Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Heilsaboteur oder Heilkommando standhafter im PVP?

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Charakterklassen > Rollen > Heiler
Heilsaboteur oder Heilkommando standhafter im PVP?

Occu_lus's Avatar


Occu_lus
07.12.2012 , 03:05 AM | #21
Sabo weil es einfach sehr viel mehr Spaß macht!

Cyneric's Avatar


Cyneric
07.12.2012 , 03:19 AM | #22
Quote: Originally Posted by Yreon View Post
naja ich finde kommando schon nützlich, weil du sehr schnell sehr viele direkte heilungen rauskriegst, also wirklich stark bursten kannst. von der gesamtheilung, komm ich personlich aber an nen schurken bei weitem nicht ran, wobei ich t4 auch noch nicht full hab.
da höre ich gern mal andere meinungen, von besser equippten kommando heals, wieviel die so im schnitt heilen
bei mir sinds 300-500k je nachdem wies läuft und wie stark gefokust man ist.

edit: mit dem patch hast du natürlich völlig recht... um bei gutem muni regg zu bleiben muss viel öfter die kostenlos heal nutzen, was im pvp so viel heißt wie "Hallo!!! Imps hierher,hier steht der Healer, tötet mich!"
Naja jeder ein bisschen spielen kann braucht nicht den grünen Strahl für die Markierung ^^

Habe auch beide jeder hat seine Vor und Nachteil als Kommando kannste halt mit Superladungszellen Reaktivschild und CC brecher einiges reissen, als Schurke biste einfach nerviger mit Notfallmedpack etc.
Cyneric LVL 50 Kommando Sanitäter
Cytray LVL 50 Schurke Knochenflicker
Cygent LVL 50 Scharfschütze Meisterschütze

Yreon's Avatar


Yreon
07.12.2012 , 03:30 AM | #23
Quote: Originally Posted by Cyneric View Post
Naja jeder ein bisschen spielen kann braucht nicht den grünen Strahl für die Markierung ^^

Habe auch beide jeder hat seine Vor und Nachteil als Kommando kannste halt mit Superladungszellen Reaktivschild und CC brecher einiges reissen, als Schurke biste einfach nerviger mit Notfallmedpack etc.
oh dann kann ich wohl gar nich spielen wie ist denn deine rota, dass du nich leer gehst?bzw. was machst du wenn du zellen aufladen cd hast, reservezelle ebenfalls?das gas bringt ja nur 1 kraftzelle- also quasi nix vom regg her. lerne ja gerne dazu

Faradas's Avatar


Faradas
07.12.2012 , 03:36 AM | #24
Ich glaub, er meint den grünen Leitstrahl zum Heiler. Jeder mitdenkende Spieler wird dich auch ohne ihn finden.
Thesaka-Kommando-Artillerist/Gefechtssanitäter; Thes-Revolverheldin-Hybrid
Therros-Frontkämpfer-Schildspezialist; Thekol'ak-Schurke-Knochenflicker

Yreon's Avatar


Yreon
07.12.2012 , 03:41 AM | #25
Quote: Originally Posted by Faradas View Post
Ich glaub, er meint den grünen Leitstrahl zum Heiler. Jeder mitdenkende Spieler wird dich auch ohne ihn finden.
ahhh danke- voll falsch gelesen! sorry

naja es kommt mir schon so vor, als wenn ein schurke, der sich in irgendeine ecke schleicht und anfängt zu heilen. man ist länger unentdeckt, finde ich ^^

Holokom's Avatar


Holokom
11.10.2012 , 05:39 AM | #26
es spielt keine rolle wie viel man aus hält du mauss dich einfach in eine ecke stellen die der gegner nich so gut sehen kann und wenn ein gegner dich sieht hoffen das jemand dich rettet aber wenn du als heiler gefokust wirst dann biste tot ganz egal was du spielst

Opaknack's Avatar


Opaknack
11.16.2012 , 05:15 AM | #27
Quote: Originally Posted by dagampam View Post
na dann verrat mir mal, welche skills das sind, die uns hexer/gelehrte im pvp am leben halten?

ich bin immer, sobald ich von einem dd ordentlich genuked werde und er meine heals unterbricht und auch stunnt einfach tot ( bin komplett t2/t3 equippt).
Hexer/Gelehrter:
Sehr stationär bei Heilungen und hat als Schutz Kick + evtl. Root, Sprint, Stun, Mezz... er ist alsoalles andere als hilflos.

Sabo/Schurke:
Sehr mobil und hat als Schutz Schild, Hots bis über beide Ohren, Notfallheilung unter 30%, Tritt in die Kronjuwelen, Blendgranate, Schleichen, Ausweichen. Bei ihm verzweifeln natürlich viele, denn manchmal ist dieses rumflitzende Heildings extrem schwer zu knacken.

Kommando/Söldner:
Auch stationär bei Heilungen und hat zu Schutz reduzierten eingehenden Schaden, die Selbstheilung durch Koltohülle, ununterbrechbar mit Schild, hält insgesamt mehr aus als die anderen Heiler und kann so auch unter Druck noch einiges gegenheilen. Er kann wenig machen, um sich Gegner vom Leib zu halten oder ihnen zu entkommen, dafür kann er sich besser als die anderen Klassen am Leben halten (manchmal glaubt man, er ist Heiltank )

So gesehen hat jede Klasse ihre Fähigketen sich vor frühzeitigem Ableben zu schützen, jede Klasse hat ihre Vor- und Nachteile aber keine ist pauschal besser als eine andere.
Es kommt immer auf das Spiel und die Situation an. Man stelle sich nur mal im Vergleich zu den oft als Imba bezeichneten Schurken/Sabos einen Söldner + Hexer die sich mitten im Zerg im Schlamm suhlen.. äh ich meine natürlich im Heilfeld + Koltodings stehen und sich volles Programm die Finger wund heilen. Der Healoutput ist dann höllisch.

Gegen eine gute Truppe, die gezielt CCs nutzt und weiß wie man auf den Punkt genau Schaden raushaut, hilft natürlich alles nichts, da ist nahezu jeder Heiler instant weg.

Lustig ist es auch manchmal, wenn sich ein DD nach 10 Minuten erbarmungslosen Alderaan-Mitte-Zerg oder Zergstar über die übertriebene Heilung des Gegners ausweint, gefolgt von Beschwerden im Allgemein-Chat, die Gilde X oder Gruppe X möge doch auswandern und dahin gehen wo der Pfeffer wächst, doch dass besagter Spieler als reiner DD vorher im BG am Ende mit 150k Schaden in der Liste stand das setzt dem ganzen erst die Krone auf.

Egal wie man es dreht und wendet, es kommt immer zu 90% auf den Spieler an der Tastatur an, nur das ist der "wirklich" entscheidende Unterschied.