Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

PETITION an SWTOR


schmerzbringer's Avatar


schmerzbringer
02.19.2013 , 09:37 AM | #31
Dagegen

Decopol's Avatar


Decopol
02.19.2013 , 09:58 AM | #32
DAFÜR!
SWTOR schreibt sich nunmal "Casual" auf die Flagge!
Als Wenigspieler wochenlang Credits zu grinden, nur um sich das Sterben bei FP/OPS leisten zu können, ist definitiv nicht casual. Durch die hohen Kosten schliest man genau den Teil der Spieler aus dem Endcontent aus, für die das Spiel eigentlich gemacht wurde.
R.I.P German CM
Bei Fragen, Problemen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an die
offizielle Beschwerdeabteilung

Tannenhirsch's Avatar


Tannenhirsch
02.19.2013 , 12:06 PM | #33
Quote: Originally Posted by Decopol View Post
DAFÜR!
SWTOR schreibt sich nunmal "Casual" auf die Flagge!
Als Wenigspieler wochenlang Credits zu grinden, nur um sich das Sterben bei FP/OPS leisten zu können, ist definitiv nicht casual. Durch die hohen Kosten schliest man genau den Teil der Spieler aus dem Endcontent aus, für die das Spiel eigentlich gemacht wurde.
Bitte !
*Wochenlanges creditgrinden* .. Repkosten sorgen dafür, daß Casuals vom Endcontent ausgeschlossen werden ...

Das meinst Du auch noch ernst, oder ?
Ein Spiel sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden

Decopol's Avatar


Decopol
02.19.2013 , 01:20 PM | #34
Quote: Originally Posted by Tannenhirsch View Post
Bitte !
*Wochenlanges creditgrinden* .. Repkosten sorgen dafür, daß Casuals vom Endcontent ausgeschlossen werden ...

Das meinst Du auch noch ernst, oder ?
Jep, als arbeitender Familienvater hab ich nur begrenzt Zeit. Wenn es gut läuft, schaffe ich im Moment innerhalb einer Woche mit meinem Main die Weekly im ein Schwazen Loch und ab und an einen FP. Dementsprechend ist mein Equipment zum größten Teil mit Armierungen von Schwarzen Loch Marken und aus Kram dem Kiosk zusammengestellt, was meinen Creditrahmen arg einschränkt.
OPS sind bei mir nur selten und wenn, dann nur spontan möglich, was mich zu einem Random mit erhöhtem Sterberisiko macht. Bisher kein Problem für mich, und da ich diesen Makel den anderen Spieler von Beginn an mitteile und ich trotzdem mit darf, ist es für sie ofefnsichtlich auch kein Problem.
Aber wenn ich nun höre das zwischen 100k-200k Credits für eine Ops anfallen können, so muss ich mir dieses Polster erstmal erarbeiten -> nix mehr mit spontanen Heileinsätzen meinerseits-> meine (ich gebs ja zu) extreme casualisierung in Verbindung mit den krass gestiegenen Repkosten schließen mich aus dem Endcontetn aus.

OK, vermutlich bin ich nur ein Einzel(härte)fall. Ein verschwindent geringer Prozenzsatz, der im Pool der gesamten Spielerschaft untergeht. Aber ich habe trotz meines Handicaps ein Abo und 10 Finger welche mir in diesem Forum eine Stimme geben und es mir ermöglichen, meine Sicht der Dinge zu erläutern.

Also? Können wir uns auf folgendes einigen?
"Die erhöten Repkosten sorgen dafür, daß einige Casuals vom Endcontent ausgeschlossen werden.
R.I.P German CM
Bei Fragen, Problemen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an die
offizielle Beschwerdeabteilung

Tannenhirsch's Avatar


Tannenhirsch
02.19.2013 , 01:26 PM | #35
Hier kann ich mich nur wiederholen :
Quote: Originally Posted by Tannenhirsch View Post
Natürlich läppert sich das mit den RepKosten, aber auf der anderen Seite gibt es (wie bereits erwähnt wurde) genügend Möglichkeiten, um seine Repkosten mehr als auszugleichen..
Ein Spiel sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden

dodnet's Avatar


dodnet
02.19.2013 , 01:27 PM | #36
Quote: Originally Posted by Physioman View Post
DAGEGEN

Aufgrund der Zunahme von F2P-Spielern häufen sich unnötige Fragen bzw. Spieler gewöhnen sich Eigenarten an, die im Spiel nichts verloren haben. Dazu gehört ...
F2P als Grund hier anzuführen ist ein ganz schwacher, weil:
- sie insgesamt nur 5 Medi-Sonden haben und sich sowieso 3mal überlegen, wie sie sich wiederbeleben, mehr gibt es nur gegen Echtgeld (Kartellmarkt)
- sowieso schon höhere Reparaturkosten und Einkaufskosten als Abos haben
- viel weniger Geld einnehmen als Abos:
- insgesamt weniger bei Belohnungen
- weniger bei Verkäufen
- bei allen Quest, bei denen es mehrere Quest-Belohnungen gibt, erhalten sie nur einen Teil davon und bekommen z.B. überhaupt keinen Creditkisten
- nur 1 oder als bevorzugte 2 Crewfähigkeiten haben

D.h. F2P sind durch die Erhöhung noch viel mehr gestraft als Abonnenten.
Qurilia Scharfschützin

Redeyes's Avatar


Redeyes
02.19.2013 , 01:32 PM | #37
Quote: Originally Posted by Decopol View Post
Jep, als arbeitender Familienvater hab ich nur begrenzt Zeit. Wenn es gut läuft, schaffe ich im Moment innerhalb einer Woche mit meinem Main die Weekly im ein Schwazen Loch und ab und an einen FP. Dementsprechend ist mein Equipment zum größten Teil mit Armierungen von Schwarzen Loch Marken und aus Kram dem Kiosk zusammengestellt, was meinen Creditrahmen arg einschränkt.
OPS sind bei mir nur selten und wenn, dann nur spontan möglich, was mich zu einem Random mit erhöhtem Sterberisiko macht. Bisher kein Problem für mich, und da ich diesen Makel den anderen Spieler von Beginn an mitteile und ich trotzdem mit darf, ist es für sie ofefnsichtlich auch kein Problem.
Aber wenn ich nun höre das zwischen 100k-200k Credits für eine Ops anfallen können, so muss ich mir dieses Polster erstmal erarbeiten -> nix mehr mit spontanen Heileinsätzen meinerseits-> meine (ich gebs ja zu) extreme casualisierung in Verbindung mit den krass gestiegenen Repkosten schließen mich aus dem Endcontetn aus.

OK, vermutlich bin ich nur ein Einzel(härte)fall. Ein verschwindent geringer Prozenzsatz, der im Pool der gesamten Spielerschaft untergeht. Aber ich habe trotz meines Handicaps ein Abo und 10 Finger welche mir in diesem Forum eine Stimme geben und es mir ermöglichen, meine Sicht der Dinge zu erläutern.

Also? Können wir uns auf folgendes einigen?
"Die erhöten Repkosten sorgen dafür, daß einige Casuals vom Endcontent ausgeschlossen werden.
nicht nur das man wird als cas mit hohem sterbe Risiko und somit hohen wipe Risiko, nicht mehr mitgenommen, oder direkt abgewählt. D.h als cas ist man durch zu hohe repkosten doppelt gestraft.

Und mach dir keine sorgen ich bin noch extremer cas als du.

Bordieval's Avatar


Bordieval
02.19.2013 , 01:44 PM | #38
Also eines ist schon auffällig, dass genau die Leute dagegen sind die Repkosten wieder zu senken, oder zumindest die Credits in den Flashpoints/Operationen/Dailys zu erhöhen(Außer Asation)! Genau die sind die sich entweder durch Craften ihre Millionen verdienen, oder durch die Gilde unterstützt werden(Repkosten) oder durch jetzt das schlimmste durch persönliche Gefühle auf andere Spieler sauer sind u. sie so irgendwie los werden wollen!! hmm...egoistisch, krank!!! Keine Ahnung

Aber eines kann ich denen nur sagen (nichts gegen eure Meinung) aber würde man diese Punkte euch nehmen, werd ihr genauso für eine Senkung!

Natürlich hat jeder diese Möglichkeiten: Craften, Ressourcen verkauf, etc..

Aber dennoch muss man zugeben dass sie zu hoch sind! Und man außer in Asation nirgends ein Plus Ergebniss hat oder ein Nulldefizit!

Und das kann so nicht stehen bleiben!
EA/BW IHR HABT NEN DACHSCHADEN! EINZIG ALLEIN KARTELLMARKT IST WICHTIG! SOGAR EIN EA MODERATOR MEINT WIR SIND BLÖD FÜR SOWAS ZU BEZAHLEN!

Tannenhirsch's Avatar


Tannenhirsch
02.19.2013 , 02:06 PM | #39
Quote: Originally Posted by Bordieval View Post
Aber eines kann ich denen nur sagen (nichts gegen eure Meinung) aber würde man diese Punkte euch nehmen, werd ihr genauso für eine Senkung!
Des weiteren gibt aber auch Spieler, die den Arsch hochbekommen und Dailys farmen. Die dauern ja nun nicht ewig und die Ausbeute ist nicht zu verachten.
Ein Spiel sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden

S_I_T_H_L_O_R_D's Avatar


S_I_T_H_L_O_R_D
02.19.2013 , 03:48 PM | #40
Quote: Originally Posted by Tannenhirsch View Post
Des weiteren gibt aber auch Spieler, die den Arsch hochbekommen und Dailys farmen. Die dauern ja nun nicht ewig und die Ausbeute ist nicht zu verachten.
Ja, die Spieler mit den 30-Minuten-Daily-Zeitfenster gibt es wirklich.

Während ich mich im Gruppenfinder liste mit einem DD (für einen Flashpoint), mache ich in der Zwischenzeit die Dailies auf Ilum.

Lieber eine zünftige Schiesserei mit meiner Scharfschützin anfangen, anstatt wie "Bernd das Brot" auf der Flotte rumgammeln, und warten, dass der Gruppenfinder aufploppt.

Blöd in der Gegend rumstehen kann ich auch an der Bushaltestelle.

Aber andere Spieler schaffen es nicht, evtl. in Wartezeiten einige Dailies zu machen, dafür sind sie viel zu schrecklich wichtig, aber schaffen es wiederrum mehrere Stunden in der Woche raiden zu gehen.
Für das "30-Minuten-Daily-Zeitfenster" ist dabei "selbstverständlich" keine Zeit vorhanden.

Welch Überraschung!
Thraturus [Sith-Juggernaut] Ka'taramas [Sith-Attentäterin]
Sallian [Scharfschützin] Batavia [Sith-Hexerin]
Kilvaari [Söldner] A'ida [Jedi-Wächterin]
Shiála [Jedi-Gelehrterin] Veertag [Schurke]