Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Was zieht die Leute auf einen PvP-Server?

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > PvP
Was zieht die Leute auf einen PvP-Server?

yapigia's Avatar


yapigia
02.15.2012 , 02:39 AM | #11
wie funktionieren diese "premades"??

ist das ein "Pool" von Spieler? Bissl wie eine Gilde?

Oder ist das eine "Stamm-gruppe"?

tyni's Avatar


tyni
02.15.2012 , 03:07 AM | #12
Quote: Originally Posted by yapigia View Post
wie funktionieren diese "premades"??

ist das ein "Pool" von Spieler? Bissl wie eine Gilde?

Oder ist das eine "Stamm-gruppe"?
..find ich gut

yapigia's Avatar


yapigia
02.15.2012 , 03:25 AM | #13
hab seit 6-7 jahre keine MMO's mehr gespielt und damals gabs diese "premades" noch nicht...

eine Aufklärung wäre sehr nett

Alcantra's Avatar


Alcantra
02.15.2012 , 04:34 AM | #14
Freut mich, dass sich hier eine rege Diskussion entwickelt hat und dabei flamefrei geblieben ist. Ist im PvP-Bereich hier nicht alltäglich

Quote: Originally Posted by tyni View Post
was der ganze Text jetzt mit nem PvP-Server zu schaffen hat, weisst sicher auch nicht, oder? Szenarien gibt es auf allen Servern.. Der einzige unterschied zwischen einem PvP und einem PvE-Server, ist halt die Möglichkeit, offenes Pvp in fast allen Bereichen auf fast allen Welten zu machen.
Wer hier bei den Szenarien von PvP spricht, hat in seinem Leben noch kein richtiges PvP-Spiel gezockt..
Ob die Kriegsgebiete nun gutes oder schlechtes PvP darstellen sei mal dahingestellt, darum ging es mir überhaupt nicht. Fakt ist, dass man in diesen Szenarien oder wie weiter unten genannt Minispielchen gegen andere Spieler antritt, um sich mit diesen zu messen.

Warum ich nun gerade auf einem PvP-Server eine andere Herangehensweise an diese Szenarien erwarte ist einfach. Ich gehe davon aus, dass jeder, der einen Server mit dem PvP Zusatz wählt bereit ist, etwas mehr in die ganze Sache zu investieren, als der gewöhnliche Spieler auf dem PvE-Server, der alle paar Tage mal ein Match spielt, wenn er gerade mit seiner Gilde vom raiden kommt.

Investieren heißt in diesem Fall für mich, dass man sich mit seiner Klasse und den anderen auseinandersetzt, in den Kriegsgebieten ein teamorientiertes Verhalten an den Tag legt und alles gibt, um das Minispielchen erfolgreich abzuschließen.

Quote: Originally Posted by Zanthrax View Post
Davon abgesehen, ist das heutige PvP Server da sein eher ein Bild der Trauer. Vor vielen vielen Jahren in weitaus älteren MMO's (ja auch älter als das von vielen geliebte WoW) konnte man seinen Kopf nicht mal aus einem sicheren Bereich strecken ohne dabei fast gekillt worden zu sein. Aaah schön war es, aber die besten Zeiten waren und kommen nie wieder
Ich kann da leider nicht so ganz mitreden, weil ich bis auf HdRO und Rift kein MMO länger gespielt habe. Habe zwar viele davor und danach mal kurz angetestet, aber dabei ist es auch geblieben. HdRO kann man in Sachen PvP sowieso nicht werten und bei Rift fand dies auch auf einem PvP-Server außerhalb der BGs so gut wie überhaupt nicht statt.

Quote: Originally Posted by Godmog View Post
Was man von der Bevölkerung auf den PvP-Servern halten kann hat sich eindrucksvoll bis zum 18.1. auf Ilum gezeigt. Deswegen kann ich die Frage im Threadtitel nur mit "ich weiß es nicht" beantworten.
Ich hatte zu diesem Zeitpunk keinen 50er, weiß aber durch Aussagen von Gildenmitglieder und auch aus dem Forum hier, was sich da so abgespielt hat. Leider hat sich da bis heute nichts geändert, nur dass es nun eben um Sachen wie Killtrading und Co. geht.

Quote: Originally Posted by XElementalX View Post
Die Situationen sind bekannt. :-)

Das Problem existiert serverübergreifend und genauso spielübergreifend. Meiner Erfharung nach sind sie am Nachmittag und frühen Abend deutlich häufiger, aber bei weitem nicht exklusiv.

Viele Leute sind nicht interessiert an Teamplay und möchten einfach mal entspannt Zergen. Das kann ich übrigens noch gut verstehen - das ist dann allerdings auch eine Gruppe von Leuten, die auch anders können und durchaus auch mal auf "Vernunft" schalten, wenns hart auf hart geht.

Eine sehr große Gruppe allerdings scheint nicht anders zu können. So sehr es mich auch erschreckt und so leid es mir tut: für solche Leute ist offenes PvP, "Schere-Papier-Stein"-Konzept und equipmentbasiertes PvP erfunden worden, da diese Typen als Kunden gehalten werden sollen - und bei echten "Spieler gegen Spieler" - Situationen völlig hoffnungslos untergehen ohne nennenswerten Lerneffekt.

Viele der Leute, die im BG absolut *Nichts* in Sachen Teamplay und in der Regel leider auch solo nichts wert sind, verstehen sich aber übrigens als die "PvP"ler schlechthin oder gar als absolute Cracks..

Es sind dann meiner Erfahrung nach übrigens auch sehr oft genau diese Leute, die die BGs als allererste verlassen, wenn der Rest des Teams sie nicht "durchschleppen" kann
Das mit den Zergern aus deinem ersten Punkt kann ich gut nachvollziehen. Ich bin auch jemand der gerne ein paar Minuten zergt, ohne dabei das eigentlich Spiel aus den Augen zu verlieren. Gerade im Huttenball erfolgte immer wieder die Ansage (nicht nur von meiner Seite aus), dass man sich doch bitte bemühen solle, 1-2 Punkte zu machen und dann könne man ja noch ein bisschen zergen.

Da die meisten Spieler aber auch nach dem dritten Punkt, den der Gegner ungestört machen konnte einfach weiterspielen wie gehabt, gehe ich davon aus, dass es sich dabei um die von dir in deinem zweiten Punkt angesprochenen Nichtskönner handelt.

Quote: Originally Posted by XElementalX View Post
Genau deshalb werden die Warzones mit Ranking kommen - genau wie es im wirklichen Leben Ligen gibt.


Die Besseren steigen auf und treffen auf "gleich gute". Der Bodensatz und die Neueinsteiger bleibt im unteren Segment und hat dort seine Erfolgerlebnisse und damit seinen Spass.

So lange solche Spieler den anderen nicht konstant den Spass verderben und das die Warzones ad absurdum führen indem sie das Teamplay völlig untergraben, ist das sehr funktional. So hält man sich auch diese Spieler als Kunden.
Ich stand diesen Rankings immer negativ gegenüber, aber mittlerweile freue ich mich auch darauf. Wenn sich dann wirklich die Spreu vom Weizen trennt ist es umso besser. Ich werde auch dort etliche Spiele verlieren, keine Frage, aber dann weiß ich wenigstens, dass es an mir selbst liegt und nicht, dass ich nun verlieren, weil ein gewisser Teil des Teams nichts zum Sieg beiträgt.


Quote: Originally Posted by GumJabbar View Post
Das gleiche, was der TE geschrieben hat, ist mir auch schon aufgefallen und ich frag mich manchmal wirklich, ob die Spieler das bewußt machen oder ob ihr IQ sich in keinster Weise von der KI der Mobs unterscheidet... nämlich=0 ist!
Wie solche Trottel es geschafft haben sich auf Rang60 hochzuleechen ist mir wirklich ein Rätsel.
Sehe ich genauso. Ich meine es kann doch nicht wirklich der Anspruch der Spieler sein eine Niederlage nach der anderen einzufahren um dann irgendwann mit Rang 60 dazustehen und sich denken, was man nun großartiges erreicht hat.


Quote: Originally Posted by Vlisson View Post
bin zwar auf einem PvE Server, aber gleiches Bild hier. Ich frage mich dann immer warum ich im Looser Team bin, da die Gegner (meist ja auch Randoms) viel mehr Plan und Wille zum Sieg haben

zu deiner Frage: ka wahrscheinlich sind die Leute in ihrer eigenen kleinen Welt voll die uber PvP Roxxor
Auch wenn mein Eingangspost es vielleicht nicht ganz rüberbringt, aber ich verliere nicht 80% meiner Spiele, da es Gott sei Dank auch im gegnerischen Team diese Leute gibt, die ohne Sinn und Verstand einfach losspielen. Wenn man da im eigenen Team noch 1-2 Leute hat, die wissen was zu tun ist, kann man je nach Map sogar noch etwas reissen.

Quote: Originally Posted by BlaxxSF View Post
Die Kampfgebiete haben nichts aber auch garnichts mit pvp zutun . Die Kampfgebiete sind nichts weiter als Minnispielchen in denen man sich auch prügeln kann es geht aber um das spielerische erreichen eines sinnfreien Ziels .
Siehe meine Erklärung oben. Auch wenn die Kriegsgebiete kein klassisches PvP darstellen, so handelt es sich immer noch um Gebiete, die auf dem Kampf Spieler-gegen-Spieler beruhen. Ob man das ganze nun Gruppen PvP nennen will, sei mal dahingestellt.

Quote: Originally Posted by Dshilli View Post
Ich denke mal, der TE will darauf hinaus, wieso Leute, die sich scheinbar wenig bis gar nicht für PVP Taktiken etc interessieren auf einen ausgewiesenen PVP Server gehen.

Meine Theorie dazu:
Option 1: Sie haben tatsächlich überhaupt keine Ahnung wie die BGs "funktionieren", denken aber dennoch, dass sie gut sind. Mir ist nämlich auch schon aufgefallen (insbesondere in den 10-49 BGs), dass gerade die, die taktisch zum Haare raufen spielen, die größte Klappe haben und völlig beratungsresistent sind.
Option 2: Sie haben wenig/keine Erfahrung mit PVP, aber Lust dazu. (Diese Leute sind lassen sich aber tatsächlich was sagen und sind froh, wenn jemand mal Anweisungen etc gibt
Richtig, genau darauf wollte ich hinaus.

Option 1 erscheint logisch, auch wenn man ab und an auf Leute aus Option 2 trifft. Ich bin kein Spieler, der seine Mitspieler alle paar Sekunden mit oberlehrerhaften Anweisungen nervt, aber gerade so Beispiele wie vom Bürgerkrieg oben gehen mir nicht in den Kopf.

Es wurde dort vor Spielbeginn eine Taktik festgelegt, die von jedem so akzeptiert worden ist und trotzdem sind dann nach kurzer Zeit einige dabei, die nach ihrem eigenen Willen vorgehen und das ganze BG kippen lassen. Dabei kann es sich dann wieder nur um Leute aus Option 1 handeln, da ein lernwilliger, der selber wenig Ahnung von der Map hat kaum auf eigene Faust eine Horde Gegner angreifen würde.

Quote: Originally Posted by Mertano
lol? 10-49 macht am meisten Spaß? Aber du beschwerst dich, das deine Mitspieler "es nicht drauf haben"? Liegt vieleicht daran, das bis auf nen paar Twinks, die guten (erfahrenen) Spieler nicht mehr 10-49 spielen.
Am ausgeglichensten? Was für eine schwachsinnsaussage ist das denn? was ist bitte daran ausgeglichen wenn Spieler mit Fähigkeitsdifferenzen von 39leveln aufeinander treffen? wesentlich ausgeglichener ist es ja wohl im 50er, wo jedem all seine Fähigkeiten zur verfügung stehen und ein Spieler nach einer Woche (mit Befehlshaber zeug) schon konkurenzfähig ist!
Sag doch, du spielst 10-49 weil du da (und nur da) rocken kannst, nen paar noobs klatschen, whatever. Soviel ehrlichkeit muß sein!
Ich selbst gehe mit jedem Char ab Level 14 in die BGs und ich fühle mich da nicht großartig benachteiligt. Wer sich die Mühe macht und meine Posts hier im Forum durchsucht, dem sei an dieser Stelle gesagt, dass es sich mit dem Marodeur ab Level 25 wesentlich gebessert hat

Mir geht es dabei in keinster Weise darum irgendwelche Lowies abzuschlachten oder sonstiges, wo ich mich besonders hervorheben könnte. Mir geht es schlicht und ergreifend darum, dass ich PvP, welches massiv auf Equip (obwohl ich es habe) basiert ablehne und daher liebe mit Twink Nr. 7 in den Gebieten von 10-49 spiele.

Ich habe im 50er Bereich viel in einer Premade gespielt und klar kann man dort rocken wie du es sagst, es macht mir aber keinen Spaß, wenn man gegen keine ebenbürtigen Gegner antritt. Außerdem lassen sich dort haargenau die gleichen unfähigen Leute wie auch im Bereich darunter finden. 50 wird jeder einmal im Spiel und warum sollte er dann schlagartig seine Spielweise ändern.

Quote: Originally Posted by Mertano
Könnte daran liegen, das sich in 10-49 nur Leute tummeln, die entweder noch recht neu im Spiel und erst auf dem Weg zur 50 sind; Leute die schnell nen Twink hochziehen wollen, oder Leute wie ich unterstell jetzt mal Du, die dort easywins/kills wollen und nen paar lowies abschlachten möchten.
Die spieler, welche competives PVP wünschen und die BGs auch Siegorientiert spielen, messen sich nunmal mit gleichgesinnten im 50er.
Ich hoffe die Unterstellung konnte ich in meinem ersten Kommentar widerlegen

Ob das jetzt nun Twinks sind oder Neulinge im Spiel kann ich nicht nachvollziehen. Bei vielen sieht man einen Vermächtnistitel, was darauf schließen lässt, dass diese Leute nicht erst seit gestern spielen.

Weiterhin habe diese doch teilweise recht hohe Ränge und spielen, als würde sie das erste Mal einen PC bedienen. Tauchen da Leute mit Rang 5 auf, sage ich garnichts, weil ich anfangs auch nicht wusste, wie die Maps funktionieren, dass ich für den Ball einen eigenen Skill in der Leiste habe usw.

Viciskander's Avatar


Viciskander
02.15.2012 , 05:05 AM | #15
zuerst mal zu deiner einleitungsfrage, warum jemand auf einen pvp server geht:

Also ich bin auf einen PVP server gegangen, weil ich im open pvp (welches ja den unterschied zum pve server ausmachen sollte) die möglichkeit haben wollte, jeden zu jagen den ich jagen will
bgs sind kein grund für pvp server, den das kannst auch auf den anderen server typen spielen. ob bei dem einen oder anderen server typ die spieler dann besser sind ... ka würde sich wohl nur durch ein auskämpfen herausfinden lassen.

leider leider, ist das mit dem jagen aber nicht bzw kaum möglich. grund: akuter feindmangel und dazu die fehlende möglichkeit leute der eigenen fraktion anzugreifen (mal von tatoine und den duellen abgesehen)
ergo hätte ich auch auf einen pve server anfangen können, aber ich wollte halt grundsätzlich die möglichkeit haben mit mit anderen spielern zu messen. auch wenns nicht wie gewünscht funktioniert.


zu den anderen genannten punkten in bgs sei gesagt:
hab mich auch schon einige male tierisch im bg aufgeregt wenn spieler beweisen das sie analphaten oder blind sein müssen. aber auf der anderen seite kann ich es verstehen.
- ilum zergen ist für einige spieler unmöglich (performance probleme). da ist ein bg im 8vs8 rahmen einfach besser
- gibt es unterschiedliche spielarten bei ein und dem selben spieler. brauch jemand seine wins für die dayli noch, wird allgemein mehr wert darauf gelegt "manschaftsdienlich" zu spielen um das bg zu gewinnen. hat man die dayli erfüllt, brauch man den win ja nicht unbedingt und kann sich aufs zergen konzentrieren. ärgerlich für die die gewinnen wollen, ist aber leider standart durch die rahmenbedingungen in den bgs
- unterschiedliche konzentration und motivation
ich erleb es ja selber an mir. gibt bgs, da bin ich abgelenkt, spiele schlecht und komm gar nicht richtig in ein match herein (liegt ja auch manchmal am gegner *g*) und dann gibts wieder die spieler da läuft es wie von selber und alles funktioniert wie von zauberhand.
- technische beschränkungen. ich spreche jetzt nur von mir - ist aber sicherlich auch auf andere spieler anwendbar. ich hab extreme lagprobleme, das nicht nur auf ilum, sondern auch in den bgs. das ist teilweise so schlimm, das ich kopfschmerzen davon bekomme.
diese probleme haben dazu geführt, das ich ein bestimmte datei im swtor verzeichnis gelöscht habe. damit kann ich wieder flüssig spielen, sehe aber keine kampf und skill animationen. dazu gehören leider auch die effekte "huttenball" (ich seh also nicht wer ihn hat und wo er ist), kanone tapen, oder bombe legen.
da kann es dann z.b. im huttenball vorkommen das ich instant sterbe, weil ich zwar den ball habe, davon aber nichts weiß. für andere mag das ausschauen als wenn ich unfähig wäre mit dem ball nach vorne zu laufen, aber ein kurzes statement im op chat sorgt dann schon für lachen und die meisten vermeiden dann mir den ball zu geben.
als dd könnte ich so nicht spielen, bin aber inzwischen auf full heal geskillt und durch die konzentration aufs healen, sind die fehlenden grafik effekte dann nicht mehr ganz so tragisch.

jetzt könntest du oder andere dich natürlich fragen warum ich dann ins bg gehe, wenn ich solche probleme mit dem spiel habe. immerhin kann es das ergebniss eines bgs negativ beeinflussen. aber ich zahle genauso viel für das game wie jeder andere auch und nur weil bw es nicht auf die reihe bringt das spiel einigermaßen lagfrei zu halten, verzichte ich nicht auf mein persöhnliches lieblingsspiel -> pvp auch im bg

"Im Weltall hört dich keiner schreien"

FlameHaze

Citinetty's Avatar


Citinetty
02.15.2012 , 05:11 AM | #16
ich zähle mich mal zur Spielergruppe aus "option 2" (schlecht und besserwerdend, aber immer bemüht).

Angefangen habe ich 29.12.
Ich habe nie WoW gespielt oder ähnliche Games, sondern nur Eve-Online.

Das hiess für mich, ich war anfangs mit Charsteuerung, Movement, nebenbei Skills bedienen + kamera drehen usw. massivst überfordert. Die ersten BG sahen so aus:

So, was soll ich jetzt hier machen? Wo ist oben und unten oder äh? *rote zahlen steigen an meinem Char auf* was wer wie wo.....und überhaupt warum ich?

Klick auf *back to medcenter* ah da ein Roter! Schnell drauf, ich will auch was killen. Haha, da rennt einer mit ner Säule überm Kopp rum, ist wohl der Captain. Sprung in die Grube und drauf auf den Roten, den kill ich den Noob.

Wie jetzt Tor für den Gegner? Ey Schiri! Abseits! Oh Mist, den habsch wohl grad gekillt, kein Wunder. Naja, los nächsten Roten suchen und wegkloppen. Was schon wieder Tor? Waaaah warum hab ich den Ball, wohin jetzt? Ah da einer von mir.......schnell weg mit der Murmel......mist tot, wo kam der denn her?

Alderaan und Voidstar ähnlich chaotisch unterwegs, meistens irgendwo auf den ersten roten drauf der vor der Nase war, egal ob weit weg von der Tür oder vom Geschütz. Gut 90% der BGs verloren. (Waren aber auch noch die fuffis mit drin)

Heute:
Ausgestattet mit einer G19, und etwas Übung schaffe ich es meinen Char zu steuern, halbwegs gutes Movement hinzulegen und meine Skills alle über die Tasten zu bedienen während ich mit der Maus die Kamera steuere und mit Daumentasten Gegner auswähle.

Die BGs an sich hab ich begriffen mittlerweile. Huttenball immer den Ballträger fokussen, Knockback auf dem Gerüst um Rote loszuwerden die entweder auf unseren Ballträger eindreschen, oder den gegnerischen Ballträger vom Gerüst kicken. Eigenen Ballträger immer begleiten und nicht zergen, da der Spawn sonst den Ballträger umlegt.

Voidstar als Deffer immer an der Tür bleiben, nie wegziehen lassen. Es reicht einzelne kurz anzuschießen um den Tapp zu verhindern. Reinrennen und Kicken reicht auch völlig aus. Als Angreifer fix alles wegzergen und dann pronto an die Tür zum Tappen. Wenn ein Roter am Mate dran ist und die Tür frei, dann auch fix an die Tür und tappen. Auch wenn der Mate dabei verreckt.

Alderaan, verteidigen genauso wie voidstar. Ggf. Flächendot verteilen. Immer die richtigen Gleiter nutzen usw. usf. Incs ansagen.




Das Problem hierbei ist einfach das Medal System, die Leute kümmern sich nen Scheiss ums ziel, zergen rum, spielen sau schlecht und gehen mit 8-10 Medals raus und fühlen sich wie die Prinzen.

Das kannst weder am Level selbst noch am Tapferkeitsrang festmachen, die wirds auch auf lvl 50 und Rang 60 noch geben. Die werden auch nie großartig was für den Sieg tun. Die rennen immer mitten rein in den zerg und kloppen irgendwo wahllos rum, Sieg oder Niederlage ist egal, bei 6-7 medals gibts auch bei Niederlage schnell mal 10k XP oder so. Who cares?

Andererseits gibts Spieler wie mich (bezeichne mich als Volllblut PVP´ler, in Eve 2,5 Jahre nur PVP gemacht) die zwar anfangs noch schlecht sind, mangels Übung und Spielverständnis......aber bemüht, lernwillig ..... Die muss man sich rauspicken und anleiten, dann wirds auch ....



my 2 Cent