View Single Post

C-WOLF's Avatar


C-WOLF
03.29.2013 , 12:53 PM | #213
xLORDxDRACOx schrieb im Thread "Credit-Seller fördernde Inhalte vermeiden:
Quote: Originally Posted by xLORDxDRACOx View Post
Pro Server 5-10 Spieler als Moderatoren auswählen (ich glaube das hatte ich schonmal erwähnt, aber egal) - diese sollten nach wichtigen Kriterien wohl überlegt ausgesucht werden und erhalten quasi ein Amt. Dieses bietet Ihnen folgende Möglichkeiten:

- Mods oder GM's werden vom Support als erste behandelt = wenn ein mod etwas meldet und mitteilt wird dies sofort bearbeitet - das ist quasi ein guter Filter um schlimmes Fehlverhalten, Betrug, Exploiting oder Bugs zu melden, die wirklich umgehend aufgenommen werden sollten.
- Sie dürfen nach Abgabe einer Begründung und dem speichern des betroffenen Chat Logs, Spieler verwarnen und wenn dies keinen Effekt erzielt, für mehrere Stunden Chat-Stumm schaltet um Konflikte die ausarten zu lösen, bzw arges Fehlverhalten als nicht toleriert anzuprangern = eine Entlastung des Supports da weniger direkte Tickets dies betreffend und ein größeres Maß an Respekt für den Chat, sowie weniger stundenlange Gespräche die sich im Kreis drehen und nur auf Beleidigungen heraus laufen
- Falls Werbung usw für nicht geduldete Dinge im Spiel auftaucht (RL Trading, Seller, usw) kann dies sofort unter Abgabe einer Begrüdung gelöst werden, indem der Support benachrichtigt wird mit einer Prioritätsmeldung.

Aber worauf ich eigentlich hinaus will:

angenommen jemand verkauft auf EBAY. Der GM / Mod tritt unter unbekanntem EBAY Namen und mit Angabe eines undercover Twinks an den Seller heran und vereinbahrt eine Übergabe und "Kauft" die Credits. Daraufhin meldet er die Daten BW, die mit jeweiligem Beweismaterial (Chat Log / Screenshots) eine Account Sperre verhängen können! Solange der Aufwand ENTWEDER: damit belohnt wird, das z.B. der Mod die Credits behalten darf (wäre ja dann nur fair) ODER BW die angefallenen Kosten rückerstatten würde, wäre das eine Möglichkeit, den leuten schnell das Handwerk zu legen - natürlich sehe ich ein, das ein einmaliger Kauf von Nöten währe und das man diesen auch bezahlen müsste, aber wenigstens wäre der CS'er dann von der Bildfläche verschwunden. Aber wie bereits erwähnt, sollten diese Mods, die dann halt die Freigabe hätten zu Kaufen um zu melden, auch nicht leer dabei ausgehen - dann würds ja niemand machen.... Oder mann würde diesen andere Arten von Belohnungen anbieten dafür, Möglichkeiten gäbe es sicherlich viele. Natürlich wäre das von GM / Mods eine Aktion auf freiwilliger Basis, die aber das Amt als Unterstützung so mit sich bringen kann.

Leute, die man für eine Solche Aufgabe auswählt, sollten allerdings auch gewisse Characterzüge und andere Dinge mitbringen um geeignet zu sein.

- Erwachsenes und professionelles Auftreten
- Guter Umgang mit Leuten
- Kann sich verständlich und klar definiert Ausdrücken (gegenüber anderen Spielern und BW)
- Ist Hilfsbereit
- MUSS täglich 1-X Stunden für die Community ingame zur Verfügung stehen - darf sich also nicht abschotten.
- MUSS auf ernste Hilfegesuche und Meldungen eingehen (wenigstens für den genannten Zeitraum)
- sollte sich über die Regeln und Systeme des Spiels im klaren sein und diese frisch, sowie aktuell halten
- MUSS auf aktives Fehlverhalten ingame reagieren und die Situation klären
- Sollte am besten Die jeweilige Serversprache fließend und ggf gutes Englisch besitzen.
- Viel Spielerfahrung

Außerdem sollte für Mods / GM's oder wie man sie nennen möchte ein eigener Forenbereich zur Verfügung stehen, indem sie die Regeln genau nachforschen können, diese gleich besprechen können und allerneuste Regeländerungen sofort mitgeteilt bekommen. Außerdem ein Diskussionsforum dafür im Allgemeinen.

Zur Absicherung der Spieler, sollte FALLS der Account belastet oder Gesperrt wird, eine Option zur Verfügung stehen, in der man das WANN / WARUM / WER nachlesen kann und ggf Einspruch einlegen kann (bei schlimmen Verfehlungen die z.B. zur Sperre führen), falls man auf Grund einer fehlerhaften Aussage diese Strafe erhielt - was aber BioWare vergibt und auch wieder herunter nehmen kann! Die Mods wären blos das Sprachrohr sozusagen.

Wenn man möchte, könnte man dies sogar auf das Forum ausweiten.... Entweder allgemein oder mit speziellen Foren-Mods, die sich um die Einhaltung der Regeln kümmern, ggf kleine Anpassungen vornehmen können oder auf Fragen eingehen können, die nicht unbedingt von BioWare geklärt werden müssen. Das würde zum beispiel viele sinnlosen Themen stark reduzieren, das massive Doppelposting von Topics eingrenzen und das Gefühl wieder wecken in den Leuten, das sie auch gehört und ernst genommen werden und dass man auf sie reagiert. Natürlich sollte BioWare trotzdem die Hand auf der Sache haben, ist ja völlig klar.

Den nächste sehr positive Effekt wäre wieder ingame zu beobachten: Zurückhaltung. Im Moment hauen sehr viele Leute im Chat oder auch im Forum einfach heraus was ihnen in den Sinn kommt - getreu dem Motto: Soll er mich doch reporten, BW nimmt das eh nicht ernst! BW versucht natürlich schon, angemessen auf solche Dinge einzugehen, jedoch, was keinen wundern sollte, gibt es so dermaßen viel Mist jeden Tag auf allen Servern, das man eine ganze Armee bräuchte, um alles korrekt nach zu vollziehen und darauf zu reagieren.

Da kommen die Mods / GM's ins Spiel!

1. Die Mods können live mitverfolgen, worin das Problem besteht und können direkt beurteilen ob Regeln verletzt wurden oder nicht. Dann können sie einschreiten und versuchen den Konflikt zu lösen und wenn das nichts bringt einen Report herausgeben, der bevorzugt behandelt wird und dann ggf zu Maßnahmen Seitens BW führt. Falls das Verhalten zu obszön werden sollte und die Regeln der Umgangsformen stark verletzten, sollte der Mods wie gesagt auch Maßnahmen ergreifen können, die er natürlich rechtfertigen muss.

2. Abschreckung. Viele Leute würden sich sicherlich im Vorfeld Gedanken machen, was sie wie schreiben und würden sich ihre Ausdrucksweise nochmal überdenken, wenn sie wüssten, da ist jemand der Aufpasst! Flüstern ist natürlich wieder eine andere Schiene oder Gruppen sowie Gilden, aber immerhin der ALLGEMEINE Chat Bereich wäre etwas überwacht und geregelt. Auf RP Servern könnte sogar damit die RP-Etikette gewahrt werden, wenn man so weit gehen wollte....

Der letzte und meiner Meinung nach wichtigste Effekt. Viele Meldungen usw würden eher an die Mods gerichtet werden anstatt sinnloserweise direkt an BW, die dann objektiv und direkt entscheiden können, ob und wie sie die Informationen an BW weiter reichen, falls diese wirklich so wichtig sind, bzw den Leuten erklären wo sie diese Informationen weitergeben können, falls diese nicht wichtig sind und sinnloses geflame könnte direkt abgestellt werden und würde den Support von BW nicht mehr so schlimm belasten, damit der sich um die wirklich wichtigen Aufträge und Anfragen schnell und effizient kümmern kann.

Stellt sich sicherlich die Frage: Wer macht so was freiwillig ohne dafür Bezahlt zu werden?! Gute Frage, ich weis dass klingt jetzt heuchlerisch wenn ich sagen würde .... Ich z.B.
Verzeihung xLORDxDRACOx natürlich stecken da viele gute Ideen drinnen.

Und darauf antwortete „Seine Überheblichkeit Mr. Kelremar“ um die Idee abgewürgen:
Quote: Originally Posted by Kelremar View Post
Ein Spieler-GM könnte doch rein gar nichts gegen Credit-Seller ausrichten, solange er nicht eigenes Geld ausgibt um eine Übergabe zu erwirken. Also ist es für dieses Thema total uninteressant.
Kelremar das ist es sicher nicht. Ist es Dir vielleicht unangenehm, wenn Gamer mit ungebührlichen Verhalten von GM´s beobachtet werden?

Gegen das Ausspionieren von jenen Gamern welche durch das Zerlegen der 27er für Wettbewerb sorgen hattest Du nichts einzuwenden …und auch nichts einzwenden hattest Du gegen Hochpreiskartelle welche für Kreditkäufer sorgen.

Und wer sagt Dir, dass kein Spieler-GM bereit wäre auch etwas eigenes Geld auszugeben um Missstände abzuschaffen?