Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Interplanetare Reise Physikalisch und Mathematisch möglich

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Community
Interplanetare Reise Physikalisch und Mathematisch möglich

Arminika's Avatar


Arminika
01.11.2012 , 06:46 AM | #11
will auch mal mein Unwissen preisgeben:
wie definiert man denn den "Zielpunkt" für die Raumkrümmung?
Was passiert mit dem Rest des Universums um die Warp-Blase herum?
Der Gewalt fehlt es an Stärke, wenn der Verstand die Oberhand gewinnt [Bud Spencer]

Dawnfeather's Avatar


Dawnfeather
01.11.2012 , 09:33 AM | #12
Wenn wir mal bei Einstein bleiben, dann ist das grundlegende Problem, dass man für eine Raumkrümmung Masse braucht. Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich schleppe normalerweise keine Mondmasse mit mir rum!

Und vorallem: Diese Masse müsste man "anschalten" und "abschalten" können, vom zielgerichteten Lenken der Raumkrümmung ganz zu schweigen.

Es gibt aber noch nicht mal einen theoretischen Ansatz, wie man die Masse eines Mondes (oder auch nur eines Atoms) "abschalten" soll. Mit E=mc² braucht auch keiner zu kommen, theoretisch könnte man so zwar die Masse des Mondes "zerstrahlen", aber das Massenäquivalent bliebe dann eben als Energie zurück. Und dann wirds im Raumschiff ungemütlicher als bei Stufe 10 im Ergoline-Turbo-Bräunungsbooster ...!

@ vor mir: Eine Raumfaltung sollte, wenn sie lokal begrenzt ist, von der Umgebung nicht wahrgenommen werden können. Nimm das Beispiel mit dem Blatt Papier, wo du Endpunkt auf Anfangspunkt faltest, und stell dir vor, du würdest dich auf einem Punkt der Tischplatte befinden, wo das Papier liegt. Als Tischplatte ist es dir auch egal, ob das Papier drauf gefaltet wurde oder nicht.

@ Topic: Mathematisch ist so ziemlich alles möglich. Physikalisch? Vieles. Praktisch? Werden wir locker bis zum Jahr 3000 in unserem Sonnensystem herumeiern!

ansilera's Avatar


ansilera
01.11.2012 , 10:09 AM | #13
Quote: Originally Posted by Dawnfeather View Post
Wenn wir mal bei Einstein bleiben, dann ist das grundlegende Problem, dass man für eine Raumkrümmung Masse braucht. Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich schleppe normalerweise keine Mondmasse mit mir rum!

Und vorallem: Diese Masse müsste man "anschalten" und "abschalten" können, vom zielgerichteten Lenken der Raumkrümmung ganz zu schweigen.
Abgesehen davon das die Masse vom Mond nur ausreichen würde um ca. zum Jupiter zu kommen.
Für das nächste System bräuchte man rein Mathematisch gesehen die 3-fache Masse der Sonne.
Ten years ago we still had Johnny Cash,Steve Jobs and Bob Hope.

Now we have no Cash,no Jobs and no Hope.