Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Endgame - Klasse

Feonnor's Avatar


Feonnor
01.10.2012 , 02:47 PM | #1
Hallo zusammen,

ich hätte gerne ein paar Meinungen zu folgendem Problem:

Mittlerweile habe ich so ziemlich alle Klassen durchprobiert (Rep. + Sith alle bis min. lvl 15) und bin mir schon mal sicher das ich Republick spielen werde.

Dort habe ich mir jetzt folgende Klassen näher angeschaut:

Soldat - Kommando LvL 32 auf Heilung

habe mittlerweile 4 Gefährten aber irgendwie finde ich diese nicht so toll, die Story ist m.E. nach solide. Aber die Art von Heilung liegt mir irgendwie nicht.

Schmuggler - Revolverheld LvL 19 auf Scharfschütze

Tolle Gefährten, tolle Story, macht wirklich Spaß.

Botschafter - Gehlehrter LvL 15 auf Heilung

Bisher unkaputbar, Heilung macht mehr Spaß als beim Kommando, Story ist interessant.


Also irgendwie finde ich alle drei Klassen gut, aber ich bei allen so meine Zweifel:

vor allem beim Revolverhelden, ist er im Endgame überhaupt zu gebrauchen, bekommt man gruppen, ist man sinnvoll??

und beim Gelehrten, gibts nicht schon zuviel von denen, also egal wo man guckt überall Jedis....

Wär schön zu wissen wie ihr das seht!

Bodicore's Avatar


Bodicore
01.10.2012 , 09:28 PM | #2
Du machst dir ja voll die Gedanken es ist absolut Egal welche Klasse du spielst es wird so sein wie in den meisten MMO's am meisten fehlen Tanks dann Heiler dann DD du musst halt selber wissen was dir Spass macht Schmuggler oder Trooper ? Birnen oder Äpfel.

Es wird nicht so bleiben das der Jedi skillung XY besser ist als Schmugglerskillung XY
und in Zeiten ohne Kampflog/DPS-Meter kann man das auch garnicht wirklich nachvollziehn
susser der Tank stirbt dann ist der erste DD der ins Gras beisst der mit dem meisten DPS
und der 2 Platzierte ist der Held der dem Boss dann den Gnadenstoss geben darf es gleicht sich oft aus

Skuriles's Avatar


Skuriles
01.11.2012 , 02:00 AM | #3
Was interessiert dich das?

Spiel das was dir Spaß macht.

Dieses "ich spiele FOTM Klasse weil die Imba sind/immer in Raids mitgenommen werden" ist sowas von stumpf.

Wenn man nicht unbedingt in einer Progress Gilde unterkommen will ist das doch völlig wurscht.

Im Moment rennen auf Imp Seite viele Hexer rum. Aber da die ersten schon 50 sind rerollen viele und ich denke mittelfristig wird es sich ein wenig angleichen.

Außer dir ist Raiden natürlich wichtiger als eine Klasse zu spielen die dir Spaß macht...
I'm Mojo

Lynxxxxx's Avatar


Lynxxxxx
01.11.2012 , 06:19 AM | #4
Kann ich nicht vollkommen zustimmen. Den es ist inviduell verschieden. Wen jemand das Raiden wichtiger ist als eine bestimmte klasse zu Spielen, warum dann keine FOTM spielen? Bei FOTM herscht allerdings die Gefahr das sie Totgenerft wird. Aber genauso kannste ewikeiten bei eine "Krüpelklasse" darauf warten das sie Spielbar wird.

Die Behauptung Tanks werden am meisten gebraucht, ist verallgemeinert und kann zu sehr viel frust für den Spieler im endgame führen. Den Tanks und Heiler beschweren sich zu Zeit keine Raid zu finden, da man einen Tank und einen guten Heiler für einen 8 Mann Raid zu brauchen scheint. Zur Zeit so habe ich den eindruck: FPs lv 1-49 zu wenig Tank und Heiler. Endgameraids zu viele Tanks und Heiler. Das liegt am wohl am Endgamedesign. FP 1H+1T+2DD, Raid 1T+1H+6DD / 1T+2H+13DD... Aber genaues kann dem TE wohl ehere gildenlose lv 50 Full Heiler/Tanks erzählen. Zumindest würde ich diesesn Gerüchten bisl Zeit widmen bevor ich eine Klasse anfange die mit hoher warscheinlich dann unbrauchbar auf dem LV 50 abstellgleiss steht.

Daher sind beide Klassen nur für FPs interessant wo verständlichweise eien Tank/Heiler mangel herscht verständlich. Aber im Endgame ist es genau anders rum, da herscht auf den meisten Servern eine Heiler/Tank überschuss. Und nichts ist schlimmer als 50 Stufen hochgelevelt zu haben um dann Nutzlos und generft vergeblich in der FLutte nach eine Gruppe zu suchen, außer man fühlt sich zum Heilen/Tanken berufen.

Aber aus der Sicht des TEs, nicht unbedingt zu empfehlen. Grunsätzlich habt ihr aber recht, man soll das Spielen was einem Spass macht.