Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Übersicht über den Planeten Makeb

First BioWare Post First BioWare Post

Sugandhalaya's Avatar


Sugandhalaya
03.11.2013 , 01:49 PM | #61
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Solange die Quests noch auf deutsch vertonnt sind ist alles gut. Solange geht es besser als in The secret world wo es neu nur noch Deutschen Untertitel gibt
Ob ich in TSW englische Sprachausgabe mit deutschen Untertiteln habe oder in SWTOR jeden zweiten Twi'lek huttisch plappern höre, ist kein großer Unterschied. Ersteres ist nur ehrlich, während das Zweite vor allem eine Selbstverarsche ist. Mist ist aber beides. Wobei mir exklusive englische Sätze wesentlich lieber sind als 5 Universalsätze huttisch. Beispielsweise ist "Kava nopees do bampa woola?" eigentlich die Frage nach dem Zimmerpreis für eine Nacht, bei SWTOR wird diese Phrase aber von sehr vielen huttisch sprechenden NPCs für alle möglichen Dinge benutzt, was die huttischen Sprachsamples und die Vertonung an sich doch sehr entwertet.
You will condemn, I'll convert.
You will preach, I will pervert.

ValdeCallidus's Avatar


ValdeCallidus
03.12.2013 , 12:25 AM | #62
Na ja, Huttisch ist keine voll entwickelte Sprache, wie Elbisch oder Klingonisch. Es existieren eigentlich nur die Fragmente, die auch in den Filmen verwendet wurden, es gibt keine große Auswahl an Vokabeln und keine Grammatik. BioWare arbeitet halt mit dem, was vorhanden ist. Hier noch einen Sprachwissenschaftler zu engagieren und die Sprache weiterzuentwickeln, wäre wahrscheinlich zu teuer und würde vielleicht auch Urheberrechte verletzen (wenn sie nicht teil der Lizenz ist).

Alles in allem tragen die nichtmenschlichen Sprachen bei mir einiges zum Flair des Spiels bei, weshalb ich nicht zu genau darauf geachtet habe, ob sich Phrasen wiederholen, die in der Übersetzung plötzlich eine andere Bedeutung haben. Würden jetzt aber alle Dialoge in Englisch sein, würde das einiges an Flair zerstören.

chuuuuucky's Avatar


chuuuuucky
03.12.2013 , 01:25 AM | #63
Quote: Originally Posted by Sugandhalaya View Post
Ob ich in TSW englische Sprachausgabe mit deutschen Untertiteln habe oder in SWTOR jeden zweiten Twi'lek huttisch plappern höre, ist kein großer Unterschied. Ersteres ist nur ehrlich, während das Zweite vor allem eine Selbstverarsche ist. Mist ist aber beides. Wobei mir exklusive englische Sätze wesentlich lieber sind als 5 Universalsätze huttisch. Beispielsweise ist "Kava nopees do bampa woola?" eigentlich die Frage nach dem Zimmerpreis für eine Nacht, bei SWTOR wird diese Phrase aber von sehr vielen huttisch sprechenden NPCs für alle möglichen Dinge benutzt, was die huttischen Sprachsamples und die Vertonung an sich doch sehr entwertet.
Also da finde ich es 1000x besser wenn sie huttisch sprechen als wenn sie "ehrlich" (was ein quatsch) sind und alles in Englisch machen oder gleich deutsch einspielen.
Was ist daran ehrlich das sie zugeben nicht die Mittel für eine deutsche Lokalisierung zu haben? Das nenne ich eher aufgeben.

AlrikFassbauer's Avatar


AlrikFassbauer
03.12.2013 , 09:38 AM | #64
Bei Jabba gab es doch auch Untertitel.

(Dafür gab's aber keine bei Bib Fortuna - So spricht Jabbas Haushofmeister selbst in der deutschen Version immernoch halb Englisch/halb Deutsch ... )

Gandherio's Avatar


Gandherio
03.12.2013 , 02:53 PM | #65
Wo wir bei Alien-Sprachen sind.

Folgenden netten Herrschaften haben die am weitestenen entwickelte Sprache. Die ist so komplex das der Universaltranslator die Sprachlaute als Grunzen wiedergibt.

http://www.jedipedia.de/wiki/Ugnaught

S_I_T_H_L_O_R_D's Avatar


S_I_T_H_L_O_R_D
03.12.2013 , 05:33 PM | #66
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Solange die Quests noch auf deutsch vertonnt sind ist alles gut. Solange geht es besser als in The secret world wo es neu nur noch Deutschen Untertitel gibt

Hey schadenfroh muss man auch mal sein können.
Ist ja auch nicht verwunderlich, bei nur 200000 verkauften Exemplaren (2 Monate nach Release), und mehreren Entlassungswellen (bis zu 50% der Belegschaft).

Aber das Spiel ist mittlerweile ja auch von dem klassischen Abo-Modell ab, und Spielerweiterungen gibt es dort ja auch in Form von DLCs.

Mit EA hat Funcom ja einen starken Partner an seiner Seite, der sich ja zum Glück mit DLCs bestens auskennt

Etwas Geld in der Kasse sollte Funcom und dem Spiel zu gute kommen


BTT:
Bin gespannt drauf, ob die Qualität und Quantität der Dialoge bei Makeb sich mit der ursprünglichen Levelphase
messen können.

Das "Täglich grüßt das Murmeltier" Gree Event (zum Beispiel), ist ja recht sparsam mit Cutscenes & Dialogen
Thraturus [Sith-Juggernaut] Ka'taramas [Sith-Attentäterin]
Sallian [Scharfschützin] Batavia [Sith-Hexerin]
Kilvaari [Söldner] A'ida [Jedi-Wächterin]
Shiála [Jedi-Gelehrterin] Veertag [Schurke]

Leonalis's Avatar


Leonalis
03.13.2013 , 02:45 AM | #67
Die grösste frage dürfte sein. Wie sieht das Verhältnis aus.
  • Wie viele Quests sind vertont
  • Wie viele Quests haben untertitel da Aliensprache
  • Wie viele Terminalquests
  • Wie viele Bereichtsquest.

Das Argument, man habe alles vertont ist ja schön und gut aber wenn letzere 3 PUnkte 80% der Quests ausmacht,. naja^^

Kelremar's Avatar


Kelremar
03.13.2013 , 03:02 AM | #68
Tatsächlich hätte ich kein Problem damit, wenn die langweiligen Missionen, die komplett losgelöst von der Story sind und keine eigene Story haben, nur noch per Terminal verfügbar wären.
Im Gegenzug muss dann aber die Story der Tageshubs wieder in richtigen Dialogen erzählt werden.
Saboteur | Powertech | Marodeur Schatten | Kommando | Hüter

Leonalis's Avatar


Leonalis
03.13.2013 , 03:05 AM | #69
Quote: Originally Posted by Kelremar View Post
Tatsächlich hätte ich kein Problem damit, wenn die langweiligen Missionen, die komplett losgelöst von der Story sind und keine eigene Story haben, nur noch per Terminal verfügbar wären.
Im Gegenzug muss dann aber die Story der Tageshubs wieder in richtigen Dialogen erzählt werden.
damit könnte ich auch leben, schliesslich ist es nach gewisser Zeit reines tastengespame

AlrikFassbauer's Avatar


AlrikFassbauer
03.14.2013 , 04:45 PM | #70
Im "SWTOR Insider" wurde ganz kurz erwähnt, daß "Scum & Villany" / "Abschaum und VErkommenheit" (?) auf einem "neuen Planeten" namens "Darvannis" stattfindet.
Das Video zeigte glaube ich auch einen Sarlacc.