Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Visionen und Seher - Viel zu schwer


Falagar's Avatar


Falagar
03.23.2012 , 04:37 AM | #21
Quote: Originally Posted by Zertheron View Post
Zash macht doch mehr oder weniger das gleiche wie beim ersten Kampf?
Also nach meinem Empfinden nicht.
Beim ersten Kampf konnte man ihre Selbstheilung ignorieren, soweit ich das noch weiß.
Machtsturm hat man unterbrochen und bei ihrem Kettenblitz konnte man durch die Säulen die Sichtlinie unterbrechen.

Hier ist die Selbstheilung stärker, in Relation zum Dmg-Anstieg von Khem Val, der bei mir den Hauptschaden macht, weil ich mit anderen Dingen beschäftigt bin (heilen, unterbrechen, Khem Val mehr oder weniger erfolgreich rumkommandieren, etc.)
Und Zash hat immer freie Sichtlinie.

Ist bestimmt auch machbar, aber IMHO haben sich die Umstände bei diesem Kampf, im Vergleich zum ersten, geändert.
Take my love, take my land
Take me where I cannot stand.
I don't care, I'm still free
You can't take the sky from me.

Mutterkorn's Avatar


Mutterkorn
03.23.2012 , 07:17 AM | #22
Ich hatte nur bei dem letzten beim ersten Versuch Probleme. Bei allen anderen gelten die klassischen MMORPG Regeln.
- Aus Bodeneffekten raus
- Kicken was Aua macht
- Ein Stim kann nicht schaden
- Medpacks sind dafür da um benutzt zu werden

Ich bin übrigens Tank geskillt und hatte Ashara dabei.

Mutterkorn's Avatar


Mutterkorn
03.23.2012 , 07:22 AM | #23
Quote: Originally Posted by Falagar View Post

Sicher, für Progamer ist das ein kleiner Nervenkitzel, mehr nicht. Aber für Nicht-Profizocker (und das muss man bei all seiner eigenen Genialität auch mal sehen) kann dieser Kampf schon zum Stolperstein werden. Ein Angriffs-Skill weniger beim Boss hätte es IMHO auch getan.
Ich bin garantiert kein Progamer. Hierbei muss man einfach nur alle seine Skills sinnvoll nutzen.
WOW hat viele Spieler da versaut, weil es zu einfach war.
Kenne deine Skills, nutze sie weise und die Alte liegt.

Falagar's Avatar


Falagar
03.23.2012 , 07:45 AM | #24
WoW hab ich nie gespielt und dass es zu einfach sein soll - da bin ich auch dagegen.

Dass man aus AoE rausläuft, unterbricht was geht, etc. weiß ich ebenfalls. Ich hab lange Zeit recht erfolgreich geraided. Aber da hat man auch keine semi-bekloppten NPC dabei

Meine Skills kenne ich ebenfalls und bis zu einem gewissen Punkt klappt es auch.
Aber wenn man den Gefährten zum 3x nicht schnell genug aus dem AoE rauskriegt, oder mal wieder ne Heilung nicht durchgeht, weil man den Kettenblitz unterbrechen muss, etc. isses nimmer so einfach.

Und da es in SWTOR leider keine Zielweiterleitung gibt (zumindest weiß ich nix davon), kann man den Gefährten nicht über den Boss heilen. Also auch noch ständig zwischen beiden hin und her switchen. Das macht es nicht leichter.
Ich glaube PvP-Erfahrung hilft in diesem Kampf immens. Aber die habe ich nicht.

Ich werd den Kampf sicher schaffen, da hab ich keine Zweifel.

Nichtdestotrotz finde ich den Kampf zu heftig, auch wenn man sich auskennt.
Ich denke einfach man kann nicht von jedem Otto-Normal-Spieler erwarten, dass er Movement und Interupts drauf hat wie ein junger Gott und gleichzeitig den blöden NPC steuert.
Und wir reden hier von einer Klassenquest, die an der Stelle eben nicht weiter geht. Wir reden nicht von einem Weltboss, oder einem Bonusboss, oder einer Operation oder Flashpoint.

Andererseits - wer das hier schafft - den kann man auch problemlos mit in jeden Raid mitnehmen. Vielleicht ist das ja Sinn und Zweck dieses Kampfes - die Spreu vom Weizen zu trennen. Ne - Spaß.
Take my love, take my land
Take me where I cannot stand.
I don't care, I'm still free
You can't take the sky from me.

LadyDana's Avatar


LadyDana
03.23.2012 , 07:55 AM | #25
Spiel die klasse richtig oder lass es kann es wohl nicht sein dieses geweine. Dumm drauf schlagen funktioniert eben nicht immer...

Mutterkorn's Avatar


Mutterkorn
03.24.2012 , 04:36 AM | #26
Quote: Originally Posted by LadyDana View Post
Spiel die klasse richtig oder lass es kann es wohl nicht sein dieses geweine. Dumm drauf schlagen funktioniert eben nicht immer...
@Falagar: Hier hast du so einen Progamer. ;-)

celix's Avatar


celix
03.25.2012 , 09:04 AM | #27
Das hat wenig mit "Progamer" zu tun. Man muss nur ab und zu aus einem Flächeneffekt raus laufen - die Fähigkeiten nutzen die man hat um sich zu heilen und um schaden zu verringern und die Fähigkeiten unterbrechen die viel schaden machen - was bitte hat das mit einem "Progamer" zu tun? ich persönlich möchte solch ein Mindestmaß an Herausforderung haben und ich denke das kann man auch von jedem verlangen - man bekommt nicht umsonst um die 30 Fähigkeiten im Verlauf des Spiels.

Mutterkorn's Avatar


Mutterkorn
03.25.2012 , 11:32 PM | #28
Lies die vorherigen Posts und du wirst den größeren Zusammenhang erkennen.

Falagar's Avatar


Falagar
03.26.2012 , 12:57 PM | #29
Quote: Originally Posted by Mutterkorn View Post
Lies die vorherigen Posts und du wirst den größeren Zusammenhang erkennen.
Danke

Wie gesagt - mir geht es weniger um mich (ich hab es schon lange geschafft, nachdem ich neben unterbrechen, den Hauptaugenmerk darauf gerichtet habe, die Bubble beim Begleiter oben zu halten so gut es ging.).

Aber das ändert nichts daran, dass ich den Schwierigkeitsgrad für eine Klassenquest zu hoch finde.

Wieviele Hexer wird es wohl schätzungsweise geben? Ich schätze mal vorsichtig... 100.000?
Und wieviele von denen haben zuvor noch nie ein MMO gespielt und kennen daher die MMO-Basics nicht? 25.000?
Und die sollen hier skill-mäßig genauso abgehen, wie die alten Hasen, von denen auch nicht wenige mehrere Versuche brauchten?
Aber bei einigen hier lese ich die Haltung heraus - "Ist der Gegner zu stark, bist du zu schwach! Pech - ich mag es anspruchsvoll haben. l2p!!!!" Finde ich schade und ein wenig egoistisch.

Denkt mal zurück, als ihr angefangen habt. Hattet ihr das Movement, das Interupten, Resource-Management, Buffs/Debuffs, Skill-Trees, etc von Anfang an so drauf wie heute? Oder hat das vielleicht auch ein paar Monate oder Jahre gedauert. Und was hättet ihr gesagt, wenn ihr durch den Schwierigkeitsgrad im Weiterkommen blockiert worden wärt? Und dann eben nicht euren nächsten Begleiter bekommen hättet?

Ich habe wahrscheinlich den Fehler gemacht, das in diesem Thread zu thematisieren, vielleicht wäre ein anderes Forum besser gewesen. Schließlich ging es dem TE um Tipps, wie man es schafft, nicht um eine Grundsatzdiskussion.
Tut mir leid
Take my love, take my land
Take me where I cannot stand.
I don't care, I'm still free
You can't take the sky from me.

serjem's Avatar


serjem
03.27.2012 , 02:21 AM | #30
Ich verstehe gar nicht um was hier geht. Gestern habe ich den Quest, wo man gegen Zash auf Voss kämpft gemacht. Als ich hier diese Thread gelesen habe, dachte ich, es wird schwer. Na ja. Musste zwar etwas mehr als üblich Khem heilen und Kampf hat anstatt eine Minute zwei Minuten gedauert, das war's aber.

Irgendwie finde ich die Klassenstory beim Inquisitor deutlich leichter als beim Jedi-Ritter.