Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Anakins Fall zur dunklen Seite


ViShu's Avatar


ViShu
06.18.2012 , 05:39 AM | #21
Quote: Originally Posted by kicknemesis View Post
Hiho. Mich quält seit 2005 eigentlich immer die Frage (ausgelöst dadurch, wie es in det PT dargestellt wurde), ob Anakins Fall zur dunklen Seite nicht eigentlich hätte verhindert werden können?
schwer zu sagen, das ist. immerhin reden wir hier von einer potentiellen realität, welche sich aber nicht real manifestiert hat - und das in einem virtuellen film^^ ich will's mal so sagen:

"eigentlich" ist es nicht wirklich nachvollziehbar, wesshalb obi wan den jungen anakin ausbilden sollte. ich mein hand aufs herz, der ist doch gerade erst selbst seiner padawan rolle entschlüpft und soll nicht "irgend einen" jedi ausbilden, sondern gleich den "choosen one".

häää????

wenn es der rat als möglich erachtet (und das tat er ja) dass es sich bei anakin um "the choosen one, the one who brings balance back into the force" handelt, dann hätte der gesamte rat anakin ausbilden müssen und NICHT ein kleiner jedi ritter, der vor kurzem selbst noch lehrling war. das macht absolut keinen sinn. zu diesem zeitpunkt war ja obi noch nicht der glorreiche streiter aus den clonkriegen. konnte ja selbst seine gefühle kaum kontrollieren.

außer... außer wenn es dem rat ohnehin klar war, dass "the choosen one" beide seiten der macht durchleben muss. wenn dem so wäre, dann wurde das aber in I-III leider null herausgearbeitet.

kicknemesis's Avatar


kicknemesis
06.18.2012 , 06:05 AM | #22
Es wurde ja leider bis heute nicht einmal erklärt, was genau es mit der Prophezeiung nun auf sich hat. Man hat sich angenähert, aber insgesamt war das ganze Prophezeiungs-Konzept von Lucas schlecht ausgearbeitet worden. Man KANN die Prophezeiung (Gleichgewicht in die Macht bringen) natürlich so auslegen, dass am Ende wirklich nur noch 2 Sith (Vader und Sidious) und 2 Jedi (Kenobi und Yoda) übrig waren. Demnach hat Anakin/Vader seine Prophezeiung dann aber schon 19 VSY erfüllt, nicht erst 4 NSY (Endor).

Und WENN der Rat dies gewusst haben sollte, dann waren sie auf beiden Augen blind, bzw. haben sich dem freiwilligen Genozid hingegeben.

Es ist für mich einfach nur unbegreiflich, wie Anakin der LIEBE wegen so schreckliche Dinge tun konnte, wie seine Freunde im Jedi-Tempel zu töten, obendrein die Jünglinge. Ich kann meine Freundin noch so sehr lieben, einen Mord würde ich nicht begehen. Möglicherweise, weil ich durch meinen Freund Spock indoktriniert wurde, dass "das Wohl der Vielen schwerer wiegt, als das Wohl der wenigen" (oder eines einzelnen in dem Fall).
Padme hätte sowas auch nie gebilligt. Und dies hätte Anakin eigentlich klar sein müssen. Dies wiederum lässt den Schluss zu, dass er sie gar nicht richtig kannte und sie daher auch nicht wirklich geliebt haben konnte.

Globi-Wan's Avatar


Globi-Wan
06.22.2012 , 06:36 AM | #23
Quote: Originally Posted by kicknemesis View Post
Hiho. Mich quält seit 2005 eigentlich immer die Frage (ausgelöst dadurch, wie es in det PT dargestellt wurde), ob Anakins Fall zur dunklen Seite nicht eigentlich hätte verhindert werden können?
Anakins Fall konnte nicht verhindert werden.
Wäre Anakin nicht Darth Vader geworden, hätte die Republik schon gewonnen, lange bevor der erste Star Wars Film herausgekommen ist. In jedem Fall wäre die Geschichte um Luke Skywalker total öde geworden, der Film von George Lucas wäre total gefloppt und die ersten Episoden mit Anakin wären gar nie gedreht worden, womit Anakin natürlich erst gar nicht zur Welt gekommen wäre. Das hätte ein logisches Paradoxon ausgelöst, welches umgehend das komplette Universum inklusive Erde vernichtet hätte.

q.e.d.

XeriousGodlike's Avatar


XeriousGodlike
06.22.2012 , 12:40 PM | #24
Quote: Originally Posted by kicknemesis View Post
Hiho. Mich quält seit 2005 eigentlich immer die Frage (ausgelöst dadurch, wie es in det PT dargestellt wurde), ob Anakins Fall zur dunklen Seite nicht eigentlich hätte verhindert werden können?

-Hätte man ihm gestattet, seine Mutter zu holen
-Hätte Yoda die Albträume von Padmes Tod nicht lapidar abgetan mit "Freu Dich doch!"
-Hätte Windu sich dazu bereit erklärt, Palpatine vor Gericht zu stellen, statt zu versuchen, ihn zu ermorden

Ich finde es immer wieder traurig, wie es sich letzten Endes (natürlich musste es so kommen wegen der OT) abgespielt hat.
Ich möchte an dieser Stelle etwas ganze entscheidendes dazu sagen. Das was in den neue Filmen gezeigt wurde, ist leider nur ein Bruchtteil dessen was der eher unintressierte Zuschauer wissen muss. Wer die Entwicklung Anakins, die Beziehun zwischen ihm, Obi Wan und Padme genauer verstehen will, der sollte sich doch unter anderem "Star Wars - The Clone Wars"-Serie anschauen. In Dieser versteht man auch die Handlungen der Sith wie das meisterhafte Genie von Darth Sidious und die Kriegsanstrengungen von Count Dooku und den Separatisten. Die Klonkriege sind eigentlich nämlich keine Kriege gegen gut und böse, es geht nur darum die Ordnung der Republik zu zerstören. Wie man in SWTOR erkennt, läuft die gleiche Geschichte zwischen Gut und Böse immer wieder ab.
Spoiler

Spoiler

Meine Freundin sagt immer: Das ganze ist eine Riesengroße Liebesgeschichte, was im Grunde auch stimmt. Die Beziehung zwischen Anakin und Padme ist der Grundauslöser für das dunkle in seinem Herzen. Im großen Ganzen verfolgt Sidious einen Plan, der mit der Konvertierung Anakins endet, der den Legenden nach das Machtverhältnis wieder herstellt, was er übrigens auch dadurch macht.

Ui, viele Worte ^^ Rechtschreib- und Inhaltsfehler sind frei erfunden.
X
Xodia [COLOR="Yellow"]| PvP-Marodeur | Jar'kai Sword (ehemals Jen'jidai)

StarkilerMichael's Avatar


StarkilerMichael
08.03.2012 , 11:29 AM | #25
Leute einen wichtigen punkt habt ihr ausgelassen.
Der RAT DER JEDI wollte Anikan gar nicht ausbilden da er zu alt war.
Seine gefühle um seine mutter und seine erlebnisse die er schon in so jungen jahren hatte waren der grund dafür.
Man muss schon alles sehen vom film und nicht nur die coolen szenen.

NXTom's Avatar


NXTom
08.03.2012 , 12:49 PM | #26
Quote: Originally Posted by kicknemesis View Post
Hiho. Mich quält seit 2005 eigentlich immer die Frage (ausgelöst dadurch, wie es in det PT dargestellt wurde), ob Anakins Fall zur dunklen Seite nicht eigentlich hätte verhindert werden können?

-Hätte man ihm gestattet, seine Mutter zu holen
-Hätte Yoda die Albträume von Padmes Tod nicht lapidar abgetan mit "Freu Dich doch!"
-Hätte Windu sich dazu bereit erklärt, Palpatine vor Gericht zu stellen, statt zu versuchen, ihn zu ermorden

Ich finde es immer wieder traurig, wie es sich letzten Endes (natürlich musste es so kommen wegen der OT) abgespielt hat.
Du hast recht, Anakins Fall hätte verhindert werden können, jedoch kam es durch die starre Tradition der Jedi dazu. Luke hat letztendlich nur den Imperator besiegt, da er sich nicht (!) an die Regeln der Jedi gehalten hat. Zu diesem Thema empfehle ich dir den Artikel Family Story aus dem englischen Star Wars Insider (Link)

Quote: Originally Posted by XeriousGodlike View Post
Spoiler
Der eigenartige Planet heißt Mortis. ich muss dich berichtigen, der Sohn kann nicht fliehen: Der Vater opfert sich, um den Sohn zu töten. Hast du die letzte Folge der Trilogie nicht gesehen?
Jedipedia.net (nicht .de) ist das größte deutsche Star Wars Wiki - hilf mit
Du kannst über die ISBN-Links bei Amazon einkaufen und uns so finanziell unterstützen
- für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.