Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Rückkehr zur Gemütlichkeit.


Logathor's Avatar


Logathor
01.30.2012 , 03:31 AM | #1
Die Spezies „slow slow slow“ existiert noch...

Ein Lichtblick am Horizont, die gemütlichen Spieler gibt es wirklich noch.
Mir macht es Spass, diese Welt zu erkunden, auch hinter Ecken nachzusehn, die Atmosphäre zu geniessen.
Ich habe auch nach 6 Wochen noch nicht mal einen 30er, weil ich viel zu sehr damit beschäftigt bin, alles zu erkunden, alles auszuprobieren ....
Ich brauche alleine schon für die Charaktererstellung Unmengen von Zeit, weil mir die Figur gefallen muss.
Ich mach bei der Erstellung Bildschirmfotos mit noch sichtbaren Reglern, um meine Figuren wieder reproduzieren zu können. Und sollten sie mir Ingame doch nicht gefallen und doch noch Feinjustierungen vornehmen.
Ich habe auch bereits Figuren, die mir eigentlich sehr gut gefallen haben, wieder gelöscht, weil die zugehörige Stimme einfach nicht zum Aussehen gepasst hat.

Ich überlege mir auch, wer meine Figur wirklich ist, welche Eigenarten sie hat, was sie mag und was sie nicht mag usw. Entsprechend werden diese Figuren dann auch so gespielt.

Um ein Beispiel zu nennen:
Ich habe eine Kopfgeldjägerin, die fast ausschliesslich „gehend“ unterwegs ist.
Sie ist eine Frau, die es nicht für nötig hält, zu laufen, wenn sie gehend viel bequemer unterwegs ist.
„Laufen müssen nur meine Ziele, aber noch hab ich alle erwischt

Ebenfalls legen meine Figuren einen großen Wert auf Aussehen.
Selbst wenn die “Stats” von neuen Sachen besser wären das Teil selber jedoch zu “unpassend” wirkt, weigern meine Figuren sich, diesen Schotter auch nur anzusehn. Auch im Kampf geht “Stil” vor Effektivität.

Ich bin natürlich sehr viel alleine unterwegs, da ich meine Spielweise natürlich niemandem aufzwingen will.

Natürlich hatte ich auch schon diverse Gruppenmitglieder, die total positiv von meiner Art überrascht waren, deren Anzahl ist jedoch sehr überschaubar.

Ich habe seit Anbeginn alle Überkopfnamen sowie Channels immer aus (Gilde ausgenommen). Was sehr zur Atmosphäre beiträgt. So gefriert mir manchmal schon fast das Blut in den Adern, wenn plötzlich ein Gegner aus dem Gebüsch springt oder ein vermeintlicher Mitspieler sich als Gegner entpuppt.

Dieses Spiel macht es mir so leicht wie bisher noch kein anderes, so derart tief einzutauchen.
Ich werde mit diesem Spiel mit Sicherheit noch eine Menge Freude haben und diese auch ausgiebig auskosten.
Ich denke mal, dass es in diesem Spiel auch noch genug Gleichgesinnte geben wird, die ebenfalls nur aus Spass an der Freud in diesem Universum unterwegs sind.
In der Ruhe liegt die Kraft

Sebario's Avatar


Sebario
01.30.2012 , 03:36 AM | #2
Habe zu Anfang mal einen Soldaten getroffen, dessen Spielweise sich mit Deiner deckte.

Das war der schönste RPG-Abend, den ich je in einem Spiel hatte. Leute wie ihr seid ein Lichtblick in der MMO-Welt! Is nicht meine Art zu spielen, aber ab und an lasse ich mich gern darauf ein und der Spaß, den man mit euch "Vögeln" :P hat, ist unersetzlich!
Diskutiere nie mit einem Idioten, denn er zieht Dich auf sein Niveau herunter und schlägt Dich dort aus Erfahrung.

Frontsoldat's Avatar


Frontsoldat
01.30.2012 , 03:39 AM | #3
Ich finde Deine Einstellung gewöhnungsbedürftig, aber klasse!
Achtung: Dieser Post kann Sarkasmus, Spott, Ironie und Humor oder eine Mischung aus allem enthalten und sollte nicht allzu ernst genommen werden.

Urobe's Avatar


Urobe
01.30.2012 , 03:44 AM | #4
Ich bin mit meine Charakteren auch viel gehend unterwegs. In der Regel überall außerhalb der "Kampfzonen", egal ob in Ortschaften, auf der Flotte, Orbitalstationen, im eigenen Schiff, etc.
Ja, das dauert länger. Aber ist mir egal, es geht mir etwas um den Style. Als Rollenspieler gehört das einfach dazu. Persönlich würde ich auch nicht überall nur rennen weil es schneller geht.

Mir hat auch das Gehen selbst schon einige RP-Momente beschert die mir mit Laufen durch die Lappen gegangen sind.

Ebenso spiele ich ohne jegliche Namensplaketten, das war anfangs etwas gewöhnungbedürftig aber macht das Spielerlebnis gleich viel intensiver wenn man keinen Schwebetext über den Figuren sieht.

Ein MMO muss kein Burger mit Fritten sein, es kann auch ein großartiges französisches Menu sein.
Quote: Originally Posted by lionelll View Post
man loggt ein und landet auf nem wow server
Das Qwain Vermächtnis
Cor-tol Qwain - Jedi-Hüter | Urobe Qwain - Revolverheld | Yageen Qwain - Kommando

JohnathanBubrak's Avatar


JohnathanBubrak
01.30.2012 , 04:47 AM | #5
Es gibt ihn nicht nur, er ist absolut im Kommen. Ich bin jemand, der nichts dagegen hätte, richtig gefordert zu werden. Aber diese Zeit ist seit mind. 7 Jahren vorbei. Also habe ich mich mit dem aktuellen Trend arrangiert und so macht es auch durchaus Spaß. Bin dafür auch mal ein paar Tage gar nicht im Game, mal nur 1-2 Stunden, aber ich kanns genießen.

Hardcore-Gamer sind Heimatlose. Sie werden nicht sobald, falls überhaupt jemals wieder ein Spiel für sich finden. Macht einfach keinen Sinn für die Entwickler, an der großen Masse vorbei zu produzieren, nur um Spieler, die jeden Tag 10+ Stunden beschäftigt werden wollen, zu befriedigen. Social Games heißt die Zukunft. Interagieren mit seinen Freunden. Online und gemeinsam, aber niemand braucht tausende Spieler um sich. Es genügen eine handvoll Freunde.

Logathor's Avatar


Logathor
01.30.2012 , 04:49 AM | #6
Quote: Originally Posted by JohnathanBubrak View Post
*schnipp*

Online und gemeinsam, aber niemand braucht tausende Spieler um sich. Es genügen eine handvoll Freunde.


Oh, wie wahr...
In der Ruhe liegt die Kraft

MarcelHatam's Avatar


MarcelHatam
01.30.2012 , 05:11 AM | #7
Quote: Originally Posted by JohnathanBubrak View Post

Hardcore-Gamer sind Heimatlose. Sie werden nicht sobald, falls überhaupt jemals wieder ein Spiel für sich finden. Macht einfach keinen Sinn für die Entwickler, an der großen Masse vorbei zu produzieren, nur um Spieler, die jeden Tag 10+ Stunden beschäftigt werden wollen, zu befriedigen.
Da gebe ich dir Recht; das Problem ist aber das in Foren meistens eben genau diese Hardcorespieler unterwegs sind, so dass schnell der Eindruck entstehen kann sie wären die breite Masse. Und im Endeffekt ist es ja auch verständlich, dass jeder Spieler am liebsten nach seinen Vorlieben bedient werden möchte. Ich persönlich bin auch Xbox-"Fanboi" seit dem Launch 2001, und würde mir viel mehr Core-Titel wünschen statt fast nur noch Kinect-Sachen für die Casual-Spielerschaft, aber nachdem es sich verkauft muss es wohl einen Markt dafür geben der anders denkt als ich.

Hier kollidieren dann eben oft Wünsche mit Realität: Niemand kann so schnell Content produzieren wie er vom harten Kern durchgespielt wird, und wer der Meinung ist, dass es viel besser wäre ein gnadenlos hartes Spiel ohne jegliche Konzessionen an die „noobs“ muss sich auch über die wirtschaftlichen Implikationen dessen im Klaren sein- ein AAA-MMO zu entwickeln und laufen zu lassen ist nun mal nicht billig

DocHarrigan's Avatar


DocHarrigan
01.30.2012 , 05:24 AM | #8
Quote: Originally Posted by Logathor View Post
Die Spezies „slow slow slow“ existiert noch...

Text
Schön daß ich nicht der einzige bin :-)

Aber um es vorweg zu nehmen, ich bin kein RP Rollenspiele oder so, ich spiele eigentlich OOC und mir ist es Latte ob meine Frau schon alt ist und nur noch geht oder eben nicht^^

Ich spiele das Spiel in meinem Tempo, wenn alle anderen in der Gilde schon 50 sind, ich aber mit meinem 3. Char gestern erst 30 geworden bin (Char 1 und 2 sind 23 und 21), ist es ihr Problem, nicht meins :-)

Ich mag Star Wars gerne und weigere mich überall einfach durchzurushen. Okay, ich verfolge eigentlich nur die Klassenquests von Dialog her, aber bei ****** spule ich auch immer zu den interessanten Szenen vor :-D Nein, ernsthaft, ich bion voll Arbeitstätig und kann Abends, wenns hochkommt, 3-4 Stunden spielen (und das nicht jeden Tag). Wenn ich mir alles immer anschauen würde dann wäre ich nächstes Jahr noch unter 50 ;-)

Ich mag es mich mit den Berufen auseinderzusetzen, mich mit unterschiedlichen Charakteren vertraut machen (deswegen ist mein dritter Char mittlerweile mein Main), hier und da zu helfen wenn Hilfe von nöten ist, einfach so spielen wie ICH es möchte.

Der schöne Nebeneffekt: Wenn ich dann mal 50 bin gibt es mehr Content als jetzt^^

Aber wie heißt es so schön: Der Weg ist das Ziel^^

Goemoe's Avatar


Goemoe
01.30.2012 , 05:26 AM | #9
Danke Logathor,

es hat mir Spaß gemacht, deinen Text zu lesen. Ich habe schon zwei über Stufe 30 und bislang das Gefühl, dass alles viel zu schnell geht. (Dabei bin ich sicher kein Hardcore Gamer )

Der Drang in einem MMO zu schnell zu viel zu wollen scheint mit jedem Spiel zu wachsen, dabei ist es so dumm, wenn das Spiel gut ist.

Schön auch mal so etwas in einem MMO Forum zu lesen

Gruß

Goemoe

Pixelli's Avatar


Pixelli
01.30.2012 , 05:36 AM | #10
Quote: Originally Posted by DocHarrigan View Post
Der schöne Nebeneffekt: Wenn ich dann mal 50 bin gibt es mehr Content als jetzt^^
Hehe, ja das sag ich auch gern.

Das Tempo von anderen finde ich meist tatsächlich eher anstrengend, da ich die Art der Questpräsentation sehr genieße und gar nicht gut finde, wenn mich einer drängeln will, dass ich doch ja schneller sein soll.

Hier wird so ein "Gehe dorthin und haue 10 Bösewichter um" gleich viel gehaltvoller, denn man bekommt einen guten Grund geliefert und kann seinen eigenen Senf dazugeben. So hat man als Jedi teils die Möglichkeit, Situationen gewaltlos mit Hilfe meiner Jedi-Überredungskunst zu lösen. Andernorts kann man sich entscheiden, wie man die Quest lösen will. Stichwort Ursache oder Wirkung bekämpfen. Und sowas will ja wohlüberlegt sein.

Da ich an keinem Datacron vorbeilaufen kann ohne ihn mir zu erknobeln, "vertrödele" ich dann auch noch oft Zeit damit, in der Gegend zu stehen und herumzurätseln, wobei mir dann hin und wieder eine richtig schöne Aussicht auffällt, die dann noch aus dem perfekten Winkel gescreenshottet werden will.

Mag sein, dass ich nicht dem Durchschnitt der MMO-Spielergemeinschaft entspreche. Aber ich scheine ziemlich genau in die Zielgruppe von BioWare zu gehören. Denn ich fühle mich hier extrem gut aufgehoben.
"Vocabulator not broken! Is feature!"