Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

1.3 Anpassungen bei [SCHWER] Flashpoints, können nur ein Witz sein.

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Operationen, Flashpoints, Heroische Missionen
1.3 Anpassungen bei [SCHWER] Flashpoints, können nur ein Witz sein.

NucleusTRV's Avatar


NucleusTRV
07.16.2012 , 04:40 AM | #11
Quote: Originally Posted by Vyronthox View Post
Also ich finde nicht das HK47 Bugy ist, für mich hat das was mit Spielsystem zu tun, man darf halt einfach nur in den Add-Phasen kein Dmg auf Ihn machen, dann ist er auch nicht bugy.
Wenn wir vom HK aus der Fabrik reden, kann ich jedem nur empfehlen, ihn wegzurotzen, noch bevor die erste Kuppel kommt
Und ja, das geht wirklich

Nun aber genug Eigenlob und zurück zum Thema:
Hardmodes als Raidvorbereitung? Sind sie nicht...
Hardmode als Bezeichnung gerechtfertigt? Sicher nicht...

Auch wenn meine Leute und ich wohl schon etwas weiter sind, als manch anderer Zocker, würde ich, reind er Logik folgend, davon ausgehen, dass die HM FPs mit steigender Schwierigkeitsstufe aufeinander aufbauen sollten. Doch selbst wenn das so sein sollte, frage ich mich, wie man die Spieler (auch die Casuals) auf irgendeine HM OP vorbereiten kann, wenn schond ie FPs keine Herausforderung sind. Ich denke da an 5-Minuten-Enrage-Timer bei Endbossen, bei denen man sich ja noch nen Kaffe zwischen zwei Heilungen holen kann, etc.

Die Hardmodes sollten, meinem Verständnis nach, die Spieler formen und sie dazu bringen, ihre Klassen besser zu verstehen, ein Grundverständnis für Movement zu wecken, sich übers eigene Equip Gedanken machen zu lassen (Umbauen, etc.) und zielgerichtet zusammen spielen zu lernen.

Und ich persönlich finde, dass kaum eines dieser Ziele mit den aktuellen HM FPs erreicht wird.

Ferner entstehen so dann Diskussionen, weshalb manche Spieler durch die FPs durchrushen und andere nicht.
Collecting Bounties for
E N D G E G N E R @ T 3 - M 4
Gildenthread

QueenVio's Avatar


QueenVio
07.16.2012 , 06:12 AM | #12
Ich stimme euch da vollkommen zu, einfach nur ein Witz im moment.

Dann muss man sich nicht wundern wenn alle mit Columi rumrennen aber keine Ahnung haben wie so ein HM FP überhaupt geht.

Pickniker's Avatar


Pickniker
07.16.2012 , 06:55 AM | #13
Also ich finde auch, dass die FP mittlerweile eigentlich fast alle ein Witz sind. Das einzige, was noch etwas herausfordernt ist, ist die Insel, wenn man mit einer Radom Gruppe rein geht. Schade, dass es allen so extrem leicht gemacht wird. Ich finde es langweilig, wenn immer alles sofort beim 1 Versuch klappt. Herausforderung ist was anderes... Mal sehen, ob das in Zukunft besser wird. *Daumen drück*

Khaleijo's Avatar


Khaleijo
07.16.2012 , 07:58 AM | #14
Was einige scheinbar vergessen, dass es zu Anfang quasi einfacher war gleich nach ein bisschen Pvp in die 16er Story OPs zu laufen um sich zu equippen, als mit frisch 50 FPs zum groß Equip farmen zu machen.
Jetzt gibt es aber den FP Finder und die frisch 50er strömen in die FPs um nun hauptsächlich dort ihr Equip für OPs zu sammeln. Und mit so einer Truppe ist das immernoch kein Spaziergang wie wir gestern mit einer komplett frisch 50 Gildentruppe festgestellt haben. Es war nicht mehr so schwer wie evtl noch im Januar, aber dennoch herausfordernd. Man muss eben auch dazu sagen dass wir alle 4 die Bosse kennen und wissen worauf es jeweils ankommt.
Natürlich wäre es schöner gewesen die Einteilung in T1 und T2 FPs anders zu gestalten, anstatt eben Kaon und D7 abzuschwächen damit es zu BlackTalon mit reinkommt, aber hilft ja nichts außer der Hoffnung dass noch ein paar schöne bockschwere FPs in naher Zukunft dazukommen.

Und es gibt auch auf der anderen Seite immer noch Leute die einen Rnd anmaulen, man solle sich doch gefälligst erstmal T-X in den Story Ops holen, selbst um die einfachen HCs zu machen. Kürzlich wollt mir sogar wer weiß machen, dass man mit 49er episch Craftinggear in der Insel Nonheroic nichts zu suchen hätte, es müsste schon Minimum T1 komplett sein... der wollte es nichtmal probieren wie weit es klappt.
Sind das jetzt die gleichen Spieler die sich beschweren, dass es zu einfach geworden ist und dabei eh überall vollkommen überequipped rumrennen?

Zum Teil find ich persönlich die Änderungen zwar auch zu stark und irgendwo schade, aber andererseits wenn ich mir anschaue was manche Leute für Aufwand treiben, um eine 0815 Mobgruppe zu umgehen, die man in der Hälfte der Zeit auch einfach hätte umhauen können ohne einen Chaospull/Tod durchs verhüpfen zu riskieren, dann kann ich verstehen warum diverse Trashpacks weg sind, oder auch die Geschichte mit Bossen irgendwo hinziehen damit der Clou am Encounter ausgehebelt wird und die dann verbuggen, bevor dann eine Ticketflut wegen den ach so verbuggten Bossen aufläuft, zieht man dem Boss halt etwas die Zähne. Denn für eine Aussage "macht den doch gefälligst richtig" gäbe es ja auch Geschrei.

Und man darf eben auch nicht vergessen, dass zu Anfang die Leute wesentlich planloser unterwegs waren was die Bosse denn so können. Da war grundsätzlich viel mehr Halbwissen und Try/Error dabei.
Heute weiß ein Großteil wie die funktionieren, dass man hier raus, da unterbrechen, erst das Add usw machen muss, dann ist das eben auch gleich viel einfacher.
Mit Leuten die das nicht wissen oder nicht von dem was sie in Cast oder Buffleiste sehen, selber schnell reagieren wiped man immernoch, auch in der Black Talon, auch in der Entermannschaft.

Wer ist also tatsächlich die Zielgruppe der FPs?

Solange die Gegner sich nicht in irgendeiner Form dynamisch anpassen, fliegt immer wer runter, entweder die erfahrenen oder gut ausgestatteten Spieler, die halt alles richtig machen oder durch Equip kompensieren und es deshalb letztlich alles easypeasy klappt, oder die "Neuen" (ob nun vom Equip oder der Erfahrung her) die bei zu hart getuneten Gegnern überhaupt kein Land sehen und dann auch kaum vorran kommen.

Der FP Finder bringt halt mit sich, dass die zusammengemischt werden und nicht wie früher für Kaon und Insel bei der selbst gebauten Gruppe erstmal geschaut wird wie das denn so Austattungsmäßig ausieht bei den Leuten. Da waren die Gruppen homogener und der Schwierigkeit der FPs meist angepasster.

Einerseits müssten die Bosse eigentlich Equipunabhängig werden, von wegen Fähigkeit ignoriert > heftige Konsequenz oder tot, nur ist dabei andererseits wieder das Problem, dass das den Erfahrenen die eben alles richtig machen früher oder später auch keine Herausforderung mehr bietet.
Also für diese dann eher dynamisch stärker oder schwächere Gegner, oder gar komplett Rnd Fähigkeiten, nach dem Motto heute kann der Machtgriff morgen hat der einen Raketenwerfer und muss anders angegangen werden? Selbst das ist irgendwann bekannt und damit nicht mehr "schwer" und die meisten hätten nicht die Geduld/den Nerv dafür, dass der gleiche Boss immer mal was anderes macht, geschweige denn vom Programmieraufwand der dahinter stecken würde und genau so in 3 neue FPs fließen könnte.

Die Balance ist da einfach schwer zu finden und sowas wie die täglichen Marken bringen eben auch Leute dazu die FPs wieder zu machen, die da schon längst drüber raus sind und evtl noch in in der Erinnerung hängen, dass die schwer waren, nur dass sie selbst sich eben seitdem viel weiter entwickelt haben. Darauf kann man nicht wirklich hin anpassen.

Willthor's Avatar


Willthor
07.20.2012 , 01:50 PM | #15
Jetzt passiert hier genau der gleiche Mist, weswegen ich World of Warcraft verlassen habe. Alles wird leichter, du bekommst da und hier was in den Popo geschoben... Bitte gebt euer Hirn bevor ihr in ein FP geht beim dortigen Protokoll Droiden ab, das Teil braucht ihr dort nicht.
STATION-NETWORK
SciFi Games und Spacesims Fanpage seit 1999
STATION-NETWORK auf Facebook, Twitter , Youtube
Wanted: News Redakteure und Foren Moderatoren

Runzel's Avatar


Runzel
07.21.2012 , 02:42 AM | #16
NucleusTRV,
Quote:
Die Hardmodes sollten, meinem Verständnis nach, die Spieler formen und sie dazu bringen, ihre Klassen besser zu verstehen, ein Grundverständnis für Movement zu wecken, sich übers eigene Equip Gedanken machen zu lassen (Umbauen, etc.) und zielgerichtet zusammen spielen zu lernen.
Das sehe ich auch so und ich finde eine andere sehr wichtige Sache, geht auch schnell verloren, wenn es allzu leicht ist: Spaß.

Meine schönste Zeit in ToR war definitiv Januar, als wir mit den OPs angefangen haben. Beschissene Ausrüstung, keine Ahnung wie es läuft und einfach rein. Inhalte verschimmeln ja auch nicht und es ist deshalb auch keine Zumutung, wenn man für die neueren Inhalte noch nicht passend ausgerüstet ist und deshalb die "alten" vorzuziehen sind.

andala's Avatar


andala
07.21.2012 , 03:16 PM | #17
Quote: Originally Posted by Runzel View Post
NucleusTRV,

Das sehe ich auch so und ich finde eine andere sehr wichtige Sache, geht auch schnell verloren, wenn es allzu leicht ist: Spaß.

Meine schönste Zeit in ToR war definitiv Januar, als wir mit den OPs angefangen haben. Beschissene Ausrüstung, keine Ahnung wie es läuft und einfach rein. Inhalte verschimmeln ja auch nicht und es ist deshalb auch keine Zumutung, wenn man für die neueren Inhalte noch nicht passend ausgerüstet ist und deshalb die "alten" vorzuziehen sind.
mag sein , allerdings neigt der Mensch auch zur Verdraengung ( frueher war alles besser )

Kann mich an reichlich Diskussionen erinnern , das Leute zum PVP gezwungen werden um Equip zu bekommen , weil HM zu hard war.
Eitel Sonnenschein ist was anderes

PS : auch wenn ich mich wiederhole - das Problem ist nicht der Schwierigkeitsgrad der " alten " HM . Fuer die Zielgruppe sind diese HM durchaus immer noch anspruchsvoll und fordernd. Das Problem ist der mangel an neuen Aufgaben fuer die aktuellen Highendchars.

gruesse

Shutora's Avatar


Shutora
07.22.2012 , 04:59 PM | #18
Legt mal alle tionisches gear an und geht insel wenn ihr ne Herrausforderung sucht...... aber dann wird wieder geheult weils zu schwer ist.

Man kann es niemanden recht machen aber das ihr die inis schon dermassen outgeard und dann euch noch beschwert kostet mich ein müdes lächeln.

Wie gesagt tionisches gear an alle und hop in die insel.

In diesem sinne^^
T3-M4 - Eternal Fury
Anastasi - Vermächtnis Stufe 50
Tyri Gelehrter r88

Blaqueup's Avatar


Blaqueup
07.22.2012 , 10:42 PM | #19
Wie währe es mit einem Nightmare Modus für FPs?

Da wo die Bosskämpfe noch genau so sind wie sie sein sollten, knackig und schwer!

lg
>>> Pasknalli <<<
Kuuta Velomin
(nutze den Augenblick)

Atlanis's Avatar


Atlanis
07.22.2012 , 11:14 PM | #20
Quote: Originally Posted by Blaqueup View Post
Wie währe es mit einem Nightmare Modus für FPs?

Da wo die Bosskämpfe noch genau so sind wie sie sein sollten, knackig und schwer!

lg
Sign, wobei ich mir letztens mal nen Tionisch Columni Mix gekauft habe T4 Zeug abgelegt Columni Tionisch angezogen und schon war Kaon etwas herausfordernder
----Enclave @ Jarkai Sword----
Ata'lan Dor'al'ke
"Angry? Have a Jawa...."