Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Mal etwas Abwechslung

RandyTheSalo's Avatar


RandyTheSalo
04.12.2012 , 05:57 PM | #1
Hallo alle zusammen. Ich weiß, dieser Post wird für heftige Aufschreie sorgen und mich vermutlich nach Bioware selber zum meistgehassten bestandteil des Forums machen aber:

Danke Bioware.

Ich habe es satt jedes mal wenn ich in das Forum schaue zu lesen wie schrecklich doch alles ist, dass ihr mal eure Hintern bewegen und bitteschön alles perfekt machen sollt. Ich habe es satt das 19 von 20 Threads nur Heulthreads oder "ich höre auf zu spielen" Threads sind. Bioware tut sehr viel für die Spieler, die hören auf das Feedback, und Bugs werden normalerweise(wenn mal zur Abwechslung mal jemand auch den Bug reported statt hie rnur über da verbuggte Spiel zu heulen) auch immer behoben. Außerdem wurde nun nach guten 3 Monaten bereits der zweite Content-Patch geliefert der riesen Neuerungen brachte.

Logisch ist nicht alles perfekt, zeigt mir bitte das MMO das keine Bugs hat. Und bei so riesen Änderungen wie bei 1.2 ist es logisch das enige Bugs auftreten. Ich bin mir aber sicher dass auch diese bald mit einem kleineren patch behoben werden.

Auch der so verhasste Support hat bei mir immer geklappt. Ja wenn immer alles sofort passieren muss und man keine 3 Stunden für eine Antwort warten kann dann ist der Support Mist. Aber...wirklich?

Im großen und ganzen ist das hier halt ein Anti-Mecker Threat. Ich denke nachdem ja wirklich keiner mit irgendeiner Änderung zufrieden ist hat Bioware auch mal ein Danke verdient. Das heißt nicht dass die sich auf dem Lob ausruhen sollen, aber ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit Tor gemacht, und dafür bin ich auch dankbar. Das soll Bioware ruhig mal wissen. Es gibt nicht nur Heulbojen sondern tatsächlich auch zufriedene Kunden.

Also danke Bioware.


P:S: Das heißt nicht das es nicht durchaus auch sinnvolle Kritik gibt. Natürlich gibt es auch noch viele Probleme und Startschwierigkeiten, und diee gehören auch angesprchen, sonst werden die Entwickler darauf ja nicht aufmerksam. Aber nur Threats ala "Sch*** Buggy Ka*** können die sich in den hintern schieben ich spiele nicht mehr" helfen KEINEM weiter. Zuerstmal interessiert es die Community nicht wenn ein Aggro-Flamer nicht mehr unter uns weilt, zweitens kann man dann auch ansprechen WAS buggy ist damit das vielleicht ja sogar mal angegangen werden kann.

Das kam jetzt aggresiver rüber als es beabsichtigt war und dafür entschuldige ich mich, leider weiß ich gerade nicht wie ich das netter formulierne soll.

Vielen dank fürs lesen. und bitte nicht gleich erschießen. Das soll wirklich nur mal ein bischen Unterstützung für Bioware sein und kein persönlicher Angriff auf irgendjemanden.

Booth's Avatar


Booth
04.12.2012 , 09:31 PM | #2
Ich persönlich finde Deine Lobäusserungen an Bioware schon derbe übertrieben. Aber im Vergleich zum Aufregungsgeschreibe vieler (selbstverschuldet) Enttäuschten ist das eher moderat.

Meine Antwort hier im thread kommt auch nur deshalb zu stande, weil ich erst überlegte, einen eigenen Post aufzumachen, der sich sehr kritisch mit dem hier gezeigten unmündigen Konsumenten-Verhalten beschäftigt. Und der hätte ungefähr so ausgesehen:

Betreff: Jetzt versteh ich wenigstens, wieso vieles funktioniert.

Kundenkarten
Hersteller gewähren minimale Rabatte um Kunden zu gewinnen und vor allem ihre privaten Daten auszuwerten und zu analysieren und ggfs sogar weiterzuverkaufen. Nur wegen des Gefühls eines Gewinns (der zudem minimal ist), zieht man vor einem Händler-Konzern die Hosen aus.

Rote Schilder/Buttons
Egal ob in Anzeigenheftchen, in Internet-Portalen oder konkret im Geschäft - überall gibts die berühmten "jetzt billiger"-Buttons. Teilweise mit abstrusen Prozentangaben. Nachschauen, daß dasselbe Produkt oft genug woanders ähnlich kostet, oder gar daß dasselbe Produkt schon länger in dieser Preisregion liegt, tun eher weniger. Einige kaufen das Produkt gerade deshalb, weil sie erst durch den fetten Button aumerksam geworden sind. Konditionierung des emotionalen Reflex-Systems, welches auf "Gewinn" ausgerichtet ist. Ob der "Gewinn" am Ende tatsächlich vorhanden ist, spielt keine Rolle - hauptsache das Gefühl stimmt.

Emotionale Werbung
Überall fröhliche, hübsche Menschen, die lachend durchs Bild wandern - alle Wohnungen und Autos blitzen und blinken. Abenteuer-Fantasiefilmchen, wo die coolen Typen durch Wüste und Steppe jagen, aber die Frisur und Markenkleidung jede Sekunde perfekt sitzt. Die Werbung ist VOLL mit vollkommen irrelevanten, unrealistischen, aber umso emotionaleren Assoziationen. Ein Auto wird zum Abenteuerprodukt, eine Zigarette lässt Dich cool fühlen, mit einem Klingelton wirst Du der Held, durch Cornflakes zur Acrtionfigur oder schlicht zum Tier (Tiger).

Ankündigungen mit großen Versprechungen
Die PR-Gesetze sagen den Herstellern, alles ganz fett aufzublasen. Wieso eigentlich, wenn es offenbar zuviele Leute anschließend unzufrieden macht, weil diverse extreme Töne keinesfalls so der Realität entsprechen? Denken die Leute, die das rauslassen tatsächlich, was sie da sagen? Natürlich nicht. Aber sie wissen, daß VOR der Unzufriedenheit erstmal der VERSUCH kommt, ein Produkt überhaupt auszuprobieren. Vor dem VERSUCH muss aber der Wille zum Versuch stehen. Vor dem Willen muss überhaupt das Wissen stehen, daß ein Versuch lohnen könnte. Vor dem Wissen muss die Aufmerksamkeit stehen, daß ich überhaupt mitbekomme, daß evtl irgendwo was interessantes stattfindet. Wie befinden uns also im Wettbewerb der Hersteller, die bei Myriaden von Kunden Aufmerksamkeit erzielen müssen mit dem bitteren Beigeschmack, daß die Kunden im Großen und Ganzen nur dem Aufmerksamkeit schenken, der am lautesten brüllt. Wieso brüllen die Hersteller also einen teilweise derbe überzogenen Mist daher? Weil zu viele Konsumenten nur dann überhaupt darüber nachdenken, eventuell zuzuhören. Da bleibt einem kaum was anderes übrig, als das anschließend teilweise fast immer vorhandene Beschwerde-Brüllen über das Hersteller-Werbe-Brüllen zu erdulden. Konsumenten brauchen offenbar Gebrüll...

Schmuddel-Demütigungs-Fernsehen
In den 90er Jahren gabs das vorerst noch in Japan, zog aber sehr schnell nach Europa. Für dieses Fernsehformat gibt es nur einen einzigen Grund. Nicht wenige Menschen haben Spass daran, zu sehen, wie andere erniedrigt werden. Sie haben Spass am Destruktiven, Zerstörerischen... und das interessante dabei: Je "echter" das ganze wirkt, desto besser. Die B-Schauspieler, die im Dschungelcamp in Kakerlaken gebadet werden, wirken echter, als ein fiktionaler Horror-Film. Die Erniedrigung einiger Unbegabter durch Bohlen wirkt echter, als eine Prominenten-Truppe im Dschungel. Ein konkretes Hersteller-/Produkt-Fiasko wirkt echter, als alles im Fernsehen. Die Nachricht über den Fall eines Promis ist quasi die Krönung dieser Spannergier, auf der ganze Mediensparten ihre Existenzberechtigung aufbauen. Das wird wohl nur vom Unfall auf der Autobahn getopt, wo man am liebsten anhalten möchte, um zu sehen, wieviel Blut da gerade fließt.

.... to be continued... ?!

Mir fallen spontan noch diverse, weitere Punkte ein... bzw diese Punkte sind mir beim Lesen diverser Kommentare seit gestern Abend hier im Forum eingefallen.

Sobald Menschen in ihre ja teilweise regelrecht geliebte Konsumenten-Rolle schlüpfen, verhalten sie sich im Großen und Ganzen wie reflexgesteuerte Tiere, die zwar teilweise die Integralrechnung oder C#-Programmierung beherrschen... aber ihre eigenen Gefühle WOLLEN sie gerade in dieser Rolle des Konsumenten scheinbar nicht beherrschen... oder können sie es nicht? Für mich wirkt so ein Auftreten jedenfalls kaum intelligenter, als der freundliche Schimpanse im Tierpark nebenan.

Pispers sagt gern so schön seinen Satz "Wirtschaftsexperten - was blöderes finden sie in keinem Tierpark". Ich sehe das etwas anders... und denke, daß man leider doch neben den Wirtschaftsexperten noch ne Menge anderer "Kollegen" im Tierpark antreffen könnte.

Von daher... happy flaming...
"Look, everybody always figures the time they live in is the most epic, most important age to end all ages. But tyrants and heroes rise and fall, and historians sort out the pieces." (Jolee Bindo)
"HOOTINI!" (an unknown Jawa)

RandyTheSalo's Avatar


RandyTheSalo
04.13.2012 , 05:12 AM | #3
Naja während dein Post zwar schön lang und pseudo-sinnvoll ist, ist er komplett sinnlos und unpassend. Ich bin nicht in einer Konsumenten-Rolle. Mir ist nicht egal wenn meine Daten weiterverkaufden(Ja ich nutze nichtmal Google Chrome und ich hab sogar das Google spying deaktiviert, und nichtmal Facebook(oha) ). Und ich habe die "Rabatt" Aktionen schon lange durchschaut. Auch das Hartz 4 TV schaue ich nicht.

Wenn ich meine Vermutung äußern darf, du heißt einfach im Fernsehen letztens einen Report darüber gesehen und versuchst jetzt verzweifelt mit deinem Wissen anzugeben um dich schlau zu fühlen.

Dennoch bin ich der Meinung das bei den ständigen Heulthreads und immer nur haben wollen haben wollen haben wollen es mal nicht verkehrt ist zur Abwechslung auch mal danke zu sagen. Wie gesagt es ist nicht perfekt, es gibt durchaus noch Fehler, dennoch bin ich mir der Mühe bewusst die hinter einem so großen Spiel stehen und weiß im Vergleich zu allen Anderen das ein Spiel nicht mal eben über Nacht fertig ist und auch Fehlersuche extrem Aufwendig ist, und nicht annähernd so einfach wie dein einfacher Konsument es glaubt.

Also von jetzut an neue Regel: Bitt nur sinnvolle Posts. Solche verzweifelten Münchhausen-Syndompatienten müssen wirklich nicht sein

Shedoro's Avatar


Shedoro
04.13.2012 , 05:55 AM | #4
Bugs.....kommen vor.
Bei jeder Software, manchmal mehr, manchmal weniger.....net immer schön aber muss man mit leben.
Viele Dinge sind eben auch Geschmackssache und von daher einfach keine Diskussionsgrundlage.
Mir gefallen einige Dinge an 1.2, andere Sachen sind akzeptabel, wieder andere Sachen interessieren mich einfach nicht.
Aber so ein paar Dinge erstaunen mich und ich versteh wirklich nicht was da im Unternehmen schief gelaufen ist.
Wirklich jede Klasse bekommt bei ihrer Storyquest nach 9-11 Leveln ne gute orange Waffe.
Was soll das bitte mit den Erbstücken?
Wozu genau hat man diese "Erbstücke" gebraucht? Einfach nur weil die Konkurrenz sie hat und man zwar nicht wusste was und wofür genau, man aber unbedingt nachziehen wollte.
Was genau kann "irgendwem" eine Erbwaffe bringen die dauerhaft schlechter ist als alles was ich bereits 5 Level vorher bekam?
Hat sie irgendwer bei BW mal mit dem "Konzept" Erbgear auseinandergesetzt.
Wenn ich das Ergebnis sehe, kann ich mir das einfach nicht vorstellen.
Und so etwas dürfte in einem größeren Unternehmen eigentlich nicht passieren.

Han_Salo's Avatar


Han_Salo
04.13.2012 , 07:50 AM | #5
Also ich hatte bei toR auch einige Sachen, die mich genervt haben, am schlimmsten war für mich die "Ticket-neben-der-1-öffnen-Falle" während eines Gemetzels... Aber ist ja schon ewig behoben.

Support-Service - bis jetzt anstandsfrei, sowohl im Forum wie auch telefonisch oder ingame. Vielleicht aber auch mit dem Hinweis, dass ich sachlich anfrage, Probleme ausreichend schildere und nicht jeden Support-Mitarbeiter direkt zu Gesprächsbeginn als Träne, Tortena***h oder unfähig bezeichne.

PVP: klar sind einige jetzt unzufrieden, dass sie ihre charaktereigenen "Superhero"-Status eingebüßt haben, aber wie frustend war es bislang, wenn im PVP bis zu 5 Spieler auf einen einzelnen Gegner eingedroschen haben & dieser dank eines einzigen Heilers noch nicht mal ansatzweise Lebenspunkte verloren hat?

Kleinen Bugs bin ich auch schon begegnet, hat aber nie zur Unspielbarkeit geführt.

So, ich werde also zeit meines Lebens keinen weißen Kristall im Equip haben, aber was solls?

Ich denke mal, ich werde mein Abo noch ne Zeitlang durchziehen.

Terohan's Avatar


Terohan
04.13.2012 , 07:53 AM | #6
Quote: Originally Posted by Han_Salo View Post
Also ich hatte bei toR auch einige Sachen, die mich genervt haben, am schlimmsten war für mich die "Ticket-neben-der-1-öffnen-Falle" während eines Gemetzels... Aber ist ja schon ewig behoben.

Support-Service - bis jetzt anstandsfrei, sowohl im Forum wie auch telefonisch oder ingame. Vielleicht aber auch mit dem Hinweis, dass ich sachlich anfrage, Probleme ausreichend schildere und nicht jeden Support-Mitarbeiter direkt zu Gesprächsbeginn als Träne, Tortena***h oder unfähig bezeichne.

PVP: klar sind einige jetzt unzufrieden, dass sie ihre charaktereigenen "Superhero"-Status eingebüßt haben, aber wie frustend war es bislang, wenn im PVP bis zu 5 Spieler auf einen einzelnen Gegner eingedroschen haben & dieser dank eines einzigen Heilers noch nicht mal ansatzweise Lebenspunkte verloren hat?

Kleinen Bugs bin ich auch schon begegnet, hat aber nie zur Unspielbarkeit geführt.

So, ich werde also zeit meines Lebens keinen weißen Kristall im Equip haben, aber was solls?

Ich denke mal, ich werde mein Abo noch ne Zeitlang durchziehen.
Richtige Einstellung ^^
Die Macht ist ein Energiefeld, es umgibt uns, es durchdringt uns, es hält die Galaxis zusammen.

Quote: Originally Posted by AdynLafog View Post
lol 22% sind fast ein drittel...

Nisdec's Avatar


Nisdec
04.13.2012 , 07:57 AM | #7
Ich druecke im Spiel "I" (i) ganz schnell hintereinander und es lagt nichts.
Danke BioWare. Bester Fix in 1.2

Anoriel's Avatar


Anoriel
04.13.2012 , 08:07 AM | #8
Quote: Originally Posted by Nisdec View Post
Ich druecke im Spiel "I" (i) ganz schnell hintereinander und es lagt nichts.
Danke BioWare. Bester Fix in 1.2
Er wieder...

Bester Fix definitiv die Blechbüchse auf dem Raumschiff!


@Randy: Ich glaube nicht das Booth dich gemeint hat. Vielmehr wollte er wohl etwas ähnliches wie du verfassen (in Bezug auf die Meckerer) und statt einen neuen Post zu erstellen, hat er in deinen mit eingestimmt.
Ein einzelner Mensch ist klug.
Eine Gruppe von Menschen ist nur so klug wie der Dümmste unter ihnen.