Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

FP und OP - Vorschläge und Ideen "Sammelsorium"

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen > Vorschlagsforum
FP und OP - Vorschläge und Ideen "Sammelsorium"

Blaqueup's Avatar


Blaqueup
06.06.2012 , 07:54 AM | #1
Hallo,

schreibt Doch einfach mal Eure Ideen für Flashpoints und Operations hier her. Was würde Euch gefallen? Was für Ideen habt ihr? Gebt Eure Ideen preis und lasst die Welt wachsen^^

Hier sind, um den Anfang zu machen ein paar von mir.

Schilde auf eigene Mitspieler oder Mobs wirken um Schaden von der Gruppe (sehr weite AoE debuffs) zu nehmen. Zum beispiel könnte in einem Encounter der Boss Geister beschwören die in die Gruppe schweben und je Geist Die Schnelligkeit der Spieler um 50% herrab setzen wenn sie nicht geschildet werden. Also die "Geister" nicht die SCs
Das ist umsetzbar wenn die Mobs neutral sind aber beim Explodieren "ungeschildet" Schaden auf die Gruppe machen.

Mitspieler müssen einen Debuff aus einem Bereich tragen was nur möglich ist wenn sie in einen "abgeschirmten" Graben springen. Aus dem sie nur wieder rauskommen wenn sie gezogen werden (MGGS oder Inquisitor Fähigkeit)

Dann währe es doch eine schöne Sache ein Setting in einer aus der Kontrolle geratenen Biosphäre zu gestallten. Wo man gegen Pflanzen und Gen-Experimente kämpfen muss.
Fleischfressende Pflanzen und so^^

Oder gegen Geisterwesen auf Dathomir da den Hexen ein Ritual außer Kontrolle geraten ist.

Einen Wettlauf in dem man binnen eines Bestimmten Zeitfensters einen Hindernisparcour überwinden muss um die Operation-Gruppe in Sicherheit zu bringen. Wo es erforderlich ist das z.B. Klassen die Springen können bestimmte Schalter erreichen müssen um Türen zu öffnen. Klassen die Ziehen können bestimmte Rigel öffnen. Oder auch Schleichende Klassen an Wachen vorbei müssen damit man Mechanismen auslösen kann um voran zu kommen. Content der auch auf Finesse und nicht nur auf HPS und DPS aufbaut bei dem die Klassenfertigkeiten mehr gefordert werden.

Oder gar ein "huttenballspiel" gegen Bösewichte (oder halt Gutmenschen) im PvE Content in einer Operation.

so später mehr.

TEIL 2:

Lustig fände ich auch einen Debuff der einen AoE effekt auf alle Ziele um den Spieler macht der diesen hat. So das dieser Spieler an den Boss rangehen muss um mit diesem Debuff schaden an diesem zu machen. Jedoch läuft dieser Debuff schnellerwerdend aus und die letzten X Sekunden macht er keinen schaden mehr und muss auf ein neues Gruppenmitglied getragen werden damit der Träger des Debuffs nicht Explodiert und die ganze Gruppe töten. Steht jemand mit dem Debuff zu früh an seinen Kollegen springt diese Debuff auf alle in dern Nähe befindlichen Ziele und so ist der Wipe perfekt. Also kommt es darauf an den Debuff kontrolliert aus der Gruppe raus zu bringen und dann kurz vor dem auslaufen auf einen Team-Kameraden zu übertragen um den Explosions-Effekt zu neutralisieren.

Auch währe es interessant wenn Die Operation Gruppe ein Raumschiff bedienen muss. Die Heiler sorgen dafür das Raumschiff zusammen zu halten. Die Tanks fliegen das Schiff und die DDs besetzen die Bordkanonen. Bei dieser "Raumschiffverfolgungsjagd" skalliert das Schiff mit dem Equip der Crew so das der Encounter auch rechnerisch nicht schaffbar ist wenn das Equip zu low ist. Das könnte ein schöner Einstieg für eine Operation auf einer Weltraumstation sein. Das ließe sich auch auf Kampfläufer Gefechte übertragen Und so in einen ähnlichen Bossencounter auf einer Planetenoberfläche umsetzen.

Auch währe es schön wenn sich die Gruppe in einem Encounter aufspalten muss. 4 Leute kämpfen auf der Materiellen ebene gegen den eigentlichen Kontrahenten und 4 Leute ähnlich wie auf Voss auf einer Geister-Ebene um die "Verstärkungen" für den Boss zu unterbrechen.

Was ich auch wünschenswert finden würde währe der gezielte Einsatz von Resistenzen das z.B. ein Boss bei jedem Phasenwechsel andere AoE Effekte hat (Energie, Macht, Körperlich ect) und sich die Gruppe entsprechend Buffen muss . Das Zeitfenster dafür sollte schön knapp sein das es kein Schlafmützen "ich werfe mal was anderes ein" Encounter wird. Die Entsprechenden Resistenzen können auch prima von einem Schildgenerator geliefert werden den der Raid zum passendem Zeitpunkt aktivieren muss.

später mehr^^
>>> Pasknalli <<<
Kuuta Velomin
(nutze den Augenblick)

Blaqueup's Avatar


Blaqueup
06.08.2012 , 12:13 PM | #2
Vorhandenen FP und OP Content aufwerten!!!


Einfach mal hier und da für die Trashmobs in den FP und OP noch Sprengfallen, zerstörbare Umgebung oder Droiden die man manipulieren kann nachreichen. Hier und da noch ein Special mehr für Berufe wie z.B. verschiebbare Wände mit Extraboss oder Loot dahinter (oder beidem). Herabfallendes Gerümpel. Oder Nebel nutzen um unüberwindbare Mobs zu umgehen ect. Viele Kleinigkeiten für ein wenig Finesse. Durch schalter Geschütze überladen oder steuern.

Auch toll währen in die Bestehenden OPs und FPs kleine Nebenmissionen einzubauen. Muss ja nichts großartiges sein. Aber in der Hammerstation währe z.B. eine Wissenschaftlerin die ihre Aufzeichnungen braucht die neben der Kiste in dem begastem Stollen mit dem Extraloot liegen. währe eine tolle Sache. Sollte kein Biochemiker dabei sein muss man in den Ruam zurück mit den Generatoren und dort 4 Schalter gleichzeitig drücken um den Abzug zu aktivieren.

lg
>>> Pasknalli <<<
Kuuta Velomin
(nutze den Augenblick)

Blaqueup's Avatar


Blaqueup
01.03.2013 , 06:19 PM | #3
Die Republik und das Imperium wollen gentechnisch veränderte Lyleks mit denen in einer Biosphäre der Czerka Corporation Versuche gemacht wurden aus dem Verkehr ziehen (hell), bzw für ihre Zwecke gebrauchen (dunkel).
Leider wurde diese Biosphäre (eine umgebaute Raumstation über dem Planeten Ryloth) durch eine Kollesion mit einem außer Kontrolle geratenem Exchange Raumkreuzer stark beschädigt und die teilweise Cybertechnisch aufgewärteten, genveränderten Lyleks und andere Testsubjekte treiben ihr unwesen auf der Station. Welche nun auch noch auf den Planeten Ryloth zu stürzen droht. Weshalb diese Station auch gesprengt werden soll nach dem die Exponate gesichert oder vernichtet worden sind.

Die ganze Atmosphäre basiert auf einem dunklem mit flackerlicht Effekten ges*****tem Raumstation Szenario (Stichwort ALIEN) Düster und Überraschende Schock-Einlagen führen die Spieler durch die Kreaturen verseuchten Bereiche um die Daten und Exponate zu sichern / vernichten.

Besonderes Gimmick. Die Spieler müssen "Visoren" verwenden um die Pheromonspuren der Kreaturen sehen zu können damit sie diese aufspühren können. Diese werden durch veränderte Umgebungsfarben und Nebelartige Effekte dargestellt.

In einem Abschnitt müssen die Spieler dann durch einen Bereich wo der Exchange Kreuzer in die Biosphäre reingerauscht ist und sich gegenseitig sichern damit sie nicht in das All hinaus gezogen werden.
Die Spieler müssen dazu Raumanzüge anlegen die mit einem MGGS ausgestattet sind und so müssen sie sich gegenseitig zu dem Infiltrationspunkt bringen.


Und was ich allgemein sehr wichtig finde

Auch hier bitte nicht die nutzbare Umgebung aus den Augen verlieren.

lg
>>> Pasknalli <<<
Kuuta Velomin
(nutze den Augenblick)

JPryde's Avatar


JPryde
01.03.2013 , 06:36 PM | #4
Also erstmal zu den Posts, die schon bischen älter sind.... ich bin generell absolut gegen FP/OP Content, der zwangsweise eine einzelne bestimmte Klasse erfordert. Das man üblicherweise Heiler, Tank(s) und DDs braucht ist klar und das es prinzipiell nicht gut ist, wenn alle DDs range oder alle Nahkampf sind, ist auch relativ leicht zu bewerkstelligen, aber wenn es einen FP gäbe, in dem zwangsweise immer ein Hexer/Gelehrter mitgehen muss, dann ist das in meinen Augen absolutes Fehldesign.

Was ich mir persönlich mehr wünschen würde wären massiv aufgewertete Skripte von Bossen. Bosse, die "farmstatus" erreichen können, sind letztlich keine Herausforderung. Und das liegt daran, weil binnen kürzester Zeit auf einem Dutzend webseiten genaustens erklärt wird, wann der Boss was macht, welche Phasen er durchläuft, bei wieviel % er etwas besonderes macht, wieviele Adds aus welcher richtung kommen, etc...

Es gibt schlicht keinerlei Überraschung in FPs oder OPs und das finde ich schade. Lieber wäre es mir, wenn die Bosse generell weniger HP hätten und auch keine "Killerskills" hätten, aber dafür wesentlich dynamischer auf die Gruppe reagieren, genauso wie die Gruppe ja auch auf den Boss reagiert. Statt 3 Phasen, die immer 1-2-3-1-2-3-1-2-3 ablaufen und 5 Skills, von denen 3 unterbrochen werden müssen um nicht zu wipen, sollte jeder Boss lieber 10 Phasen haben und 20-30 Skills, und je nach Lust und Laune und verhalten der Gruppe, verhält sich auch der Boss anders. Auf die Weise würde es viel viel länger dauern, bis Content in den Farmstatus wechselt, und es würde auch nicht mehr reichen, Hardmode Flashpoints im Halbschlaf durchzuspeeden, während man dabei Fernsehen schaut.

Natürlich würde trotzdem irgendwann ein Boss "entschlüsselt" werden, und die Fähigkeiten, die ihm zur Verfügung stehen, wären bekannt, aber man wüsste eben immer noch nicht, wann er was macht. Teamspeak oder schnelle Auffassungsgabe wäre für die ganze Gruppe nötig, um zu überleben. Jeder Spieler müsste auch plötzlich weit mehr als 3-5 Skills einsetzen, so wie es ja zur Zeit in HMs abläuft (zumindest als Heiler... gähn)
~~~ Macht Wächter ~~~
Vanjervalis Chain
Jhoira, Skarjis, Trântor, Ric-Xano, Sabri-torina, Tir-za, Shaina ...
We do not brake for Wookiees !

SoranPanoko's Avatar


SoranPanoko
01.03.2013 , 09:22 PM | #5
Quote: Originally Posted by Blaqueup View Post

Oder gegen Geisterwesen auf Dathomir da den Hexen ein Ritual außer Kontrolle geraten ist.

Die dann mit einem Delorian in der Zeit zurück gereist sind oder wie

Blaqueup's Avatar


Blaqueup
01.07.2013 , 06:23 AM | #6
Ich bin in jedem Fall für Zusatz-Optionen die nicht essenziel sind um den FP zu lösen die auf Klassen- und Berufsspezifischen Eigenheiten dieser beruhen.
Das erhöht den Wiederspielwert und die Spieltiefe da eben nicht in jeder Konstellation alles was es zu Entdecken gilt in einem Zug erlebt wird.
Richtig gemacht wird es in keinem Falle so sein das Klassen oder Berufe überflüssig werden.

Genauso könnte man sagen das alle Kisten gut sichtbar auf den Weg gestellt werden müssen und alle möglichen Abkürzungen gekennzeichnet werden, da nicht alle Spieler sich ausgiebig umschauen in den Instanzen.

Das geht voll an einem gutem Spielerleben vorbei.

__________________________________________________ ____________________________________

Die Holo-Arena

Die Holo-Arena gibt es jeweils auf einem der Flottenschiffe jeder Fraktion in einer FP-Variante (Columi-Rakata Schwierigkeit) und in einer OP-Variante (Rakata-Kampagnen Schwierigkeit)

FP-Variante

In der FP Holo-Arena taucht nach einem Randomverfahren ein Bosskampf als Holo-Version auf, den die Spieler zu viert bestreiten können.

In der OP-Variante gibt es dann entsprechend Operation Bosse zu besiegen.

Spieler die alle Bosse in der Holo-Arena besiegt haben die in dieser Holo-Arena auftauchen können dürfen dann gegen den Endboss der Holo-Arena antreten der eigene Mechaniken aufweist.

Nur der Endboss der freigespielt werden muss hat eigenen Loot als Belohnung dabei. Dieser kann nach dem Freispielen beim Betreten der Holo-Arena durch den Operations-Leiter einmal die Woche ausgewählt werden (Alle Gruppenmitglieder müssen diesen freigespielt haben) Man erhält dazu die Optionen "Random-Boss" und "Holo-Arena Boss".
Die anderen Bosse liefern einmal die Woche wie bei der Random Story-Operation eine Lootkiste mit 5 SL Marken und 20 Columi-Marken. Jeweils eine Option je Woche ist verfügbar!

Die Darstellung der Kämpfe sollten grafisch so angeglichen werden das sie als Holo-Darstellung erkennbar sind. Und gleichen ansonsten ihren Vorbildern aus den OPs und FPs.
Bei dem Zusatzboss könnte es sich z.B. um ein Cybertech modifiziertes Wesen handeln oder um ein neuartiges Kampfdroiden-System welches noch in der Erprobung ist.

lg
>>> Pasknalli <<<
Kuuta Velomin
(nutze den Augenblick)