View Single Post

roestzwiebel's Avatar


roestzwiebel
05.23.2013 , 09:53 AM | #27
Quote: Originally Posted by Zyphox View Post
Was spricht denn gegen Jar´Kai Sword als eh deutschen PvP-Server? Mit den bisher gemeldeten Teams und einer Dunkelziffer an nicht hier im Forum aktiven Teams wären es doch eh genug!?!

UK-Server und nebenbei sein Englisch verbessern zu wollen sind meiner Meinung nach aber Fehl am Platz, das macht man in der Sprachenschule.
Was für mich dagegen spricht ist einfach, dass mir persönlich verbunden mit den Kosten das Ganze nicht ausreicht. Auch die Auswahl an Teams, die bisher im Thread stehen sind einfach zu wenig um das Matchmaking einigermaßen funktionierend zu gestalten.

Kann jetzt nicht für jede RBG-Gilde sprechen, aber: Wenn ich schon Geld in diese Geschichte investiere, mache ich das, weil ich RBG-Herausforderung suche, auch gegen neue und unbekanntere Teams und das auf Dauer. In WoW hast Du X-Server, was einen entsprechend großen Pool bedeutet.

Hier kennt man (unabhängig davon, wieviele neue Gilden sich bilden) doch seine Pappenheimer nach ner Weile ganz gut und wirklich viel Neues ist nicht dabei, außer dass Hans Meier heute mal bei FC Korriban und morgen bei SV Dromund Kaas spielt. Die Liste der Teams mag jetzt groß aussehen, aber hier ist klar, dass selten alle diese Teams jeden Abend listen um die gewünschten häufigen Invites zu generieren.

Nach ein paar Wochen haben bspw. hat dann jeder schon 20x gegeinander gespielt, man kennt die "neuen" Gilden und man steht wieder da und dreht Däumchen. Dieser Zeitpunkt lässt sich imho schon verlängern, indem man mit den Engländern und Franzosen (und dort spielen ja eben nicht nur diese beiden Völker, schließlich sind Frankreich, Deutschland und England nicht die einzigen Länder die MMOs spielen, auch wenn das Game nur in diesen Sprachen veröffentlicht wurde ) eben versucht sich auf ein Ziel zu einigen: Länger anhaltende Motivation durch den größt möglichen Pool und das zu ähnlich sinnvollen Uhrzeiten (Wurde ja hier schon erwähnt. Kann bei den Amis unter der Woche schwer werden).

Sprachbarriere seh ich wie gesagt nicht als hinderlich. Bisschen Englisch kann jeder, und zweitens.. Was interessiert mich das, außer dass ich evtl. Gefahr laufe ein Flame kam nicht an, wenn ich zu faul war ihn zu übersetzen In der Warzone chattest Du ja i.d.R. nicht pausenlos mit dem Gegnerteam

P.S.: Servertyp ist mir Wurscht, macht in SWTOR jetzt nicht den riesigen Unterschied