Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

15 Minuten Defuff für Deserteur - aber schnell!!!

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > PvP
15 Minuten Defuff für Deserteur - aber schnell!!!

Opaknack's Avatar


Opaknack
09.05.2012 , 11:30 AM | #131
Quote: Originally Posted by Drakar View Post
...
Dann noch der verzweifelte Versuch einen Agenten zu töten, welcher sich permanent nur hochheilt und ich 3 Skills habe um dieses zu unterbrechen, aber einen CD in dessen Ablaufen ich beobachten kann wie der Agent wieder Full HP hat und mich auslacht und erschießt.

Gerade im Huttenball fällt ja nun echt auf, dass die Imperiums-Klassen einfach die besseren sind. oder anders gesagt: wem jetzt immenroch nicht klar ist das BW Pro Imperium gearbeitet hat, der mache doch bitte mal die Augen auf. Mein Buch " Ein Leben im Dauerstun. Die starren Stunden im BG eines Wächters" erscheint bald bei allen gängigen Verlagen. Da man meiner Klasse nunmal nur eine Fähigkeit mitgab um einschränkende und bewegungsunfähig machende Effekte loszuwerden, schaue ich mir Huttball meistens nur an.

...
Pro-Imperium? Wieder einer der weiße Mäuse sieht? Hab ich da was falsch verstanden oder willst du damit tatsächlich sagen, dass die Imperiumklassen stärker sind als die Rep.-Klassen? Im Ernst? Ich kenne keinen Unterschied zwischen dem Leben eines Wächters und Maros oder eines Blitzdingser und Telekinesewerfer.

Zum Sabotöten...
Ja, einen guten Sabo bekommst du schwer tot, vor allem einen Heilsabo, der sein Handwerk versteht. Ich habe einen Schurken auf 50 und auch wenn ich den alles andere als optimal spiele kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass es nur an dem Spieler liegt. Manche Maros/Wächter oder sonstige Gegner kitet man einmal rumd um Alderaan, weil sie offensichtlich die eigene und die Gegnerklase nicht kennen und ihre Stuns oder sonstoge Fertigkeiten ohne Hirn und VErstand raushauen. Aber dann gibt es auch Gegner, die erlegen einen innerhalb von Sekunden mit Einsatz von gut getimten Stuns/Würgen usw. sodass man nicht mal mehr zum Sh.i.t sagen kommt. Es liegt zu99% nur an dem Spieler an der Tastatur.

Fylimar's Avatar


Fylimar
09.06.2012 , 05:42 AM | #132
[QUOTE=Opaknack;5122025
Zum Sabotöten...
Ja, einen guten Sabo bekommst du schwer tot, vor allem einen Heilsabo, der sein Handwerk versteht. Ich habe einen Schurken auf 50 und auch wenn ich den alles andere als optimal spiele kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass es nur an dem Spieler liegt. Manche Maros/Wächter oder sonstige Gegner kitet man einmal rumd um Alderaan, weil sie offensichtlich die eigene und die Gegnerklase nicht kennen und ihre Stuns oder sonstoge Fertigkeiten ohne Hirn und VErstand raushauen. Aber dann gibt es auch Gegner, die erlegen einen innerhalb von Sekunden mit Einsatz von gut getimten Stuns/Würgen usw. sodass man nicht mal mehr zum Sh.i.t sagen kommt. Es liegt zu99% nur an dem Spieler an der Tastatur.[/QUOTE]

Ja, das kann ich auch bestätigen. ich habe eine Schurken-Heilerin auf Stufe 50 - und ob ich in einem BG oft getötet werde oder nicht, hängt zum einen davon ab, wie gut die Gegner drauf sind (und ob sie Heiler markieren), aber auch, wie ich an dem Tag drauf bin. Ich neige dazu, zuwenig in Bewegung zu sein oder vor Schreck ma lauf die falschen Tasten zu hauen, wenn ich unverhofft angegriffen werde (bin halt noch Anfängerin in Sachen Online-Gaming und PVP, aber lernfähig) - da ich im Moment die Spiegelklasse, eine Sabo-Heilerin, hochspiele, kann ich zumindest bei diesen beiden nicht bestätigen, daß die Imp-Variante stärker ist. Das selbe gilt für Jedi-Heiler und Sith-Heiler - spielen sich absolut ähnlich.

Was das Design der Raumstation angeht: ich finde die Rep-Raumstation um Längen schöner, diese trübsinnigen Sith-Statuen sind ja wohl ein interieuristisches Verbrechen

VanTjorgen's Avatar


VanTjorgen
09.17.2012 , 03:04 AM | #133
Kann das "Imps bevorzugt" leider auch nicht bestätigen. Fällt unter "subjektive" Wahrnehmung, denn auf der anderen Seite sehen Rnd-BGs auch nicht anders aus. Es gibt Tage, da hobelt man alles weg was der Finder einem vor die Nase setzt und andere da geht einfach gar nichts. Da die Klassen alle gespiegelt sind, unterscheiden sie sich auch nur in der Optik ihrer jeweiligen Icons und Animationen, Spielprinzip, und bei gleicher Ausrüstung, Spielwerte sind identisch.

Das einige Klassen in gewissen Situationen einen Vorteil haben ist durchaus gewollt und auch als taktisches Element wichtig. Dennoch wird man als reine Kommando oder Frontigruppe einen gemischten Gegner nicht einfach so ins Nirvana pusten (beides schon erlebt).

Auch ich bin für die Einführung eines Debuffs, denn nichts demotiviert mehr als diese ewige Fahnenflucht. Feigheit vor dem Feind wurde mit dem Tod bestraft, in der virtuellen Welt kommt diese Feigheit meist Arm in Arm mit unberechtigter Arroganz oder als solche getarnt einher. Diese Kombi zerrt mehr an den Nerven als 10000000000 verlorene Spiele. Und als besonderes Leckerli erlebt man nun häufig Spieler, welche ja "eigentlich" auf der Gegenseite spielen. Die Kommentare sind eine illustre Mischung aus "Kein Wunder dass ihr immer verliert so dumm wie ihr seid!" bis "ICH spiel sonst IMMER mit denen, die sind einfach GUT und ihr NICHT!"
Das ist so sinnvoll und Mehrwertbringend wie eine 2 Jahres Krankmeldung mit den Worten; "Ich bin eigentlich nie krank..."

Daher JA zum Debuff, nicht zwangsläufig als Strafe sondern auch als Schutz für Spieler, die kein Lineal auf dem Schreibtisch haben, sondern im vollen Bewusstsein ihrer Unfähigkeit versuchen Spaß zu haben und ihr Bestes geben. Sind mir persönlich auch alle Mal lieber als die sogenannten Könner, von deren Leistung am Ende 0 zu sehen ist.

Sollte der Debuff nach einem Disc kommen wäre das auch kein Beinbruch, da bei den Ladezeiten im Spiel 50% der Zeit ja schon nach erfolgreichem Login abgesessen wären .

In diesem Sinne...

Ashbar's Avatar


Ashbar
09.17.2012 , 05:16 AM | #134
Ich denke man sollte anstatt einer Zeitstrafe - credits oder kriegsmünzen, ranglistenmünzen zahlen, die dann ähnlich dem zurücksetzen gestaffelt sind wie beim fähigkeiten zurücksetzen (von 0-50%), einmal die Woche kostenlos und dann stetig um 1% steigend.
Dann kann man immernoch bg's verlassen, wenn es einem absolut nicht passt, aber ein dauerleaven ist dann nicht mehr so günstig.

Aknaroug's Avatar


Aknaroug
09.17.2012 , 08:07 AM | #135
Quote: Originally Posted by Ashbar View Post
Ich denke man sollte anstatt einer Zeitstrafe - credits oder kriegsmünzen, ranglistenmünzen zahlen, die dann ähnlich dem zurücksetzen gestaffelt sind wie beim fähigkeiten zurücksetzen (von 0-50%), einmal die Woche kostenlos und dann stetig um 1% steigend.
Dann kann man immernoch bg's verlassen, wenn es einem absolut nicht passt, aber ein dauerleaven ist dann nicht mehr so günstig.
... Euch ist aber schon klar, dass es auch jede Menge Disconnects seitens BW gibt, oder?
Naroug Al'harrim - Die Schatten der Dunkelheit auf Vanjervalis Chain
"Die Wahrheit ist ein tiefes, finsteres Loch, in das man keine Freunde stößt."

Mitsch's Avatar


Mitsch
09.17.2012 , 11:36 AM | #136
Quote: Originally Posted by Aknaroug View Post
... Euch ist aber schon klar, dass es auch jede Menge Disconnects seitens BW gibt, oder?
Um ehrlich zu sein hatte ich bis auf 1-2 Fälle direkt nach Release wegen Überbevölkerung noch NIE einen DC aus dem Spiel heraus, der auf Biowares Kappe ging.

Berongar's Avatar


Berongar
09.19.2012 , 01:22 AM | #137
Hallo zusammen.

Ich zitier mich einfach mal frech selbst aus einem anderen Beitrag. Kurzfassung: Strafen bringen weniger als Belohnungen.
Mal zu den zahlreichen anderen Themen in diesem Thema.

Zum Kampf gegen einen Sabo-Heiler:
Wenn ein Heiler es nicht schaffen würde den Schaden gegenzuheilen, den ein einzelner Spieler fabriziert, der ohne Sinn und Verstand seine Rota fährt, ohne situativ seine Fähigkeiten zu nutzen, wäre er schlicht unnötig. Als Heiler muss man in Gruppen Schaden aus mehreren Quellen auf mehreren Zielen gegenheilen. Kann man das nicht, gibt es keinen Sinn, Heiler zu sein. Wenn der Heiler an den richtigen Stellen, von den richtigen Skills in der richtigen Reihenfolge unterbrochen wird, ist es recht schnell vorbei mit ihm... Ich spiele alle Heil-Klassen und maße mir das Urteil daher einfach mal an.
Umgekehrt, bekommt der Heiler aber auch seinen Angreifer wohl nicht down. Er kann aber wiederum durch geschickten Einsatz seiner Skills weit länger auf Zeit spielen, als andere Klassen.
Ich sehe darin ein hohes Maß an Gerechtigkeit und keine Übervorteilung.

Und zu dem, der geschrieben hat, der Maro/Wächter wäre im Nachteil:
Wie bitte? Die Klasse, wegen der bei 1.4 das Entschlossenheitssystem überarbeitet wird, weil er einmal in der Endzone im Huttenball angekommen, momentan so gut wie nicht mehr aufzuhalten ist, soll im Nachteil sein?
Die einzige Klasse, vor der PTs/Frontis ansatzweise sowas wie Resepekt haben müssen, ist im Nachteil?
Das kann nicht dein Ernst sein.
Fakt ist, dass Maros/Wächter und PTs/Frontis momentan die beiden Klassen sind, wegen denen das PvP etwas unrund läuft... und bestimmt nicht, weil sie den anderen gegenüber im Nachteil wären. Jetzt wird natürlich typischerweise am falschen Ende angepackt bei 1.4 und an den anderen 6 Klassen geschraubt, anstatt an den echten Problemfällen, weil man Buffs der Herde besser verkaufen kann, als Nerfs. Wir werden sehen, wo das hinführt. Von einer Benachteiligung der Maros/Wächter kann aber wohl definitiv nicht die Rede sein.

Vorteile der Fraktionen untereinander gibt es glaube ich auch nicht mehr wirklich. Seit die Wirkungen von Fähigkeiten von den Animationen abgekoppelt sind, glaube ich schon, dass da alles im Lot ist. Man bedenke mal an den eklatanten Unterschied von Mörserhagel zu Tod von oben, den es am Anfang gab. Da hat man aber gut nachgebessert in meinen Augen.

Was generell die Spielweise in Kriegsgebieten angeht, so müssen wir einfach damit leben, dass in einer Zufallsgruppe Leute sind, deren spielerische Qualitäten nicht mit unseren Vorstellungen von PvP konform laufen. Wer damit nicht klar kommt, der sollte von Vornherein keine Zufallsgruppe betreten. Ich spiele ja auch nicht Lotto und beschwere mich hinterher beim Betreiber, dass nicht meine Zahlen gekommen sind, oder? Ist bei genauerer Betrachtung ziemlich dasselbe. Zeit ist Geld, sagt man ja. Kann ich es nicht ertragen / mir leisten, das in Lotto investierte Geld nicht wieder zu sehen, spiele ich nicht Lotto. Kann ich es nicht ertragen / mir leisten, die investierte Zeit nicht vergolten zu bekommen, betrete ich kein zufälliges Schlachtfeld.

Was aber die 0-Kompetenz-Fraktion angeht, so muss ich sagen, dass ich das teilweise schon genauso sehe. Es ist in einem Spiel, in dem man auf 50 ein vollständiges PvP-Set geschenkt bekommt, schlicht asozial, dieses nicht zu nutzen, sondern sich aktiv dafür zu entscheiden, der Gruppe zur Last zu fallen.
Hier liegt aber der Fehler im System. Die Möglichkeit, die Münze gegen Bares einzutauschen ist ein Fehler. Es ist lange genug bekannt, dass man ein Set bekommt. Wer trotzdem vorher sein Geld raushaut, um es sich zu kaufen, der sollte einfach Pech haben. Die Möglichkeit, dass PvP-Unwillige einfach so 300k Kohle scheffeln können, rechnet die 3 Leute nicht, die vor 50 schon ein paar Rekrutenteile gekauft haben. Die Münze sollte nur gegen ein Set einzutauschen sein und nicht gegen Geld. Stattdessen, sollten Set-Teile, die man 2 Mal im Inventar hat, beim Verkaufen den vollen Preis bringen, während Teile, die man einmal im Inventar hat nur 1 Credit bringen sollten. So würde der Missbrauch verhindert, der schließlich dazu führt, dass PvEler nach 2 Wochen auf 50 merken, dass es außer PvP nicht viel zu tun gibt und sich dann eben ohne Set anmelden, da sie ihres ja verkauft haben.
Darüber hinaus sollte man beim Betreten eines BGs mit einem Kompetenzwertt, der unter dem des Rekrutensets liegt, immer einen Sozial-Rang verlieren, da asozial ja das Gegenteil von Sozial ist... es sollte also dem Sozialrang entgegenwirken.

Zum eigentlichen Thema Debuff für Leaver, nochmal meine Meinung

Grüße, Chris
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Auch das leben hat viele Bugs.

Floegens's Avatar


Floegens
09.24.2012 , 07:02 AM | #138
Quote: Originally Posted by Drakar View Post
Da muss ich jetzt aber mal entschieden wiedersprechen!

Es gibt gute PvP Klassen wie Hexer, Agent, Schmuggler und Gelehrter und es gibt Non-PvP Klassen wie den Wächter. Kleines Beispiel Huttball:

Machtsprung auf den Hexer, danach Machtstasis.....er befreit sich. Ich setze dieses komische blenden ein, er rennt munter weiter so als ob nix wäre oder er einfach Stunimun ist. Dann noch der verzweifelte Versuch einen Agenten zu töten, welcher sich permanent nur hochheilt und ich 3 Skills habe um dieses zu unterbrechen, aber einen CD in dessen Ablaufen ich beobachten kann wie der Agent wieder Full HP hat und mich auslacht und erschießt.

Gerade im Huttenball fällt ja nun echt auf, dass die Imperiums-Klassen einfach die besseren sind. oder anders gesagt: wem jetzt immenroch nicht klar ist das BW Pro Imperium gearbeitet hat, der mache doch bitte mal die Augen auf. Mein Buch " Ein Leben im Dauerstun. Die starren Stunden im BG eines Wächters" erscheint bald bei allen gängigen Verlagen. Da man meiner Klasse nunmal nur eine Fähigkeit mitgab um einschränkende und bewegungsunfähig machende Effekte loszuwerden, schaue ich mir Huttball meistens nur an.

Das Balancing in dem game ist nunmal ein Witz, da einige Klassen einfach OP sind.

Und zum Thema leaven im BG. Wenn es einige Leute nichtmal schaffen Ost von West auf einer MiniMap zu unterscheiden, sich dann verpissen, ja dann will ich nen 24h Debuff für solche Leute.


Ops erschiessen mich auch dauernd, nehmt ihnen die Pistolen weg!!
Sentinels/Marauders sind echt absolute no PvP Klassen. Ich schreib schon seit Monaten Tickets daß die endlich mal gebufft werden, und die 100000000 Nerf-Marauders threads halte ich ja immer noch für Trollversuche.
Und die verdammten OP-Hexer, wird auch mal Zeit daß man denen mal die CC-Immunität wegnimmt.
Und überhaupt, die roten Klingen der Imperiumklassen machen eh viel mehr Schaden als die blauen/grünen der Republik. Voll unfair.