Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Gibt es eine schwarze Liste / blacklist für Cheater?

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > PvP
Gibt es eine schwarze Liste / blacklist für Cheater?

roestzwiebel's Avatar


roestzwiebel
01.21.2013 , 07:40 AM | #11
Quote: Originally Posted by player-klaus View Post
ist doch viel fortschrittlicher mit offenen karten zu spielen.
So ein "paar" Jahrhunderte zurück gehen empfindest Du als fortschrittlich?

player-klaus's Avatar


player-klaus
01.21.2013 , 08:07 AM | #12
rösti, wie kommst du auf "ein paar jahrhunderte" zurückgehen... stehe da etwas auf dem schlauch...
ich meinte mit offenen karten spielen ist fortschrittlich... nur schreiben dass etwas getan wurde, uns aber darüber was getan wurde im dunkeln zu lassen ist doof. eine öffentlich einsehbare bannliste, könnte da licht ins dunkel bringen.
frage nebenbei: ist der 3. post den du nach mir kommentierst... und dann noch recht flach. ist was?

baemski's Avatar


baemski
01.21.2013 , 08:20 AM | #13
Quote: Originally Posted by player-klaus View Post
rösti, wie kommst du auf "ein paar jahrhunderte" zurückgehen... stehe da etwas auf dem schlauch...
https://de.wikipedia.org/wiki/Pranger
Al'da | Ba'raka | Yu'riko | Hishimi | Hezzian | Gim'pi | Innabe | Shedoo
Hessian | Otakuza | Ba'raki


<Harlequin>

Talanor's Avatar


Talanor
01.21.2013 , 08:29 AM | #14
Quote: Originally Posted by player-klaus View Post
rösti, wie kommst du auf "ein paar jahrhunderte" zurückgehen... stehe da etwas auf dem schlauch...
ich meinte mit offenen karten spielen ist fortschrittlich... nur schreiben dass etwas getan wurde, uns aber darüber was getan wurde im dunkeln zu lassen ist doof. eine öffentlich einsehbare bannliste, könnte da licht ins dunkel bringen.
Ich bin mir nicht sicher, ob Bioware das überhaupt dürfte und nicht die Persönlichkeitsrechte des Bestraften damit verletzen würde. Sie dürfen in ihrem "Hause" das (spielbezogene) Strafmaß relativ frei bestimmen, aber ich befürchte, gegen das Öffentlichmachen von vollzogenen Strafen könnte man klagen.
Jeyden Malo - Vanjervalis Chain

roestzwiebel's Avatar


roestzwiebel
01.21.2013 , 08:32 AM | #15
Quote: Originally Posted by player-klaus View Post
ist der 3. post den du nach mir kommentierst... und dann noch recht flach. ist was?
Zugegeben - nicht gesehen, wer da immer schreibt. Seh nur neue Threads nach oben rutschen und antworte dann, ich hoffe Du verzeihst mir.

Meinen Satz von oben brauche ich nicht weiter zu erklären. Geht hier nur darum, dass ich demjenigen viel Spaß wünsche, dem das passiert obwohl eventuell ein Fehler unterlaufen ist. Könnte auch glorreiche RL-Beispiele bringen - soll ja schon unschuldig verdächtigte Mörder / Kinderschänder / wasauchimmer gegeben haben, wo sich hinterher rausstellte: "Ups, das war der Falsche." Komisch, dass solche Leute dann dennoch mit dem Laster zu kämpfen haben, oder?

Ich würde behaupten: Dieses Eisen ist BioWare (zu Recht) viel zu heiß, weil einfach im Spiel genug schief läuft was Bugs / Lags und Engine-Fails betrifft.

Drudenfusz's Avatar


Drudenfusz
01.21.2013 , 08:35 AM | #16
Quote: Originally Posted by player-klaus View Post
rösti, wie kommst du auf "ein paar jahrhunderte" zurückgehen... stehe da etwas auf dem schlauch...
ich meinte mit offenen karten spielen ist fortschrittlich... nur schreiben dass etwas getan wurde, uns aber darüber was getan wurde im dunkeln zu lassen ist doof. eine öffentlich einsehbare bannliste, könnte da licht ins dunkel bringen.
frage nebenbei: ist der 3. post den du nach mir kommentierst... und dann noch recht flach. ist was?
Also meine Wenigkeit hat sofort geblickt worauf er/sie hinaus will. Transparenz ist etwas schönes und Fortschrittliches wenn es dabei nicht um einzelpersonen geht, sondern um Organisationen, Staaten und so weiter. In dem Moment wenn man anfängt alle Leute auf Grund bestimmter merkmale aufzulisten (sei es nun verbrechen oder sonst was, kann das ganz schnell nach hintenlosgehen).

Wenn jemand gebannt wurde braucht der nicht auch noch öffentlich an den Pranger gestellt werden. Denn vielleicht wurde doch ein Fehler begangen, vielleicht hat die Person ja einsicht und wird es fortan lassen, aber jeder beurteilt ihn dann nur noch aufgrund von fehlern die er mal begangen hat, statt zu sehen das manche aus ihren Fehlern lernen.

Also lieber keine Hexenjagd oder Judenverfolgung stadten, oder ähnliche Ideen entwickeln bevor einem klar ist was man da tatsächlich gerade für gut hält.
My Old Republic Warring is Magic
Gwenya - The Drudenfusz Legacy, Jedi Shadow on Jar'Kai Sword
When you play the game of PvP, you win or you die.
English version <- SWTOR Wiki -> German version

player-klaus's Avatar


player-klaus
01.21.2013 , 10:37 AM | #17
gut, ich bin mir darüber im klaren, dass der "pranger" oder eine tätowierung aufs grausamste diskriminierend sind. aber es geht ja nicht um klarnamen, sondern um ingame-id's. die datenbanken und log-auswertungen sollten über jeden zweifel erhaben sein, wenn es zu maßnahmen kommt.
hat die entsprechende person halt pech und muß rerollen, wenn weiter interesse besteht, das game ohne faule tricks zu genießen. was ich aber nicht glaube, da solche leute never-ever ohne hax und exploits die spielerische leistung erreichen werden, die sie mit ihnen haben.
vllcht bin ich auch etwas sensationsgeil da ich schon sehr gerne wüßte, wer mit faulen tricks gearbeitet hat. ob eine öffentliche bannliste eine abschreckende wirkung hat, wage ich zu bezweifeln...
dennoch, jeden di nach serverwartung eben diese zu veröffentlichen befürworte ich als klares statement, dass etwas getan wird und auch noch mit erfolg.

evtl. ist das anticheat tool von bw aber so effizient, dass die leute sich atm nicht wagen zu betrügen. damit wäre die sache natürlich vom tisch.

Ginius's Avatar


Ginius
01.21.2013 , 10:49 AM | #18
Ja, man hätte dann Klarheit und könnte nachvollziehen, das BW Leute bannt.
Aber warum sollen sie das machen? Weil einige ihnen nicht glauben, dass sie etwas machen?
Dann können Sie ja auch einfach so schreiben, wir haben die Chars MaxPeter KlausKonrad und TheoTestfall gebannt, da wir nachweisen konnten, dass die Spieler dahinter cheaten. Was aber, wenn es diese Chars gar nicht gegeben hat? Fühlt sich der Leser dann dennoch besser?

Oder was ist, wenn sie doch echte Chars nennen?
Es dauert dann bestimmt nicht lange, bis jemand daher kommt und sagt: Ach klar, der war doch in Gilde XyZ. Wusste ich es doch. Das sind alles Cheater. Und zack, haben wir eine Sippenhaft, für die die anderen Spieler gar nichts können.

Also ich bin auch dagegen, dass Namen genannt werden.

PS: Alle Namen in diesem Beitrag sind frei erfunden!

roestzwiebel's Avatar


roestzwiebel
01.21.2013 , 10:51 AM | #19
Ich weiß dennoch nicht, was Du Dir von dieser Liste erwartest. Bei der aktuellen (und relativ überschauberen) Community von SWTOR denke ich, dass gerade die "bekannteren" Spieler die Letzten sein werden, die cheaten. Denn diese wurden meist eh schon so oft von Spielern die recht geringe Klassenkenntnisse haben gemeldet, dass sie schon längst hätten weg sein müssen.

Bleibt also eine Liste übrig mit Namen, die keiner kennt. Die es erfolgreich schafften, "verborgen" zu bleiben, oder sich im PvE irgendwo auf Hoth eine versteckte Kiste mit Level 13 angelten.

Was erwartest Du Dir denn? So Sachen wie "Hoffentlich steht XY auf der Liste, ich wusste schon immer, der cheatet! Habs Euch doch gesagt!"?

--AnthraX--'s Avatar


--AnthraX--
01.21.2013 , 07:37 PM | #20
Persönlickeitsrechte verletzen indem man den Namen von Chars preisgibt eher nicht, nur mit Accountbezogenen Daten wären eine Verletzung. Man outet dadurch nur indirekt Spieler, die ähnliche Namen haben (Sonderzeichen etc.)

Rückmeldung via Mail.....der Support ist so schon überfordert & dann noch "Protokolle" durchsehen?
Dann Rückmeldung: "Danke das du das PvP Erlebniss für alle Spieler verbessert hast?"
Vergleicht man die momentane Realität sieht es doch eher Traurig aus, das Sniper im Huttenball am äußeren Rand entlanglaufen, sich dann über die Grube Porten & Punkten....
Als Mangelhaft empfinde ich auch, das man gar keine Möglichkeit hat, Videos oder Screenshots schon direkt mit den Tickets zu senden. Gehört in jedem anderen Game dazu.

Wenn einer ausm Team Speadhack schreibt, ist das immer mit großer Vorsicht zu genießen.....
Sprintender Sabo mit kurzeit Prädation vom Maro...Nur mal als Beispiel.