Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

PvP oder "der Nichtangriffspakt von Illum"

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > PvP
PvP oder "der Nichtangriffspakt von Illum"

Andaron's Avatar


Andaron
01.02.2012 , 05:42 PM | #11
VETO gegen jede Form von "Anreiz" für ein PvP-Gebiet.

Der Anreiz des PvP sollte darin bestehen, dass man der Herausforderung nachgeht gegen andere Spieler zu kämpfen und nicht irgendwelche (Item-)Belohnungen.
Jeder Spieler sollte spielen, weil es ihm/ihr Spaß macht (beispielsweise sich mit anderen Spielern oder NPCs zu messen) und nicht um virtuelle Belohnungen zu ergrinden (wofür auch?).

Meiner bescheidenen Erfahrung nach resultieren "Anreize" meistens darin, dass eigentlich am PvP komplett Uninteressierte und Unmotivierte die Gebiete stürmen, sich in riesigen Zergbällen zusammen rotten und alles abfarmen / grinden um die notwendigen Marken / Quests / Punkte für ihre Belohnungen zu erreichen. ODER es kommt zum aus AoC bekannten Bori-"PvP", wobei dies nun wahrhaftig nicht den Titel verdient.
In jedem Fall wird dadurch (Klein-) Gruppenspiel oder Solospiel extrem erschwert und zunehmend frustrierend , die ursprünglichen PvPler weichen und alles verkommt zu einem miserablen Häufchen Elend in Form von Absprachen zum Umflaggen, Bugusing und Rangfarmen.

Und aus Teamplay wird ein Statistik bezogenes Ego-Gezocke.

Will das wirklich jemand? Nicht mehr aus Spaß an der Sache zu spielen sondern aus spielexternen (Profilierung?) Gründen. Meiner Ansicht nach sollte nicht der Ertrag aus dem PvP sondern das Zusammenspiel und (mögliche) Gewinnen im Vordergrund stehen.

MMORPGs bei denen dies nicht mehr der Fall ist gibt es mittlerweile ja genüge (LOTRO, AoC [spezielle Bori], ...).

MfG ich.

McXcite's Avatar


McXcite
01.02.2012 , 06:16 PM | #12
"Kill-marken", Titel oder ähnliches wären nice, oder einfach nur ein kill-zähler^^
Damit man weiß wieviele Reps/Imps man schon abgeschlachtet hat

Agarwaens's Avatar


Agarwaens
01.02.2012 , 06:25 PM | #13
Also ich empfinde das PVP - System als eines der Besten die ich bisher so gespielt habe.
Ich weiß ja nicht aus welchem Spiel ihr kommt, dass ihr mit Level 10 erwartet genauso gut zu seien wie ein ausgelevelter Level 50iger.
Das es manchmal frustrierend ist als Level 10ner von einer ganzen Gruppe Level 50iger umgehauen zu werden kann ich durchaus nachvollziehen.
Trotzdem bin ich selbst im PvP Minigame sehr aktiv und spiele dort auch immer mit einem Level 15 oder Level 22 Char und stehe meißt trotzdem immer sehr weit oben auf der Liste am Ende.
Zudem habe ich eine Menge Spaß an dem System.
Wem diese Minigames halt keinen Spaß machen, verdammt der muss sie doch nicht spielen oder ?
Es ist traurig, dass die Masse hier am rumheulen ist wie schlimm alles sei und die Leute die zufrieden sind leider eher still sind (ein normales Phänomen)
Daher kommt eventuell der Verdacht auf, dass am PvP noch rumgedoktort werden muss, sodass es sich am Ende an einer Community orientiert die 24/7 vor dem Computer hockt und versucht sich mit ihren Ingamevorteilen zu profilieren.

Nun ein paar Worte zum Balancing:
Wie bin ich denn bitte in STWOR imbalanced ?
Wenn ich jeden Gegner umhaue ?
Wenn ich am Ende die meißten Medallien habe ?
Wenn ich die beste Heilung raushauen kann ?
Wenn ich den meißten Schaden verteile ?

In STWOR kommt es ENDLICH mal nicht mehr nur aufs Töten von Gegnern an, sondern auf das Zusammenspiel, die Taktik, das Heilen, das Schaden auffangen, das Schaden machen - Alles eben.
Das haben hier anscheinend eine Vielzahl an Leuten noch nicht ganz verstanden.
Vielleicht möchten es aber auch viele nicht verstehen, nicht mehr die Superheroes seien zu können die einfach eine Imbaklasse spielen und immer gewinnen und den meißtgrößten "Ertrag" aus dem Spiel zu ziehen.

Mit dem Wort "Ertrag" komme ich zu einem weiteren gedanklichen Schwerpunkt.
Wofür brauche ich einen Anreiz im PvP ?
Wofür brauche ich einen Anreiz um ein Spiel zu spielen ?
Was ist überhaupt ein "Anreiz"?
Ein "Anreiz" ist etwas, dass mich dazu bringt eine Hemmschwelle, die ich gegen irgendwas entwickelt habe zu überschreiten.
Ein Beispiel: Ich arbeite um Geld zu verdienen.
Ich zwinge mich also zur Arbeit zu gehen um Geld zu verdienen.
Wofür brauche ich aber einen Anreiz um etwas zu tun, was mir Spaß bereitet ?
Sobald Leute nur noch spielen um ihren Anreiz zu erreichen, spielen sie nichtmehr aus Spaß, sondern eben aus Ertragsucht (Ertragsucht = Suche den Anreiz zu bekommen)
Das macht wiederum oft bzw. eigentlcih immer das eigentliche System aus dem PvP kaputt.
Der Mensch ist wie ein lustiges Elektron, er sucht sich immer den einfachsten Weg. Auch in solch einem Spiel wird er dann versuchen um seinen Ertrag möglichst schnell zu erreichen den einfachen Weg zu wählen und nicht den, der eventuell Spaß bereiten könnte.
Es würde also das richtige Spiel mit der falschen Motivation angefasst werden.

Darum bitte ich euch liebes STWOR Entwicklerteam:
Behaltet eure Idee bei.
Es ist einfach etwas anderes als WoW, als Lotro, als Aion, als Rift.
Wenn ihr aber nichts anderes wollt liebe Community dann bleibt verdammt nochmal da wo ihr herkommt. Niemand zwingt euch dieses Spiel zu spielen.
Zudem eure Kritik großteils radikal und nicht System affirmativ aufgebaut ist.
Wofür muss ich immer den Ertrag suchen? Um mich mit diesem dann zu profilieren ? Solch ein kapitalistisches System verbunden mit dem kapitsalstrebenden Gedankengut habe ich schon im Reallife zur Genüge. Wieso kann ich nicht spielen um des Spielens Willen ? So eben, wie STWOR es derzeit beabsichtigt.
Wem das nicht passt ... den bitte ich inständig geht zurück zu dem Spiel was euch eben das gegeben hat was ihr sucht.

Liebe Grüße

Iguldi's Avatar


Iguldi
01.02.2012 , 07:06 PM | #14
Ähm... Agarwaens?
Warst du schon mal auf Ilum?
Warum kopierst du deinen Kommentar aus einem anderen Thread hier her, der dazu noch überhaupt nicht dazupasst?
Hast du überhaupt einen Char L50?
Iguldi
Scharfschützin L50
Darth Traya

Shoootingstar's Avatar


Shoootingstar
01.02.2012 , 07:09 PM | #15
Glaub es geht weniger um die item belohnung als mehr darum das gefühl zu haben man hat was geschaft ! zb. die kontrolle über den planeten und dafür gibt es einen kleine boni. Man braucht politik gerade bei einen epischen kampf zwischen imp und rep aber das gefühl hat man zu keiner zeit im spiel.

Scort_'s Avatar


Scort_
01.02.2012 , 07:14 PM | #16
Ich stell mal einfach die Frage in den Raum an jeden Imp: "Wärst du Bereit auch einmal oder öfters nicht mitmachen zu dürfen?"

Wer die Frage mit Nein beantwortet brauch so ein System auch nicht zu erwarten, weil eine Fraktionsbalance ebenso kommen müsste.

Weil ohne müsste man dann Stunden suchen für einen Rep weil kaum einer hingehen würde.

Niemand geht irgendwo hin um sich von der geballten Überzahl abschlachten zu lassen ohne die Chance irgendwo Land zu sehen.

Atarie's Avatar


Atarie
01.02.2012 , 07:18 PM | #17
Quote: Originally Posted by Andaron View Post
VETO gegen jede Form von "Anreiz" für ein PvP-Gebiet.

Der Anreiz des PvP sollte darin bestehen, dass man der Herausforderung nachgeht gegen andere Spieler zu kämpfen und nicht irgendwelche (Item-)Belohnungen.
Jeder Spieler sollte spielen, weil es ihm/ihr Spaß macht (beispielsweise sich mit anderen Spielern oder NPCs zu messen) und nicht um virtuelle Belohnungen zu ergrinden (wofür auch?).

Meiner bescheidenen Erfahrung nach resultieren "Anreize" meistens darin, dass eigentlich am PvP komplett Uninteressierte und Unmotivierte die Gebiete stürmen, sich in riesigen Zergbällen zusammen rotten und alles abfarmen / grinden um die notwendigen Marken / Quests / Punkte für ihre Belohnungen zu erreichen. ODER es kommt zum aus AoC bekannten Bori-"PvP", wobei dies nun wahrhaftig nicht den Titel verdient.
In jedem Fall wird dadurch (Klein-) Gruppenspiel oder Solospiel extrem erschwert und zunehmend frustrierend , die ursprünglichen PvPler weichen und alles verkommt zu einem miserablen Häufchen Elend in Form von Absprachen zum Umflaggen, Bugusing und Rangfarmen.

Und aus Teamplay wird ein Statistik bezogenes Ego-Gezocke.

Will das wirklich jemand? Nicht mehr aus Spaß an der Sache zu spielen sondern aus spielexternen (Profilierung?) Gründen. Meiner Ansicht nach sollte nicht der Ertrag aus dem PvP sondern das Zusammenspiel und (mögliche) Gewinnen im Vordergrund stehen.

MMORPGs bei denen dies nicht mehr der Fall ist gibt es mittlerweile ja genüge (LOTRO, AoC [spezielle Bori], ...).

MfG ich.
ok dann aber auch keine items im pve, weil ich finde pve macht so richtig spaß ohne drops

Atarie's Avatar


Atarie
01.02.2012 , 07:26 PM | #18
Quote: Originally Posted by Andaron View Post
VETO gegen jede Form von "Anreiz" für ein PvP-Gebiet.

Der Anreiz des PvP sollte darin bestehen, dass man der Herausforderung nachgeht gegen andere Spieler zu kämpfen und nicht irgendwelche (Item-)Belohnungen.
Jeder Spieler sollte spielen, weil es ihm/ihr Spaß macht (beispielsweise sich mit anderen Spielern oder NPCs zu messen) und nicht um virtuelle Belohnungen zu ergrinden (wofür auch?).

Meiner bescheidenen Erfahrung nach resultieren "Anreize" meistens darin, dass eigentlich am PvP komplett Uninteressierte und Unmotivierte die Gebiete stürmen, sich in riesigen Zergbällen zusammen rotten und alles abfarmen / grinden um die notwendigen Marken / Quests / Punkte für ihre Belohnungen zu erreichen. ODER es kommt zum aus AoC bekannten Bori-"PvP", wobei dies nun wahrhaftig nicht den Titel verdient.
In jedem Fall wird dadurch (Klein-) Gruppenspiel oder Solospiel extrem erschwert und zunehmend frustrierend , die ursprünglichen PvPler weichen und alles verkommt zu einem miserablen Häufchen Elend in Form von Absprachen zum Umflaggen, Bugusing und Rangfarmen.

Und aus Teamplay wird ein Statistik bezogenes Ego-Gezocke.

Will das wirklich jemand? Nicht mehr aus Spaß an der Sache zu spielen sondern aus spielexternen (Profilierung?) Gründen. Meiner Ansicht nach sollte nicht der Ertrag aus dem PvP sondern das Zusammenspiel und (mögliche) Gewinnen im Vordergrund stehen.

MMORPGs bei denen dies nicht mehr der Fall ist gibt es mittlerweile ja genüge (LOTRO, AoC [spezielle Bori], ...).

MfG ich.
ok dann aber auch keine items im pve, weil ich finde pve macht so richtig spaß ohne drops

Jemix's Avatar


Jemix
01.02.2012 , 07:30 PM | #19
Quote: Originally Posted by Atarie View Post
ok dann aber auch keine items im pve, weil ich finde pve macht so richtig spaß ohne drops
Und genau das ist der ENTSCHEIDENDE Punkt!

Wenn ich sone gequirrlte Sche... lese von wegen "PVP sollte man machen aus Spaß und nicht wegen den Belohnungen".Sowas schreiben GENAU 99% der...PVE Spieler!

DANN soll der PVE-Teil aber auch nichtmehr durch iwelche Items belohnt werden!!! Gleiches Recht für alle!!!

Wenn jemand 90% der Zeit im OPVP verbringt, kann er sich mit SO einem System Geartechnisch nicht bzw kaum weiterentwickeln!
Ein Spieler der diese selbe Zeit im PVE verbringt verbessert aber dauerhaft sein Gear!
OPVP is einfach nen EPIC FAIL , die BGs sind auch nicht der Knüller (kaum Abwechslung) und die Performance.... naja darüber wurden schon genügend andere Threads aufgemacht -.-

BW sollte sich schnellstens was einfallen lassen!!!

Achso und zu dem Ungleichgewicht an Imp und Repuspielern kann ich nur sagen, dass Qualität auch hier vor Quantität steht! Also nix mit Zonecap oder ähnlichem Mist!

Fleischbazooka's Avatar


Fleischbazooka
01.02.2012 , 07:36 PM | #20
Hm ich weiß nicht... Ich finde Open PvP funktioniert einfach nicht wenn es ein Bg-System gibt.

Meiner meinung nach müsste man sich als Entwickler für eines der beiden entscheiden oder eben ein wirklich sehr durchdachtes Open PvP, aber wirklich durchdacht kann man Illum nun nicht nennen.... Oben und unten eine Basis, in der Mitte ein paar Punkte und Fahrzeuge die den ganzen Tag dumm in der Gegend rumschießen? Zudem noch die Daily die einen eher daran hindert die Gegner zu töten und man sie lieber am Leben lässt.

Ich finde auch ein System wie bei Tausendwinter in WoW nicht schlecht, dass zum Beispiel in Regelmäßigen Abständen ein Open PvP Event stattfindet woran die Spieler teilnehmen können und als Belohnung, wenn sie Gewonnen haben, das Gebiet eingenomme haben und sich dafür tolle Sachen dort kaufen können Hier kommt natürlich dann wieder die ungleichheit von Imperium zur Republik ins Spiel :/
I don't eat, I don't sleep, I don't wash, and I don't care.