View Single Post

Klive's Avatar


Klive
03.12.2014 , 04:43 PM | #69
Quote: Originally Posted by Jademon View Post
Soweit richtig aber was der Jedi Kodex angeht ist eh so verwirrend und außerdem nur wenige Jedis halten sich aktiv und streng daran.

Hier der Jedi Kodex:

Es gibt keine Gefühle, nur Frieden.

Die Größte lüge aller zeiten ansonsten hätten sie nicht nach den Sieg über Naga Shadow versucht das Reine Volk der Sith auf Korriban auszulöschen die sich aus dem Krieg zwisch Jedis und Naga Shadow herausgehalten haben, und was keine Gefühle angeht passt doch eher zu den Sith.
Was hat das mit Gefühlen zu tun?
Und es geht auch nicht unbedingt um äußeren Frieden, sondern um inneren, seelischen Frieden, seine Entscheidungen nicht von seinen Emotionen leiten zu lassen.

Und keine Gefühle soll zu Sith passen? Sith haben Gefühle (nur i.d.R. keine sonderlich netten) und im Gegensatz zu den Jedi benutzen sie sie auch, weil die Verwendung von Gefühlen einen mächtiger Macht. Aber eben zu dem Preis, von der Dunklen Seite korrumpiert zu werden.
Die Jedi sind nicht bereit, diesen Preis einzugehen. Sie haben zwar auch Gefühle, sie lassen sich aber weder von ihnen leiten, noch nutzen sie sie, um mächtiger zu werden.

Quote:
Es gibt keine Unwissenheit, nur Wissen.

Tja und warum wußten sie nicht das die Wahren Sith eines Tages zurückkehren würden oder will man damit nur angeben und sagen ''Ich weiß alles und ich kann alles''.
Falsch.
Der Satz bedeutet, dass ein Jedi keine überstürzten Entscheidungen treffen soll, seine Entscheidungen durchdenken und sich also von Wissen statt von Unwissenheit leiten zu lassen. Er soll also auch immer nach Wissen streben.


Quote:
Es gibt keine Leidenschaft, nur Gelassenheit

Also ehrlich im dem sinne sind die Jedis nicht sehr viel besser als die Sith, da sie ohne Leidenschaft der Jedi Orden nicht exiestiert denn letzlich waren immer die Nachkommen von Jedis die den Orden wieder aufbauten (z.b. Satele, Luke und Leia sind nachkommen von Jedis) und Satele ist auch eine nachkomme von Jedi Bastila (Kotor 1 Gef (entweder hat Bastila mit Revan oder Cath Bettchenstündchen gehalten).
Bei ein paar einzelnen mag es gut ausgegangen sein. Aber wenn du dich mal ein bisschen schlau machen würdest, würdest du feststellen, dass der Orden vor allem deswegen überhaupt immer erst neu aufgebaut werden musste, weil es starke Machtanwender gab, die ihren Leidenschaften (und das umfasst nicht nur Rumgevögel) nachgegeben haben.

Quote:
Es gibt kein Chaos, nur Harmonie.

Der Order selbs ist das Chaos.
Aha...


Quote:
Mal nebenbei bemerkt zur Leidenschaft, denn leidenschaft gibt es nicht nur Negative gefühle.

Welche Gefühle geben den Jedis Kraft ??? - antwort: z.b. Hoffnung, Mitleid, Hilfsbereitschaft usw. (also alle Positiven Gefühle)

Und ohne liebe gibt es auch den Orden nicht.
Hoffnung? Sie spenden durch ihre Taten anderen Hoffnung, aber ein Jedi sollte sich nicht von Hoffnungen leiten lassen.
Hilfsbereitschaft ist kein Gefühl.
Mitleid... es kann durchaus sein, dass ein Jedi Mitleid empfindet, aber auch von Mitleid darf er sich nicht leiten lassen. Wenn er sich entscheiden muss, wenige zu opfern, um viele zu retten (und es für ihn tatsächlich keinen anderen Ausweg mehr gibt), dann wird er das auch tun. Vielleicht wird er Mitleid empfinden, sich aber nicht davon leiten lassen.
"Antiquierte Waffen und Religionen können es nicht mit einer guten Laserkanone aufnehmen."
Han Solo