Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

KOTOR – 10 Jahre danach

First BioWare Post First BioWare Post

CourtneyWoods's Avatar


CourtneyWoods
07.15.2013 , 11:10 AM | #1 This is the last staff post in this thread.  
Spieldesigner James Ohlen spricht über den Einfluss von Knights of the Old Republic auf SWTOR.

Lest hier mehr
Courtney Woods | Lead Community Coordinator
Follow us on Twitter @SWTOR | Like us on Facebook
[Contact Us] [Rules of Conduct] [F.A.Q.]

Flusswind's Avatar


Flusswind
07.15.2013 , 02:15 PM | #2
Quote:
Bis zur Veröffentlichung des neuen Battlefront-Spiels (und ich bin genau so begeistert wie ihr, dass DICE ein neues Battlefront-Spiel macht), wird SWTOR das bedeutendste interaktive Erlebnis im Star Wars-Universum bleiben.
Wenn DICE irgendetwas NICHT kann, dann doch ordentliche Spiele programmieren , siehe Battlefieldreihe . Das Aktualisieren der Spiele ist schlimmer als hier und das will ja nun auch was heißen . Für mich gibt es eh kein €A Spiel mehr , aber finde es frech das sie sich mit den Star Wars Lizenzen noch eine goldene Nase verdienen wollen . Denn Kundenorientiert arbeitet €A ja nun mal nicht .

SWTOR
Positives: sehr tolle Klassengeschichten ( wenn auch stark übertrieben , jede Mission = Galaxie retten ) und Gefährtengeschichten, Vollvertonung , teilweise Star Wars Gefühl , Star Wars Lizenz , schöne Effekte .

Negatives: eintönig , 2 OPs ( 3 wenn man Toborros Hof dazu nimmt ) nur mit 55 spielbar , wenn auch in 3 Modis , leider wird nur der innere Konflikt zwischen gut und böse ausgetragen, ansonsten wird mit dem/der Imperium/Republik zusammen Missionen gemacht teilweise bzw. nebeneinander her . Ladezeiten abartig . Lags in 16er OPs . Also Allgemein Leistung zu schlecht . Berufe bis auf wenige Gegenstände nutzlos , Ausnahme ist Biochemie . Schöne Rüstungen nur über den Kartellmarkt, der meiste andere Krams ist Müll bzw sieht so aus .
Twinken scheint das Hauptziel des Spieles zu sein .

Die soll konstruktive Kritik sein , spiele es immer noch gerne, aber lange nicht mehr so oft und lange , ab und an halt . Ist ganz nett , kann man spielen .
Ares-Thek T3-M4
Gaxor auf T3-M4
Quote:
"Aglizismen ? Brauch ich nicht, ich kann auch deutsch lesen und schreiben

Leonalis's Avatar


Leonalis
07.15.2013 , 11:06 PM | #3
Interessanter Beitrag.

Man schwärmt von vergangenem (Kotor) sowie von das was noch kommt (Battlefront) und bezüglich Star Wars the old Republic wird der gleiche Brei wie seit Release verzapft.


Ich bin so stolz auf den Typen,. wirklich.

Quote:
Diese Hauptaspekte wollten wir von Anfang an bei der Entwicklung berücksichtigen. Und die gute Nachricht ist, dass sie in SWTOR auch wirklich eine große Rolle spielen. Sie heben SWTOR von anderen MMORPGs ab und haben dabei geholfen, eine der lebhaftesten Spiel-Communitys zu erschaffen, die es je in einem Online-Rollenspiel gegeben hat.
Ist das wirklich so? Mal im Ernst hat das dazu geführt das sich SWTOR von andern MMO's abhebt? Ist die Spielcommunity wirklich einer der lebhaftesten? Haben diese Punkte wirklich dazu geführt?

Quote:
Star Wars: The Old Republic ist für die Fans jetzt zum Inbegriff des Zeitalters der Alten Republik geworden. Millionen Menschen haben Abermillionen von Spielstunden darin verbracht
Schlicht logisch, wenn man einmal 2 Millionen Abonenten hatte kann man das schreiben!

Quote:
Tausende neue Spieler probieren das Spiel jeden Monat aus.
Und bleiben sie auch oder probieren sie nur?

Quote:
Es besteht mittlerweile aus mehr Inhalten und Geschichten als die der Star Wars-Filme und -Fernsehserie zusammengenommen.
Ein weiterer genialer Satz der sich zu der "gonna die for it" Sammlung ergänzen wird.

Klar, SWTOR hat innerhalb von nicht einmal 2 Jahren mehr Story implementiert als das ganze bisherige Star Wars Epos total Wie verblendet muss man sein.

Quote:
Zehn Jahre nach der Veröffentlichung werden die Leute sicher auch auf den Umfang und die Qualität der Geschichte von SWTOR zurückblicken und erkennen, welchen Einfluss das Spiel auf die moderne Spielkultur hatte
Echt? OK wir treffen uns also in 9 Jahren wieder,... so an Weihnachten und schreiben hier im Forum^^. Klar 2022 werde ich auch bestimmt noch diesem Sipel, der Qualität vor allem dieses Spiels im Positiven nach-trauern.

Der Satz kommt auch zur Sammlung hinzu.

Quote:
Und wenn die SWTOR-Community weiter so gedeiht wie jetzt, werden wir das Jubiläum von SWTOR bestimmt hier auf dieser Website feiern!
Top die Wette gilt!

Scani's Avatar


Scani
07.15.2013 , 11:40 PM | #4
Quote: Originally Posted by Flusswind View Post
Wenn DICE irgendetwas NICHT kann, dann doch ordentliche Spiele programmieren , siehe Battlefieldreihe . Das Aktualisieren der Spiele ist schlimmer als hier und das will ja nun auch was heißen . Für mich gibt es eh kein €A Spiel mehr , aber finde es frech das sie sich mit den Star Wars Lizenzen noch eine goldene Nase verdienen wollen . Denn Kundenorientiert arbeitet €A ja nun mal nicht .
Eigentlich ist dein Beitrag ja ganz informativ, aber dein o.g. Zitat ist nur dieser typische EA-Flame und entspricht nicht einmal den Tatsachen. Mag sein, dass du Battlefield nicht gut findest, aber DICE deshalb die Fähigkeit abzusprechen, Spielen entwickeln zu können, ist etwas überheblich.

Nun zum KotOR-Beitrag:
Irgendwie ist merkt man dem Text an, dass er nicht das sagt, was er gern sagen möchte.

Quote:
Knights of the Old Republic ist eines der Spiele, das definiert hat, was BioWare für moderne Spieler bedeutet.
Das mag so sein, aber es definiert leider genau nicht, was Bioware für die nicht-modernen Spieler einst bedeutet hat.

Quote:
Und dann hatte das Spiel natürlich noch einige Überraschungen parat.
Natürlich.
Kartellmarktpakete als virtuelles Überraschungsei mit einer Trefferquote für "interessante" Items, die geringer ist alsein Lottospiel?

Quote:
eine der lebhaftesten Spiel-Communitys zu erschaffen, die es je in einem Online-Rollenspiel gegeben hat.
Wenn das hier eine der lebhaftesten Communities ist, dann bin ich über die Definition von "lebhaft" wirklich erstaunt. Für den Superlativ gilt das umso mehr.

Quote:
Bis zur Veröffentlichung des neuen Battlefront-Spiels (und ich bin genau so begeistert wie ihr, dass DICE ein neues Battlefront-Spiel macht), wird SWTOR das bedeutendste interaktive Erlebnis im Star Wars-Universum bleiben.
Und danach nimmt es massiv an Bedeutung ab, weil alle MMO'ler plötzlich zu Shooterspielern mutieren und dort ihre Story-Erfüllung finden?
Oder wird dann einfach der Fokus von SWTOR noch weiter entfernt, um alle Kapazitäten in einen riesigen Battlefield-Mikrotransaktionsmarkt zu stecken und sich an einer größeren Community zu bedienen?

Quote:
Und wenn die SWTOR-Community weiter so gedeiht wie jetzt, werden wir das Jubiläum von SWTOR bestimmt hier auf dieser Website feiern!
Wenn die SWTOR-Community weiter so gedeiht wie jetzt, schafft sich die Menschheit selbst ab.
Ok...dafür kann selbst Bioware diesmal nichts

Flusswind's Avatar


Flusswind
07.16.2013 , 12:15 AM | #5
Quote: Originally Posted by Scani View Post
Eigentlich ist dein Beitrag ja ganz informativ, aber dein o.g. Zitat ist nur dieser typische EA-Flame und entspricht nicht einmal den Tatsachen. Mag sein, dass du Battlefield nicht gut findest, aber DICE deshalb die Fähigkeit abzusprechen, Spielen entwickeln zu können, ist etwas überheblich.
Battlefield ist nicht gut, ansonsten würde nicht zu 95% nur eine Karte gespielt werden ( Metro ) die ja nun mit dem Battlefield im eigentlichen Sinne nichts zu tun hat, da eng etc. , klar gab es im alten BF2 auch Stadtkarten, aber die waren bei weitem nicht so eng . BF sieht gut aus, toll , hilft aber auch nicht . Und nein , ich liebe Battlefield 2 und 1942 nur war Alles was danach kam nur Ausnutzung des Namens Battlefield und die Verarschung von €A bei BF3 zu sagen, nein der Kommander wurde eh nie genutzt , braucht kein Mensch etc. um dann für BF4 anzukündigen der Kommander kommt wieder und damit auch noch Werbung zu betreiben doch arg dreist .
Man kann noch so rosarot die Brille aufhaben , aber nicht umsonst bekommt €A die Benotung für die kundenunfreundlichste Firma etc. , andererseits ist es natürlich so , das die Spielerschaft immer dümmer und anspruchsloser wird und deshalb trotzdem damit Geld zu verdienen ist , der Lauf der Dinge halt . Ist ja hier in SWTOR nicht anders, Ausrüstung am Liebsten per Post sobald man 55 ist und sich einloggt etc.
Dazu natürlich die immer wiederkehrenden Fragen, wie geht der Stufenaufstieg, wie komme ich nach , wozu sind die zerlegten Teile , wo ist xy Terminal , wie setze ich meine Talente zurück, was ist besser xy oder yx .

Doch genug davon, denke ist Alles bekannt .

Ich spreche €A ( DICE ist nun mal eine 100% €A Tochter ) nicht ab Spiele herzustellen bzw. zu programmieren, ich spreche ihnen ab GUTE Spiele zu machen , Warfighter = Flop , Medal of Honor ( nicht das Alte ) = Flop etc. , Battlefield 3-4 hübsch, aber ohne Spieltiefe bzw. einfach nur Mainstream , Cryengine von 2007 noch immer besser als jede Frostbyteengine , sagt ja nun auch Einiges aus . Wobei man das als Geschmackssache werten kann .


Noch mal zu dem Kotorbeitrag von dem netten Menschen . Man sieht doch was sie davon halten, wenn sie 10 Jahre Kotor "feiern" mit einem Titel im SWTOR , tut mir leid, das ich für mich weit von feiern entfernt und den Titel können sie sich natürlich auch sonstwo hinstecken .

Die ganzen Sätze hatten wir schon zu Anfang von SWTOR , glaubt denen glaube ich keiner mehr . Muss man ja nur mal auf Youtube schauen , die ersten deutschen Videos sind mehrere hundertausendmal angeklickt worden , die jetzigen mit den Ankündigungen locken meist keine tausend aus den Löchern , wenn man da von lebhaft sprechen will ist das sehr gewagt möchte ich sagen . Andererseits, vielleicht meinen sie mit lebhaft ja auch die Beschwerden die reinkommen, dann haben sie wohl nicht ganz unrecht .
Ares-Thek T3-M4
Gaxor auf T3-M4
Quote:
"Aglizismen ? Brauch ich nicht, ich kann auch deutsch lesen und schreiben

serse's Avatar


serse
07.16.2013 , 03:17 AM | #6
Quote:
Welchen Einfluss hatte Knights of the Old Republic auf die Entwicklung von Star Wars: The Old Republic? Wir waren überzeugt, dass es wichtig sein würde, den Fans eine Online-Welt zu bieten, die von KotOR inspiriert ist.
Da Frage ich mich allerdings wo die Swoopbikerenne, das Pazzakkartenspiel und die pootrennen sind, wenn man von KOTOR insperiert worden ist.

Die 3 kurz Spiele haben mir Persöhnlich bei den ganzen KOTOR Teilen riesig spass gemacht, und das geht bestimmt nicht nur mir so sondern ein paar TAUSEND höchstwahrscheinlich auch.

Wäre schön wenn man die kurz Spiele auch mit Inplementieren könnte, da das auch zu Star Wars gehört , sieht man auch in den ganzen Filmen sowie bei den KOTOR spielen

Sefanas's Avatar


Sefanas
07.16.2013 , 03:26 AM | #7
Ich fand ja die Info "bis BF3 erscheint bleibt Swtor das wichtigste Spiel im SW-Universum" recht aufschlussreich. Das bedeutet wohl, im Moment wird an keinen weiteren gearbeitet?
1313, das ja in der Entwicklung schon deutlich weiter gewesen sein dürfte als BF3, kommt nicht mehr?

AlrikFassbauer's Avatar


AlrikFassbauer
07.16.2013 , 03:31 AM | #8
Quote: Originally Posted by Sefanas View Post
Ich fand ja die Info "bis BF3 erscheint bleibt Swtor das wichtigste Spiel im SW-Universum" recht informativ. Das bedeutet wohl, im Moment wird an keinen weiteren gearbeitet?
Ich finde es eher traurig, daß damit - vielleicht ungewollt, keine Ahnung - ein Shooter und ein RPG auf die gleiche Stufe gestellt werden.

Das ist, wie wenn ich sage : Bis die Äpfel geerntet werden können, bleiben die Zitronen das wichtigste Obst des Jahres.

Quote:
Es besteht mittlerweile aus mehr Inhalten und Geschichten als die der Star Wars-Filme und -Fernsehserie zusammengenommen.
Vielleicht unveröffentlichte Design-Dokumente & Backstories der einzelnen NPCS (inklusive Gefährten) ? Und KOTOR 1 & 2 mit SWTOR in dieser Audzählung zusammengenommen ? Da käme in der Tat *einiges* zusammen - aber ich bezweifle stark, daß es immernoch mehr ist, als "der Rest" zusammen ...
“ Any intelligent fool can make things bigger, more complex, and more violent. It takes a touch of genius – and a lot of courage – to move in the opposite direction.“ (E.F.Schumacher, Economist, Source)

Leonalis's Avatar


Leonalis
07.16.2013 , 03:50 AM | #9
Heutige Shooter haben standartgemäss RPG Elemente implementiert. Reine Shooter wie es CS 1.6 oder so war gibt es nicht mehr.

Schaut man sich BL2 oder andere Shooter dann haben die ganz gut die RPG Elementen eingebaut.

discbox's Avatar


discbox
07.16.2013 , 03:51 AM | #10
Quote: Originally Posted by Sefanas View Post
1313, das ja in der Entwicklung schon deutlich weiter gewesen sein dürfte als BF3, kommt nicht mehr?
Ungewiss. Disney hat das erstmal auf Eis gelegt, soweit ich weiß.

Edit: 1313 wurde von Lucas Arts entwickelt. Lucas Arts wurde nach er Übernahme quasi geschlossen und ist nur noch ein Logo das auf Star-Wars-Produkten auftaucht.

EA darf exklusiv alle Star-Wars-Titel für Disney umsetzen. Es ist unwarscheinlich dass eines der EA-Zombiestudios mit dem Material eines anderen Entwicklers weiterarbeitet. Ich würde mir für 1313 keine Hoffnungen machen.