Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Unerträglich lange Ladezeiten

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Kundendienst
Unerträglich lange Ladezeiten
First BioWare Post First BioWare Post

Isnogut's Avatar


Isnogut
11.09.2012 , 06:38 AM | #1
Hallo,
mir ist als Wiedereinsteiger aufgefallen, dass ich mit meinem, viel leistungsfähigeren PC unglaublich lange Ladezeiten habe. Das kann nicht vom PC selber kommen, denn ich spiele andere MMO's oder grafik aufwändige Spiele, und die Ladezeiten bei denen sind deutlich nach unten gegangen.

Die Ladeabschnitte sind ganz besonders Lang wenn man die Gebiete wechselt, also Beispielsweise vom Schiff auf Flotte, Alderaan, etc. Verhält sich alles gleichlang. Der Ladebalken lädt sehr schnell bis zum 1/4 um dann minutenlang stehen zu bleiben. kein Hintergrundton, gar nichts in der Zeitspanne.

Mein PC ist nun ein
AMD Phenom II X4 965 3,4 GHz Quad-Core Black Edition
Corsair Vengeance Blue Arbeitsspeicher 8GB 1600 MHz
ASUS Mainboard M4A79XTD EVO
HD5770 Overclocked mit 1GB DDR5

Surl's Avatar


Surl
11.10.2012 , 01:01 AM | #2
Das wichtigste bei deinen Angaben, hast du vergessen. Deine Festplatte. Bin auch erst vor kurzem wieder in Swtor eingestiegen und habe subjektiv auch das Gefühl das die Ladezeiten länger geworden sind.

Habe hier aber dann einfach Swtor mit auf die Systemfestplatte, eine SSD, gepackt. Da geht es nun schneller, aber bei manchen Planeten, zum Beispiel Belsavis, dauert es schon trotzdem ne ganze Weile (leider ungenaue Angabe, habs nicht gestoppt - ist nur gefühlt)

Bin mir aber nicht sicher ob sich das wirklich verändert hat seit Release des Spiel. Richtig schlimm finde ich es aber jetzt nicht bzw. das steht irgendwo ganz hinten bei den Dingen die man ändern sollte, sofern man das überhaupt kann.
Meine Hardware per CPU-Z (aktualisiert)-> http://valid.canardpc.com/show_oc.php?id=2574876

Isnogut's Avatar


Isnogut
11.10.2012 , 04:03 AM | #3
Meine Festplatte ist eine
Western Digital WD20EARX 2TB interne Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll), 5400 rpm, 64MB Cache, SATA)
die ich partitioniert habe. Das System läuft auf Partition C, alles andere, somit auch Spiele laufen auf Partition D. Die Ladezeiten kann man nicht dramatisch verkürzen, wenn man keine SSHD hat, das weiß ich.

xxchrismcdxx's Avatar


xxchrismcdxx
11.10.2012 , 04:40 AM | #4
Nun das mit den langen Ladezeiten wurde schon immer bemängelt und sich nur wegen SWTOR eine SSD Festplatte zu kaufen ist auch schon etwas viel Verlangt auch wenn diese im Preis fallen., das Problem liegt eh wie schon so oft geschrieben an der Heros Engine auch wenn bestimmt wieder ein paar meinen es wäre nicht so glaub ich Persönlich nicht daran dass die Engine nicht daran schuld wäre ^^

Surl's Avatar


Surl
11.10.2012 , 05:46 AM | #5
Quote: Originally Posted by xxchrismcdxx View Post
Nun das mit den langen Ladezeiten wurde schon immer bemängelt und sich nur wegen SWTOR eine SSD Festplatte zu kaufen ist auch schon etwas viel Verlangt auch wenn diese im Preis fallen., das Problem liegt eh wie schon so oft geschrieben an der Heros Engine auch wenn bestimmt wieder ein paar meinen es wäre nicht so glaub ich Persönlich nicht daran dass die Engine nicht daran schuld wäre ^^
Glaube nicht, dass da so arg viel von der Hero Engine übrig geblieben ist. Als Aussenstehender kann man da eh nur Vermutungen anstellen, die einem aber dann auch net weiterhelfen.

Es hat zudem auch niemand verlangt dir deswegen ne SSD zu kaufen. Man kann es denke ich auch so spielen. Dauert halt in jedem Fall ein bisschen länger bis es alles geladen hat.
Meine Hardware per CPU-Z (aktualisiert)-> http://valid.canardpc.com/show_oc.php?id=2574876

DarrenJay's Avatar


DarrenJay
11.10.2012 , 07:09 AM | #6
Quote: Originally Posted by Isnogut View Post
Meine Festplatte ist eine
Western Digital WD20EARX 2TB interne Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll), 5400 rpm, 64MB Cache, SATA)
die ich partitioniert habe. Das System läuft auf Partition C, alles andere, somit auch Spiele laufen auf Partition D. Die Ladezeiten kann man nicht dramatisch verkürzen, wenn man keine SSHD hat, das weiß ich.
Die Festplatte ist aber auch ne Schnecke

Isnogut's Avatar


Isnogut
11.10.2012 , 10:22 AM | #7
Sie ist nicht langsamer wie meine Alte, mit der ich das letzte Mal noch SWTOR gespielt hatte. Und wie gesagt, andere Spiele, die an sich weitaus größere Ressourcenfresser sind, laufen ohne Probleme ab! Mein neues System hat alles beschleunigt. Nur bei SWTOR sind die Ladezeiten geradezu unerträglich. Letztens wurde ich aus dem PVP gekicked, weil ich zu lange brauchte um in die Zone zu kommen.
Mein aktuelles System sollte keinerlei wirkliche Probleme haben mit SWTOR. Trotzdem hat es die.

Ich möchte auch klar anmerken, dass der Kern der Engine des Spiels immernoch die Heroengine ist. Diese Engine ist relativ ausbaubar, wie man ja mit den Superserver sah. Sie bearbeitet auf jeden Fall die sichtbaren Avatare und Spielmodelle viel schneller als die Cryptic Engine. Auch verarbeitet sie leichter größere Areale. In Sachen grafikwiedergabe ist sie auch weitaus vielfältiger, wie man ab 1.5 sehen wird. Der Fehler liegt also klar woanders. Entweder Bugs, oder Fehleinstellungen in meinem System.

Ein Tipp den ich ausprobieren will ist, den erweiterten Speicher abzuschalten und alle Funtkionen direkt über die RAM ablaufen zu lassen. Das System gebraucht derzeit bei voller Belastung eh nur maximal 3 GB meiner RAM. Ich kann nicht sagen, wie es laufen wird, bevor ich es teste.

khab's Avatar


khab
11.10.2012 , 10:22 AM | #8
Bei SWTOR gilt das Gleiche, wie bei jedem andren MMO / Spiel:

Nach jedem größeren Patch muss das Programmverzeichnis defragmentiert werden.
Wenn die Spieldateien in diverse tausend Einzelteile gesplittet sind, braucht die Festplatte unendlich viel länger, die Dateien zu laden.
Ein Defrag wirkt Wunder.

Achtung:

Bei SSDs KEIN defrag durchführen. damit zerschießt ihr euch die Daten.

Edit:

Ein Defrag ist auch nach einer frischen Installation sinnvoll, weil man nie weis, wie das Setup die Daten auf der Platte verwürfelt. Sei es durch das Patchen von Dateien, oder dadurch, dass die Dateien nicht in die "freien Lücken" auf der Platte passen - zerwürfelt werden die Spieldaten gern.

Flusswind's Avatar


Flusswind
11.10.2012 , 10:49 AM | #9
Es ist egal mit was für einer Festplatte man arbeitet , die Ladezeiten sind unerträglich .

Spiel auf SSD Ladezeiten bei teilweise bis zu 30 Sek und Länger , ohne SSD 1 Min und länger teilweise , auf jeden Fall unter aller Sau . Gemeint sind Planeten wie Belsavis, Correlia etc. , also die die wirklich lange dauern, ansonsten "geht" es, aber ganz sicher nicht mehr zeitgemäß .


System:
Processor: Intel(R) Core(TM) i7 CPU 920 @ 2.67GHz (8 CPUs), ~2.7GHz
Memory: 12288MB RAM
Chip type: GeForce GTX 580
ADSL 100 MBit down und 30 MBit up
SAMSUNG HD103SI ( ist recht langsam, aber reicht völlig, normalerweise )
2x SSD Corsair im Raid 0
Ares-Thek T3-M4
Gaxor auf T3-M4
Quote:
"Aglizismen ? Brauch ich nicht, ich kann auch deutsch lesen und schreiben

Surl's Avatar


Surl
11.10.2012 , 12:03 PM | #10
Hat mal jemand gemessen, was da eigentlich geladen wird. Bin gerade zu faul nachzuschauen. Meine jetzt zum Beispiel die Datenmenge, wenn man einen neuen Planeten läd. Kann mir schon vorstellen, dass er da ein halbes GB, wenn nicht mehr. hin und herschaufeln darf. Vllt kann da ja aber mal jemand genauere Angaben machen ^^
Meine Hardware per CPU-Z (aktualisiert)-> http://valid.canardpc.com/show_oc.php?id=2574876