View Single Post

Jordes's Avatar


Jordes
07.03.2014 , 08:09 AM | #129
Quote: Originally Posted by MatteoBrandywine View Post
Vergesst dabei nicht, dass WS erst zwei Monate alt ist. Hab zwar schon lange nicht mehr im WS Forum gestöbert, aber aus informierter Quelle habe ich mir sagen lassen, dass sich das Forum langsam auch wie jedes andere Forum bei Spiel-Release liest

Bei ESO wurde z.B. kurz nach Release auch der hohe Anspruch der Quests und der fordernde Schwierigkeitsgrad etlicher Bosse .... positiv aufgenommen / als zu schwer empfunden. Und auf welche Fraktion wird gehört? Nach dem 3. oder 4. Nerf-Patch sind LvL 1-50 jetzt auch mehr oder weniger Easy-Going. Für die Rush-Leveler wurde ein Grindumweg (ähnlich KDY) eingeführt, beim Balancing wird hauptsächlich generft, nicht gebufft ... weil diese bösen OP Klassen ja alles legen.
Also ich schätze auch bei WS wird sich da noch einiges ändern. Denn der Großteil der Spieler ist halt (überall) nicht Pro, sonder eher Casual (wie ich die beiden Worte hasse). Von daher denke ich, dass auch WS nach und nach einfacher wird, da die Movementkrüppel eben am lautesten heulen und man diesen großen Kundenkreis nicht verlieren will. Momentan hat WS sicher die Nase vorne. Wie sich das aber weiterentwickelt will ich nicht prognostizieren.

Mit etwas Abstand und ESO-Ausflug muss ich sagen, dass wir hier schon ein sehr geniales und schönes Spiel haben. SWTOR hat sich seit dem Release sehr zum positiven entwickelt wie ich finde. Klar hat die Einführung von f2p Änderungen mitgebracht und die Entwicklungsschwerpunkte etwas verschoben. Aber unterm Strich ist es doch eine sehr gelungene, runde und halt auch funktionierende Sache.
Casual sind aus meiner Sicht nicht die schlimmen. Auch ist besteht immer die Frage wie man Casual definiert. Die schwerigste Spielergruppe ist eigentlich die Hardcore Pveler Fraktion und kurz darauffolgend die Hardcore Pvpler Fraktion. Und beide sind fast immer sehr Forenstark. Warum?

Simpel:

Ich spiele ein Mmorpg um seine ganzen inhalte zu genießen. Sei es Erfolgs/Gegenstandsfarming, Storyinhalte (was allerdings ein sehr wichtiger teil für mich ist), Gruppenquests/instanzen bis hin zu Bg´s von GSF bis den gewöhnlichen. Umso breiter das Feld eines Mmorpgs ist umso wohler fühle ich mich und umso mehr Zeit verbringe ich damit.

Die Hardcore Pve und Pvpler fraktion denkt anders:

Die Pveler beharren auf wöchentliche neue OP´s/Raids, was gar nicht möglich ist und die pvpler flippen bei jeder Kleinigkeit aus die das PvP ändert aber auch wenn sich nichts ändert. Alle anderen Inhalte sind für die Fraktionen unwichtig, nebensächlich, unbrauchbar und deswegen schlecht. Und der größte Fehler ist als Entwickler auf diese Gruppierungen zu hören. Denn halten kann man diese Gruppen ohnehin kaum oder zufriedenstellen.

Dazu kommt dann noch die astronomisch hohe realitätsferne Anforderung einiger Spieler und deren Geltungsdrang sowie die typischen Hater nach dem Release. Alle diese Gruppen treffen im Forum aufeinander.
Quote:
Der Fehler an dem Addon ist, dass für die anderen Gruppen (ich ordne GStrongholds mal als RP Feature ein gepaart mit ner Menge Kartellmarkt exclusives), nach jetzigem Stand absolut nichts kommt und somit auch nur bedingt Spieler anlockt oder zurückholt. Und das die Server nicht unbedingt gut gefüllt sind, kann glaub ich niemand abstreiten ohne sich selbst zu belügen.
Ein Entwickler kann sich nunmal nur auf eine Sache konzentrieren, je nach Mitarbeiterzahl, geforderter qualität und wie groß der entsprechende inhalt sein wird. wie oft kamen jetzt schon Patches für Pveler die OP süchtig sind? Auch oft genug. Dieser Patch ist der erste der wirklich mal Rpler anspricht und sicherlich macht er nicht nur Rplern Spaß. Um Inhalte gleichzeitig und gleichwertig für pveler und pvPler hineinzubringen, hätte diesen patch gut um 2 Jahre verzögert. was recht unsinnig wäre.
Ich finde Swtor gut und bin deswegen ein Fanboy. Und ich bin verdammt Stolz darauf!
Ihr seid auch ein Fanboy und braucht ein paar kleine Extras? Klickt:

http://www.swtor.com/r/jBrJxd