Thread: der PvP Flow
View Single Post

Nerpel's Avatar


Nerpel
12.24.2011 , 07:40 AM | #31
Quote: Originally Posted by Fantastix View Post
Hi, CMs

ich denke, dass es bereits vielen PvPlern aufgefallen ist..

Swtor ist einfach geil und macht wirklich spaß zu spielen, aber dennoch hat es leider einige sehr sehr gravierende Fehler/Macken in der Mechanik.

Ich finde das Spiel echt super und denke, dass es auf jedenfall Potential hat, nur werden speziell PvPler wohl auf kurz oder lang mit den Mechaniken nicht zufrieden sein..

Was ich meine ist der Gameplay-Flow, also wie flüssig sich das Spiel spielen lässt...
Damit meine ich nicht die Fps oder Ping Rate, sondern eher die Programmierung gewisser Mechaniken

Ich werde hier mal Wow als guten vergleich nehmen

Einige Beispiele:
)Aufmounten:
ich rufe mein mount (0,5 sek castzeit), bin aufgemountet und reite los.. Wenn ich da zu schnell losreite, obwohl ich bereits aufgemountet bin, werde ich wieder abgemountet..

In Wow z.b. war es so, dass man sogar bevor die castzeit durch war losreiten konnte


)Looten:
Man shiftklickt aufs looten und muss erstmal 1 sek warten bis der char fertig ist..
wenn man zu schnell sich wegbewegt, wird der shift loot einfach abgebrochen..

in wow hingegen war es so, dass der fastloot durch war, sobald man shiftloot benutzt hat (man hatte also keinen delay)


)Springen:
viele sind durch anderen mmos bereits daran gewohnt oft zu springen.. in swtor hat man hier den nachteil, dass man um einiges langsamer wird wärend man springt, Absicht?

)GCD zu hoch:
irgendwie kommt man sich wie in einem rentner spiel vor.. 1 skill -> 10 jahre warten -> 2.skill... etc..
schraubt von mir aus etwas an den stats rum und verringert aber den gcd......
hohe gcd macht das spiel nur langweilige, 1 skill -> warten, skill -> warten...


)Ui:

einige essentielle Ui Funktionen fehlen hier leider, wie z.b. Targets target



Ich hoffe wirklich, dass diese Probleme/Schwächen den Entwicklern bekannt sind und sie daran arbeiten werden....

mfg
Aufmounten:
-losreiten konnte man bei wow auch nicht vor ablauf der castzeit, es konnte einem durch lag nur so vorkommen. der castbalken erschien um den lag versetzt, daher war er tatsächlich bereits durch aber man konnte ihn noch sehen.
außerdem geht aufmounten in tor wesentlich schneller (kürzere castzeit)
was mich ein wenig stört ist, dass man abgemountet wird sobald man angegriffen wird. es ist damit nicht möglich an einer gruppe npcs vorbei zu düsen, die einen gar nicht interessieren.

Looten:
-wieder ein latenz-problem... spielst du über rauchzeichen?

Springen:
-ging mir ehrlich gesagt ziemlich auf die nerven, dass alle welt durch die gegend hüpft wie ein frettchen auf crack! ich bin heilfroh dass hier die atmosphäre nicht dadurch zerstört wird.

GCD:
-man muss sich tatsächlich überlegen ob und wann man einen skill einsetzt. klar, dass ist anders als in wow, aber mir gefällts besser als immer das gleiche makro zu spammen bis irgendwann ein proc erscheint um dann tatsächlich mal einen zweiten knopf zu gebrauchen.
der gcd ist außerdem u.a. den animationen geschuldet, die einfach mal um klassen komplexer (und besser) sind als in deinem geliebten wow.

UI:
- ziel des ziels -frame wäre nötig
- im pvp sollte man das schlachtfeld wählen können


was ich nicht so ganz verstehe ist, dass du nicht wow spielst, wo es doch in deinem vergleich überall besser abschneidet...



EDIT:
es wurde im strang zu recht kritisiert, dass die fähigkeiten oftmals zu spät ihren effekt haben, was besonders im pvp ein problem wird.
die effekte und die animationen sind doch theoretisch nicht aneinender gabunden, da wäre es einfach die gleiche animation zu benutzen, aber den schaden o.ä. sofort zu berechnen.
was das unterbrechen angeht, so sehe ich da speziell allerdings kein problem. zumindest beim schatten wirkt der unterbrechungszauber sofort (wenn man jetzt die druckwelle zum unterbrechen nehmen will ist das was anderes).
die effekte unageachtet der animation wirken zu lassen würde auch balancing probleme wie "shock"vs"project" beheben.