Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Star Wars Lieblings Figuren


Kit_Fisto_'s Avatar


Kit_Fisto_
01.01.2013 , 06:32 PM | #51
Meine sind:

- Kit Fisto
- Jango Fett
- Darth Nihlius
- Boba Fett
- Plo Koon
- Count Dooku
- Jaster Mereel

Auch gleich in der Reihenfolge.

LunaSaphira's Avatar


LunaSaphira
01.01.2013 , 07:19 PM | #52
Ashoka Tano definitif auch wens Clone Wars ist .
Das Dunkle in mir ist unbeschreibar Böse !

saibankahn's Avatar


saibankahn
01.02.2013 , 12:12 AM | #53
da gibt es nur einen meister joda der rat persönlich , der tanzende derwisch dd/tank /hybriet krit pur

kingschnitzel's Avatar


kingschnitzel
01.02.2013 , 09:02 AM | #54
Quote: Originally Posted by Isnogut View Post
... Mir hätte es eher gefallen, wenn sie ein Feuerwekt zwischen sich entfacht hätten und dabei den halben Planeten in Schutt und Asche gelegt hätten. Etwas übertrieben ausgedrückt, aber beide sind höchst potente Machtadepten, wo ist das alles abgeblieben? Und würdet ihr an Zannah's Stelle Bane mit eurer Lichtschwert entgegen treten, oder lieber mit einem Halben Berg, dass auf ihn zurast.

... Aber ich schweife ab. Man sieht ich mag die beiden schon, aber mehr Authentizität hätte mir besser gefallen.
...Und Revan ist 'ne olle MarySue, die ab KotoR 1 ausgelutscht ist. Entschuldigt das Folgende, aber wer auf seine Lehren abfährt, hat nichts von der Dualität der Macht verstanden. Diese Aussage gilt für Charaktere, die ihn verehren im SWEU genauso wie Fans.
Ganz deiner Meinung^^
Das Ende der Bane saga war langweilig...

Meine Lieblingscharaktere sind:
von 1-5.

1: Darth Bane......... (er ist das was ich mir unter einem wahren Sith vorstelle)
2: Darth Vader.........(muss man nich wirklich begründen )
3: R2D2...................( der wohl coolste, frecheste Droide überhaupt xD)
4: Darth Plagueis....(sehr scharfsinnig, und außerdem der Meister des Imperators)
5: Darth Chaedus...(Mein Mainchar in SW:ToR)

RocKEffect's Avatar


RocKEffect
01.02.2013 , 02:47 PM | #55
Quote: Originally Posted by Isnogut View Post
Darth Zannah ist schon cool, aber ich kann sie einfach nicht als Sith sehen. Sie ist einfach zu weich und nicht brutal. Wobei mit brutal meine ich nicht die körperliche Ausstrahlung, sondern ihre Handlungen. Was mir bei ihr im Speziellen und auch bei Darth bane nicht gefällt ist am Ende ihr ehrliches, faires Duell. Nachdem Bane immer wieder gepredigt hat, gewinnen ist gewinnen, egal wie, war es enttäuschend. Von allem, was ich da erwartet hätte,, wäre der faire Duell, das letzte gewesen. Mir hätte es eher gefallen, wenn sie ein Feuerwekt zwischen sich entfacht hätten und dabei den halben Planeten in Schutt und Asche gelegt hätten. Etwas übertrieben ausgedrückt, aber beide sind höchst potente Machtadepten, wo ist das alles abgeblieben? Und würdet ihr an Zannah's Stelle Bane mit eurer Lichtschwert entgegen treten, oder lieber mit einem Halben Berg, dass auf ihn zurast.

... Aber ich schweife ab. Man sieht ich mag die beiden schon, aber mehr Authentizität hätte mir besser gefallen.
...Und Revan ist 'ne olle MarySue, die ab KotoR 1 ausgelutscht ist. Entschuldigt das Folgende, aber wer auf seine Lehren abfährt, hat nichts von der Dualität der Macht verstanden. Diese Aussage gilt für Charaktere, die ihn verehren im SWEU genauso wie Fans.
Da muss ich leider widersprechen, es muss ein faires Duell sein, sonst würde ja nicht der wirklich Stärkere gewinnen und die Regel der Zwei würde garkein Sinn ergeben, wenn man seinen Meister hinterhältig ermordert und man eig der Schwächere ist. Das Duell ist ja dazu da, um festzustellen wer der Stärkere ist und das nur der Stärkere der Meister sein wird.

Die Kräfte der Beiden waren sehr subtil. Warum seine ganze Kraft verschwenden und ein mega Feuerwerk loslassen wenn doch ein gezielter Angriff mehr Erfolg verspricht? Für Zannah war der Laserschwertkampf kein Problem, da ihre Laserschwerform ja darauf beruht passiv, defensiv zu sein und die Kraft des Angreifers gegen ihn selbst zu richten. Ein Laserschwerkampf hätte sie dennoch nicht gewinnen können, was auch nicht ihre Absicht war, sondern ihn damit zu beschäftigen während sie mit ihren Machtfähigkeiten zuschlägt oder sie vorbereitet. Für mich war der Kampf also komplett so wie er sein sollte
Dazu wollten sie ja nicht erkennt werden, da sie zur Zeit ja noch verborgen vor den Jedi sind, einen halben Planeten dabei zu vernichten wäre ja nicht gerade hilfreich gewesen.

Isnogut's Avatar


Isnogut
01.02.2013 , 04:29 PM | #56
Quote: Originally Posted by RocKEffect View Post
Da muss ich leider widersprechen, es muss ein faires Duell sein, sonst würde ja nicht der wirklich Stärkere gewinnen und die Regel der Zwei würde garkein Sinn ergeben, wenn man seinen Meister hinterhältig ermordert und man eig der Schwächere ist. Das Duell ist ja dazu da, um festzustellen wer der Stärkere ist und das nur der Stärkere der Meister sein wird.
Willst du uns rollen? Sith, die nach den Regeln spielen? Bist du den noch zu retten? Mit dieser Einstellung solcher Sith fragt man sich ja schon wie die Regel der 2 soweit nur überleben konnte. Der Stärkste gewinnt. Das heißt in jeglicher Lage der Stärkere. Da die Sith der Regel der 2 allesamt unglaublich versiert und unterschiedlich im Vorgehen waren, wäre es idiotisch und selbstmörderisch für sie zu sein, sich in einem fairen Duell zu messen. In einem fairen Duell gewinnt immer der Duellant und nicht der Stratege. Also würden sie ihr Potential schwächen und nur den Lichtschwertkampf weiterentwickeln. Somit wäre das große Ganze aus den Augen verloren.
Quote:
Die Kräfte der Beiden waren sehr subtil. Warum seine ganze Kraft verschwenden und ein mega Feuerwerk loslassen wenn doch ein gezielter Angriff mehr Erfolg verspricht? Für Zannah war der Laserschwertkampf kein Problem, da ihre Laserschwerform ja darauf beruht passiv, defensiv zu sein und die Kraft des Angreifers gegen ihn selbst zu richten. Ein Laserschwerkampf hätte sie dennoch nicht gewinnen können, was auch nicht ihre Absicht war, sondern ihn damit zu beschäftigen während sie mit ihren Machtfähigkeiten zuschlägt oder sie vorbereitet. Für mich war der Kampf also komplett so wie er sein sollte
Wie jetzt, du mochtest dieses lächerliche Schauspiel, von 2 der wahrscheinlich stärksten Machtanwender ihrer Generation? Das wäre so als ob Schumacher und Senna in Bobbycars aufeinander getroffen wären und ein Rennen um alles oder nichts bestritten hätten.
Quote:
Dazu wollten sie ja nicht erkennt werden, da sie zur Zeit ja noch verborgen vor den Jedi sind, einen halben Planeten dabei zu vernichten wäre ja nicht gerade hilfreich gewesen.
Da sollen mal die Jedi nachvollziehen, dass es Sith waren, die den Planeten angesengt haben. Zuerst müssten sie den aber in einer weiten Galaxie finden.

Keine deiner Argumente ist überzeugend, erst recht nicht bei 2 so hoch stilisierte Protagonisten. Bane war nicht nur das brutale Nahkampfmoster und Zannah war nicht die schwächliche Schülerin. Bane war zu dem Zeitpunkt unglaublich weise und ein Kenner der Dunklen Seite. Zannah hatte schon auf Russan ihre rohe Macht demonstriert. Nach der Ausbildung hätte sie locker in ähnlicher Sith Inquisitor Hexenmanier Bane angreifen können. In dem Duell ging es im wahrsten Sinne um alles oder nichts und kein Sith war je bekannt dafür, dass es nur halbe Sachen macht, besonders nicht in einem Machtduell und erst recht nicht die beiden. Und genau diese Halbherzigkeit missfällt mir und lässt die beiden Protagonisten schwächlicher und 2 Dimensionaler erscheinen als sie ursprünglich gedacht waren.

RocKEffect's Avatar


RocKEffect
01.03.2013 , 06:33 AM | #57
Quote: Originally Posted by Isnogut View Post
Willst du uns rollen? Sith, die nach den Regeln spielen? Bist du den noch zu retten? Mit dieser Einstellung solcher Sith fragt man sich ja schon wie die Regel der 2 soweit nur überleben konnte. Der Stärkste gewinnt. Das heißt in jeglicher Lage der Stärkere. Da die Sith der Regel der 2 allesamt unglaublich versiert und unterschiedlich im Vorgehen waren, wäre es idiotisch und selbstmörderisch für sie zu sein, sich in einem fairen Duell zu messen. In einem fairen Duell gewinnt immer der Duellant und nicht der Stratege. Also würden sie ihr Potential schwächen und nur den Lichtschwertkampf weiterentwickeln. Somit wäre das große Ganze aus den Augen verloren.
Stimmt, der Halbsatz war unglücklich gewählt und formuliert mit dem ermordern. Und klar haben sie Regeln, ich wage zu behaupten, dass die Regel der Zwei auch eine ist. Oder das der Schüler seinen Meister in einen Kampf um alles herrausfordert ist auch so eine Art Regel. Natürlich halten sie die Regel nur ein, weil sie vollkommen davon überzeugt sind.
Ein Stratege wäre in solch einen Kampf auch anders rein gegangen, es spricht ja nichts gegen spezielle Vorbereitungen oder entwickelten Taktiken. Es geht dabei nur im weitesten Sinne um Fairness.

Quote: Originally Posted by Isnogut View Post
Wie jetzt, du mochtest dieses lächerliche Schauspiel, von 2 der wahrscheinlich stärksten Machtanwender ihrer Generation? Das wäre so als ob Schumacher und Senna in Bobbycars aufeinander getroffen wären und ein Rennen um alles oder nichts bestritten hätten.
Genau, es wäre viel glaubwürdiger, wenn sie mit einem Berg von der größe des Mount Everest Pong gespielt hätten oder mit einem Fingerknick einen atombombenähnliche Explosion einfach so aus dem Ärmel geschüttelt hätten. Solche gewaltigen Kräfte hätte ich nur durch ein Ritual mit mehreren Sith erwartet. Es musste auf einer bestimmten Eben auch glaubhaft bleiben und ich hatte nicht das Gefühl als hätten sie nur mit 50% dessen gekämpft was sie können. Sie haben beide schon alles gegeben und sich auch geheime Taktiken und Tricks bis zu diesem Zeitpunkt aufgespart. Man kann wohl nicht behaupten, dass Bane nicht auf alles gegangen ist mit seinem letzten 'Manöver'.

Sie waren beide sehr unterschiedlich, das hat man dem Kampf auch gut angemerkt. Bane das brutale Nahkampfmonster mit simpler und roher Machtanwendung und Zannah mit ihrer grausamen Sith Hexerei und der äußerst effektiven Verteidigungshaltung. Zannahs Hexerei war eher dazu da, den Geist des Anderen anzugreifen oder sowas die die Ranken, aber nie wurde angedeutet, dass sie gerne mit Steinen um sich wirft oder irgentwas besonderst aufwendig in Asche legt. Für Bane hingegen wäre es nicht von Vorteil gewesen auf einen Machtkampf gegen einen Sith Hexerin sich einzulassen, und wie will man bei einem Lichtschwerkampf den Planeten in Schutt und Asche legen?

Isnogut's Avatar


Isnogut
01.03.2013 , 11:15 AM | #58
Quote: Originally Posted by RocKEffect View Post
Stimmt, der Halbsatz war unglücklich gewählt und formuliert mit dem ermordern. Und klar haben sie Regeln, ich wage zu behaupten, dass die Regel der Zwei auch eine ist. Oder das der Schüler seinen Meister in einen Kampf um alles herrausfordert ist auch so eine Art Regel. Natürlich halten sie die Regel nur ein, weil sie vollkommen davon überzeugt sind.
Ein Stratege wäre in solch einen Kampf auch anders rein gegangen, es spricht ja nichts gegen spezielle Vorbereitungen oder entwickelten Taktiken. Es geht dabei nur im weitesten Sinne um Fairness.
"Fairniss" ist ein sehr weiter Begriff bei den Sith. Und vorbereitet heißt in Zannah's Fall, etliche Sithhexereirituale vorbereitet und ein paar Felsen, die rein zufällig in der Nähe des Kampfplatzes aufgestellt würden. Für Bane wäre es die Kampfmeditation.

Der faire Kampf zwischen den Beiden wäre alles zu geben. Es wäre beleidigend für den anderen weniger zu geben. Das ist IMHO fair für Sith der Regel der 2. Der Meister muss sehen, dass sein Schüler bereit ist und ihn überwinden kann. Der Schüler muss alles geben um zu zeigen, dass er würdig ist. Das war im Endkampf nicht so.
Quote:


Genau, es wäre viel glaubwürdiger, wenn sie mit einem Berg von der größe des Mount Everest Pong gespielt hätten oder mit einem Fingerknick einen atombombenähnliche Explosion einfach so aus dem Ärmel geschüttelt hätten. Solche gewaltigen Kräfte hätte ich nur durch ein Ritual mit mehreren Sith erwartet. Es musste auf einer bestimmten Eben auch glaubhaft bleiben und ich hatte nicht das Gefühl als hätten sie nur mit 50% dessen gekämpft was sie können. Sie haben beide schon alles gegeben und sich auch geheime Taktiken und Tricks bis zu diesem Zeitpunkt aufgespart. Man kann wohl nicht behaupten, dass Bane nicht auf alles gegangen ist mit seinem letzten 'Manöver'.
Sie hatten mehr Wissen als die meisten aktuellen Sith der TOR Ära. >Und wir haben in manchen Dialogen der Sith krieger und Sith Inquisitoren Zwischensequenzen gesehen, wie die abgehen. Und Bane hat mit seinem Trick geschummelt, denn er wollte ernsthaft seine Regel brechen. Fairness und Respekt gegenüber seiner Schülerin mein Popo! Bane hat wie ein Sith gehandelt, er wollte siegen um jeden Preis. Zannah ist nicht diesen Weg gegangen, denn dann wäre sie ihm niemals in einem Schwertduell begegnet.
Quote:

Sie waren beide sehr unterschiedlich, das hat man dem Kampf auch gut angemerkt. Bane das brutale Nahkampfmonster mit simpler und roher Machtanwendung und Zannah mit ihrer grausamen Sith Hexerei und der äußerst effektiven Verteidigungshaltung. Zannahs Hexerei war eher dazu da, den Geist des Anderen anzugreifen oder sowas die die Ranken, aber nie wurde angedeutet, dass sie gerne mit Steinen um sich wirft oder irgentwas besonderst aufwendig in Asche legt. Für Bane hingegen wäre es nicht von Vorteil gewesen auf einen Machtkampf gegen einen Sith Hexerin sich einzulassen, und wie will man bei einem Lichtschwerkampf den Planeten in Schutt und Asche legen?
Du denkst ernsthaft, nach dem ersten Roman, dass Bane nur ein nahkampfmopnster war? Er fixierte sich auf den Nahkampf die letzten Jahre, weil er die Rüstung hatte und die Käfer ihn nie wirklich klar denken ließen. Aber wer den ersten Roman gelesen hat weiß, Bane war mehr als nur ein "Sith Krieger" (um es mal mit den SWTOR Klassen zu definieren). Und Zannah hatte auch im ersten Buch gezeigt, dass sie die klassischen Machteinwirkungen beherrschte. Sie hatte aber eine Neigung zur Sithhexerei, die sie dann ausgebaut hat.

Beide hätten theoreitsch das Potential und das Wissen um Berge zu versetzen oder Machtgewitter zu beschwören. Und das wäre für sie sogar ein Leichtes gewesen, denn diese Machtfertigkeiten lernten beide relativ früh.

AlrikFassbauer's Avatar


AlrikFassbauer
01.03.2013 , 01:29 PM | #59
Ich wundere mich nicht mehr wirkllich, daß Darths, Sith, Kopfgeldjäger usw. immer ganz hoch oben auf den "Lieblings-listen" stehen, nachdem ich das hier gelesen habe (Sorry, gibt's scheinbar nicht in Deutsch) :

http://tvtropes.org/pmwiki/pmwiki.php/Main/EvilIsCool
http://tvtropes.org/pmwiki/pmwiki.php/Main/EvilIsSexy
http://tvtropes.org/pmwiki/pmwiki.php/Main/EvilIsEasy
http://tvtropes.org/pmwiki/pmwiki.php/Main/GoodIsBoring
http://tvtropes.org/pmwiki/pmwiki.php/Main/GoodIsDumb

SoSchautsAus's Avatar


SoSchautsAus
01.05.2013 , 10:14 AM | #60
HK 49
Ich sag nur "Fleischsäcke terminieren"

Revan ist auch irgendwo ganz oben dabei