Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Star Wars Galaxie VS SWTOR

First BioWare Post First BioWare Post

Discredit's Avatar


Discredit
11.25.2012 , 02:54 PM | #21
Quote: Originally Posted by Kelremar View Post
Und zu den Spielerzahlen: http://users.telenet.be/mmodata/Charts/Subs-2.png Zu besten Zeiten waren es 300k, zum Schluss unter 50k.
AoC und War Wie schon oben gesagt, Themenpark und Sandbox kann man nicht direkt vergleichen. Aber eins ist sicher, Themenpark MMO gibt es viel zu viele während es Sandbox MMOs kaum gibt

torlemdor's Avatar


torlemdor
11.25.2012 , 04:36 PM | #22
Ich will ja nix behaupten, aber kann es sein, dass du du niemals SWG gespielt hast? Star Wars Galaxies war immer ein Spiel, was nicht für die Masse gemacht war. Ich finde auch den Vergleich zwischen SWG und SWTOR nicht sehr passend. Für mich sind beide Spiele von Grund auf verschieden. Nur weil bei beiden Star Wars draufsteht, muss man sie nicht zwangsläufig miteinander vergleichen. Ich meine es gibt auch Halo und Halo Wars und beide Spiele sind von Grund auf verschieden. Aber da SWTOR auch mit WOW verglichen wird was für mich einen ganz anderen Charakter hat wundert mich da nix mehr! Und mit den Sechs Millionen SWG Abonnenten kann ich mir nur so erklären, dass du wohl zu lange in der Karbonitkammer gessesen hast. Wenn SWG diese jemals gehabt hätte, dann wäre man bestimmt anders mit SWG umgegangen, als man als letztendlich dann getan hat.

moriandrio's Avatar


moriandrio
11.25.2012 , 06:37 PM | #23
Nunja es wird ja oft schon alleine deswegen verglichen, weil das eine Spiel das Ende für das andere bedeutet hat. Auch wenn sie von grund auf verschieden sind (sandbox vs. themepark) und ein vergleich niemals zielführend sein wird.
Atsuto Powertech
XoXaan Legacy

Farangel's Avatar


Farangel
11.26.2012 , 02:59 AM | #24
Ein Vergleich zwischen den beiden Spielen erscheint mir völlig sinnfrei, da beide völlig andere Schwerpunkte bieten.

SWTOR: Story-basiert
SWG: freiheit in allem was man tut

Ich muss gestehen ich halte nichts, aber auch gar nichts von Sandbox-MMOs. Kaum ein Spieler ist in der Lage so kreative und interessante Storys zu schreiben. Ausserdem dieses in eine Welt geworfen werden und ohne Idee darstehen ist nicht mein Fall. Das hab ich im RL schon genug erlebt, da will ich nicht in nem Spiel auch noch so nen rotz erleben. Das letzte Sandbox ding was ich angetestet habe (eve), hat nach 2 Tagen meine Platte wieder verlassen, weil ich damit nix anfangen kann.Spiele sind für mich wie gute Filme oder ein Buch, ich will eine Geschichte erleben die episch und sinnvoll ist. Und nicht rumeiern ohne endgültiges Ziel.

Bimbes's Avatar


Bimbes
11.26.2012 , 03:15 AM | #25
1. einer der besten und emotionalsten Eingangsposts ever! ich habe jedes Wort verschlungen und gebe es zu, es hat mich gepackt, ja, ich musste weinen.

2. Galaxies und SW:ToR haben genau eine Gemeinsamkeit, Star Wars....zu verschiedenen Zeiten.

3. Galaxies war nach dem "großen" Patch ein scheiß Spiel...ja...es war nur noch scheiße (muss ja mal gesagt werden)...ahja...das housing, ne was war es schön, als sich jeder für ein Appel&Ei einen blueprint für sein 2-Zimmer-Haus holen konnte und seine eigene Kommune im Sand von Tatooine gründete...die keine Sau mehr besucht hat, nichtmal man selbst! scheiß drauf, nächstes Haus, nächste Geisterstadt! man war es awesome!

4. Ich komme nicht drüber weg, der Text vom TE hat mich wirklich innerlich gepackt, während ich das hier schreibe weine ich, so schön, wirklich großes Tennis.
Marcel Hatam | German Community Coordinator
Ich unterschreibe dir sofort dass du kein Fanboy bist


Das nehme ich persönlich

Morbio's Avatar


Morbio
11.26.2012 , 08:13 AM | #26
SWG war schon geil...vermisse es wirklich.
TOR hat seinen Reiz und spiele es auch gern. Beide Spiele haben ihre Pro & Contras.

Thema "Themepark": Selbst SWG hatte Themeparks (zBsp. "Emperors Retreat" auf Naboo)...leider nicht vertont und Questvergabe im Questfenster.
Wären die Themparks in SWG so, wie sie TOR vorgibt, wäre es das Ultimative Game: Sanbox-MMO mit Vollvertonten und animierten Themeparkquests.
Nephilim

Server: Vanjervalis Chain

LarsMalcharek's Avatar


LarsMalcharek
11.26.2012 , 11:26 AM | #27 This is the last staff post in this thread.  
SWG hatte wenn ich mich nicht irre in besten Zeiten keine 6 Millionen Spieler (es war meines Wissens nach bei WEITEM nichtmal 7-stellig), auch wenn ich das toll gefunden hätte. Ich habe das Spiel geliebt und bis zum NGE auch gespielt wie ein Irrer.

Dennoch denke ich man kann ein Sandbox MMO und ein Themepark MMO nicht vergleichen. Abgesehen davon ist das gute, alte SWG leider beerdigt.

Paktaii's Avatar


Paktaii
11.26.2012 , 12:24 PM | #28
Naja, so ganz unter der Erde ist SWG ja auch nicht Finde das SWGEmu-Projekt nicht schlecht, vor allem da es von Fans gemacht wird, dafür gibts auf jeden Fall ein dickes Thums up!

Meiner Meinung nach war SWG ein wirklich gelungenes Spiel. Allerdings nur in manchen Bereichen und gerade in diesen Bereichen könnte sich SWTOR noch etwas abschauen.
JTL zB war wirklich große Klasse und ich vermisse auch die Freiheiten die man dort im Space hatte bzw auch die epischen Kämpf. Wer damals mal selbst den Stardestroyer alleine mit nem X-Wing angegriffen hat wird wissen was ich meine.
Das Housing war wirklich schöne gemacht. Wieso SWTOR da nicht auf diesen Zug aufgesprungen ist frage ich mich leider noch immer viel zu oft. Ich denke dass es, abgesehen vom Speicherplatz der benötigt werden würde, nicht so schwer sein sollte den Spielern auf den Hauptwelten ein kleines Appartement zu spendieren. Wäre zwar nicht so frei zugänglich wie bei SWG damals aber als Instanz in die man Spieler in der Gruppe einladen kann sicher nicht zu verachten. Auch Möbel sind sicher nicht schwer einzubauen, die Texturen dafür sind ja bereits im Spiel. Wenn man außerdem mal in SWG gesehen hat womit manche Spieler wirklich sehr schöne Möbelstücke "zusammengebaut" haben dann braucht man auch gar nicht so viele verschiedene Möbel zusätzlich einbauen

Von den Spielerzahlen her, naja, selbst in der PrimeTime hat man teilweise kaum Spieler gesehen außer evtl in Mos Eisley, im Bunker zum Manda-Armor-Teile farmen oder bei der Krayt Jagd.

Apropos Krayt Dragon Jagd: Warum gibts in SWTOR keine lebenden Krayts zu sehen und zu bekämpfen? Das wäre mal was das wirklich spitze wäre!

ElSamsonito's Avatar


ElSamsonito
11.26.2012 , 01:24 PM | #29
Quote: Originally Posted by LarsMalcharek View Post

Dennoch denke ich man kann ein Sandbox MMO und ein Themepark MMO nicht vergleichen. Abgesehen davon ist das gute, alte SWG leider beerdigt.
Ja und jeder weiß wer dafür verantwortlich ist und das dies nicht am Spiel selber lag.
Das sind übrigens diejenigen welche ihr Logo hier mit auf der Seite haben.
[Das ist das links neben dem Bioware-Logo. ]
Die haben im schlußendlich beide Spiele miteinander vergliechen, wo hier doch einige meinen man könne sie nicht miteinader vergleichen...
Wären beide Spiele wirklich so estrem verschieden hätten beide ja nebeneinander existieren können.

Stellt sich dann die Frage wer keine Ahnung von Sandbox vs. Themepark hat, die Community oder die Entwickler.
Ich denke wir kennen die Antwort...

Paktaii's Avatar


Paktaii
11.26.2012 , 03:02 PM | #30
Naja, wirklich vergleichbar sind Sandbox und Themepark nicht. Vergleichbar wurde SWG mit SWTOR erst nach dem NGE bei dem versucht wurde etwas Themepark in die Sandbox zu bekommen was schlußendlich schief ging. Das Ur-SWG ist wirklich nicht mit SWTOR vergleichbar.

Beide Spiele nebeneinander existenzberechtigt? Nein, dazu wäre bei SWG zu viel an Arbeit notwendig gewesen was sich bei den geringen Spielerzahlen von SWG nicht gelohnt hätte. Wären es mehr Spieler gewesen hätte SOE auch nach 2005 noch eine Erweiterung rausgebracht weil sich dann eine Erweiterung auch noch gelohnt hätte.
Dazu wäre aber ein grafisches Update notwendig gewesen, viel Werbung und ein Rückschritt auf preNGE um sich wirklich von SWTOR zu unterscheiden.
Und um ehrlich zu sein, SWG war nie ein Spiel für casual Gamer, dazu war alleine schon das Crafting System zu anspruchsvoll und, vor allem für westliche Verhältnisse, zu kompliziert.