Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Zu viele Tasten


Venlo's Avatar


Venlo
12.13.2012 , 03:16 AM | #1
Hi Leute,
nach einem Jahr hab ichs nun wieder installiert und ich muss sagen, ich bin positiv überrascht. Aber was mich stört sind einfach diese Unmengen von Fähigkeiten und Tasten mit denen man auf höheren Levels klar kommen muss. Ich mein, das hört sich vllt. dumm an, aber weniger Fähigkeiten die dafür mehr machen (wie GW2) fände ich besser.

Bin kein MMO-Champ, deshalb werdet ihr wohl alle lachen, aber dieser Schalter-Kuddelmuddel wo ich schon ab Stufe 12 fast alle herkömmlichen Shortcuts rund um WASD verbraucht habe ist doch umständlich. Wenn ich mir meinen 50er ansehe, so muss ich klar Prioritäten setzen und auf gewisse Skill gleich verzichten, meisten weil sie zu ähnlich oder zu wenig Schaden/Heilung machen.

ParaDaniel's Avatar


ParaDaniel
12.13.2012 , 04:23 AM | #2
Hi Venlo,

normalerweise braucht man ja nie alle Fähigkeiten auf einmal
Von den schadensmachenden, oder heilenden Fähigkeiten kristallisieren sich meist schnell die effektivsten heraus, die man sich dann auf die Schnellleisten legen sollte.

Auch gibt es Guides für jede Klasse die einem eine sehr gute und oft benutzte Rotation vorschlagen.
Bei meinem gelehrten Heiler habe ich z.b. nur alle Heilfähigkeiten auf den Schnellleisten 1-0 gelegt.
Der Rest muss ja nicht immer sofort griffbereit sein.

Also ich find es gut so wie es ist und sollte auch nicht geändert werden

JoshFardreamer's Avatar


JoshFardreamer
12.13.2012 , 04:40 AM | #3
ich finde je schwieriger desto besser
mein maro hat zb allein für pve 28 shortcuts - und da sind noch nichtmal so spässe wie der heilreduzier-wurf dabei, die ich bei platz in den shortcuts auchnoch reinnehmen würde
je skill desto dmg, so wars in mmos und so sollte es auch sein

Logathor's Avatar


Logathor
12.13.2012 , 04:52 AM | #4
Ich halte es so: Die wichtigsten Tasten zu Blöcken zusammenfassen...... Rest interessiert mich nicht.
Mit etwa 10 Funktionen bekomm ich ca 95% Leistung, das muss genügen für meine Spielweise.
Da ich sehr viele Chars parallel spiele, habe ich auch versucht, diese systematisch bei allen gleich anzuordnen sofern das möglich war.
In der Ruhe liegt die Kraft

Arturioss's Avatar


Arturioss
12.13.2012 , 04:58 AM | #5
Das Kampfsystem von GW2 fand ich jetzt eher langweilig, da hat mich Tera im Vergleich deutlich mehr beeindruckt in dieser Hinsicht. Das würde auch ziemlich gut, natürlich angepasst, zu SW:TOR passen. Wobei einen Vorteil haben die vielen Tasten ja: Man kann sehr gut strategisch vorgehen und aus vielen Möglichkeiten schöpfen.

AlrikFassbauer's Avatar


AlrikFassbauer
12.13.2012 , 10:19 AM | #6
Dann hast du noch nicht DDO erlebt. Ca. 8 Schnellzugriffsleisten sind dort nahezu standard, bei sehr vielen Spielern. 4 Minimum.

runboy's Avatar


runboy
12.14.2012 , 12:45 PM | #7
Ich bin der Meinung das man gerne reduzieren kann.
Ich spiele einen Taktiker und muss aufgrund von vielen Cooldowns herumspringen in den
Fertigkeiten und nicht weil ich sie taktisch einsetze.
Wenn ich, weil Skill A gerade auf cd ist, Skill B nutzen muss ist das keine Taktik, das ist nervig.
Taktik ensteht wenn ich drei oder vier Standardangriffe hätte und dann für jeden
zwei oder drei Aufbauskills die jeweils ein anderes Endergebnis produzieren.

Beispiel:
Angriff A > Skill 1 > Skill 2 > Ergebnis: Gegner gestunt für 5 sec
Angriff B > Skill 3 > Skill 4 > Ergebnis: Gegnerschaden um 20% reduziert
Angriff C > Skill 5 > Skill 6 > Ergebnis: 10 sec Buff (Dmg rauf oder Rüssi rauf etc...)

Sowohl die Angriffe als auch die Skills verursachen natürlich Schaden. Das mixen von Skills (z.B. AA + S1 + S6) könnten dann weitere differente Ergebnisse bringen.

Das wäre dann Taktik. Und die Kombinationsmöglichkeiten würden den Spieler wirklich fordern.
Aber drücke B weil A gerade cd hat.....ist nervig.

moriandrio's Avatar


moriandrio
12.14.2012 , 01:10 PM | #8
Immer wieder erstaunlich das leute etwas das ihnen nicht gefällt, das sie nervt etc. als ihr Hobby ausüben :O
Atsuto Powertech
XoXaan Legacy

discbox's Avatar


discbox
12.14.2012 , 02:08 PM | #9
Quote: Originally Posted by moriandrio View Post
Immer wieder erstaunlich das leute etwas das ihnen nicht gefällt, das sie nervt etc. als ihr Hobby ausüben :O
Es gibt eben Leute die nehmen alles als gegeben hin.

Und es gibt Leute die sehen etwas das man aus ihrer Sicht verbessern kann und machen sich Gedanken was nicht gut ist, und ob man das ändern kann.

Wo ist das Problem?

Wiso musst Du diesen Leuten in Abrede stellen dass sie das Spiel an sich mögen?

Redeyes's Avatar


Redeyes
12.14.2012 , 02:50 PM | #10
Quote: Originally Posted by runboy View Post
Ich bin der Meinung das man gerne reduzieren kann.
Ich spiele einen Taktiker und muss aufgrund von vielen Cooldowns herumspringen in den
Fertigkeiten und nicht weil ich sie taktisch einsetze.
Wenn ich, weil Skill A gerade auf cd ist, Skill B nutzen muss ist das keine Taktik, das ist nervig.
Taktik ensteht wenn ich drei oder vier Standardangriffe hätte und dann für jeden
zwei oder drei Aufbauskills die jeweils ein anderes Endergebnis produzieren.

Beispiel:
Angriff A > Skill 1 > Skill 2 > Ergebnis: Gegner gestunt für 5 sec
Angriff B > Skill 3 > Skill 4 > Ergebnis: Gegnerschaden um 20% reduziert
Angriff C > Skill 5 > Skill 6 > Ergebnis: 10 sec Buff (Dmg rauf oder Rüssi rauf etc...)

Sowohl die Angriffe als auch die Skills verursachen natürlich Schaden. Das mixen von Skills (z.B. AA + S1 + S6) könnten dann weitere differente Ergebnisse bringen.

Das wäre dann Taktik. Und die Kombinationsmöglichkeiten würden den Spieler wirklich fordern.
Aber drücke B weil A gerade cd hat.....ist nervig.
aber so wie dein beispiel ist ndas spiel doch...

Wenn du deine skloills kennst kannst du wunderbar situativ taktieren, wenn du nur klikst was grade frei ist machst du fehler... z.b einen stun nach einer abzählaktion, wobei man doch die stunzeit nutzen könnten um die abzählaktion zu starten weil der schaden dann kurz nach dem stun gefahren wird... so als beispiel, und ich bin mir sicher das es bei allen klassen diverse tatkische möglichkeiten gibt, idealerweise sollte man seine rota nämlich nach taktischen gesichtspunkten wählen, so macht es keinen sinn als tank zu spotten, wenn das vieh einen eh angreift oder nen anderen tank, aber wenn der boss auf den heiler schielt, dann sollte man das wohl anwenden.. gerne auch auf distanz so kann man nämlich monster in böse fallen locken.... ich finde ja schon fast das swtor ein taktik mmo ist ^^