View Single Post

Jademon's Avatar


Jademon
04.01.2013 , 10:04 AM | #64
Quote: Originally Posted by AlrikFassbauer View Post
Übrigens ist das mit der "Gelassenheit" so eine Sache.

"Gelassenheit" an sich ist aus meiner Sicht schon eine ziemlich spirituelle Sache - die aber in unserer von Kapitalismus und daeinhergehend Materialismus gepräögten Zeit schon gar nicht mehr richtig verstanden wird, bzw. werden Leute, die sich zur Spiritualität bekennen, schon zu Weicheiern und Idioten degradiert. Weil : Besitztum (von Materialien) ist ja sooooo cool
Soweit richtig aber was der Jedi Kodex angeht ist eh so verwirrend und außerdem nur wenige Jedis halten sich aktiv und streng daran.

Hier der Jedi Kodex:

Es gibt keine Gefühle, nur Frieden.

Die Größte lüge aller zeiten ansonsten hätten sie nicht nach den Sieg über Naga Shadow versucht das Reine Volk der Sith auf Korriban auszulöschen die sich aus dem Krieg zwisch Jedis und Naga Shadow herausgehalten haben, und was keine Gefühle angeht passt doch eher zu den Sith.

Es gibt keine Unwissenheit, nur Wissen.

Tja und warum wußten sie nicht das die Wahren Sith eines Tages zurückkehren würden oder will man damit nur angeben und sagen ''Ich weiß alles und ich kann alles''.

Es gibt keine Leidenschaft, nur Gelassenheit

Also ehrlich im dem sinne sind die Jedis nicht sehr viel besser als die Sith, da sie ohne Leidenschaft der Jedi Orden nicht exiestiert denn letzlich waren immer die Nachkommen von Jedis die den Orden wieder aufbauten (z.b. Satele, Luke und Leia sind nachkommen von Jedis) und Satele ist auch eine nachkomme von Jedi Bastila (Kotor 1 Gef (entweder hat Bastila mit Revan oder Cath Bettchenstündchen gehalten).

Es gibt kein Chaos, nur Harmonie.

Der Order selbs ist das Chaos.

Es gibt keinen Tod, nur die Macht.

Das einsige worin der Jedi Kodex Richtig liegt.


Mal nebenbei bemerkt zur Leidenschaft, denn leidenschaft gibt es nicht nur Negative gefühle.

Welche Gefühle geben den Jedis Kraft ??? - antwort: z.b. Hoffnung, Mitleid, Hilfsbereitschaft usw. (also alle Positiven Gefühle)

Und ohne liebe gibt es auch den Orden nicht.