Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Große Spannung und hoffnungsvolle Erwartungen

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > STAR WARS-Diskussion
Große Spannung und hoffnungsvolle Erwartungen

HellsCountryman's Avatar


HellsCountryman
12.04.2019 , 09:48 PM | #1
Wie ihr wisst, hab ich mich über paar Probleme aufgeregt, will aber natürlich auch mal über was anderes schreiben

So bin ich gespannt auf das, was mich noch erwartet
Zu meiner großen Freude gab es mit dem Ex-Sith Scourge einen meiner Lieblingsgefährten endlich auch für meinen Nicht-Ritter

Wenn man mich aber wirklich glücklich machen möchte, so hoffe ich auf folgendes:

- Darth Malora als Gefährten
Dafür hab ich die mit meinem dunklen Jedi auch schön brav nur gefangen genommen und nicht getötet, obwohl ich normalerweise alles umbringe, was mir im Weg steht und auch gegen Savik habe ich nichts, zumal die laut den Berichten eh was für mich übrig hätte

- Satele Shan als Gefährten (bzw Malgus auf imperialer Seite)
Sie als Gefährten würde ich ebenfalls feiern und lasse ich definitiv auch am Leben, wenn das geht und hoffe einfach, sie nimmt mir nicht übel, dass ich sie auf Odessen umbringen wollte, schließlich ist sie einfach DIE Jedi schlechthin

- Darth Marr
Ich denke, mit diesem Wunsch bin ich nicht alleine und auch bei SKORPIO hab ich mich riesig gefreut, als man sie zurückholen konnte, trotz dass sie zerstört wurde

Ohne Mist, ich würde vor Freude heulen, wenn man den Kerl über das Terminal auf Odessen als Gefährten wieder erlangen könnte, auch wenn er natürlich nicht mehr Story relevant ist. Aber ich liebe den Char und das, wofür er steht!

- Weitere neue Spezies

Völlig gleich, ob als Gefährten oder als spielbare Auswahl, doch diese riesige Welt hat Potential

Was ich gut finde

Ich finde gut, dass man nicht mehr immer an Operationen gefesselt ist, bekomme meine Rüstung auch über konsequentes Laufen in Flashpoints zusammen und kann mich auch so nach Belieben aufrüsten, ohne einen High End Rechner zu haben

Gleichermaßen muss man bei den Gegnern wieder etwas mehr Hirn einsetzen, es ist Team Work wieder wichtiger geworden bzw Taktik, was ich gut finde, weil ich wieder jede Rolle spielen kann und sich die, die einen mit Alleingängen zur Verzweiflung treiben, etwas in Grenzen halten

Dazu kann man sich entscheiden, die eine Seite an die andere zu verraten oder treu zu bleiben (mit meinem MainChar bin ich dunkel, aber durch und durch Republik, mit einem anderen arbeite ich heimlich gegen das Imperium)

Auch mag ich, dass die Storys sich wieder etwas getrennt haben, es wurde nämlich echt öde, immer die gleiche zu spielen, egal, auf welcher Seite man stand

Anregungen gerne willkommen, so wie auch mein Beitrag nur meine Gedanken waren

HellsCountryman