Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Wer hätte es gedacht...Abonnentenzahl laut Analysten rückläufig

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Community
Wer hätte es gedacht...Abonnentenzahl laut Analysten rückläufig

Stelar's Avatar


Stelar
04.22.2012 , 07:29 AM | #11
Quote: Originally Posted by Thamixis View Post
Habe auch die News auf Massivley und Gamestar gelesen.

Finde aber, das die Server wieder relativ voll geworden sind. Zumindest auf Comander Stantorrs.
Viele bemängeln ja einfach den Endcontent, dass dieser einfach zu wenig sei.

Abwarten was die Zukunft bringt, als Star Wars bzw. Bioware Fan ist für mich das Glas halbvoll.
Stimme ich dir zu. Auf Comander Stantorrs ist die auslastung oft auf Mittel. Könnte noch etwas besser sein aber echte Alternative wenn man gefrustet ist von Wartezeiten von 10 min auf Jedi Tower oder komplett leere server. Gruppenfindung in Akzeptabler zeit möglich auch Random OP.

MFG

Systhemfehler's Avatar


Systhemfehler
04.23.2012 , 04:03 AM | #12
die jahreszeit spielt auch eine grosse rolle ..es ist frühling und die dunklen tage sind vorbei da ist es ganz normal das die zahlen zurück gehen.ende des jahres steigt das wieder.ich meine das trägt auch zum rückgang der spieler bei.
T3-M4 -- Sithkrieger: Lev 50 / Soldat : Lev 50 / Söldner Lev 50

Vanjervalis Chain -- /Söldner :Lev 50

lokozar's Avatar


lokozar
04.23.2012 , 05:13 AM | #13
Quote: Originally Posted by Wortel View Post
Und wieder kommen die Leute mit ihrer Kristallkugel daher und verkünden den Weltuntergang.
Niedlich!
Bei einem Poster bin ich mir sogar fast sicher , da Guerilla Marketing für ein möchtegern französischen Publisher mit A betrieben wird. Es fällt schon auf, dass von diesem Poster , Spiele des genannten Publisher in die Höhe gelobt werden.
Jeder aber , der diese Spiele mal gespielt hat bzw. an einem aktuellen Beta Test teilnimmt weiß, dass das ein Witz ist.
Ja, wer kennt sie nicht? Allerdings, die Leute die sich alles schönreden sind mindestens genauso 'niedlich'. *fg*
IRIS - Inter Rim Investigation Service
<<Imperiale RP-Gilde auf Vanjervalis Chain>>

FroZzen_Fire's Avatar


FroZzen_Fire
04.23.2012 , 06:18 AM | #14
Auf Vanjervalis Chain ist die Auslastung gerne mal auf Hoch.

Wortel's Avatar


Wortel
04.23.2012 , 07:25 AM | #15
Quote: Originally Posted by lokozar View Post
Ja, wer kennt sie nicht? Allerdings, die Leute die sich alles schönreden sind mindestens genauso 'niedlich'. *fg*
Ich red nicht alles schön. Man kennt schließlich die Bugs. Nur ist WOW auch dem Untergang geweiht, weil es knapp 1 Millionen Anwender verloren hat?

XElementalX's Avatar


XElementalX
04.23.2012 , 09:17 AM | #16
Quote: Originally Posted by Wortel View Post
Ich red nicht alles schön. Man kennt schließlich die Bugs. Nur ist WOW auch dem Untergang geweiht, weil es knapp 1 Millionen Anwender verloren hat?
Leider ein recht sinnloses "Beispiel, das eine Menge Unverstand enthüllt.

Wow hat 1. eine über Jahre gewachsene community und 2. eine Kundenzahl, die von der Größe her auf 10 % kollabieren könnte und immer noch rentabel wäre. Zu WoW kehren viele Spieler von anderen MMOs aus zurück, weil sie in ihre über Jahre gewachsenen Gilden- und online-Freundeskreise zurückkehren können.


SWToR ist in einer viel sensibleren Situation.

-Bioware hatte deutlich höhere Kosten.
- Bioware hat viel niedrigere Kundenzahlen. Sicher nicht extrem niedrig, aber eben auhc nicht in dem Bereich, wo man automatisch dicke Gewinne mit dem Projekt SWTor machen wird.
-Das Spiel existiert erst 4 Monate - da ist die Bindung an das Spiel und damit die Rückkehrchance viel geringer.
-Das Spiel ist so designed, dass es die Bildung von starken Gemeinschaften und hohe online-Aktivität im Vergleich viel weniger unterstützt bzw. sinnvoll macht.
-Bioware hat bereits größere Kundenscharen verloren, *bevor* noch die vorhersehbaren Störfaktoren des Jahres 2012 eingetreten sind. Die kommen alle noch. Allen voran das Sommerloch.

Bedeutet das, dass das Spiel in absehbarer Zeit "stirbt"?

Eher unwahrscheinlich. Was aber auch vor allem daran liegt, dass die Herstellungskosten schon ausgegeben sind. Die Server online zu halten und neuen Content nachzuschieben kostet im Vergleich nicht viel. Jeder Monat, in dem man ein paar hunderttausend zahlende Kunden halten kann, bringt ein paar Millionen der Ausgaben zurück in die Kasse.

Es kann aber gut bedeuten, dass man beim neuen content anfängt zu sparen. Es kann gut sein, dass der eh schon spärliche Spielinhalt ab Level 50 nicht in größerem Umfang ergänzt wird. Und es kann gut sein, dass die vorhandenen Gilden und Server-communities massive Abgänge und die dadurch entstehenden Einschränkungen der Kundenzufriedenheit derjenigen die bleiben, hinnehmen müssen.
Now playing:
Revolverheld John <Das Wayne-Vermächtnis>
Sithdartha <Das Gautama-Vermächtnis>

FreeWinSlave's Avatar


FreeWinSlave
04.23.2012 , 09:54 AM | #17
Quote: Originally Posted by XElementalX View Post
Leider ein recht sinnloses "Beispiel, das eine Menge Unverstand enthüllt.

Es kann aber gut bedeuten, dass man beim neuen content anfängt zu sparen.
Erstmal wird die level grenze nach oben geschraubt, genauso billig wie bei WoW um die Leute bei Stange zu halten. Ich vermiss die alten DAoC Zeiten, ohne WoW und den anderen new age ******** xD

Ragnorar's Avatar


Ragnorar
04.24.2012 , 03:21 AM | #18
Ich fasse es nicht, jetzt SWTOR mal gerade ein paar Monate online und schon stimmen die Untergangsunken wieder ihren Gesang an.
Da wechselt man nach Jahren WoW nach hier, um mal einen neuen Wind um die Ohren geweht zu spüren, und dann das.

(lässt seine fallen und rennt kopfschüttelnd aus den Thread)

Grüße

Klimklam's Avatar


Klimklam
04.24.2012 , 03:42 AM | #19
Durch die 30 Tage Aktion usw. werden die Zahlen auch dieses Mal sehr gut sein. Alles andere wäre schon ein echter Tiefschlag für EA. Interessant werden die Zahlen nach 6 Monaten.

dopeme's Avatar


dopeme
04.24.2012 , 03:59 AM | #20
Weder die 30 Tage aktion noch sonstwas wird das Game jetzt noch retten. Menschen bilden sich recht schnell ein Urteiel über etwas. Wenn dieses Urteiel erstmal beschlossen ist, ändert sich dort sehr selten was.

Die News halte "ich" für recht glaubhaft, wobei die 1.2 Mio bis Jahresende doch sehr optimistisch sind.
Ich würde gern mal die aktuellen Zahlen am 01.06 wissen, wenn DIA3 angelaufen ist. Aber diese werden mit sicherheit nicht bekannt gegebeben. Wer gibt schon gerne zu das die User auf unter 500k gefallen sind.

lfg