Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

gleichgeschlechtliche Begleiterbeziehungen und Anderes

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > STAR WARS-Diskussion
gleichgeschlechtliche Begleiterbeziehungen und Anderes

Gardanius's Avatar


Gardanius
05.06.2013 , 02:44 PM | #121
Quote: Originally Posted by Loreanus View Post
...Nirgends, in keinem einzigen Buch/Roman/Game oder Film gab es jemals einen HINWEIS auf Homosexuelle beziehungen deshalb GEHÖREN SIE AUCH NICHT REIN...PUNKT.
Ich zerstöre dein Weltbild ja nur ungern (OK gelogen)... aber wie bereits in mehreren anderen (vorwiegend englischen) Threads hingewiesen, gibt es bereits mehrere SW-Romane, in denen ein homosexuelles Mandalorianer-Paar auftaucht.

Ob Homosexualität in einem der genannten Medien ausser Game aber auftaucht oder nicht ist eigentlich völlig irrelevant.
Ein Film / Buch muss mit einer Story gleichzeitig ein möglichst großes Publikum ansprechen um erfolgreich zu sein ... und solange das Klonen noch nicht marktreif ist, sind dies Gott sei dank wir Heterosexuellen.

Dies Spiel ist aber mit dem Slogan angetreten erlebe DEINE Geschichte... und oh Wunder... wir sind nicht alle heterosexuelle Männer.
Als Frau habe ich manchmal den Eindruck ich spiele "Nonnen im Weltraum"... und trotzdem ist es mir schnurzpiepegal ob mein Bruder in seiner Geschichte den Barkeeper oder die Serviererin anbaggert. Meine Geschichte wird dadurch nicht einen Millimeter verändert.

Loreanus's Avatar


Loreanus
05.07.2013 , 02:11 AM | #122
Quote: Originally Posted by Gardanius View Post
Ich zerstöre dein Weltbild ja nur ungern (OK gelogen)... aber wie bereits in mehreren anderen (vorwiegend englischen) Threads hingewiesen, gibt es bereits mehrere SW-Romane, in denen ein homosexuelles Mandalorianer-Paar auftaucht.
Das ist mir dann entgangen(und ich hab alle Bücher bis auf zwei, und grad in den beiden soll das vorkommen? Okay...glaub ich dir mal ^^

Quote: Originally Posted by Isnogut View Post
Troja. ...Genaugenommen wurde Troja wegen beiden Gründen von den Griechen angegriffen.
Ich geh mal auf das einzige Kommentar ein das du gebracht hast was nicht sinnlos war in dem post:

Erstens Troja wurde angegriffen aus REIN wirtschaftlichen Gründen...PUNKT

Zeitens ist es fraglich ob es eine Helena JEMALS gegeben hat...verwechsel nicht die Sage mit der Realität...meine Güte du glaubst doch auch nicht das es den Minotaurus gab nur weil es einen König Minos nachweislich gab oder??? Oo

Also bleib bei den Tatsachen Junge, der trojanische Krieg über dessen TATSÄCHLICHEN Verlauf wir nur sehr wenig wissen, wurde (so weit bis jetzt gesichert ist) aus REIN WIRTSCHAFTLICHEN Gründen angezettelt, wie jeder andere Krieg auch.
Beispiele?: Gallischer Krieg / Einfall der Sachsen / Kreuzzüge(ja DA hat man die Religion vorgeschoben, ging aber auch nur um Land und Einfluss) / 1. Weltkrieg/ 2. Weltkrieg / Annektierung Tibets / Vietnamkrieg / 1. und 2. Golfkrieg etc etc etc...ich könnte da jetzt ne 12 Seiten lange Liste füllen...

Selbst wenn ich ins Mesopotamien des 25.Jhds vor Christus gehe gibt es da keinen einzigen krieg der nicht aus rein wirtschaftlichen Gründen geführt wurde. Bsp?: Lagaš-Umma-Krieg, die liefen alle nach dem Schema ab!

Also wenn das dein einziges Argument zum Thema Kriege und Sexualität ist, würde ich mir ein besseres einfallen lassen!


Mehr muss ich dazu echt nicht sagen...


Im Grunde bleibt dazu nur zu sagen das ich nicht sdagegen habe das diese option für gewisse Spieler implementiert ist...keine frage, aber ich hätte es lieber wenn man das WAHLWEISE hätte und nicht zwangsweise eh schon 2 beschiessene(du bist so toll) Optionen hat und dann als dritte(was meist die "böse" Option ist) dann die ****-Flirt Option...wie eben bei dem Sith auf Makheb...was dazu führte das ich den kleinen Kriecher nur zu gern ins Feuer schickte...

Und meine Güte ich will jetzt mit niemanden streiten aber das ist nunmal meine Meinung, ändern lässt es sich eh nicht und ich hab den **** Sith zuguterletzt eh ein lavabad nehmen lassen...aber ich hätte halt lieber mehr FOLTEROPTIONEN gehabt als diese ****-kuschel option(im übrigen sagte ich bereits das mich die Hetero Flirt optionen auch nerven, ich find das seltsam wenn jmd mit nem NPC flirtet sorry)

Arachon's Avatar


Arachon
05.07.2013 , 06:07 AM | #123
Quote: Originally Posted by Loreanus View Post
Ich finde das auch Schrott weil hier ein Spiel als Plattform missbraucht wird um die ganze homosexuellen Diskussion jetzt wo zu implementieren wo sie nicht hingehört tut mir leid!

Ich sehe das ganze auch noch von nem anderen blickwinkel: Warum müssen einige ihre Neigungen unbedingt in nem Spiel auch ausleben??? Ich versteh das echt nicht, funzt da was im echten Leben nicht richtig das man mit Gewalt über die Keule der Intoleranz hier Druck ausübt weil man unbedingt mit einem nervigen und weinerlichen Sith auf Makheb rumknutshcen will? (Übertreibung ^^)

Vor allem weil das ganze ja hirnrissig ist, ein Sith wäre genausowenig Homosexuell wie ein Klingone. DAS ist ein KRIEGERVOLK da passt das schlicht nicht.

Wenn man das für menschliche Chars einführt, okay(ich persönlich finds ja schon merkwürdig das man überhaupt BEZIEHUNGEN mit anderen NPCs eingehen kann, zumal das sinnlos ist sry)

Viel eher wäre ich da für ein heiratssystem zwischen Spielern, ala PW-INT zb wo man speziele Quests bekommt etc...sich den Vermächtnissnamen teilen kann zb...das hätte reale Vorteile(und wer für Pärchen die gerne gemeinsam zocken auch was nettes). Also nur das man das vertseht ich finde die ganze Beziehungskiste irgendwie...seltsam ^^.

Aber was ich einfach nicht richtig finde ist das jetzt eine Minderheit ihre(ihnen seis gegönnt) Neigungen jetzt wieder einmal einer breiten masse aufzwingen wollen! Und dann wird das ganze auch noch völlig irre umgesetzt!

Es hat einen grund warum sowas in Star Wars oder auch Star Trek nie vorkommt. Zumal man hier von anderen Spezies spricht wo man nicht mal weiss ob die sowas kennen und dann sicher nicht bei REINBLÜTIGEN SITH!

Es ist einfach witzig das wenn man solche Neigungen(Homosexuelle Spielchen) Nicht in ein Spiel implementiert ist man intolerant, aber jene Homosexuellen die dann den Rest(die Mehrheit im übrigen) damit vergewaltigen wollen sind tolerant????? Also bitte!!!!

Und zum Schluss nervt mich auch schlicht an das der Sith auf Makehb(Malaks ehemaliger) einfach so ein weinerliches A....loch ist das ich anstatt eine Flirtoption gerne eine "Foltern" Option gesehen hätte...zu dem Zeitpunkt ist man einer der mächtigesten Sithlords des Imperiums...und würde sich sowieso nicht mit so einem hirnlosen Lakaien abgeben(selbst wenns ne Frau wäre), und nochmal...ich vergleiche die reinblütigen Sith gerne mit den klingonen(ja zwei verschiedene Geschichten aber es gibt schon parallelen) und da passt es einfach nicht rein...tut mir leid!

Ausserdem zerstört das schlicht das genaze Bild das von einem Sithschüler und seinem Meister hat...ja ihr lacht jetz vlt aber ich krieg dieses Bild nicht aus dem Kopf wie Baras sich mit seinen Schülern vergbügt...und das passt einfach nicht zu dem Star Wars das ich kenne...

Also nicht bös sein, aber das is der größte Schwachsinn, den ich je gelesen habe. Oder zumindest fast... Dir ist schon klar, dass die alten Römer, ein Volk, dass große Teile der Welt erobert hat, eigene Lustsklaven hatten, und so manche Männerfreundschaft sehr vertieft wurde? Unter Spartanern war es üblich, sich mit seinen Kameraden das Bett zu teilen. Selbst Alexander der Große lag lieber bei seinem Freund und engsten Berater als bei einer Frau.

Der Grund, warum es keine fiktiven schwulen Klingonen gibt liegt darin, dass zur Entstehungszeit der Geschichte sowas verpöhnt war.

Ich selbst bin weder schwul, noch darauf aus, eine gleichgeschlechtliche Beziehung in einem Spiel zu führen, aber dein Post hat mich veranlasst, hier doch mal was beizutragen. aber was ein fiktiver Charakter in einer Geschichte tut oder nie tun würde, obliegt dem Autor. Und da man in einem Spiel wie SW Tor eben zu einem gewissen grad selbst der Autor seiner Geschichte ist, sollte es dem Spieler auch in diesem Punkt freistehen zu tun, was er oder sie will.

Loreanus's Avatar


Loreanus
05.07.2013 , 11:51 AM | #124
Quote: Originally Posted by Arachon View Post
Also nicht bös sein, aber das is der größte Schwachsinn, den ich je gelesen habe. Oder zumindest fast... Dir ist schon klar, dass die alten Römer, ein Volk, dass große Teile der Welt erobert hat, eigene Lustsklaven hatten, und so manche Männerfreundschaft sehr vertieft wurde? Unter Spartanern war es üblich, sich mit seinen Kameraden das Bett zu teilen. Selbst Alexander der Große lag lieber bei seinem Freund und engsten Berater als bei einer Frau.

Der Grund, warum es keine fiktiven schwulen Klingonen gibt liegt darin, dass zur Entstehungszeit der Geschichte sowas verpöhnt war.

Ich selbst bin weder schwul, noch darauf aus, eine gleichgeschlechtliche Beziehung in einem Spiel zu führen, aber dein Post hat mich veranlasst, hier doch mal was beizutragen. aber was ein fiktiver Charakter in einer Geschichte tut oder nie tun würde, obliegt dem Autor. Und da man in einem Spiel wie SW Tor eben zu einem gewissen grad selbst der Autor seiner Geschichte ist, sollte es dem Spieler auch in diesem Punkt freistehen zu tun, was er oder sie will.
Kann deine Beleidigung nur zurückgeben: totaler Mist den du da verzapfst, oder zum Grossteil! Erstens was die Römer und auch Griechen zuhause taten is das eine, warum jedoch grosse Kriege angefangen wurden ein ganz anderer.

Das über Alexander, da kann ich nur sagen, du solltest hollywoodfilme nicht als Quelle nehmen, denn den hast du anscheinend gesehen, tatsächlich ist es in der Fachwelt höchst strittig ob das stimmt. Tatsächlich bhandelt es sich um ein Gerücht das jedoch nie bewiesen werden konnte.

Es geht hier auch NICHT um die Frage der Homosexualität innerhalb der Geschichte! Die Römer waren Meiste darin, viele hatten sogar Frauen, jedoch nur zum herzeigen, da es trotzdem öffentlich nicht gern gesehen wurde, was in den bädern jedoch stattfand, ist was anderes. Aber nie ist dokumentiert das so etwas zu einem Krieg geführt hätte. Und wir wissen zb das bei den Germanen die ein sehr kriegerisches Volk waren sowas sogar verboten war! Da gibt es sogar vereinzelte Schriften das die Germanen die Römer UNTER anderem wegen dieser(inoffiziellen) Sitten verachteten, weil es als SCHWACH galt! Ähnlich bei den Hunnen! Und darum geht es, es ist immer wieder zu sehen das Homosexualität ein Phänomen von Zivilisationen ist die es zu Wohlsatnd gebracht haben...

Ein Volk das sich das Überleben jeden Tag neu verdienen muss, ständig im krieg ist(die Germanen speziell untereinander) entwickelt solche Neigungen gar nicht.

Daher könnte man diese Bsp auch auf die Sith übertragen. Natürlich später könnte man sagen, naja die haben ja jetz ihr Imperium etc, aber die Frage ist wie sich so eine Kultur die in ihrer "Jugend" kriegerisch ist, entwickelt. Leider haben wir dafür nicht wirklich ein Bsp denn die meisten dieser Kulturen haben in ihrer Urform nicht lange genug überlebt, oder sich nicht weit genug entwickelt.

Aber klar ist das Dekadenz und Fortschritt, einhergehend mit Bequemlichkeit und Luxus ein Närboden für solche Neigungen ist. Weil die Leute Zeit haben für sowas, um sowas auszuprobieren.

Ich denke jedoch nicht das die Sith da schon reinfallen, immerhin sind auch die eher mit internen Machtkämpfen und dauernden kriegen untereinander beschäftigt. Allerding ähneln sie da vlt wieder eher den Römern, so bleibt es zuletzt der subjektiven Meinung eines jeden einzelnen überlassen!

So oder so ein sehr interessantes Thema, die Frage ist nur was das genaue Äquivalent zu den Sith in der Menschheitsgeschichte wäre...Die Germanen? Die Kelten? Die Hunnen...oder die Mongolen? Vlt doch die Römer?

eine einfache Frage, wenn man den Germanen von damals unsere Technologier zur Verfügung stellen würde(vorausgesetzt sie würden diese verstehen), glaubt ihr würden diese ihre Ansichten dann ändern? Friedlicher werden und sich den Genüssen des Lebens hingeben? Kunst, Kultur und auch den..."leiblichen" genüssen und damit auch der homosexualität? Und genauso ist es bei den Sith...sie sind quasi eine primitive Kriegersopezies, vergleichbar mit den frühen Germanen gewesen, die plötzlich Macht und Technologie bekam(durch die dunklen Jedi). Allerdings sind die Sith inzwischen ähnlich wie die Germanen später keine reine Sithkultur mehr...sie haben sich mit den "weichen" und "schwachen" Menschen "vermischt", was naheliegt das sie ähnlich wie manche Germanen, die romanisiert wurden, solchen Dingen vlt doch nicht so abgeneigt wären...


Naja man sieht da kann man eeeewig theoretisieren...interessant ist es auf alle mal...aber zuguterletzt, ist es rein subjektiv ob man sich einen homosexuellen Sith vorstellen kann...oder nicht...

Shezael's Avatar


Shezael
05.07.2013 , 02:27 PM | #125
Quote: Originally Posted by Loreanus View Post
[...]
Ein Volk das sich das Überleben jeden Tag neu verdienen muss, ständig im krieg ist(die Germanen speziell untereinander) entwickelt solche Neigungen gar nicht.
[...]
Aber klar ist das Dekadenz und Fortschritt, einhergehend mit Bequemlichkeit und Luxus ein Närboden für solche Neigungen ist. Weil die Leute Zeit haben für sowas, um sowas auszuprobieren. .
Das halte ich für eine sehr gewagte These. Auch in armen Ländern dieser Welt existiert Homosexualität - nur wird das oft kulturell oder religiös bedingt totgeschwiegen.
Dort wo Homosexualität verpönt ist, wird natürlich niemand offen dazu stehen - das heißt aber nicht, dass es sie nicht gibt. Selbst hier in unserem fortschrittlichen, bequemen Deutschland ist das ja offenbar noch unschicklich, sodass auch hier viele ihre Neigung geheim halten oder sogar unterdrücken.

Quote: Originally Posted by Loreanus View Post
Naja man sieht da kann man eeeewig theoretisieren...interessant ist es auf alle mal...aber zuguterletzt, ist es rein subjektiv ob man sich einen homosexuellen Sith vorstellen kann...oder nicht...
Da stimme ich Dir absolut zu.
From thy own lip I drew the charm
Which gave all these their chiefest harm
In proving every poison known
I found the strongest was thine own

dieMuellerin's Avatar


dieMuellerin
05.08.2013 , 11:56 PM | #126
Warum müssen einige ihre Neigungen unbedingt in nem Spiel auch ausleben??? Ich versteh das echt nicht, funzt da was im echten Leben nicht richtig das man mit Gewalt über die Keule der Intoleranz hier Druck ausübt weil man unbedingt mit einem nervigen und weinerlichen Sith auf Makheb rumknutshcen will? (Übertreibung ^^)

Nun ja - Als homosexueller Mensch wird man/frau tagtäglich mit Heterosexualität konfrontiert. Das ist das Leben. Die Masse an Heterosexuellen stört sich ja auch nicht daran, dass sie uns IHRE Lebensweise dauernd auf das Auge drückt.

Mir schleierhaft, warum jetzt so ein Aufschrei durch die pikierte Spielerschaft geht.

Und was heisst "ausleben"? Mir ist es nunmal lieber, wenn ich mit meinem weiblichen Charakter flirten kann und dabei nicht ein männliches Gegenüber anbaggern muss :-) Sogar, wenn es sich nur um Bits und Bytes handelt.

Ich bin immer noch sehr darüber verwundert, wie sich heterosexuelle (homophobe?) Spieler anmassen, ihre Haltung über die unsrige zu stellen, als ob wir rechtlos wären, bloss weil wir nicht so viele sind wie sie.

In der Gesellschaft kommen wir ohne Einschränkungen allen unseren Pflichten nach. Da gibt es keinen Mitleidsbonus (ihr könnt ja nix dafür, dass ihr so seid. Ist ja eh krank. Hier: Eine Rente, weil ihr ja schon so geboren worden seid.) Nein, da werden wir ganz und gar als vollwertige Mitglieder der Gesellschaft anerkannt. Aber in EINEM Punkt, da rollen sich Einigen dann sofort die Zehennägel auf. Wie kleingeistig!

Es sind EURE Fantasien, nicht meine! Für EUER Kopfkino können wir Lesben und Schwule nichts. Aber sprecht uns deswegen nicht ab, genau so unseren Spielspass zu haben, wie ihr.

Also: Tief durchatmen und tolerieren, dass für einmal sogar eine ungeliebte Minderheit vorläufig ein Zückerchen bekommen hat. Es geht Euch gar nichts ab! Versprochen!

Arachon's Avatar


Arachon
05.09.2013 , 02:00 AM | #127
@ Loreanus: Nur weil eine These umstritten ist, ist sie nicht falsch. Und ich finde es interessant, dass du meine Aussage auf einen Film zu reduzieren versuchst, allerdings trifft dies weder zu, noch wäre es eine sehr gerechte Betrachtungsweise.

Es entspricht allerdings der Tatsache, dass dein Vergleich nicht zutrifft, dass es " unmännlich/fraulich" wäre als großer imposanter Krieger schwullesbisch zu sein. Wie du scheinbar selber weißt, lehrt uns die Geschichte, dass deine These nicht zutrifft. Weder damals noch heutzutage. Das es sehr schlecht toleriert wird, ändern nix daran dass es so ist.

Für mich stellt sich halt ganz ehrlich die Frage warum du damit so ein Problem hast? Wenn es eine Option im Spiel ist, so wie im Leben, musst du sie ja nicht ziehen. Du kannst immer noch mit deiner Illusion von großen bösen "männlichen" Sith herumrennen, und lässt den Leuten, die die Option ziehen wollen ihre Freude an dem Spiel.

Azmodandario's Avatar


Azmodandario
05.09.2013 , 08:49 AM | #128
Wenn der jenige Spieler keine homosexuelle Beziehung eingehen will , muss er das nicht tun . Er wird dort auch nicht überall auf dieses Thema stoßen . Es ist dann nur so dass es eine zusätzliche Gesprächsoption geben wird . Es betrifft sie dann ja nicht .

Wenn BW der Meinung ist , homosexuelle Beziehungen einzuführen , dann ist das halt so . Ich finde sogar , dass sie es machen sollten , um den Spielern eins auszuwischen, die deswegen nur rumheulen .
Ich finde es schlimm , wieviele intolerante Menschen hier herumspuken . Seid ihr denn alle streng kirchlich erzogen ?
Ups...jetzt ist man ja auch intolerant..

Azmodandario's Avatar


Azmodandario
05.09.2013 , 08:54 AM | #129
Was sind denn die Urinstinkte des Menschen Loreanus ?
Er soll sich fortplanzen und sich und seine Art erhalten .
Das steht an erster Stelle .
Keine Kriege wegen Sexualität ? Hast du noch nie von zwei Männern gehört die beide versuchen eine Frau zu bekommen ? Das kann man auch als Krieg bezeichnen .
Es ist überall so . Sogar im Tierreich . Und sogar die Tiere wissen es besser als du .

Muspelsturm's Avatar


Muspelsturm
05.09.2013 , 10:10 AM | #130
Quote: Originally Posted by Azmodandario View Post
Wenn BW der Meinung ist , homosexuelle Beziehungen einzuführen , dann ist das halt so . Ich finde sogar , dass sie es machen sollten , um den Spielern eins auszuwischen, die deswegen nur rumheulen.
Erlaube mir, dass ich deine Illusion zerstöre:
Quote: Originally Posted by Muspelsturm View Post
[...] man [hat] sich auch im Vorfeld immer wieder gegen gleichgeschlechtliche Romanzen in The Old Republic ausgesprochen [...] , Zitat: "Dies sind Begriffe, die in Star Wars nicht existieren." (Sean Dahlberg zu Lesben und Schwulen in The Old Republic). Deshalb waren diese auch nicht bei Veröffentlichung im Spiel. Erst, als dann der extreme (s)hitsstorm und Druck aus der Homolobby kam, ist man natürlich plakativ in die andere Richtung gerudert. Freiwillig, wie sie es heute natürlich verkaufen müssen, haben sie das nicht getan.
Man war nie der Meinung, dass gleichgeschlechtliche Beziehungen in das Spiel eingeführt werden müssten. Andere Menschen waren der Meinung, sie dazu zwingen zu müssen.
Quote: Originally Posted by Azmodandario View Post
Ich finde es schlimm , wieviele intolerante Menschen hier herumspuken . Seid ihr denn alle streng kirchlich erzogen?
Ich bin nicht intolerant, ich akzeptiere nur nicht alles und lasse mir mein Recht auf meine Meinung nicht schmälern. Davon abgesehen hast du selbst ja sehr schön gezeigt, dass man von der Gegenseite auch keine Toleranz für seine Meinung zu erwarten hat.

Wer mal die Augen und Ohren geöffnet hält und an den unschönen Stellen nicht einfach dicht macht, der wird feststellen, dass gerade die in unserer Gesellschaft, die nach mehr Toleranz rufen, die mit abstand intolerantesten Geschöpfe von allen sind. "[...]Toleranz [ist] in unserer Gesellschaft eine Einbahnstraße [...]. Für gegenteilige Meinungen kann man derzeit keine Toleranz erwarten.“ - Birgitt Kelle.

Aber ich bin, was dieses Thema angeht, müde geworden. Ihr dürft ja weiterhin glauben, was ihr wollt. Ich werde es euch nicht verbieten.
Tanzt die Orange. Wer kann sie vergessen,
wie sie, ertrinkend in sich, sich wehrt
wider ihr Süßsein. Ihr habt sie besessen.
Sie hat sich köstlich zu euch bekehrt.