View Single Post

DarthXoen's Avatar


DarthXoen
02.01.2012 , 04:09 AM | #47
Hmmm ...

erstmal finde ich es toll, dass du dir soviel Arbeit machst, ABER ...

In der Physik ist es wie in allen anderen Wissenschaften:

WIR WISSEN NICHTS !!!

Wir vermuten nur und das ist ein Himmelweiter unterschied.

Ein Beispiel:

Wir heben eine Eisenkugel hoch und lassen sie los. Wir beobachten, dass sie herunterfällt. Somit kann man davon ausgehen, dass wenn man was hochhebt und loslässt, dass es dann runterfällt. Wir wiederholen das ganze 5x , 30x , 1000x und kommen immer zur gleichen erkenntnis.

Die erklären warum es aber so ist: " weil wir es eben beobachtet haben"

Gut, bei so banalen dingen ist das naheliegend, und je öfter man etwas beobachtet, desto wahrscheinlicher ist es natürlich. Wir testen und beobachten. Anschließend vermuten wir und testen wieder usw.

Irgendwann ist man sich dann "ziehmlich sicher" dass es so sein muss, weil "ist eben so".

da uns das " ist eben so" natürlich nicht genügt, stellen wir in Folge dessen diverse vermutungen an, warum etwas so sein kann. wir testen es, dann vermuten wir nicht mehr, wir sind uns irgendwann wieder ziehmlich sicher, usw. wirklich 100% WISSEN tun wir es aber nie. Wir sind uns maximal sehr sicher, weil es bei 99,9999999999999999% aller versuche so war, also wird es halt so sein.

um auf das beispiel mit der eisenkugel zurück zu kommen: soetwas kann man testen und beobachten. Alles, was auserhalb unserer direkten reichweite liegt, können wir NUR vermuten.

Ein weiteres Beispiel, um zu verdeutlichen, was ich damit meine:

Welche Farbe ist das ? -> TEST

Ganz klar ... das ist Gelb.

Aber warum ist das Gelb ?

Weil unser gehirn die Lichtwellen die unser Auge Wahrnimmt als Gelb interpretiert, aber im Grunde ist alles Farblos, erst unser Gehirn macht aus den unterschiedlichen wellen eben Farbe. Aber auch diese erklärung ist wieder eine Vermutung, weil wir es uns nicht anders erklären können. Diese Antwort ist sehr wahrscheinlich, 100% wissen tut es keiner

Um jetzt zum Thema Weltraum, universum und co zu kommen, habe ich ein paar fragen, die eben genau diesem Gedankengang zugrunde liegen:

Was ist zwischen den Planten? Nichts, dunkle Materie, Strahlung ... ?
Was war vor dem Urknall? ein anderes Universum, Nichts, Gott ..??
Was kommt hinter unserem Universum? ein 2., 3. 4. ... Universum, leere, ein rießiges Schwarzes Loch ?

Eine der besten Fragen zu, beispiel:

Gibt es Leben außerhalb der Erde?? Klare Antwort: Sehr wahrscheinlich, wissen tun wir es nicht. Warum wahrscheinlich? Es gibt Leben, nähmlich uns Lebewesen der Erde. somit gibt es in unserer Galaxie mit einer wahrscheinlichkeit von 1000000000000 : 1 Leben (das eine sind wir, das andere alle anderen planeten der Galaxie *grob geschätzt * ). Das heist aber, in unsererer Galaxie ist Leben möglich, wir sind der Beweis. Jetzt gibt es aber zig Billiarden Galaxien, jede mit vermuteten der wahrscheinlichkeit von 1000000000000 : 1 hat leben, also gibt es höchstwahrscheilich anderes leben.


Ich hab vorhin mal in deinen Beiträgen gelesen, dass es bereits alle denkbarenelemente bei uns schon gibt und alles andere künstlich hergestellt werden "muss" ... das ist schlichtweg ... naja ... falsch ^^ wieder ... es ist wahrscheinlich, aber wissen tun wir es NICHT!!

Nimm die relativitätstheorie, dass sich keien matherie schneller als das licht bewegen kann, weil sich seine masse sonst ins unendliche steigern würde. naja, diese theorie wurde vor kurzem mehr oder weniger wiederlegt.

Was ist sagen will:

alles, was du hier schreibst sind reine vermutungen und viele davon sind "sehr wahrscheilich". 100% bewiesen ist gar nichts, weil wir es schlichtweg nicht beweisen können ...

gruß

Ach ja, ich hab das hier schnell runtergetippt, soltet ihr also Rechtschreib- und Tippfehler finden, die sind absichtlich eingebaut und sollen eure Konzentration steigern !!
come to the dark side we have cookies
Opila Crystal Char: Alegria
Heilerin aus Leidenschaft