Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Mandos und SWToR


KraytTheGreat's Avatar


KraytTheGreat
04.09.2013 , 11:53 AM | #1
Mir sind - vor allem bei der Esseles und den mandalorianischen Räubern, Mandos aufgefallen, deren Rüstungen sehr stark an das erinnern, was die Superkommandos von Jaster Mereel trugen (für alle, die damit nichts anfangen können: Jango und Boba tragen ne Superkommandorüstung).
In KotOR I+II (ca. 300 Jahre vorher) tragen die Mandos aber ne Neo-Crusader Rüstung, von daher SOLLTEN die Mandos unserer Zeit eher etwas tragen, was der Neo-Crusader Rüstung ähnelt, da die Superkommandos erst in ca. 3600 Jahren entstehen.

Gibt es da sone Art 'Zwischenperiode' in der Kultur der Mandalorianer? Falls ja, bitte mitteilen (am besten mit Quelle. Ich liebe Bücher über Mandos)
Krâyt Hüter Krayt Schatten - The Krayt Family

Pangalaktische Donnergurgler @ T3-M4

Jademon's Avatar


Jademon
04.09.2013 , 02:00 PM | #2
Quote: Originally Posted by KraytTheGreat View Post
die Mandos unserer Zeit eher etwas tragen, was der Neo-Crusader Rüstung ähnelt, da die Superkommandos erst in ca. 3600 Jahren entstehen.
Woher willste Wissen das sie erst in 3600 Jahren entstehen, könntes genauso gut behaupten die ersten zivilisationen sind erst vor 5k Jahren mit den Alten Ägypten entstanden sind aber in Wirklichkeit schon davor schon Zivilisationen gegeben hatten.

Ist genauso wie das geheule das die Soldaten Rüstungen aussehen wie die der Klontruppen aber die ersten dieser art schon in SW:TOR existierten.

Und ein hinweis für dich die Filme wurden unter anderen als Vorlage für SW:TOR genutz.

MichaHage's Avatar


MichaHage
04.09.2013 , 05:50 PM | #3
Dass Swtor enorm auf den Filmen basiert, ist ja leider nicht zu übersehen und ist der Zielgruppe geschuldet.
Allein die Existenz des Imperiums mit einem Imperator (mit gleicher Symbolik), die Ähnlichkeit mit den Klonkriegern, Malgus als Vader Abklatsch...
ich hätte mir gewünscht, dass sich das Spiel mehr an Knights of the Old Republic orientiert, aber naja, da sind die Filme halt noch deutlich populärer.

Dementsprechend sind einige Designentscheidungen leider fragwürdig gelungen

KraytTheGreat's Avatar


KraytTheGreat
04.10.2013 , 07:58 AM | #4
Quote: Originally Posted by Jademon View Post
Woher willste Wissen das sie erst in 3600 Jahren entstehen, könntes genauso gut behaupten die ersten zivilisationen sind erst vor 5k Jahren mit den Alten Ägypten entstanden sind aber in Wirklichkeit schon davor schon Zivilisationen gegeben hatten.

Ist genauso wie das geheule das die Soldaten Rüstungen aussehen wie die der Klontruppen aber die ersten dieser art schon in SW:TOR existierten.

Und ein hinweis für dich die Filme wurden unter anderen als Vorlage für SW:TOR genutz.
Quelle

Es war kein Geheule, ich hab nix gegen Supercommandorüstungen. Ist das schönste an Rüstungen, was im SW Universum existiert (auch die Klonrüstungen basieren darauf). Nur wäre es nach der Star Wars timeline plausibler gewesen, die Rüstungen eher nach dem Vorbild der Neo-Crusader zu gestalten.
Krâyt Hüter Krayt Schatten - The Krayt Family

Pangalaktische Donnergurgler @ T3-M4

Azmodandario's Avatar


Azmodandario
04.20.2013 , 06:46 PM | #5
Ich habe folgende Theorie :
BW konnte nicht einfach alles der Lore anpassen . Welcher Spieler würde als Kopfgeldjäger nicht versuchen einem Mandalorianer nachzueifern ? Was wäre dann aber wenn jemand kommt , der sich eben nicht mit der Lore auskennt . Der freut sich auf die Kopfgeldjäger-typischen Rüstungen aus den Filmen und würde sich dann doch sehr wundern Neo -Crusader zu finden .
Genau so ist wie mit dem technischen Fortschritt . Es scheint so , als habe sich das SW-Universum in den 3000 Jahren zwischen Swtor und den Filmen nicht verändert . Wer will denn schon in einrr veralteten Welt spielen und auf viele Star Wars Merkmale verzichten , nur mit der Begründung dass alles noch nicht erfunden sei ?

Eben deshalb hat BW alles richtig gemacht

Wuppertalerr's Avatar


Wuppertalerr
04.21.2013 , 12:54 AM | #6
Naja, dagegen könnte man anführen, das gewisse Entwicklungen ab einem gewissem Entwicklungsgrad
nur sehr langsam oder unmerklich vorran gehen. Aus Kolto wurde Bacta, mal so als schlagendes Beispiel.
Einige Dinge, bleiben eben gleich, weil viele keine Notwendigkeit sehen, diese weiter zu entwickeln.

Efte's Avatar


Efte
04.21.2013 , 01:51 AM | #7
Wenn "Star Wars" drauf steht, muss auch "Star Wars" drin sein. Man darf nicht vergessen, dass nicht jeder Spieler hier mehr von SW kennt, als die Filme. (Viele kennen noch nicht mal die, wie ich feststellte.)

Es existiert für den Filmkundigen eine gewisse Erwartungshaltung. Bedeutet: Da steht Star Wars drauf, also erwartet man Lichtschwerter, Blaster, Mandos, Blitze schleudern, Jedi-Roben und eine ganze Menge andere Dinge. Diese machen Star Wars erst aus und wenn sie nicht vorhanden wären, dann würde dem normalen Fan etwas fehlen.

Wie oft liest man Spieler nach Planeten wie Naboo oder Endor schreien, obwohl diese in dieser Epoche eigentlich noch gar keine Rolle spielen dürften. Wobei auch das schon mit Planeten wie Hoth oder Tatooine bereits dermaßen gebogen wurde, damit eben diese filmbekannten Orte einen Platz im Spiel bekommen. (Oder wundert sich niemand, warum auf Tatooine meist mehr los ist, als in der halben Galaxis.)

Die Lore besagt vieles und ist dem Roman- und Comicveteranen unter uns auch sehr wichtig. Aber glücklicherweise gibt es nicht gerade viel Buchmaterial aus der Zeit, in welcher SWTOR spielt. Daher konnte man sich voll und ganz auf die bekannten Eckpfeiler des SW-Universums einlassen und somit ein relativ angenehmes Star Wars-Spiel erschaffen, welches bei jedem Spieler einen Wiedererkennungwert auslöst. Ich persönlich finde das völlig in Ordnung. Es ist eine eigene Welt, die sich ansich ganz passabel in den Rest einfügt.

Und ich bin mir sicher, dass mit dem Erscheinen der neuen SW-Filme ab 2015 auch neue Technologien und neue Rassen ihren Weg in kommende SWTOR-Updates finden werden. Man darf also gespannt sein.
Efte - Schurke Efthe - Jedi-Hüter
Gilde: EPIC
www.projekt-epic.de

Azmodandario's Avatar


Azmodandario
04.21.2013 , 02:33 AM | #8
Quote: Originally Posted by Efte View Post
Wenn "Star Wars" drauf steht, muss auch "Star Wars" drin sein. Man darf nicht vergessen, dass nicht jeder Spieler hier mehr von SW kennt, als die Filme. (Viele kennen noch nicht mal die, wie ich feststellte.)

Es existiert für den Filmkundigen eine gewisse Erwartungshaltung. Bedeutet: Da steht Star Wars drauf, also erwartet man Lichtschwerter, Blaster, Mandos, Blitze schleudern, Jedi-Roben und eine ganze Menge andere Dinge. Diese machen Star Wars erst aus und wenn sie nicht vorhanden wären, dann würde dem normalen Fan etwas fehlen.

Wie oft liest man Spieler nach Planeten wie Naboo oder Endor schreien, obwohl diese in dieser Epoche eigentlich noch gar keine Rolle spielen dürften. Wobei auch das schon mit Planeten wie Hoth oder Tatooine bereits dermaßen gebogen wurde, damit eben diese filmbekannten Orte einen Platz im Spiel bekommen. (Oder wundert sich niemand, warum auf Tatooine meist mehr los ist, als in der halben Galaxis.)

Die Lore besagt vieles und ist dem Roman- und Comicveteranen unter uns auch sehr wichtig. Aber glücklicherweise gibt es nicht gerade viel Buchmaterial aus der Zeit, in welcher SWTOR spielt. Daher konnte man sich voll und ganz auf die bekannten Eckpfeiler des SW-Universums einlassen und somit ein relativ angenehmes Star Wars-Spiel erschaffen, welches bei jedem Spieler einen Wiedererkennungwert auslöst. Ich persönlich finde das völlig in Ordnung. Es ist eine eigene Welt, die sich ansich ganz passabel in den Rest einfügt.

Und ich bin mir sicher, dass mit dem Erscheinen der neuen SW-Filme ab 2015 auch neue Technologien und neue Rassen ihren Weg in kommende SWTOR-Updates finden werden. Man darf also gespannt sein.
Genau das meinte ich

xeikonburns's Avatar


xeikonburns
04.23.2013 , 05:34 AM | #9
Quote: Originally Posted by Wuppertalerr View Post
Naja, dagegen könnte man anführen, das gewisse Entwicklungen ab einem gewissem Entwicklungsgrad
nur sehr langsam oder unmerklich vorran gehen. Aus Kolto wurde Bacta, mal so als schlagendes Beispiel.
Einige Dinge, bleiben eben gleich, weil viele keine Notwendigkeit sehen, diese weiter zu entwickeln.
Eben, das gleiche ist ja auch bei den Raumschiffen der Fall, die werden seit der Zeit der alten Republik von 2 konkurrierenden Wirtschaftskonsortien (Kuat und CEC) geplant und gebaut, an bewährten Konzepten wird dann halt irgendwann einfach festgehalten.

Ich finde es ja auch schön das sie für Makeb eine sinnvolle und gute Geschichte gefunden haben, wieso er später nicht mehr zu sehen war bzw. auftauchen konnte.

Und hätten sie damals direkt im KoToR Stil weitergemacht hätte das ganze wahrscheinlich die alten Kotor Fans zu SWTOR gebracht aber halt die "normalen" StarWars Fans abgeschreckt, schliesslich war Kotor ja doch ein durchaus anderes Setting. Es wird ja auch schon von Anfang an über einen Abstecher auf Lehon (Rakata Prime) gemunkelt, ich denke gerade solche Sachen halten sie noch länger zurück damit sich bei den Fans so langsam aber sicher im Gedächtniss verankern kann was und wer die Rakata waren.

Und jetzt müssen eh erst mal die Schreckensmeister sterben
Meister Roizan | Meister Shian'za | Major Dharane | Captain Syranio
Darth Xeikon | CdgJ Ozario | Agent Jarican | Ryozan

Gildenleiter von EPIC - www.projekt-epic.de - T3-M4
REKRUTIERUNG OFFEN

KraytTheGreat's Avatar


KraytTheGreat
04.23.2013 , 07:41 AM | #10
Quote: Originally Posted by Efte View Post
Wenn "Star Wars" drauf steht, muss auch "Star Wars" drin sein. Man darf nicht vergessen, dass nicht jeder Spieler hier mehr von SW kennt, als die Filme. (Viele kennen noch nicht mal die, wie ich feststellte.)

Es existiert für den Filmkundigen eine gewisse Erwartungshaltung. Bedeutet: Da steht Star Wars drauf, also erwartet man Lichtschwerter, Blaster, Mandos, Blitze schleudern, Jedi-Roben und eine ganze Menge andere Dinge. Diese machen Star Wars erst aus und wenn sie nicht vorhanden wären, dann würde dem normalen Fan etwas fehlen.

Wie oft liest man Spieler nach Planeten wie Naboo oder Endor schreien, obwohl diese in dieser Epoche eigentlich noch gar keine Rolle spielen dürften. Wobei auch das schon mit Planeten wie Hoth oder Tatooine bereits dermaßen gebogen wurde, damit eben diese filmbekannten Orte einen Platz im Spiel bekommen. (Oder wundert sich niemand, warum auf Tatooine meist mehr los ist, als in der halben Galaxis.)
Ich hab noch nie im Chat Endor oder Naboo gelesen
Was die Mandos angeht... Ich denke die meisten Spieler, die die Filme und eventuell TCW kennen, wissen nicht, was Mandos sind/was sie ausmacht (wurde der Typ, der sich die Mandogeschichte in TCW ausgedacht hat eigentlich seiner gerechten Strafe zugeführt?). Ich erinnere mich noch daran, als ich die Filme zum ersten mal sah. Niemals wurden Mandalorianer erwähnt - für mich waren Jango und Boba einfache Kopfgeldjäger (ging den meisten anderen höchstwahrscheinlich ähnlich). Und einen Mando bekommt man eher (korrigiert mich, wenn ich falsch liege), wenn man nen Soldaten spielt (Klontooperähnliche Rüstungen)
Krâyt Hüter Krayt Schatten - The Krayt Family

Pangalaktische Donnergurgler @ T3-M4