Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Juggernaut Tank -> Biochemie oder lieber Synthfertigung?

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Crew-Fähigkeiten
Juggernaut Tank -> Biochemie oder lieber Synthfertigung?

Makido's Avatar


Makido
12.15.2011 , 05:26 AM | #21
Also zunächst würde ich mal sagen, dass man gerade später im Raid als Tank getrost auf die Megamedipacks verzichten können sollte.
Da hat man einen Heiler, der ist für das Heilen zuständig.
Klar ist es mal nett sich nochmal eben nen Medipack reinzuwerfen. Aber ob nun 1000 Heilung oder 1300, das macht den Kohl auch nicht Fett.

Wenn man sich mal die Rüstungsteile anschaut, die BoE und BoP sind, reden wir von einem riesen Unterschied. Während z.B. das BoE Teil 61 Stärke hat, hat das BoP Teil schon 93. Wenn man dass auf alle Teile rechnet, die man so tragen kann, macht das einen enormen Wert aus, der auch nicht durch die Stims rausgeholt werden kann.

Zum Leveln mag es sicherlich angenehm sein, aber gerade wer sich später mit seinen Berufen beschäftigt wird auch belohnt.

Ich denke, es bleibt abzuwarten, was wem wieviel bringt.


OT: Ich meine, dass man Stapel mit STRG+Rechtsklick auseinanderzieht. Einfach mal selber ausprobieren mit den gängigen Tastenkombinationen, ich vergesse das auch andauernd.

Pywll's Avatar


Pywll
12.15.2011 , 06:17 AM | #22
Stapel teilen:
Tastenkombi war glaub ich Shift + links drücken und gleichzeitig ziehen.
ob es nu shift oder strg war weiß ich gerade nicht mehr, aber auf jeden Fall musste man mit gedrückter Maustaste den Stapel ziehen.


Rüstungen:
Sicher werden die Rüstungen um einiges besser sein als die wo so droppen. Aber wie sieht es aus, sind da die voletten auch eingeschränkt wie bei den Mdipacks? Und sind diese Rüstungen besser als die wo in den Flashpoints / Raid droppen? Hatte in der Beta ja meine Rüstung aus dem Flashpoints raus, die wirklich sehr gut ist. Was vergleichbares besseres hatte ich erst im nächsten Flashpoint. Allerdings hatte ich als vergleich nur die grünen gecrafteten Rüstungen. Kann da mal jemand was zu den violetten sagen?
Bal kote, darasuum kote.
Jorso’ran kando a tome.
Sa kyr'am nau tracyn kad, Vode an.

Makido's Avatar


Makido
12.15.2011 , 06:42 AM | #23
Also gerade als Tank musste ich in der Beta meistens in die Röhre schauen, was Drops anging.
Durch Synth-Fertigung und die damit verbundenen Rezepte, welche man durch Rekonstruktion bekommt, sah das schon wieder ganz anders aus.

Ich hab mich immer bemüht möglichst viele Baupläne durch Rekonstruktion zu erlangen.
Dadurch gab es auch immer wieder nette Rüstungsteile mit Verteidigungswertung, gerade bei den "Lilanen".
Den größten Vorteil sehe ich immer noch darin, dass man mit etwas Glück ein "kritisches" Item bekommt, wo man auch noch Modifikationen einfügen kann.

Synth-Fertigung lohnt auf jeden Fall, bleibt nur die Frage, was im Endgame besser werden wird. Ich hoffe da auf das Balancing der Entwickler, ein Tank sollte z.B. später nicht davon abhängig sein müssen, welche Stims er nimmt, sondern wie gut seine Ausrüstung für Verteidigung ist.
Als Damagedealer mag das gern wieder etwas anders aus sehen, aber mir geht es ja auch in 1. Linie um den Tank.

Sehyzar's Avatar


Sehyzar
12.16.2011 , 04:47 AM | #24
Wie ist das eigentlich? Ich habe mit meinem Attentäter Synth-Fertigkeit genommen (spielen aber in einer kleinen Gruppe) und unser Tank wollte eigentlich Rüstungsbau nehmen - ist das kompletter Unsinn?

Denn wenn ich die Synth-Dings schon habe, kann ich uns allen doch etwas herstellen, oder? Oder sind die besten Rezepte am Ende BoP!?

Moran's Avatar


Moran
12.16.2011 , 05:23 AM | #25
Quote: Originally Posted by Makido View Post
Also zunächst würde ich mal sagen, dass man gerade später im Raid als Tank getrost auf die Megamedipacks verzichten können sollte.
Da hat man einen Heiler, der ist für das Heilen zuständig.
Klar ist es mal nett sich nochmal eben nen Medipack reinzuwerfen. Aber ob nun 1000 Heilung oder 1300, das macht den Kohl auch nicht Fett.

Wenn man sich mal die Rüstungsteile anschaut, die BoE und BoP sind, reden wir von einem riesen Unterschied. Während z.B. das BoE Teil 61 Stärke hat, hat das BoP Teil schon 93. Wenn man dass auf alle Teile rechnet, die man so tragen kann, macht das einen enormen Wert aus, der auch nicht durch die Stims rausgeholt werden kann.

Zum Leveln mag es sicherlich angenehm sein, aber gerade wer sich später mit seinen Berufen beschäftigt wird auch belohnt.

Ich denke, es bleibt abzuwarten, was wem wieviel bringt.



OT: Ich meine, dass man Stapel mit STRG+Rechtsklick auseinanderzieht. Einfach mal selber ausprobieren mit den gängigen Tastenkombinationen, ich vergesse das auch andauernd.

Spätestens beim Raiden hat sich das ausgeglichen, es wird gleichwertige wenn nicht bessere Raid Rüstungen geben. Da ist Bioware genau wie die anderen MMos.

Da habe ich lieber ein Medipack das mehr heilt als alle anderen + Overtime und Implantate + Unendlich Stims die wie die Flasks im Endgame richtig ins Geld gehen werden.
Quote: Originally Posted by DamionSchubert View Post

We don't have friendly fire in The Old Republic for a simple reason: a lot of players are, well... idiots.
R.I.P Fred .

DarthAzzok's Avatar


DarthAzzok
12.16.2011 , 05:27 AM | #26
Ich bin auch Tank und Biochemiker. Es ist schon sehr nützlich wenn es mal brenzlig wird einen Aufputscher bzw. ein Medikit einzusetzen ohne sich Gedanken über deren Verbrauch/Kosten machen zu müssen. Stimpacks (Prototyp) halten 2h lang, aber Medikits und Aufputscher (Rüstung erhöhen für kurze Zeit) werden immer wieder verbraucht und so spart man sich vieles.

Makido's Avatar


Makido
12.16.2011 , 05:39 AM | #27
Quote: Originally Posted by Sehyzar View Post
Wie ist das eigentlich? Ich habe mit meinem Attentäter Synth-Fertigkeit genommen (spielen aber in einer kleinen Gruppe) und unser Tank wollte eigentlich Rüstungsbau nehmen - ist das kompletter Unsinn?

Denn wenn ich die Synth-Dings schon habe, kann ich uns allen doch etwas herstellen, oder? Oder sind die besten Rezepte am Ende BoP!?
Kommt ja drauf an, was die anderen spielen. Der Powertech z.B. kann mit deinen Rüstungen nichts anfangen, da bei dir Stärke und Ausdauer drauf sind, während er Zielgenauigkeit und Ausdauer bräuchte.


Zum Endgame
Genau da treffen wir jetzt auf das eigentliche Problem. Es hieß im alten Forum des Öfteren, dass die Gegenstände aus den Berufen besser sein sollen. Nachvollziehbar wäre aber eher, dass die Items aus den Operationen besser wären. Dieses ganze Hin und Her und ins Ungewisse raten, frustriert ein wenig, wenn man am Anfang steht und den richtigen Beruf sucht.
Biochemie vs. Synth-Fertigung
Wenn man von aktuellen Informationen ausgeht sind die hohen Implantate von Biochemie BoE, also handelbar, während z.B. der Kopf vom Synth-Fertiger BoP ist und somit nicht handelbar. Bleibt jetzt nur die Frage, was es später in den Operationen so geben wird.
Bleiben also folgende Fragen offen:
  • Sind die Gegenstände aus den Operationen besser?
  • Wie aufwendig ist das Herstellen der starken Rüstungen?
  • Wie lange braucht man ca. um seine Rüstung aus den Operationen zusammenzubekommen?
  • Macht es vlt. Sinn erst einmal seine eigenen Rüstungen zu bauen und später dann auf Biochemie zu wechseln?

Felyndiira's Avatar


Felyndiira
12.16.2011 , 06:11 AM | #28
Hmm ja, die Überlegung welcher Handwerkskill gut wäre, muss ich auch gerade treffen. Im Augenblick habe ich noch Kunstfertigkeit drin. Die Überlegung war, immer waffentechnisch und rüstungsupgrademässig auf aktuellem Stand zu sein. Jedoch spiele jetzt den Juggernaut voll auf Tank und ich komme kaum hinterher mit meinem Levelaufstieg. Daher habe ich überlegt, was wird mir auf Endlevel am ehesten bringen?

Kunstfertigkeit soweit ich gesehen habe, hat keine Verbesserungen die BoP sind. Sprich ich kann in meine Lichtschwerter alle Verbesserungen reintun, die andere Spieler mit Kunstfertigkeit herstellen können.

Synth-Fertigung ist als Tank da sicher brauchbarer als Kunstfertigkeit. Hier kann man sich gut mit Rüstungen ausstatten, die wenn sie kritten, noch einen extra Slot für Verbesserung haben. Klingt auch gut, aber wie hoch ist der Unterschied zu späteren Flashpoints oder gar Raids? Wenn sie nur ein wenig besser sind als der Vorteil, der mir ein Stimpack bringt, wäre doch...

Biochemie besser, oder? Ich müsste mir die Stims nicht dauernd kaufen, ganz zu schweigen davon, dass das zu teuer wären für jede normale Solomission oder kleines PvP-Geplänkel mir Stims reinzudrücken. Zumindest war es in den meisten MMORPGS vorher so, wärend des Levelns etc. waren die Herstellungsberufe ganz toll. Aber sobald es um Raiden ging, wurden die Herstellungsberufe abgehängt, ausser die Verbrauchbaren Güter wie Verzauberungen oder eben Tränke.

Daher muss ich mich fragen: Wird Bioware den gleichen Weg einschlagen, dann würde ich mich für Biochemie entscheiden. Oder was würde einem Synth-Fertigung in Zukunft bringen, wenn man auch raiden möchte?

Makido's Avatar


Makido
12.16.2011 , 06:23 AM | #29
Ich bin bisher immer noch auf dem Standpunkt, das gerade während des Levelns und für die Anfangszeit der Operationen Synth-Fertigung eine Menge bringt.
Auch in der Beta habe ich kein einziges Item mit Verteidigungswertung bekommen.
Die Gegenstände, welche man sich für Abzeichen kaufen kann, unterscheiden sich nur in Ausdauer und Stärke.

Damagedealer
Mehr Stärke als Ausdauer
Tank
Mehr Ausdauer als Stärke
Verteidigungswertung fehlt da völlig. Klärt mich auf, wenn ich irgendwo was übersehen haben sollte.

Gerade jetzt zu Beginn des Spiels ist es eben nicht einfach mal eben so möglich sich dann die Tankitems von dem Twink herstellen zu lassen.

Klar man könnte jetzt natürlich einfach dem Mainchar alle Sammelberufe geben, einem Twink alle Missionsberufe und dann die Handwerksberufe auf weitere Twinks auslagern, aber das ist ja auch nicht Sinn der Sache.