Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Patchnotes 1.4.1

First BioWare Post First BioWare Post

blaubarschboy's Avatar


blaubarschboy
10.10.2012 , 02:46 PM | #21
Quote: Originally Posted by Elbartoab View Post
So teuer sind SSDs ja nicht mehr. Mit etwas rumschauen und Preisen vergleichen, ist man heutzutage mit ner Sata II SSD, 128 GB schon mit 80 Euro dabei. Dann allerdings mit Adapterschlitten ( Kasten ) auf 3,5 Zoll bei etwa 90-100 Euro

Und zu den dynamischen Schatten. Diese sind doch vorhanden, und solltest du eigentlich bemerken, wenn du alles auf High stehen hast. Schau einfach die Bäume an, wenn diese im Wind wackeln, da siehst es am Besten
ja die Baumschatten wacklen auch, aber ich meine dass die Scahten davor noch etwas geschmeidiger waren, aber war wohl einbildung
- zu den SSD - Schienen: Sind oft sogar in neuen Gehäusen dabei (war bei mir z.b. so, habs vor ca. nem Jahr gekauft) allerings muss man erstmal 90€ für son Teil übrig haben und dann auch noch die Zeit zu invesiteren da das System und Spiel aufzuspielen... ^^ aber wie gesagt, es lohnt sich immerhin.
Zhigour @ T3-M4
das Trivoz Vermächtnis
Ich möchte die Welt brennen sehen!

blaubarschboy's Avatar


blaubarschboy
10.10.2012 , 02:52 PM | #22
Quote: Originally Posted by Reeka View Post
Bei meinem System (siehe unten im Spoiler TAG) habe ich keinerlei Probleme. Weder mit der Performance, noch mit Spulenfiepen noch mit sonst irgendwas (ausser dass bei mir der Download von 1.4 ewig gedauert hat... das war aber ein anderes Problem.).

Ich Spiele auf einem 22" Bildschirm mit Benutzerdefinierten Grafikeinstellungen. Da ist glaub eigentlich alles eingeschaltet und auf Max gestellt bis auf Schatten (-> Aus) und VSync (nicht aktiv). Die Frames habe ich ebenfalls wie du auch mit dem nVidia Inspector limitiert. Jedoch spiele ich mit 55 FPS max, was mir ehrlich gesagt ausreicht. Die FPS liegen bei mir zwischen etwa 25 und 55.

Auch sieht bei mir die Grafik im Spiel wesentlich besser aus als bei dir. Hast du keine Kantenglättung aktiv? Diese Kanten wie man auf deinem Screenshot sieht würden mich massiv stören. Oo

Hast du alle deine Treiber aktuell? Chipsatz und so auch... Es kann kaum sein, dass ein solches System nicht richtig flott läuft.

Spoiler
nein es kann schon sein, man liest von vielen "high-end-system"-nutzern, welche auch nicht wirklich rund spielen können, liegt dann an verschiednesten Dingen, aber kalr manchmal hilft ein Treiber Update
Zu den kanten noch ein Tipp: Im nVidia Treiber kann man die ncohmal höher schrauben, dann dürfte man fast keine Stufen mehr sehen.
Verstehe aber nicht, wieso du die FPS auf 50 oder 60 limiteist, den Vsync aber ausmachst, der limitiert dann nämlcih selbst auf 60 und ansonsten mit so einem System dürften keine Leistungseinbüßungen Spürbar sein.
Weis nicht ob du die Schatten gewollt aus hast, wegen performance aber seit 1.4 sollen die wohl zu weniger Rucklern bzw performance einbrüchen sorgen, also gern mal austesten und anschalten. Falls noch nciht geschen ^^ nur ein Tipp
Zhigour @ T3-M4
das Trivoz Vermächtnis
Ich möchte die Welt brennen sehen!

Reeka's Avatar


Reeka
10.11.2012 , 12:30 AM | #23
Quote: Originally Posted by blaubarschboy View Post
nein es kann schon sein, man liest von vielen "high-end-system"-nutzern, welche auch nicht wirklich rund spielen können, liegt dann an verschiednesten Dingen, aber kalr manchmal hilft ein Treiber Update
Zu den kanten noch ein Tipp: Im nVidia Treiber kann man die ncohmal höher schrauben, dann dürfte man fast keine Stufen mehr sehen.
Verstehe aber nicht, wieso du die FPS auf 50 oder 60 limiteist, den Vsync aber ausmachst, der limitiert dann nämlcih selbst auf 60 und ansonsten mit so einem System dürften keine Leistungseinbüßungen Spürbar sein.
Weis nicht ob du die Schatten gewollt aus hast, wegen performance aber seit 1.4 sollen die wohl zu weniger Rucklern bzw performance einbrüchen sorgen, also gern mal austesten und anschalten. Falls noch nciht geschen ^^ nur ein Tipp
Die Leistung dürfte hier sicher keine Probleme machen, viel mehr ist wahrscheinlich irgendwas falsch eingestellt. Wenn die Treiber schon 2-3 Jahre alt sind (nur als Beispiel) könnte es durchaus sein, dass sie diese schlechte Performance erklären können. Übrigens, gestern gab es wieder neue Treiber von nVidia... wenigstens habe ich diese erst bemerkt . Ein Versuch alle Treiber zu aktualisieren sollte schon unternommen werden, denn es ist allemal eine Verbesserung.

Diese Einstellung habe ich bereits vorgenommen. Für all jene die eine ausreichend starke Grafikkarte besitzen, ist dies sehr zu empfehlen.

VSync limitiert die Frames auf 60 pro Sekunde. Zuvor habe ich die Frames auch auf 60 FPS limitiert gehabt. Nun bin ich nochmals 5 Bilder tiefer gegangen und als nächstes schaue ich mal die 52 und danach die 50 Frames pro Sekunde an. Einen Unterschied zwischen 60 und 55 konnte ich natürlich nicht feststellen. Mit einer so tiefen FPS Zahl variiert der Unterschied zwischen maximaler und minimaler Anzahl kaum noch und bleiben sehr konstant. Es soll so halt etwas flüssiger wirken und in dem Spiel finde ich bringen Frameszahlen jenseits der 60 nichts. Warum also die Grafikkarte nicht etwas schonen und die Wärmeentwicklung sowie den Stromverbrauch reduzieren?

Die Schatten habe ich bewusst deaktiviert und das nicht wegen der 1.4er Performance. Bewusst weil ich finde, dass sie etwas stören. Klar sieht es schöner und auch realistischer aus, meine Grafikkarte packt diesen zusätzlichen Effekt ebenfalls locker. Aber wie gesagt es bewegt sich halt noch was zusätzliches im Bild und da geht mir etwas die Übersicht verloren. Als Heiler schaue ich ohnehin nur aus dem Augenwinkel auf das Spielgeschehen und da möchte ich nicht noch von solchen Effekten abgelenkt werden.
- Wenn man im I-Net die P*rn0s verbieten würde, gäbs bald nur noch eine Website mit dem Titel "Gebt uns die P*rn0s wieder". // Perrys Prinzip #2
- Man verdient nur dann Respekt als Mensch, wenn man eine Insel ist. Man wird allein geboren und man stirbt auch verdammt allein. // Perrys Prinzip #3

Rambovi's Avatar


Rambovi
10.11.2012 , 03:43 AM | #24
Also ich hab auch nen sehr guten Rechner der auch aufeinander abgestimmt ist, ich hab die mikro ruckler auch seit 1.4 hab allerdings dann die Schatten mal auf niedrig gestellt und es läuft wieder total flüssig.
Also es liegt definitiv an den Schatten bei mir! Witzig ist allerdings das ich trotzdem 60fps hab (vertical sync)
egal ob mit oder ohne Schatten.
Gildenleiter "The Force "
Die The Force Community sucht noch Mitstreiter! Gildenvideo
Roter'Drache Vermächtnis
Youtube PTS Videos!

Eskadur's Avatar


Eskadur
10.11.2012 , 03:56 AM | #25
PC von der Stange nur Graka und Netzteil gewechselt
I5 - 3450 8 GB ram, foxconn board, asus gtx 660 ti dc 2

Einstellung auf Maximum auf der Flotte 60 FPS sonst 100-110

Ich habe überhaupt keine Probleme, keine micro Ruckler
Server: Vanjervalis Chain
Carnivore Vermächtnis
Legendary & Machtzerg

discbox's Avatar


discbox
10.11.2012 , 04:05 AM | #26
OT:

Viele behaupten ihr Rechnerkomponenten wäre gut aufeinander angestimmt. Dazu folgende Fragen:

Wieso glaubt ihr das? Wie geht ihr vor? (Ich würde das von meinem Rehner bedingt auch behaupten, allerdings habe ich keinerlei Gewissheit, und ich behaupte mal niemand hat diese.)

Kauft ihr alle Komponenten 5x in 5 verschiedenen Auführungen von 5 Herstellern und macht Testreihen mit vielfältiger Software? Oder geht ihr nach Testberichten? Kauft ihr Komplett-PCs und geht davon aus dass der Hersteller passende Komponenten verbaut, und nicht jene die ihm durch günstige EInkaufspreise den besten Gewinn versprechen. Oder kauft ihr Gamer-Edel-PCs wie einst von Alienware und Co.?

Ich selbst gehe nach Testberichtem, kaufe teilweise nach Marken mit denne ich gute Erfahrungen gemacht habe und habe noch diverse weitere Kriterien. Aber das ist ehrlich gesagt alles auch nur illusion.

Derzeit: Intel i5 (2400S), Gigabyte Mainboard mit Z68-Intel-Chipsatz (Z68XP-UD3), Gigabyte Grafikkarte ATi 6770 (GV-R677SL-1GD). Mainboard und Grafikkarte werben mit Ultra Durable (Hochwertige Platine, Kondensatoren, Pipapo, ob das wirklich was taugt oder nur Marketing ist - wer weiß). Ausserdem war die Idee dabei Intel CPU + Intel Chipsatz / Gigabyte Mainboard + Gigabyte Grafikkarte - das wird sich schon mögen.


Ich kaufe nie billiges RAM, und nach dem Einbau lasse ich meist alle mir bekannten Testprogramme mal drüber laufen.

Aber ich halte die "gut abgestimmten PCs" für einen Mythos.

NucleusTRV's Avatar


NucleusTRV
10.11.2012 , 04:17 AM | #27
Quote: Originally Posted by discbox View Post
Aber ich halte die "gut abgestimmten PCs" für einen Mythos.
Das ist wahr, solange es keine Inkompatibilitäten der Komponenten gibt, wie z.B. Mainboards, die mit gewissen RAMs nichtzum Laufen zu bekommen sind.

Davon abgesehen ist das "aufeinander abgestimmt", was in den jeweiligen Steckplatz passt. Nicht mehr und nicht weniger.
Collecting Bounties for
E N D G E G N E R @ T 3 - M 4
Gildenthread

Logathor's Avatar


Logathor
10.11.2012 , 04:37 AM | #28
Ich würde es eher so interpredieren, dass ein gut abgestimmtes System aus Komponenten besteht, deren techn. Entwicklungsstand annähernd gleich ist. Damit ist normalerweise auch gewährleistet, dass die verschiedenen Schnittstellen auch gut miteinander harmonieren. Auch gibt es Leistungsunterschiede bei den einzelnen Komponenten, die sich sehr wohl auswirken können.

Um nur mal einige Beispiele zu nennen:
Eine SATA3 Platte wird auf einem SATAII Board sicher auch gut laufen, aber nie sein volles Potenzial ausfahren können.
Oder: ein langsameres RAM wird ebenfalls fehlerfrei arbeiten, nur eben nicht schnell genug für manche Spiele.

Hab ich beim Laptop meiner Frau selber erlebt. Die 2x2 GB werksseitiger Speicher brachten beim Windows 7 Leistungsindex nur den Wert 5,9, die 5400 U/min. Platte gar nur 5,5.
Da sie nur 2 Steckplätze hatte, hab ich die alten raus und 2 schnelle 4GB verbaut. Jetzt hat der Leistungsindex für den Speicher den Wert von 7,2
Und glaubt mir, den Unterschied kennt man.
In der Ruhe liegt die Kraft

Reeka's Avatar


Reeka
10.11.2012 , 05:43 AM | #29
Der Windows-Leistungsindex sagt nicht gerade viel über die Leistung der einzelnen Komponenten und noch weniger über die des kompletten Systems aus.

Gut abgestimmt heisst für mich, dass z.B. keine überdimensionierte CPU mit einer billigen Grafikkarte zusammenarbeiten muss -> Intel i7 3770K (oder 2600K) mit einer nVidia GTX 560 / 660 Ti
Oder der PC einfach keine oder knapp 4 GB besitzt mit einer richtig schnellen CPU und Grafikkarte. Daneben finde ich es auch, wenn eine extrem schnelle CPU mit einer ebenso schnellen Grafikkarte Daten von einer 7200 rpm Festplatte lesen muss.

Eine schnelle CPU braucht eine ebenso schnelle Grafikkarte mit einer entsprechenden Schnittstelle, genügend Arbeitsspeicher und eine SSD. Gut über die SSD lässt sich diskutieren, man kann auch eine Hybridplatte nehmen... Es muss einfach passen, es bringt nichts wenn man an einer Stelle spart und bei einer anderen Stelle so viel Geld investiert.

Wer noch mehr darüber lesen möchte kann auf Google oder einer anderen Suchmaschine "GPU bremst CPU" oder "CPU bremst GPU" suchen.

Und ja, meine CPU ist ebenfalls leicht überdimensioniert, dies hat aber auch seinen Grund
- Wenn man im I-Net die P*rn0s verbieten würde, gäbs bald nur noch eine Website mit dem Titel "Gebt uns die P*rn0s wieder". // Perrys Prinzip #2
- Man verdient nur dann Respekt als Mensch, wenn man eine Insel ist. Man wird allein geboren und man stirbt auch verdammt allein. // Perrys Prinzip #3

NucleusTRV's Avatar


NucleusTRV
10.11.2012 , 06:26 AM | #30
Bevor wir uns hier bei dem OT um Kopf und Kragen reden:

Ich sprach lediglich von "kompatibel" - nicht von "sinnvoll".
Denn auch nicht ganz so sinnvolle Systeme können das Spiel problemlos wiedergeben.

Was ich damit sagen will ist, dass Grafikkarte, CPU und Co. keine ion sich harmonierende Patchwork-Familie darstellen müssen, um ihren Dienst zu tun. Inwieweit Potential vergeudet wird, steht imho auf einem ganz anderen Blatt
Collecting Bounties for
E N D G E G N E R @ T 3 - M 4
Gildenthread