View Single Post

Booth's Avatar


Booth
10.19.2013 , 01:27 AM | #9
Quote: Originally Posted by Paktaii View Post
Was eine wirklich große Erweiterung war war damals die Einführung von JTL in SWG. Und so schwer kann es nicht sein das ganze ähnlich zu gestalten
Aber teurer.
Quote:
Die Maps vom derzeitigen Space
Häh? Was für ein derzeitiger Space? Es gibt keinen grösseren derzeitigen Space?
Quote:
ich denke auch dass ein wenig freie Fläche mit schwarzem Hintergrund nicht der Mega-Aufwand wäre...
Ach Du willst tatsächlich eine ähnliche maue, und meines Erachtens ebenfalls recht sinnfreie Space-Erweiterung, wie JTL damals war? Denn rein Shooter-mäßig war JTL schlicht überaus mau. Im All gab es nix zu entdecken, und der einzige Grund, ins All zu gehen, waren zum einen die relativ kurzen Pilot-Missionen (die storytechnisch dünner kaum sein konnten und nur ein/zwei dutzend Stunden Umfang hatten) und zum anderen den Loot einzukassieren, um damit Crafting (Reverse Engineering) zu betreiben. Womit wir beim EIGENTLICHEN Inhalt von JTL waren - es war mehr eine Craft-Erweiterung, denn eine Space-Shooter-Erweiterung. Bei einem Sandbox-Spiel auch absolut passend. In einem Themenpark-MMO eher unpassend.
Quote:
Dass es mit der Erweiterung keinen Space-PVE-Modus geben wird habe ich (leider) zuerst gerade im englischen Forenteil gelesen. Wäre ja zu viel verlangt gerade solche Sachen auch im deutschen Forum zu posten aber, naja, egal.
Also ich hab die News-Meldung im deutschen Forum verlinkt gesehen und in der News-Meldung stand alles drin - insbesondere auch, daß es nur PvP ist. Und alles in deutsch. Wenn Du den vorhandenen Informationen nicht gefolgt bist, können andere nix dafür.
Quote:
Nur mir persönlich (und auch einigen meiner Freunde) stellt sich die Frage der Sinnhaftigkeit diesen "Content" noch zu bestreiten
Du meinst, so wie man die Sinnhaftigkeit des damaligen JTL-Contents hinterfragen konnte, der auch sehr schnell von vielen damaligen SWG-Spielern liegen gelassen wurde?
Quote:
Aber seien wir mal ehrlich. Der derzeitige Space-Content liegt schon sehr, sehr, sehr lange brach
Für ein Mini-Spiel im Spiel auch völlig in Ordnung. Mehr sollte der Railshooter meines Erachtens auch nie sein - jedenfalls hab ich ihn nie als mehr betrachtet.
Quote:
Also dieses Mini-Game wurde schon eingemottet
Nö - Minigames "vermotten" nicht, sondern es gibt halt einige, die bestimmte Minigames gern immer wieder mal spielen - von denen, die neu dazukommen, ganz zu schweigen. Ich selber gehöre hinsichtlich des Railshooters nicht dazu... aber ich rede mir auch nicht künstlich etwas herbei. Der PvE-Railshooter ist nunmal da... und er wird von einigen genutzt.
Quote:
Man könnte also ohne weiteres PVE-Content einführen und den Railshooter [...] belassen
Klar - aber man könnte z.B. die Ressourcen auch in die Boden-Entwicklung stecken.... oder.... evtl sind die benötigten Ressourcen auch schlicht gar nicht verfügbar. Man "könnte" immer ganz viel... die Frage ist in einer kapitalistischen Wirtschaft nunmal, ob es bezahlbar ist.
Quote:
Weiters könnte man in neuen Raumschiffen Housing einführen. Im freien PVE-Raum wäre das kein Problem.
Das wär schon jetzt "kein Problem". Es gibt ja seit Anfang an ein Raumschiff, daß jeder besitzt und prinzipiell als Housing genutzt werden könnte. Dafür braucht man gar keine PvE-Space-Erweiterung. Aber selbst hier wurde ja bislang nichts erweitert. Von daher gehe ich einfach davon aus, daß solche Sandbox-RPG-Elemente WEIT unten in der Prioritätenliste stehen (wie vielfältiges Sitzen, viel individuellere Klamotten-Varianten, Chat-Bubbles, etc).

Nur weil man (mehr/grösseren) Space-PvE wünscht, muss man nicht so tun, daß andere Spielbereiche, die eigentlich nix damit zu tun haben, davon abhängen würden
Quote:
Es wird bei der neuen Erweiterung einfach zu viel an Potential verschenkt
Das wird es IMMER - bei JEDER Erweiterung eines JEDEN Computerspiels. Die Fantasie der Kundschaft ist nämlich schier grenzenlos ... nur ist nicht jede Fantasie gleich auch ein "Potential", welches erkauft werden kann. Jedes Potential muss in unserer Wirtschaft nunmal bezahlt werden. Und da SWTOR inzwischen zwar sicher nicht schlecht läuft... aber auch WEIT davon entfernt ist, anfängliche Wunschträume der Hersteller zu erfüllen, werde ich mich hüten, allzu viel Hoffnung umzusetzen.

Man muss ja nur mal zum großen Marktdominator WOW schauen, und wie wenig dort Sandbox-Elemente eingeführt wurden, obwohl deren Kassen klingelten, daß die davon ein dutzend MMOs hätten finanzieren können.

Nur nochmal zur Klarstellung: Ich selber erträume mir ja auch eine noch viiieeeeeel grösseren StarWars-Welt. Ein riesiger Weltraum, der hundertmal so groß ist, wie Freelancer. Planeten, die hundert mal soviel Fläche haben, wie die SWG-Planeten zusammen. Alles super ausgearbeitet und mit Tausenden von Story-Quests verknüpft, die aufeinander Bezug nehmen. Zig PvP-Bereiche dazwischen, die auch noch unterschiedliche Spielstärken berücksichtigen. Zig PvE-Instanzen sowohl im Space, als auch im Boden - mal sehr action-, mal sehr taktiklastig. Riesengroße Schlachten, wo hunderte von Spielern gegeneinander treten können. Und, und, und... nur... ist und bleibt das alles pure Träumerei

Von daher hoffe ich bei SWTOR einfach nur auf einen witzigen PvP-Space-Shooter... und ansonsten die Fortsetzung der Boden-Inhalte auch in den nächsten zwei/drei Jahren. Versuche aber vor allem die Kirche im Dorf zu lassen. Und wenn es um umfangreichen Space-PvE geht... hoffe ich aktuell auf Star Citizen, wobei ich da auch weit weniger erwarte, als ich mir erhoffe

edit: Um aber ein halbwegs realitätsbezogenes, mögliches Szenario zu erfantasieren ... Nehmen wir an, daß der PvP-SpaceShooter wirklich richtig spassig ist, und auch diverse Ex-SWTOR-Spieler und vor allem eben Space-Freaks ins Spiel bringt und zwar so, daß diese auch Kohle im Kartellmarkt liegen lassen oder gar zu Abonnenten werden. Dann könnte sich Bioware tatsächlich dazu veranlasst sehen, nicht nur im nächsten Jahr die PvP-Maps im Space anszubauen, sondern auch mal zwei/drei PvE-Maps auszuprobieren. Angenommen, diese würden dann auch nicht nur gut sein, sondern richtig gut ankommen... DANN könnte ich mir vorstellen, daß sie sich überlegen könnten, ein/zwei grössere, freiere Sektoren mit umfangreicherer Rahmenstory anzutesten, was aber kaum vor Ende nächsten Jahres passieren würde. Für allzu wahrscheinlich halte ich dieses Szenario nicht so wirklich. Aber wer weiss...
"Look, everybody always figures the time they live in is the most epic, most important age to end all ages. But tyrants and heroes rise and fall, and historians sort out the pieces." (Jolee Bindo)
"HOOTINI!" (an unknown Jawa)