Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Beste Story


Aldorianer's Avatar


Aldorianer
05.21.2012 , 03:38 AM | #91
Bis jetzt Folgendes festgestellt:

Inquisitor (mein Main): Note 2

Momentan auf Level 42 macht mir mein Maincharakter auch am meisten Spaß, was die Story und die Begleiter angeht. Wobei ich sagen muss, dass man stellenweise effektiv nicht wirklich etwas tut außer rumfliegen (ich spreche von den Reisen nach Korriban und zurück und hin und her). Ich hoffe, die Story findet demnächst dann ein gelungenes Ende.


Jedi-Ritter (mein Ex-Main): Note 3

Momentan ebenfalls Level 42. Die Story ist nicht wirklich spektakulär, aber solide. Leider spiele ich dunkle Seite, was die Dialoge stellenweise sehr verzerrt: "Ich bin lieb und Gewalt ist keine Lösung"...sprachs und stach einen Wehrlosen ab. Das wirkt echt dämlich.


Soldat: Note 4-5

Zugegebenermaßen nur bis Level 13 gespielt, aber die Story...gibt mir überhaupt nichts.


Kopfgeldjäger: Note 2

Level 20. Die Story ist gelungen, hatte am Ende von Balmorra (zumindest für mich) eine ziemliche Überraschung parat und man wird geradezu darauf getrimmt, Tarro Blood den Hintern aufreißen zu wollen. Gefällt mir bis jetzt gut.


Die anderen Klassen habe ich zwar alle mal angespielt, kann aber nicht mehr viel zu den Stories sagen. Schmuggler und Imperialer Agent könnten noch richtig gute Stories haben.

-Myshella-'s Avatar


-Myshella-
05.25.2012 , 01:41 PM | #92
Also ich fand die Story vom Agenten sehr gut, wenn sich auch nach Ende des 1. Aktes das ganze ein wenig sehr hinzog.

Am besten hat mir bisher der BH gefallen (lvl 31). Ich versuche meinen BH auf "neutral" zu halten, will also die Freiheit voll auskosten und auch mal wen laufen lassen oder ein extrem überhebliches Gegenüber für Blasterzie(h)lübungen benutzen

JackStreicher's Avatar


JackStreicher
06.22.2012 , 07:47 AM | #93
Jedi Ritter 50 (ausrichtung gut) Note: 2
Ich fand die Story super! Man hat sehr viel mit seinen Gefährten zu tun (vorallem gegen Ende) und die Ingamecutscene am Ende rundet alles super ab. Das questen an sich war immer sehr unterhaltsam und warmir nur auf Taris etw. langweilig gegen Ende zieht die Spannung richtig an (habe bis nachts um 5 Uhrgespielt um die Storyquest durchzuspielen).

Kopfgeldjäger 47 (Alle Klassenquests fertig, ausrichtung neutral jedoch mehr gegen gut). Note 2,5
Anfangs war alles super spannend. In der Mitte war es dan irgendwann stumpfes No-Name Ziele jagen. Am Ende ging es noch einmal richtig rund, jedoch kam der schluss sehr apruppt, ohne gespräch oder ähnliches...
Aber im Großen und ganzen serh schöne Story wie schon oft erwähnt "Wir gegen den Rest der Welt".


MfG Jack

Nusskuchen's Avatar


Nusskuchen
06.24.2012 , 01:33 AM | #94
HiHo,

Meine Bewertung: Kopfgeldjäger auf 50 und Jedi-Botschafter 50

Kopfgeldjäger: 2+

Ich fand einfach das Gefühl Klasse Alleine gegen den Rest des Universums. Auch das "stehlen" des "eigenen" Schiffes fand ich gut. ( Selbst wenn es eine Schrottkiste ist )

Jedi-Botschafter: 3

Anfangs war die Story Super, wurde dann jedoch sehr schnell durchschaubar. Und hatte bei weitem nicht die Abwechslung und das Gefühl der Kopfgeldjäger Story. Die Atmosphäre war einfach nicht so dicht...

URLate's Avatar


URLate
08.07.2012 , 11:28 PM | #95
Es wurde zwar länger nichts mehr in den Thread geschrieben, jedoch möchte ich hier auch meinen Senf abgeben, vor allem weil ich jetzt knapp 3 50er habe:

Kopfgeldjäger [Dunkel V]: Mit die beste Story die ich von allen Charakteren so erlebt habe. Da der Kopfgeldjäger auch mein erster Charakter war den ich auf 50 geprügelt habe, hat mich hier die Story auch mit am meisten gefesselt. Da Thema Rund um die große Jagd kommt zwar ziemlich flott, jedoch zieht sich das Thema fast bis zum Ende und alle Kapitel werden schlüssig beendet. Eine bessere Story hätte der Kopfgeldjäger kaum bekommen können.

Note: 1-


Jedi-Ritter [Hell V]: Natürlich erwartet man von der Jedi-Ritter Story viel. Genau das habe ich auch getan, denn meiner Meinung nach verkörpert der Jedi-Ritter den ultimativen Kämpfer gegen das Böse im Star-Wars-Universum. Verdammt geile Story die nur am Anfang (Kapitel 1) ziemlich schwach ist aber ab Kapitel 2 einfach nur bombastisch ist. Vor allem das Ende hat mich fast vom Hocker gerissen. Für mich die beste Story im gesamten Spiel und meiner Meinung nach sehr empfehlenswert.

Note: 1+


Sith-Inquisitor [Dunkel V]: Ich habe einen Sith-Inquisitor angefangen, weil es doch sehr verlockend war einmal wie der Imperator Blitze zu verschießen und mal volle Kanne die Sau raus zu lassen. Na ja, spieltechnisch macht der Sith-Inquisitor nach wie vor Spaß, die Story war für mich jedoch ein Reinfall. Kapitel 1 war noch mehr oder weniger spannend und interessant, Kapitel 2 war jedoch ein extrem großer Reinfall. Vor allem das Ende des zweiten Kapitels war mit das schlimmste was ich im Spiel sehen musste. Wenn man 20x gegen den gleichen Gegner antritt, man von Anfang an sieht, dass dieser 50 ist und weiß, dass jeder Versuch gegen ihn zu kämpfen scheitern wird ( - bis man halt 50 ist bzw. Kapitel 3 abschließt), dann ist das sehr deprimierend und motiviert einen nicht zum leveln. Keine wirklichen Überraschungen, nur die Begleiter und deren Storys sind einigermaßen interessant. Keine Empfehlung diese Klasse wegen der Story zu spielen, höchstens wegen der Klasse an sich.

Note: 5
Waschsalon | Druckerpapier | Atomkraftwerk | Druckerpatrone | Strafgesetzbuch | Blitzableiter | Wasserkocher | Coladose

Discredit's Avatar


Discredit
08.11.2012 , 07:44 AM | #96
Agent Dunkel vs Agent Hell

Hab seit langen schon meinen 2. Agent hochgelevelt (zuerst auf Dunkel dann auf Hell) und fand Hell weitaus besser. Als Dunkel (Sith, Jadus verhaftet) kommt man einen vor wie eine Marionette der Sith und das Ende ist leicht entschäuschend. Bei Hell (SID Doppelagent, Ardun am Leben lassen) kommen zwar manche Situationen ein bisschen zu pazifistisch vor aber nach dem was in der Story passiert mit der Gehirnwäsche, Corellia etc ergibt die Handlungen einen Sinn. Wahrscheinlich wird man bei beiden Versionen als nächstest zum Sithrat "eingeladen".

Es gibt noch die Neutrale Version (BK behalten/Imperialer Geheimdienst) aber die finde ich nach YT Videos ein wenig eintönig.

Eshmael's Avatar


Eshmael
08.13.2012 , 05:30 AM | #97
Ich habe:
Agent, Soldat dunkel
Kopfgeldjäger, SithInq, SithKrieger, JediRitter, JediGelehrter, Schmuggler hell.

Davon war am besten die Agenten Story in ihrer Gesamtheit. Hell kann ich mir die noch besser vorstellen, war aber auch so sehr geil =)
Geilstes Erlebnis JediRitter Ende.
CoolnesAward bekommt der schmuggler, hier ist aber wie ich finde Akt 3 zu... gleich zu allem davor. Akt 1+2 aber sehr gut geschrieben.

Die mit weeeeeitem Abstand schlechteste Story war der SithKrieger. Das man am ende was über die Hintergründe vom Jedi erfährt und an einigen Stellen die anderen Klassenquests berührt (gefühlt am häufigsten, aber den habe ich auch als letztes gespielt) reißt die uninspirierte 08/15 Nummer nicht heraus.

Wer nur für Klassenstory leveln will kann den Krieger mMn einfach sein lassen.

Der Inquisitor hat mir allerdings ausnehmend gut gefallen, weil amn so für sich selber Arbeitet ab einem frühen Moment. Allerdings habe ich auch viel daraus gezogen weil ich nicht nur einen guten Char gespielt habe, sondern das tooootale Friedenstäubchen =)

Termram's Avatar


Termram
08.16.2012 , 01:36 PM | #98
Quote: Originally Posted by Eshmael View Post

Die mit weeeeeitem Abstand schlechteste Story war der SithKrieger. Das man am ende was über die Hintergründe vom Jedi erfährt und an einigen Stellen die anderen Klassenquests berührt (gefühlt am häufigsten, aber den habe ich auch als letztes gespielt) reißt die uninspirierte 08/15 Nummer nicht heraus.

Wer nur für Klassenstory leveln will kann den Krieger mMn einfach sein lassen.
I attend to have a slightly different opinion on that.
vorweg, jedem seine meinung aber :
hab zwar nur die krieger story als einzige zu ende gebracht, aber die story finde ich persönlich am besten die finals vom agent und inqui hab ich mit kumpels gespoilert.

Agent (lvl 16 aber wie gesagt das ende + grobe story sind mir geläufig): mehr oder weniger 0815 und schlechtestes ende bis jetzt.

inqui (akt 2 fertig aber wie gesagt das ende + grobe story sind mir geläufig): naja drölfzig inquis sitzen jetzt im rat der sith und das ende ebenfalls absehbar. witzigstes story element ist zash im kem val körper.

kgj(akt 2 fertig) : hat nette momente aber bis jetzt auch nicht wirklich der bringer. mako und blizz als super gefährten.

schmuggler (akt 2 fertig): auch ne nette story, mal was anderes. (bester moment am ende von akt 2 als ich die , wer auch immer es war, verführt habe und 400+ zuneingung zu risha verloren habe ^^).

soldat(nur bis 24 gespielt) : da kann ich mir bis jetzt nicht wirklich ein urteil bilden, bis jetzt nice, aber ka wies endet. bis jetzt nichts, was mir dauerhaft in erinnerung geblieben ist.

jedi botschafter (imo lvl 17): omg der schlimmste beginn den ich mir vorstellen kann: oh meine arme meisterin du bist so krank ich werde alles tun dir zu helfen.... (mag besser werden aber muss mich zwingen das weiter zu spielen).

jedi ritter: (auf lvl 13 gelöscht um platz für nen 2ten krieger zu schaffen ^^) : siehe botschafter, sowohl zum start als auch den kommentar das es besser werden mag. als ob der blöde droide auf dem schiff nicht schon reicht, als ersten gefährten noch sowas unnützes.

sith krieger (2x story durch, maro als main char seit dem pre-release, jugger als twink um mal nen tank zu spielen ^^): epische story, ende mag erwartet kommen, aber der weg dahin ist voller überraschungen und wohl mit die schwersten quest gegner, zumindest laut den "ich schaff gegner xy nicht posts" , und eines sith würdig. und am ende ist man der 2t mächtigste char des sith universums. + vette, allein sie ist es wert (wenn man sie als hauptbegleiter hat) die story zu spielen. meines erachtens der beste begleiter... + den schleimigsten begleiter incl verrat.

wie gesagt, jedem das seine, aber das ist meine meinung.
für eine vollständige bewertung müsste ich sie aber alle durchspielen und die meinung mag sich ändern.

Lucien -- Maro | Pri'us -- Jugger tank |

Nívien -- Infi shadow | Von'Hindenburg -- Assault Specialist

Waldtroll's Avatar


Waldtroll
08.17.2012 , 05:45 AM | #99
So, mittlerweile sind alle imperialen Klassen- und Gefährtenquests durch, daher mal ein Statement meinerseits:

Imperialer Agent:
Story 1-
Meiner Meinung nach die mit Abstand beste Story bei den Imperialen. Abzug von der Note 1 gibts nur für den Anfang, da man da noch zu sehr der kleine Laufbursche ist. Das ändert sich aber ziemlich schnell.
Es bietet keine andere Klassenstory so viele überraschende Wendungen und auch lustige Szenen/Gespräche (ein paar mal saß ich alleine vor dem Rechner und hab wirklich laut loslachen müssen).
Dann hat der Agent auch noch das coolste Schiff von allen Klassen.
Gefährten 2-3
Bei den Gefährten gefallen mir Kaliyo und Scorpio gut, Lokin ist ok, Vector und Temple sind dagegen m.Mn. nach langweilig.

Kopfgeldjäger:
Story 2
Coole Momente und ein echtes "wenn die Bezahlung stimmt, übernehme ich jeden Job"-Feeling, dazu die Unabhängigkeit eines Mandalorianers. Hat mir durchweg Spaß gemacht.
Gefährten 2+
Alleine schon Blizz ist der Hammer, Gault und Mako mag ich aber auch; Torian ist langweilig und Skadge... naja. Er ist böse und grausam, aber das können Gefährten anderer Klassen m.Mn. besser.

Sith-Krieger:
Story 3+
Die Story gefiel mir hauptsächlich ganz am Anfang und ganz am Ende. Dazwischen wars irgendwie Standard und vorhersehbar. Gut, das Ende ist zwar auch vorhersehbar, aber wenigstens episch.
Gefährten 1-
Bei keinem anderen Char hab ich mich so gefreut wenn wieder Zeit für Gefährtengeschichten war.
Allen voran die Dreiecksbeziehung mit Vette und der dunklen Jaesa, sowie der völlig durchgeknallte Broonmark waren schon spaßig. Das dann auch noch der schlimmste Speichellecker Quinn für eine Überraschung gut war... und selbst Pierce ist cool.

Sith-Inquisitor:
Story 3-
Bis zum Ende von Kapitel 1 gut, danach insgesamt eher langweilig und vorhersehbar, wenn auch ein paar coole und epische Momente dabei sind.
Gefährten 1-2
Khem Val bietet meiner Meinung nach die spannendste (und überraschendste) Gefährtenstory, Ashara hat eine der (m. M.n.) am interessantesten herausgearbeiteten Persönlichkeiten, Andronikos ist einfach nur cool und Xalek ist ein sehr guter, effizienter Schüler, sodass man als alter Sith zu Recht Angst vor ihm hat. Nur Talos Drellik ist etwas langweilig.
Werde ich hier noch gebraucht?
Ich würde sonst nämlich gerne nach Hause gehen und die Wand anstarren.

Waldtroll's Avatar


Waldtroll
08.17.2012 , 06:25 AM | #100
Quote: Originally Posted by Termram View Post
I attend to have a slightly different opinion on that.
vorweg, jedem seine meinung aber :
hab zwar nur die krieger story als einzige zu ende gebracht, aber die story finde ich persönlich am besten die finals vom agent und inqui hab ich mit kumpels gespoilert.

Agent (lvl 16 aber wie gesagt das ende + grobe story sind mir geläufig): mehr oder weniger 0815 und schlechtestes ende bis jetzt.

inqui (akt 2 fertig aber wie gesagt das ende + grobe story sind mir geläufig): naja drölfzig inquis sitzen jetzt im rat der sith und das ende ebenfalls absehbar. witzigstes story element ist zash im kem val körper.

kgj(akt 2 fertig) : hat nette momente aber bis jetzt auch nicht wirklich der bringer. mako und blizz als super gefährten.

schmuggler (akt 2 fertig): auch ne nette story, mal was anderes. (bester moment am ende von akt 2 als ich die , wer auch immer es war, verführt habe und 400+ zuneingung zu risha verloren habe ^^).

soldat(nur bis 24 gespielt) : da kann ich mir bis jetzt nicht wirklich ein urteil bilden, bis jetzt nice, aber ka wies endet. bis jetzt nichts, was mir dauerhaft in erinnerung geblieben ist.

jedi botschafter (imo lvl 17): omg der schlimmste beginn den ich mir vorstellen kann: oh meine arme meisterin du bist so krank ich werde alles tun dir zu helfen.... (mag besser werden aber muss mich zwingen das weiter zu spielen).

jedi ritter: (auf lvl 13 gelöscht um platz für nen 2ten krieger zu schaffen ^^) : siehe botschafter, sowohl zum start als auch den kommentar das es besser werden mag. als ob der blöde droide auf dem schiff nicht schon reicht, als ersten gefährten noch sowas unnützes.

sith krieger (2x story durch, maro als main char seit dem pre-release, jugger als twink um mal nen tank zu spielen ^^): epische story, ende mag erwartet kommen, aber der weg dahin ist voller überraschungen und wohl mit die schwersten quest gegner, zumindest laut den "ich schaff gegner xy nicht posts" , und eines sith würdig. und am ende ist man der 2t mächtigste char des sith universums. + vette, allein sie ist es wert (wenn man sie als hauptbegleiter hat) die story zu spielen. meines erachtens der beste begleiter... + den schleimigsten begleiter incl verrat.

wie gesagt, jedem das seine, aber das ist meine meinung.
für eine vollständige bewertung müsste ich sie aber alle durchspielen und die meinung mag sich ändern.
Ich finde, dass man gespoilert nicht mit gespielt vergleichen kann.
Die vielen Wendungen und Überraschungen, gerade z.B. bei der Agentenstory, sind bei einem MMO alles andere als 0815, kommen aber gespoilert natürlich nicht so überraschend wie gespielt rüber.
Ich fand die erste Story, die ich durch hatte (Inquisitor), auch gigantisch und episch (weil ich nur andere MMO's mit deutlich schlechteren Storys, bzw. einfach weniger Story, vorher kannte), aber durch die anderen Klassenstorys hat sich diese Sicht relativiert.
Werde ich hier noch gebraucht?
Ich würde sonst nämlich gerne nach Hause gehen und die Wand anstarren.