Thread: Ränge der Sith
View Single Post

Isnogut's Avatar


Isnogut
06.09.2013 , 09:26 AM | #14
Darth Vitiate:
Nach dem Ritual auf seinem Planeten, wo die Sith Lords als Conduite dienten, gab es an sich keine wirkliche Obrigkeit. Somit übernahm er unangefochten die Macht und erhob sich zum Imperator. Er hat von Beginn des Exodus alles daran gesetzt seine Person so geheimnisvoll wie möglich zu gestalten. Eine logische Entwicklung um sein Kultstatus zu vergrößern und seine Stellung zu sichern. Er hat für das Imperium keinen Namen sondern ist dessen Herz, alles was es ausmacht, weil es nur einen Imperator für dieses Imperium gibt. Seinen Namen und Beinamen hat er aber nicht abgelegt.

Wer Darth wird, bleibt Darth, bis er stirbt. Darth ist ja per se die Einladung zur ultimativen Herausforderung. Warum sollte der Imperator diese Herausforderung abschlagen indem er seinen Beinamen ablegt? Würde man als klare Schwäche ansehen und die nächsten gierigen Sith Lords stehen schon bereit. Alles was Darth Vitiate tat und wie sein Personenkult führt, soll dafür sorgen, dass andere Darth von ihm eingeschüchtert werden und sich ihm nicht entgegen setzen, und das restliche Imperium ihn zur Halbgöttlichkeit stilisiert. ...Und allein, das die Darth aus diesem Zeitalter ihn nicht konfrontieren wollen, zeigt, sie sind keine Darth! Der Einzige, der die Eier hätte, wäre Malgus, den wir aus der Gleichung entfernen.