Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

bin ich zu schlecht oder wat

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > PvP
bin ich zu schlecht oder wat

runboy's Avatar


runboy
09.20.2012 , 07:16 AM | #21
Quote: Originally Posted by rellol View Post
also kann das sein das ich zu schlecht bin ich habe heute zum ersten mal pvp gespielt und auch sehr oft an diesen tag knapp 69% der spielzeit heute hatte ich pvp gezockt also um auf meine frage zurück zu kommen ich habe mit meinem söldner lvl da wo ich gezockt hatte lvl 22-23 konnte ich keinen beschiessenen 17 jedi nicht bessiegen liegt es daran das der nahkampf is und ich fern oder was ich eher glaube ist es wegen den anderen stärkeren die ihn "helfen" oder bin ich so grotten schlecht/scheiße
Entschuldige aber wenn du so denkst wie du schreibst ist es kein Wunder das du nichts gebacken bekommst.
Zu allem anderen muss ich sagen das man PVP nicht mal eben im vorbeigehen lernt. Es ist schwerer als PVE, da man es hier mit einem Spieler zu tun bekommt und nicht mit einem Programm, welches nur Schleifen abspuhlt.
Man muss nicht nur unter Stress die Fähigkeiten der eigenen Figur kennen und einsetzen sondern auch die Fähigkeiten aller anderen Gegenspieler kennen und einschätzen.
Dazu kommt dann noch deren "Kampferfahrung", welche bei dir quasi null ist, da du Anfänger bist.

Letzter Punkt ist dann die Ortskenntnis. Lerne die Karten kennen und nutze den Geländevorteil.

Viel Glück!

Keenk's Avatar


Keenk
09.26.2012 , 01:42 AM | #22
Bitte nicht als Flame verstehen.

Kurz zusammen gefasste Impressionen:

1.) Reps gewinnen immer im BG. Du kannst einen mit den besten und allen Upgrades aufgerüsteten PVP Char der Imps haben - ein nackter Rep legt dich immer im 1v1. Keine Chance, außer du bist mindestens 5 Level über ihm, dann mit viel Glück und Geduld. Gegen 2 die 5 unter dir sind, keine Chance.
2.) Söldner. Minimal Damage. Keine Tank Fähigkeiten. Nischen-Char. Killen kannste nur, wenn du einen Gegner auf 1% Leben erwischst. Am besten Skill auf Heiler, dann kannste wengistens 3000 hp heilen, bevor dich einer sieht und dich erledigt. Schöne Klasse, nur leider vollkommen nutzlos außer im PvE.
3.) Hexer. Hehe. Hehehehehe. Solange du weit genug wegbleibst, gehts ganz gut. Aber Nahkampf? Keine Chance. Skill auf Heiler, sonst biste sinnlos.

Ich spiele eigentlich schon recht lange PvP. Spass macht es nur, wenn die Balance stimmt. Aber leider ist das bei SWToR nicht vorhanden. Ich hab die Reps probiert und da gewinnste eigentlich immer jedes BG, außer es sind wirklich Bots. Habe da von 100 BGs nur 3 verloren. Auf Imp Site ist das Verhältnis umgekehrt. Solange du nicht gegen Imps spielst ist gewinnen wie ne Lotterie, und wenn du gewinnst, dann ultra-super-mega- haarscharf. Von 100 BGs vielleicht 4 oder 5 gewonnen. Aber man gewöhnt sich dran. Wenn gefrustet, dann hinsetzen und nix tun, man muss die nicht auch noch supporten.

Außerdem, PvP beginnt wenn du komplette PVP Ausrüstung und alle Upgrades hast. Vorher biste nur Cannonfodder.

SWToR ist eigentlich wie Battlefield, nur halt mit sovielen Upgrades, dass Balance weg ist. Im Prinzip ein Egoshooter mit erweiterten Sozialfähigkeiten - aber demselben Chatinterface wie ein Egoshooter. Auf keinen Fall vergleichen mit echten RPGs, das frustet nur.

Skill des Spielers im PVP ist auch nicht nötig. Lichtschwert: Im-Kreisrennen-&-Knöpfchen-drücken. Wenn wer Macht einsetzt, muss er fast immer stehen bleiben und dann buttonmash - wech isser.. Selbiges bei Gunners machen, Imps sind da nur pure Opfer. PVP heisst also - ne Klasse die rein auf Lichtschwert setzt bei Imps, bei Reps- egal, sind eh unbesiegbar.

Willste gewinnen: Rep. Trooper oder Jedi.

Berongar's Avatar


Berongar
09.26.2012 , 02:55 AM | #23
@Keenk
Verzeih, wenn ich das so unverblühmt sage, aber du schreibst da schon nen rechten Schmarrn.

Reps haben keinen Vorteil per se gegenüber Imps. Das ist Unsinn. Die Klassen sind identisch auf beiden Seite. Viele behaupten immer was anderes und alle verstummen, wenn man sie nach den Umständen ihrer Beobachtungen fragt. Also deine beiden Charaktere sind gleich geskillt, haben exakt das gleiche Equip, mit den gleichen Mods? Schon meist unwahrscheinlich genug. Aber dann kommt noch dazu. Deine Ziele, bei denen du diese Beobachtungen anstellst sind auch von derselben Klasse, gleich geskillt, gleich equipt, nutzen ihre Defensiven auf exakt die gleiche Art und deine Fähigkeiten kritten immer exakt im selben Moment? Das halte ich für relativ unwahrscheinlich.
Die Wahrscheinlichkeit dafür dürfte in etwa gleich der sein, aus einer Boing in 8000 Metern Höhe, die mit 800 km/h fliegt, einen Apfel zu treffen, der unter einem Vordach steht. Nicht unmöglich, aber doch sehr unwahrscheinlich.
Soviel mal zu Punkt 1.

Der Söldner ist, was seine Schadensspecs angeht, dem Fronti in meinen Augen (und damit auch der Söldner dem Power Tech) wirklich zur Zeit ein gutes Stück unterlegen. Ich bin mal auf heute abend gespannt, wie sich die Änderungen auswirken werden. Ich fürchte nur, dass sich nicht viel ändern wird, da nicht das reine Schadenspotential das Problem ist, sondern die Mobilität und die Synergien der Fähigkeiten. Da hat der Fronti / PT einfach die Nase weit vorne momentan. Auch die Heilung des Kommando / Söldner lässt zur Zeit leicht zu wünschen übrig, wobei da sogar der Söldner noch einen klaren Vorteil hat, da er den normalen Schuss zum Heilen im PvP nutzen kann, während der Kommando seine Stacks durch unnötiges auf Gegner schießen sammeln muss. Der Schuss des Söldners ist nämlich dezent genug, nicht weiter aufzufallen, während der geile grüne Strahl des Kommando in der Regel binnen 3 Sekunden für dessen Tod sorgt. Soviel zum Thema des extrem überbevorteilten Republikaners an sich.
Das mal zu
Punkt 2.

Der Gelehrte / Hexer ist meinen Erfahrungen nach tatsächlich ein wenig schwach auf der Brust. Dafür hat er aber auch die meisten Mechnanismen, sich Feinde vom digitalen Leib zu halten. Ich weiß natürlich nicht, auf welche Schadensspecc du dich beziehst, aber im Gleichgewichtsbaum ist er generell sehr mobil und sollte daher kaum in den Nahkampf müssen. Im Telekinesebaum ist er weniger mobil, hat dafür aber mit kinetischer Kollaps eine gute Möglichkeit, Gegner auf Distanz zu halten. Viele lesen einfach nicht fertig, was ihre Fertigkeiten und Talente bewirken. Kinetischer Kollaps schaltete alle nahen Feinde aus, bricht aber bei Schaden. Das heißt, dass er bei den Meisten nicht mehr ist, als ein passiver Interupt, da sie munter weiter draufdreschen. Genauso verhält es sich mit Machtheben. Das führt wiederum dazu, dass man zwei 1a Defensiv-Fertigkeiten als Interrups raushaut und sich dann beschwert, dass der Gegner einem nicht von der Pelle rückt, da der ja dann auch noch Stun-Immun ist. Slow und Sprint lasse ich jetzt mal außen vor. Der Gelehrte hat ausgezeichnete Möglichkeiten, dem Nahkampf zu entfliehen und ist die mit Abstand beste Support-Klasse. Lediglich der Schadensoutput im Telekines-Baum ist ziemlich unkonstant, wenn er sich eben viel bewegen muss. Wenn du aber im PvP 2 Gegner hinter die herkitest, bist du auch eine Bereicherung für dein Team, also ist das ok.
Soviel mal zu Punkt 3.

Kommen wir zu der generellen Beobachtung, dass man als Imp 5 von 100 Spielen gewinnt und als Rep nur 3 von 100 verliert. Das ist schlicht und ergreifend der subjektiven Wahrnehmung geschuldet.
Ich beobachte aber in der Tat, dass die imperialen sehr wenig Mittelklasse Spieler zu haben scheinen. Jedenfalls auf Jar'Kai Sword.
Es gibt nur die Top-Team-Spieler, die sich im 8er-Pulk durch die Huttenball-Arena wälzen und in Alderaan und an der Küste einem das Gefühl geben 3:1 in Unterzahl zu sein, weil sie einfach überall sind.
Und auf der anderen Seite gibt es eine große Anzahl reine Kill-Sammel-Nappels, die nichts machen, außer fernab des Spielgeschehens Kills zu farmen.
Diese Phänomen beobachte ich weit mehr auf der imperialen Seite. Ich sehe da viele, die sich in Gruppen von ein oder zwei Reps 5 Mal um den Platz kiten lassen und das Deffen dabei einfach komplett ignorieren. Oder Ballträger, die einfach in der Mitte stehen bleiben und gegen 4 Leute Zergen, während ihr restliches Team sich freiläuft und ihn hochzuheilen versucht.
Das hat aber nichts mit Spielbalance zu tun, sondern mehr mit einem chemischen Ungleichgewicht in deren Hirnmasse.
Skill des Spielers ist hier sehr wohl entscheidend. Allerdings dem Skill der Gruppe klar untergeordnet. Das frustriert manchmal. Aber mal ein Tipp von meiner Seite. Schlechte Teams benötigen meistens nur einen Spieler, der einen kühlen Kopf bewahrt, die Situation überblickt und klare Ansagen im Chat macht. Wenn ich sehe, dass es nicht gut läuft, spreche ich Leute im Chat direkt an -also spezifisch den Charakter und nicht "mehr in die Mitte, oder alle sammeln", das hilft nichts- und weise allen schnell speziell Aufgaben zu.
Wenn der Rückstand nicht zu groß ist und das Lineup es zulässt -bei 8 Charakteren im 15er Bereich gegen ein paar 45er ist das schlicht nicht drin- lässt sich das Ruder so sehr oft nochmal rumreissen.

Behalte dies im Hinterkopf und versuche, die Situation mal objektiver zu betrachten. Reps sind alles andere als unbesiegbar.
Grüße, Chris
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Auch das leben hat viele Bugs.

Keenk's Avatar


Keenk
09.26.2012 , 06:00 AM | #24
Erstmal zu deiner Antwort.
1.) Ich habe ja gesagt, dass dies MEINE IMPRESSIONEN sind. Es kann durchaus andere geben, das sind aber nicht meine; würde ich diese wiedergeben, wäre das nichts anderes als Hören-Sagen.
2.) Du schreibst, dass ich da "... einen rechten Schmarrn ... " von mir gebe, und in deinen Auführungen darunter gibst du mir zum überwiegenden Teil recht mit meinen Wahrnehmungen.

Grundsätzlich läuft da vieles falsch, bzw. kaum was richtig im PvP. Die Klassen, welche man als naiver Anfänger in der Welt von ToR mit einem hohen Spassfaktor und guten Erfolgschancen verbindet, sind tatsächlich so ziemlich der dümmste Ansatz, den man für unterhaltsames PvP wählen sollte. Liegt es denn tatsächlich so fern, dass eine Klasse, deren Ziel und Aufgabe in dieser Welt sich darin findet gefährliche Gegner zu jagen und zur Strecke zu bringen, sich als PvP Klasse eignet? Warum sonst sollte sich jemand für den Beruf eines Kopfgeldjägers und Söldners entscheiden, wenn er dieselben Überlebenschancen darin hat, wie eines dieser kleinen herumsurrenden Wesen, die man an warmen Sommerabenden über einem Fischzuchtteich herumschwirren sieht? Schon klar, dass alleine die Berufsbezeichnung noch keinen echten Killer ausmacht. Ich bin eigentlich von einer wie auch immer gearteten Chancengleichheit ausgegangen, als ich mich für den Söldner entscchieden habe.
Von Anfang an bin ich gerne in BGs gegangen - ich liebe PVP wirklich - und natürlich habe ich die anfänglichen Niederlagen meinen mangelhaften Skills im PvP und der noch zu geringen Erfahrung zugerechnet. Als sich die Niederlagen jedoch nicht nur als anfänglich, sondern als omnipräsent erwiesen, gestützt durch die Wahrnehmungen anderer Berufs-Leidensgenossen, die nur von Spielern der anderen Klassen mit einer beeindruckenden Wissenstiefe erklärt und abgeschmettert wurden, bin ich dann doch etwas stutzig geworden.
Und habe den Hexer angefangen. Distanzkämpfer, "Machtmagier". Vom Regen in die Traufe. Zwar hat sich mein Damage-Output erhöht und auch die Fähigkeit Schaden einzustecken - was mir als Rollenspieler seit über 20 Jahren erstaunlich vorkam, denn Hexer mit Leichter Rüstung tankt besser als ein Kopfgeldjäger mit schwerer Rüstung ??? - aber dennoch, es blieb viel zu wünschen übrig. Ok, klar, mangelnde Erfahrung mit der Klasse etc - das Spiel von vorne. Am Ende - nämlich jetzt - wieder das gleich Bild. Tritt man gegen Imps an, sind die Chancen mehr als gerecht verteilt, tritt man gegen Reps an, setzt man sich am besten gleich hin und lässt die Zeit ablaufen - alles andere endet in Frust.
Söldner: du ballerst wie ein Al-Qaida-Terrorist dein gesamtes Arsenal auf einen Trooper mit 1% Leben und 3 Level unter dir in einer PvP Umgebung, und freust dich wie ein Kleinkind im Angesicht des Weihnachtsbaums auf das Erlöschen der Flammen deiner Waffen um deinen Gegner. Der schon totgeglaubte hat noch die Frechheit in deinem Flammenmeer gemütlich sein PvE Opfer zu looten und die Beute zu begutachten, bevor er sich lächelnd umdreht und dir ein Fusstritt verpasst, dass du als stationärer Satellit in einer Umlaufbahn landest. Das hat nichts mehr Spielspass zu tun. Von wegen Boba Fet als Vorbild. Die Klasse sollte nicht Söldner, sondern Opfer heissen.
Hexer: Es erscheint nicht weit hergeholt, dass man sich als Hexer der Vorstellung hingibt, einen Blitzsturm erzeugen zu können, wie es manche der zu vernichtenden PvE Sith Gegner beim Durchspielen der Storyline vorführen. Dass man davon aber nur träumen darf, das wird einem später bewusst gemacht, und zwar deutlich. Während dir Darth Thanatos mit Levei 45 einen Sturm anhängt, der dir mit 3500er Treffern alles abverlangt, kannst du selbst im PvP maximal ein 250er-420er Lüftchen anfachen - was postwendend mit einem Feuersturm der 3000er Grenze von einem Tropper beantwortet wird, der sich nebenbei noch heilen kann, dass einem Hexer, der als Heiler geskilled die Luft wegbleibt, weil er diese Heilwerte nicht mal in 10 Kämpfen zusammengerechnet erreichen kann. Und die Skillspur Wahnsinn beim Hexer? Selten so wahnsinnig gelacht über mangelnden Schaden kombiniert mit mangelnden Heilfähigkeiten.
Ok. Man will ja auch mal erfolgreich sein, nicht wahr? Also einen rep gemacht, Trooper gewählt. Die Verwandtschaft zum Söldner lässt sich in den unteren Leveln kaum übersehen. Im PvE ist da auch wirklich kaum eine Differenz, macht genauso Spass. Aber im PvP? Da geht man mit Level 18 zum ersten mal in einen BG und schon geht alles um das dutzendfache leichter! Die Gegner sind sozusagen nahezu machtlos gegen deine Heilfähigkeiten und der vage Gedanke ans Entkommen, der bei Ihnen hochkommt, verpufft in der Aschewolke, die von ihm übrigbleibt, eine Hundertstel Sekunde danach. Und das ohne jeglichen Kompetenzwert .....
Da soll sich einer nicht verarscht fühlen? Klar, wenn man sich mit dem Intellekt eines unterentwickelten Einzellers bestückt, dann kann man das schon mal übersehen. Aber jeder halbwegs normal entwickelte Mensch nimmt sowas wahr. Und wenn man auf Dauer nur als Kanonfutter arbeitet, kommt dann schon Frust auf. Oder aber, man findet andere Beschäftigungsmöglichkeiten.
Gratis 2. Account mit Char auf Gegenseite anlegen und in den niedrigeren Zonen wie Tatooine oder Alderaan an den Schlüsselstellen der anderen Klasse mit einem 45+ Char warten und den böööööösen PK mimen zum Beispiel. Es macht doch unglaublich Laune, einer ganzen Raidforce im Kampf gegen den Obermotz des Planeten die Heiler von hinten wegzuballern und den Rest vom Boss machen lassen, der dann am Ende mit 10% Leben vor dir steht und dir kaum eine Sekunde widerstehen wird. So hat man Spass, Loot zum verkaufen und das Gefühl, dass es noch Gerechtigkeit gibt. Und der Zuckerguss? Das Herumgeraune und Gedöns im Allgemein Kanal, beobachtbar mit 2. Account: da schmeckt der Kaffee gleich nochmal so gut.

MourDog's Avatar


MourDog
09.26.2012 , 06:14 AM | #25
@Keenk

Mir kommt es so vor als würdest du Versuchen den anderen (die gerade eine Klasse spielen die OP scheint) alles nachzumachen, um am Ende zu sehen, dass es nicht an der Klasse sondern an DIR liegt?

Unterschied Biunty Hunter zu Trooper = Null da Spiegelklasse. Die Skills heißen vll anders und sehen anders aus, sind aber im Endeffekt die Selben!

Als BH zu Überleben ist schwer, das weiß ich selber. Aber Deff CDs sind da und genug möglichkeiten Gegnger zu Stunnen oder Wegzupushen gibt es aus.

Was ich eigentlich sagen wollte ist:

Du kannst mit jeder Klasse und (fast jeder) Skillung im PVP abgehen. Du musst nur #1 Deine Rolle kennen #2 wissen deine Rolle einzusetzen #3 die Schwachstellen des Gegnger finden #4 dein Brain aktivieren (ja das Ding zwischen den Ohren) und nicht sinnlos drauflosrennen.
aka the famous Schissl'ma'nsl

Berongar's Avatar


Berongar
09.26.2012 , 06:31 AM | #26
Quote: Originally Posted by Keenk View Post
...
2.) Du schreibst, dass ich da "... einen rechten Schmarrn ... " von mir gebe, und in deinen Auführungen darunter gibst du mir zum überwiegenden Teil recht mit meinen Wahrnehmungen.
Dann muss ich mich entschuldigen, wenn das so rüber gekommen ist. Das war lediglich der Versuch, diplomatisch auszudrücken, dass die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass du ein wirklich sehr schlechter Spieler bist, der dazu noch das Pech hat, nur in 5 von 100 Fällen in einer Gruppe zu landen, die sein Unvermögen auffangen kann.

Quote: Originally Posted by Keenk View Post
Söldner: du ballerst wie ein Al-Qaida-Terrorist dein gesamtes Arsenal auf einen Trooper mit 1% Leben und 3 Level unter dir in einer PvP Umgebung, und freust dich wie ein Kleinkind im Angesicht des Weihnachtsbaums auf das Erlöschen der Flammen deiner Waffen um deinen Gegner. Der schon totgeglaubte hat noch die Frechheit in deinem Flammenmeer gemütlich sein PvE Opfer zu looten und die Beute zu begutachten, bevor er sich lächelnd umdreht und dir ein Fusstritt verpasst, dass du als stationärer Satellit in einer Umlaufbahn landest. Das hat nichts mehr Spielspass zu tun. Von wegen Boba Fet als Vorbild. Die Klasse sollte nicht Söldner, sondern Opfer heissen.
Und dieses Statement zeigt mir deutlich, dass ich mit meiner Einschätzung da relativ sicher richtig liege.
1. Der Söldner und der Kommando sind die gleiche Klasse. Nur das Design und die Namen der Skills sind unterschiedlich. Man hat ich glaube bei 1.1 sogar schon die Animationen von der Wirkung der Fertigkeiten entkoppelt, so dass die beiden wirklich identisch sind.
2. Der Trooper ist überhaupt keine Klasse. Wenn dein Gegner gefühlt sehr viel aushält, ist er entweder Tank mit allen aktiven CDs und/oder hat einen Heiler neben sich stehen. In dem Fall solltest du vielleicht eher den angreifen.
3. Und wenn dich als Söldner ein -bleiben wir bei der unsinnigen Bezeichnung- Trooper mit 1 % - nehmen wir mal realistisch sagen wir ruhig 40%- HP aus den Latschen haut, solltest du vielleicht außer dem normalen Schuss noch eine andere Fertigkeit benutzen. Ich spiele einen Kommando-Heiler und sogar mit dem haue ich Leute aus den Latschen, die signifikant weniger als 50% HP haben. Aber Moment. Dann bin ich ja Trooper. Kein Wunder also, dass ich das hinbekomme.

Also zurück zu meiner Antwort eben. Behalte alles im Hinterkopf und versuche die Lage mal objektiv zu sehen. Wenn ich dir sage, dass die Imperialen dazu neigen, wie die hirnamputierten Zombies in der Gegend rumzuzergen, heißt das nicht, dass ich dir recht geben, dass keine Klassenbalance herrscht.
Mir ist auch klar, dass dein Text wohl so etwas ähnliches wie Sarkasmus enthalten soll. Da aber Sarkasmus nur eine überspitze Darstellung des Ist-Zustandes ist, scheinst du wirklich überdurchschnittlich oft die Hucke voll zu bekommen.
Da hilft nun mal nur üben.
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Auch das leben hat viele Bugs.

Keenk's Avatar


Keenk
09.26.2012 , 06:39 AM | #27
Ich lach mich weg. Wegpushen. Spielst du selber auch? Wenn du versuchst einen Rep wegzupushen, landet nur einer auf der Fresse - du selbst. Die sind immun gegen Geschwindigkeitsverlangsamung, gegen deine Stuns ohnehin. Ohne an deiner so bestechenden Logik zu zweifeln, die jeden geistig minder bemittelten Schimpansen sicher beeindruckt, würde ich gerne folgendes Wissen von dir:
1.) Wie kommst du denn so nahe an deinen Gegner ran, dass du ihn pushen kannst, ohne vorher schon lange das zeitliche gesegnet zu haben? Die einzige Chance, den Pushback einzusetzen, ist in der Verteidigung. Und jeder Rep, der dich angreift ist in diesem Moment dagegen immun - und der auf der Fresse laqndet = du.
2.) Die andere hin-und-wieder Chance dafür, liegt darin den unwahrscheinlichen Glücksmoment eines Stuns zu erleben, den du erfolgreich durchgebracht hast. Und was is dann los wenn er gestunned ist? Er ist dagegen immun. Und du hast deinen Stun und deinen Pushback verloren für ein paar Sekunden. Das ist für einen 3 jährigen, der einen Tropper spielt, mehr Zeit, als er benötigt, dich in Streifen zu schneiden, zu räuchern, auf ein Brot zu legen und zu verspeisen - und zwar 5x in Serie.
Diese ganzen "ich weiss es besser als du" Wichtigtuer kennen wir Söldner zur Genüge.

Berongar's Avatar


Berongar
09.26.2012 , 06:55 AM | #28
Ach. Jetzt versteh ich.
Ich gebe dir eine solide 5/10, weil ich selbst auch drauf reingefallen bin.
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Auch das leben hat viele Bugs.

Keenk's Avatar


Keenk
09.26.2012 , 06:57 AM | #29
Quote: Originally Posted by Berongar View Post
Dann muss ich mich entschuldigen, wenn das so rüber gekommen ist. Das war lediglich der Versuch, diplomatisch auszudrücken, dass die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass du ein wirklich sehr schlechter Spieler bist, der dazu noch das Pech hat, nur in 5 von 100 Fällen in einer Gruppe zu landen, die sein Unvermögen auffangen kann.



Und dieses Statement zeigt mir deutlich, dass ich mit meiner Einschätzung da relativ sicher richtig liege.
1. Der Söldner und der Kommando sind die gleiche Klasse. Nur das Design und die Namen der Skills sind unterschiedlich. Man hat ich glaube bei 1.1 sogar schon die Animationen von der Wirkung der Fertigkeiten entkoppelt, so dass die beiden wirklich identisch sind.
2. Der Trooper ist überhaupt keine Klasse. Wenn dein Gegner gefühlt sehr viel aushält, ist er entweder Tank mit allen aktiven CDs und/oder hat einen Heiler neben sich stehen. In dem Fall solltest du vielleicht eher den angreifen.
3. Und wenn dich als Söldner ein -bleiben wir bei der unsinnigen Bezeichnung- Trooper mit 1 % - nehmen wir mal realistisch sagen wir ruhig 40%- HP aus den Latschen haut, solltest du vielleicht außer dem normalen Schuss noch eine andere Fertigkeit benutzen. Ich spiele einen Kommando-Heiler und sogar mit dem haue ich Leute aus den Latschen, die signifikant weniger als 50% HP haben. Aber Moment. Dann bin ich ja Trooper. Kein Wunder also, dass ich das hinbekomme.

Also zurück zu meiner Antwort eben. Behalte alles im Hinterkopf und versuche die Lage mal objektiv zu sehen. Wenn ich dir sage, dass die Imperialen dazu neigen, wie die hirnamputierten Zombies in der Gegend rumzuzergen, heißt das nicht, dass ich dir recht geben, dass keine Klassenbalance herrscht.
Mir ist auch klar, dass dein Text wohl so etwas ähnliches wie Sarkasmus enthalten soll. Da aber Sarkasmus nur eine überspitze Darstellung des Ist-Zustandes ist, scheinst du wirklich überdurchschnittlich oft die Hucke voll zu bekommen.
Da hilft nun mal nur üben.
Das kann schon sein, dass ich ein ausgemacht mieser PVPler bin, auch wenn ich anderen Spielen eigentlich keine Probleme damit habe, selbst wenn ich keine Mainstream Klasse spiele. Vielleicht mal ein kurzer Exkurs dazu:

Gesamte BF Serie von 42 an. Bin da eigentlich im oberen Feld zu finden im Worldwide Ranking, offizielle Listen.
Von M95, EQ (BoB #3, Winner of War of races, winner of war of classes, EQ2 (top 10 worldranking), AoC (top50 ww), RoM (Server rank #1) etc pp. Lediglich in Eve happerts, is irgendwie net meins.

Back to ToR. Mit den Imps reiss ich selten was. Keine Ahnung, was ich da falsch mache. Spiel ich den Rep, dann mach ich ja nichts oder nur wenig anders, und es geht ohne auch nur ein geringes Problem in Richtung Sieg.
Ok, ich geb dir recht, was Team-Int betrifft. Das erklärt die Siegquote. Aber nicht die Killquote.
Mit Söldner lieg ich bei 24-40 Opfer und 12-14 Medaillen, Schaden mal nur 80K, mal 180K, je nach dem.
Mit Hexer lieg ich bei manchmal 60+ Opfern, 7-12 Medaillen, Schaden mal 40K, mal 220K, je nach dem.
Mit Kommando lag ich mit level 18 schon bei 70+ Opfern, 16 medaillen (drunter geht gar nix), schaden nie unter 290K, highscore 490K.
Ich mach da nix anders als mit dem Söldner. Wär ja geil, wenn mir jemand da die entscheidenden Tricks verraten könnte. Nur bei selbem Playstyle einen derart krassen Unterschied zu erleben, das kann ich nicht ausschließlich auf das Team legen. Da is imba. Und egal was ich mit dem Söldner auch versuche, ich komm einfach net höher, das wäre aber die Basis für Erfolg und Spielspass.
Ich würde 10000000000000x lieber den Söldner gamen, als den Trooper. Ich spiel nicht gerne Daisy, das ist mir zu peinlich. Also bleibt nur aufhören, um Frust zu vermeiden., Und das ist mir als eingefleischtem Star Wars Fan nicht wirklich möglich, mangels SWG.

Berongar's Avatar


Berongar
09.26.2012 , 07:02 AM | #30
Ich senke hiermit meine Wertung auf 1/10, da du die Ziellinie nicht gesehen hast beim Drüberrasen.
Bin dann mal raus. Viel Spaß noch bei... was auch immer.
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Auch das leben hat viele Bugs.