Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Abbrüche der laufenden Netzwerkverbindung

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Kundendienst
Abbrüche der laufenden Netzwerkverbindung
First BioWare Post First BioWare Post

erzett's Avatar


erzett
02.12.2013 , 01:59 AM | #1
Guten Morgen,

ich wende mich einem etwas kruden Problem an Euch:

Regelmäßige, aber zeitlich unbestimmte Abbrüche der Netzwerkverbindung bedingen bei mir seit einem Monat den Spielalltag, etwaige Spiel- und TS-Abbrüche.

Ausgeschlossene Verursacher:
- Provider (bis zur Box alles wunderbar)
- Router (Ersatzrouter bringt selbiges hervor)
- wlan / kabel (Problem besteht weiterhin)
- Netzwerkeinstellungen (sämtliche getestet und durchgefallen)
- Treiber aktualisiert sowie ältere Versionen getestet
- onboard netzwerk durch einen älteren externen adapter ersetzt (keine Veränderung)
- Schadsoftware (durch ca. 7 Tools ausgeschlossen)
- System neu aufgesetzt (same ****)

Mir gehen leider die Ideen aus.
Probleme mit dem Netzteil oder dem Ram habe ich bisher nicht vermutet, da ich dort meist von bluescreens bis Komplettabstürzen des Rechners ausgegangen war.

Hoffe jemand hat eine Idee.

Lieben Gruß und Dank vorab
rz

Frontsoldat's Avatar


Frontsoldat
02.12.2013 , 02:38 AM | #2
TS-Abbrüche? TeamSpeak?

Grundsätzlich hat das eine nichts mit dem anderen zu tun, also Spiel nicht gleich TS. Wenn also auch TS bei Dir abraucht, dann liegt das mit ziemlicher Sicherheit nicht am SW:ToR-Client (es sei denn der Client feuert in Speicherbereiche, in denen er nix zu suchen hat, was ich mir fast nicht vorstellen kann).

Edit (wo ist denn der restliche Teil des Textes geblieben?!) O_o
*nachreich*

Wenn sich auch TS verabschiedet, dann deutet das auf irgendein Problem mit der Netzwerkkommunikation (im weitesten Sinne) hin, sprich: Die Internetverbindung. Da ist dann vom Provideraussetzer über Netzwerkkarten- (oder WLAN-) Wackler alles drin.

Sicherlich könnten am Netzteil Mikroaussetzer auftreten, aber dann würde eher das Gesamtsystem zusammenbrechen, nicht "nur" 2 Programme.

RAM könnte unter Umständen ein Kandidat sein. Wenn in den Speicherrigeln irgendwo -salopp gesagt- ein paar Adressbereiche defekt sind, können Programme die just in diesen Bereich hineinschreiben wollen zusammenbrechen.

Was mir generell komisch vorkommt ist Deine Aussage auf "SW:Tor und TS rauchen ab". Da -wie gesagt- beide System quasi nichts miteinander zu tun haben (programmiertechnisch nicht verbunden), würde ich tatsächlich auf irgendeinen Defekt in Deiner Hardwarekonfiguration schließen - und ab da begeben wir uns in das weite Feld der Spekulationen. Tut mir Leid, Dir da nicht weitere Hilfen geben zu können.
Achtung: Dieser Post kann Sarkasmus, Spott, Ironie und Humor oder eine Mischung aus allem enthalten und sollte nicht allzu ernst genommen werden.

Mundako's Avatar


Mundako
02.14.2013 , 07:54 PM | #3 This is the last staff post in this thread.  
Hallo erzett,

Wie mein Vorredner bereits recht ausführlich erleutert hat, ist es nicht einfach hierfür direkt einen Lösungsvorschlag zu geben.
Ich würde vorschlagen, zunächst einmal einen sogenannten Cleanboot durchzuführen. Hierbei werden nicht benötigte Systemdienste und Drittanbietersoftware temporär deaktiviert, um so eventuell die Fehlerquelle näher eingrenzen zu können.

Oftmals können auch einfache Handgriffen, wie zum Beispiel den Router für einige Minuten vom Strom trennen, bereits helfen. Bitte sei auch so nett und stelle sicher, dass du alle Windows Updates installiert hast.

Am besten meldest du dich noch einmal, sollte auch nach dem Cleanboot und Routerneustart noch weiterhin zu Schwierigkeiten kommen.
Mundako | Bioware Customer Service - Forum Support