch. Leute die sich mit dem Spiel auskennen, wissen das. Jemand neues nicht. Ja, er/sie könnte googeln, aber was davon nun tatsächlich ein hilfreicher und nützlicher Link ist können Neulinge eigentlich nicht einschätzen, wenn sie auf Deutsch suchen finden sie fast nur veraltete Guides.

Also bei allem Verständnis, dass es frustrierend sein kann ewig auf Atros Finn rumzuhauen weil der sich wieder und wieder hochheilt, wir sollten uns freuen dass 6.0 so viele Rückkehrer und auch Neuling gebracht hat und die nicht durch Abweisung und die sind ja alle so schlecht Gerede abschrecken. Hier und da einfach erklären und Tipps geben, grundsätzlich einfach kommunizieren bringt da wesentlich mehr.
Freund werben, 7 Tage Probeabo: www.swtor.com/r/GJhHrY

SoontirMorillo's Avatar


SoontirMorillo
02.10.2020 , 05:43 PM | #3603
Du hast mit deinen Ausführungen natürlich recht.

Quote: Originally Posted by Khaleijo View Post
Hier und da einfach erklären und Tipps geben, grundsätzlich einfach kommunizieren bringt da wesentlich mehr.
Aber gerade was Kommunikation angeht, denke ich schon, dass alle Seiten sich daran beteiligen müssen. Und ein einfaches "Hallo, war lange nicht mehr hier" erwarte ich dann schon. Einfach so Bosserklärungen abgeben ohne Hinweis darauf, dass die jemand braucht, halte ich schon für unnötige Zeitverschwendung. Das würde jeden Flashpoint nur in die Länge ziehen. Aber vielleicht sollte man das tatsächlich zu der deutschen Prime Time einführen, wenn man weiß, dass auch viele Gelegenheitsspieler unterwegs sind. Ich werde das mal umsetzen in meinen nächsten Random-Gruppen.

Aber auch mit offener Kommunikation gleich zu Beginn eines Flashpoints habe ich schon schlechte Erfahrungen gemacht. Gerade diese Woche. Statt des üblichen "hi", habe ich ein gut gelauntes "einen wunderschönen guten abend" geschrieben. Es kam ein "nabend" und ein "hi" zurück. Und unser Tank hat dann "Der Führer lässt grüßen" rausgehauen.

Lydia-Ty-Goor's Avatar


Lydia-Ty-Goor
02.12.2020 , 07:44 AM | #3604
Hallo

Das mit 6.0 viele Neue und Wiedereinsteiger, mit längeren Pausen, hinzugekommen sind,
ist wohl klar. Darum verstehe ich nicht warum soviele Spieler mit "Erwartungen" in FPs via
GF listen. Wer "Erwartungen" hat, der soll gildenintern listen oder nur mit Leuten aus der
Freundesliste, wo man weiß, die wissen wie es geht.
Die Neuen und Wiedereinsteiger ind für mich kein Problem. Jedoch die langjhrigen Spieler.
Auch die Top-Raider aus den Op-Raid-Gilden. Da sind stellenweise dermaßen arrogante, hochnäsige
Individuen, denen die Gruppe völlig egal ist. Es sei denn, sie werden von Ein oderer Mehreren
unterstützt ,so wie sie es brauchen. Aber nur bis Ende des FPs und dann weg ....
Wer da nicht mitziehen kann hat pech ...
Und Zeit hat wohl auch kaum wer. Es muss rationell und effectiv sein, so wie in RL.
Üben kann man auch nicht, wie Sie gut beschrieben haben.
Tank / Heiler immer gern gesehen, ja klar, aber mehr als notwendiges Übel.
Der Heiler soll heilen damit man unbekümmert durhrennen kann. So wie bei einer H2 mit Gefährten.
Der Tank soll tanken damit man seine Rota fahren kann, ohne gekickt, gestunnt zu werden
und die Rüsi keine Flecken bekommt. Aber letztendlich, kann das auch der Hexer machen,
der kann sich auch bereinigen, Agro ziehen, zur Not Heilen, bubblen, und nen Berufsheal
ist auch noch da. Wenn der das nicht schafft - Noob - votekick - Gef raus - alles jut ...
Und wehe es sind 2-3 aus einer Gilde dabei. Da ist man als vierte Person nur "Aushilfe"
damit was aufgeht. Und wenn es eng wird oft nur "entbehrliches" Opfer ....
Da hilft nur eines: Zurückhaltung und aufpassen

Aber so ist das eben - so wirds nie langweilig

Pallandro's Avatar


Pallandro
02.12.2020 , 09:30 AM | #3605
Also mit Anfängern die sich auch gleich dazu bekennen habe ich eigentlich immer Geduld. Lieber erkläre ich zB die Nathema Bosskämpfe vorher ordentlich bevor ich mich auf ein Wipefest einstellen muß und am Ende mit hohen sechstelligen Repkosten da stehe. Aber was soll man tun wenn man vor den Kämpfen extra nachfragt ob alle den Boss im MM kennen und alle ja schreiben, nur um dann beim Hüter Droiden vor dem Tempel erst mal ALLE Sonden wegzubursten.
Da hab ich dann einfach auch mal die Faxen dicke und es gibt entweder einen Kick oder ich bin raus.
Und solche oder ähnlich Knaller kommen regelmäßig vor.
Grad erst heute wieder. Umbara MM, PT Tank und Hexer Heal aus einer Gilde, Assa DD und ich mit meinem Pyro PT.
Es geht schleppend bis zum ersten Boss. Heilung kommt eigentlich überhaupt nicht, der Hexer macht Schaden.
Gut, denke ich mir, kann man machen, muß man aber nicht. Sage aber nichts und schaus mir weiter an.
Im Bosskampf passiert dann was zu erwarten war, wir legen einen geschmeidigen Wipe hin, ich merke an das etwas Heilung echt toll wäre worauf der Tank erst mal fragt wer denn der Heiler sei? Offensichtlich hat der Hexer falsch gelistet und es ist weder ihm noch dem Tank aufgefallen. Nichtmal als sie einen PT und einen Assa dazubekommen haben?
Das war ich dann schon etwas angefressen und hab die Gruppe hinter mir gelassen. Was soll man mit Leuten diskutieren die solch elementare Dinge nicht begreifen und sich trotzdem im MM melden?
IMPERIALE STEUERFAHNDUNG
Nur zwei Dinge auf Erden sind uns ganz sicher: der Tod und die Steuer.

"Wer den Schaden heilt braucht für den Spott nicht zu sorgen."

SoontirMorillo's Avatar


SoontirMorillo
02.12.2020 , 11:50 AM | #3606
Quote: Originally Posted by Lydia-Ty-Goor View Post
Das mit 6.0 viele Neue und Wiedereinsteiger, mit längeren Pausen, hinzugekommen sind, ist wohl klar. Darum verstehe ich nicht warum soviele Spieler mit "Erwartungen" in FPs via
GF listen. Wer "Erwartungen" hat, der soll gildenintern listen oder nur mit Leuten aus der
Freundesliste, wo man weiß, die wissen wie es geht.
Die einzige "Erwartung" die ich an Neue und Wiedereinsteiger habe, ist, dass sie vor dem ersten Wipe erwähnen, dass sie Neu oder Wiedereinsteiger sind, die Bossmechaniken nicht kennen oder es lange her ist. Dann lässt sich das alles locker runterspielen mit Erklärungen.

Aber wenn man zum wiederholten Male in Athiss Master Mode beim Endboss wiped, weil der Heiler nicht reinigt, dann ist das einfach uncool. Das hat nichts damit zu tun, dass man schnell und effektiv durchrushen will. Das hat dann damit zu tun, das ein Spieler, der seine Klasse nicht kennt und nicht bereit für den Content ist, für den er listet. UND darüber hinaus seine Gruppe darüber nicht informiert.

Ich erkläre jeden Spieler, jeglichen Content, zu jeder Tag und Nachtzeit, wenn er mit mir in einer Gruppe ist. Ich erkläre ihm seine Klasse. Aber ich will das VOR dem ersten Boss, bevor alle Hilfe schreien und sterben. Und nicht DANACH.

So einfach ist das. Das ist ein einfaches Gebot der Höflichkeit. Wer stumm bleibt, dem kann ich nicht helfen.

Ich gehöre zu den Spielern, die im Veteran einen Level 38 Tank fragen, ob er tanken will. Und notfalls warte ich mit meinem Level 60 Char bevor ich angreife 10 Sekunden, bis der Tank Aggro aufgebaut hat. Das ist Rücksichtnahme. Und darunter fällt auch, mir mitzuteilen, dass man neu in dem Content ist, und die Bossmechaniken nicht kennt.

Ich verlange nichts, was ich nicht selbst bereit bin, zu geben.

Und ja, ich stimme dir zu, dass es zu viele Möchtegern-Elite-NiMs gibt, die rushen und null Rücksicht zeigen. Trotzdem halte ich es für falsch, aus diesem Grund selbst die Rücksicht abzulegen und seine Gruppe nicht zu informieren, dass man Auffrischungen bezüglich Bossen benötigt. Für mich sind beide Typen Spieler, gleichermaßen rücksichtslos. Nur halt an entgegengesetzten Enden der Skill-Skala.

P.S. ich möchte noch ergänzen das fast alle meine Beiträge über Master-Mode-Erlebnisse handeln. Einen Schwierigkeitsgrad, der als eher fortgeschritten zu bezeichnen ist. Und da darf ich ruhig mal von ausgehen, dass etwas Leistung zu erwarten ist.

SiriTano's Avatar


SiriTano
02.17.2020 , 04:32 PM | #3607
Quote: Originally Posted by Lydia-Ty-Goor View Post
...
Problem ist aber - selbst wenn gesagt wird das wer nicht genau bescheid weiß wird im vollen
gewohnten Tempo drurch geflitzt. Je nach Klasse, die dieser Spieler hat, richte ich mich danach ein.
Als DD mit Healskills bin ich bereit mit Heal auszuhelfen, wenn es sein muss. Als Tank behalte ich
meine Defs in bereitschaft, für den Notfall. Als SDD die Spotts und Defs ....
Und als Heal - sorry, liste ich mich random nicht mehr .... ich bins Ausbügeln und Anpöbeln leid ...
Ich habe zwar seit einigen Wochen keine FPs mehr gemacht, aber als ich dort noch aktiver war habe ich auch immer öfters festgestellt, dass solche Hinweise, also dass man den FP nicht kennt, ignoriert wurden. Da es "nur" Veteranen FPs waren, kamen meistens Aussagen wie "ist eh nur veteranen modus, da muss man nichts beachten, einfach drauf hauen".
Nun, wenn die anderen Level 75 mit Top Gear sind, dann liegen die Bosse meist recht flott und keiner möchte sich die Zeit nehmen eine Erklärung zu geben. Ab und zu flüstere ich den Spieler hinter her an und gebe ein paar Hinweise zu den Bossen, die in der Regel auch dankend angenommen werden.

Würde mich nicht wundern wenn im Meister Modus dann aber Aussagen kommen wie "lauf doch erst veteranen modus, dort lernst du den FP kennen" (bin schon lange keine Meister FPs mehr gelaufen, nur eine Vermutung meinerseits, was man in den ganzen Jahren schon so alles in Chats erlebt hat).

Ich spiele sehr gerne meinen Heal. Veteranen FPs mache ich noch random, habe da meistens Glück mit den Gruppen. Und finde ich bei Low Level Gruppenmitgliedern entspannter (gibt natürlich Ausnahmen ).


Quote: Originally Posted by Lydia-Ty-Goor View Post
....
Kleine Anekdote:
Seit einiger Zeit sehe ich hin und wieder Gruppen, die von einer Ladescreen bis zur Nächsten
durchrennen, dann hinter einer Ecke verschanzen, und alle Trashs dort legen. Können dann
mal gut 20-40 Gegner sein. Normalos bis Elite, alles dabei. Irgendwen zerlegts meist immer.
Dumm nur wenns den Heal trifft, da er meist als Letzter hinterher trottet, um nichts zu pullen.
Kann man machen - aber muss man das auch ....
Hatte ich auch schon mal erlebt, ohne vor gewarnt zu werden. Ich dachte mir immer nur "Wo rennen die auf einmal alle hin?". Keine Ahnung was das soll. Zum Glück kam das bei mir bisher nur selten vor.
Genauso wenig verstehe ich, warum immer wieder neue Umwege gesucht werden. Die dauern meist länger als wenn man die Mobgruppen eben killt.


Quote: Originally Posted by Lydia-Ty-Goor View Post
....

Die Neuen und Wiedereinsteiger ind für mich kein Problem. Jedoch die langjhrigen Spieler.
Auch die Top-Raider aus den Op-Raid-Gilden. Da sind stellenweise dermaßen arrogante, hochnäsige
Individuen, denen die Gruppe völlig egal ist. Es sei denn, sie werden von Ein oderer Mehreren
unterstützt ,so wie sie es brauchen. Aber nur bis Ende des FPs und dann weg ....
Wer da nicht mitziehen kann hat pech ...
Kann ich so unterschreiben.
Mein Empfehlungslink: http://www.swtor.com/r/bwB8dr

Golumbum's Avatar


Golumbum
02.18.2020 , 01:00 AM | #3608
Unterschreib ich auch sofort, weil die trifft man in fast jedem onlinespiel. Es gibt aber auch spieler die gleich meinen das sie so op sind, das mit ihnen alles klappt. Ich bekomm dann immer ein dickes grinsen, wenn die vorrennen (der Bub halt, dann lass ihn rennen) und gleich als erstes zerlegt werden aber die schlimmsten sind für mich irgendwie, die so infos im chat bringen, das einem die finger einfrieren, die man wirklich nicht braucht. Ignorieren kannst die in nem FP nicht. Das is dann das problem. (Ich komm jetzt nicht mit den infos, welche er im chat unbedingt wiedergeben musste, will selbst nicht ignoriert werden)
HK-51: Meister. Sie scheinen einen endlosen Vorrat an organischen Unruhestifter zu löschen. Ich finde das erfreulich.
Athusam, JediWächter (Gründer)

SoontirMorillo's Avatar


SoontirMorillo
02.20.2020 , 09:26 AM | #3609
Mittwoch Abend, 22 Uhr. Kaon, Master-Mode.

Attentäter-Tank, Sabo-Heiler, Hexer-DD, Scharfschütze (me). Alle 75. Alle mit Gear, das für den FP ausreicht.

Auf den Weg zum ersten Boss bzw. zur ersten großen Cutscene gibt es drei oder vier, einzeln rumlaufende Champion-Mobs. Patrouillierende Droiden. Die können nicht viel, den Schaden kann man unterbrechen, ansonsten haben sie nur recht viel Leben.

Mir fällt auf, dass es recht lange braucht, bis der erste Champion-Mob von denen down ist. Ich inspiziere mich selbst. Vielleicht hab ich das falsche Gear eingepackt. Aber Stats passten.

Unser Damage also etwas low. Keine Panik. Hexer mal genauer beobachten. Beim zweiten Mob hinkt er etwas hinterher, da er noch looten musste.

Beim dritten Champion-Mob sehe ich seine Rota. Machtsturm, geproccter Kettenblitz, Machtblitz, Machtblitz, Machtsturm, geproccter Kettenblitz.

Ich übersetze: AOE-Angriff auf einen einzelnen Mob, damit man einen weiteren geproccten AOE-Angriff nutzen kann, und dann einen Angriff als Filler nutzen, der nichtmal in dem Specc gebraucht wird, den er spielt. Um dann wieder AOE-Angriff zu casten, damit der zweite AOE-Angriff wieder procct.

Sorry, das kann man in der offenen Welt machen, wenn man Story Level 1-50 spielt und die Trash-Mob-Gruppen killen will. Aber Master-Mode? Ich sag ihm das auch so.

"Spieler wie du sind der Grund, warum das Spiel vor die Hunde geht", kommt als Antwort. Ich droppe die Gruppe und logge aus für den Tag.

Lydia-Ty-Goor's Avatar


Lydia-Ty-Goor
Yesterday , 08:37 AM | #3610
Huhu

Neulich Falscher Imperator HC über GF.

Bis Jindo Krey alles gut gelaufen. Als wir bei dem Boss ankamen sprang der Tank sofort rein.
Kampf begann. Erstes Flammenmeer wurde unterbrochen. Als Fern DD entschied ich mich
hinter die Konsole zu gehen, um dem Schiff eine Salve aus dem Geschütz zu verpassen.
Klappte gut. Und dann gings los ....
Der Heal ist mist, unmöglich, unbrauchbar, grottig und sonst was noch defamierendes.
Ich frag mich immer: Warum konzentiert man sich nicht auf den Kampf als permanent in den
Chat zu tippen ?
Tank fiel, Heal auch da er Agro hatte .... kickvote gegen den Heal ... Heal weg - respawn.
Es wurde nachgelistet.
Auf dem Weg zu Boss wurde im Chat geschriben: Weiß nicht ob das so rihtig war.
De andere Spieler: Ich auch nicht, egal neu jetzt.
Neuer Heal kam hinzu. Es wurde kurz besprochen wie es laufen soll, jeder wusste bescheid.
Boss lag.

Warum richtig machen wenns mit Umständen auch geht.

Bis zum End hatte ich ein Grinsen im Gesicht ........